BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 13 ErsteErste ... 678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 126

Boris Tadic demnächst in Prizren

Erstellt von Gentos, 24.12.2010, 23:39 Uhr · 125 Antworten · 7.377 Aufrufe

  1. #91
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Ionian Boy Beitrag anzeigen
    Es ist mittlerweile schwer zwischen Propaganda und Fakten zu unterscheiden, deshalb denk ich immer von diesem Standpunkt aus. Jetzt ist Kosovo Unabhängig und es wohnen über 90% Albaner, was damals war weiß niemand so richtig nur diejenigen die damals gelebt haben, selbst die Wahrheit kann Heutzutage als Lüge abgestempelt werden, deshalb kannst du niemanden Glauben schenken.
    Man sollte die Dinge so sehen wie sie Heute sind.

    Die Hundert tausenden vertriebenen Serben sind geschichtlicher Fakt. Und keine Propaganda. Ich habe das nur zur Veranschaulichung geschrieben.

    Da du ja meintest alle nur angesiedelt.

  2. #92
    Feuerengel
    Wenn sich die "albanische" Regierung des KS
    gerne lächerlich machen möchte, wieso nicht...

    Wir kennen es langsam ja eh nicht anders.

    Siehe Video:
    Antialbanische Parolen mitten in Kosova...


    Solange es zu solchen Aktionen seitens der Serben von Außerhalb
    in Kosova kommt oder irgendwelche serb. Politiker ins
    Land einreisen ohne die Befugnis der "Regierung Kosovas", kann dieses
    Land echt nicht als "unabhängig" angesehen werden.


    Wir brauchen echt eine Revolution rechtsgesinnter Richtung dort...

  3. #93
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von LS_89 Beitrag anzeigen
    Wenn sich die "albanische" Regierung des KS
    gerne lächerlich machen möchte, wieso nicht...

    Wir kennen es langsam ja eh nicht anders.

    Siehe Video:
    Antialbanische Parolen mitten in Kosova...


    Solange es zu solchen Aktionen seitens der Serben von Außerhalb
    in Kosova kommt oder irgendwelche serb. Politiker ins
    Land einreisen ohne die Befugnis der "Regierung Kosovas", kann dieses
    Land echt nicht als "unabhängig" angesehen werden.


    Wir brauchen echt eine Revolution rechtsgesinnter Richtung dort...





    Du bist auch so ein Kandidat

  4. #94

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Ionian Boy Beitrag anzeigen
    Es ist mittlerweile schwer zwischen Propaganda und Fakten zu unterscheiden, deshalb denk ich immer von diesem Standpunkt aus. Jetzt ist Kosovo Unabhängig und es wohnen über 90% Albaner, was damals war weiß niemand so richtig nur diejenigen die damals gelebt haben, selbst die Wahrheit kann Heutzutage als Lüge abgestempelt werden, deshalb kannst du niemanden Glauben schenken.
    Man sollte die Dinge so sehen wie sie Heute sind.
    Das lustige ist, dass einen Geschichte so lange interessiert und zweifelsfrei erwiesen ist, wie sie einem dient. Wäre es ein Fakt, dass nie Serben vertrieben und Albaner angesiedelt wurden während der türkischen Herrschaft, würde man dies hier zu Genüge hören. Weil dies aber nicht funktioniert, wird zumindest aufgegriffen, dass zwar Albaner angesiedelt und Serben vertrieben wurden, die Albaner aber auch so immer die Mehrheit hatten auf dem Kosovo.

    Dies bedeutet, dass historische Ereignisse, welche höchstens 400 Jahre alt sind und Serben betreffen, nicht so genau bekannt sein sollen, während die illyrische Abstammung der Albaner selbstverständlich über jeden Zweifel erhaben ist

    Ich möchte zur Geschichte nur eins sagen: Geschichte ist verdammt gefährlich und bedeutet immer auch Politik und Politik betreiben immer die, die am meisten Einfluss haben. Wenn sich die Menschen nicht mal über Dinge, die gerade jetzt passieren, einigen können, wie sollen sie das über Ereignisse, die vor 500 Jahren geschehen sind und zu denen es nicht mal originale Dokumente gibt, geschweige denn Zeitzeugen Ich stimme dir also zu 100% zu, dass man sich viel mehr auf heute und die nahe Vergangenheit konzentrieren sollte, statt auf Ereignisse vor 500 oder 2000 Jahren.

  5. #95
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Die Hundert tausenden vertriebenen Serben sind geschichtlicher Fakt. Und keine Propaganda. Ich habe das nur zur Veranschaulichung geschrieben.

    Da du ja meintest alle nur angesiedelt.
    Niemand leugnet die Vertreibung der Serben in den Jahren von Ende 1999
    bis Anfang 2000. Aber ich denke es waren Vertriebene in nicht all zu hoher
    Anzahl. Hundertausend ist mehr als nur übertrieben. Wenn es hochgeschätzt
    werden sollte sind es nicht einmal 10.000 gewesen die vertrieben worden sind.

    Du solltest dir lieber Gedanken darum machen, dass euer Land und euere Regierung versucht Massaker und Zivilistenmorde zu vertuschen die weit über 100.000en Menschen das Leben gekostet haben und fast eine Mio. Albaner aus Kosova vertrieben wurden. Aber du bist ja Serbe, also musst du dir ja darum doch nicht all zu viele Gedanken darum machen- sind ja schließlich nur Albaner gewesen.

  6. #96

    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    2.419
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Die Hundert tausenden vertriebenen Serben sind geschichtlicher Fakt. Und keine Propaganda. Ich habe das nur zur Veranschaulichung geschrieben.

    Da du ja meintest alle nur angesiedelt.
    zu meiner Behauptung gibt es ja auch Fakten, ich persönlich bin auch Zeuge davon, war zwar zu der Zeit relativ Jung, aber es ist dennoch viel hängen geblieben, morgen werde ich dir paar Fakten dazu liefern.

    Natürlich wurde der ein oder andere vertrieben, aber das waren meist Serben aus der Krajina & Co.
    Wenige gebürtige Kosovo-Serben waren dabei, auf der anderen Seite gab es auch albanische Füchtlinge die das Land verlassen mussten und jetzt i-wo in der Diaspora leben.

  7. #97
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen



    Du bist auch so ein Kandidat


    Denkst du etwa anders?
    Gib es zu, dass Gleiche erhoffst du dir auch von deinem Land.
    Na ja, dein Land tut es ja auch. Also musst du dir da keine Sorgen drum machen.

  8. #98
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Ionian Boy Beitrag anzeigen
    zu meiner Behauptung gibt es ja auch Fakten, ich persönlich bin auch Zeuge davon, war zwar zu der Zeit relativ Jung, aber es ist dennoch viel hängen geblieben, morgen werde ich dir paar Fakten dazu liefern.

    Natürlich wurde der ein oder andere vertrieben, aber das waren meist Serben aus der Krajina & Co.
    Wenige gebürtige Kosovo-Serben waren dabei
    , auf der anderen Seite gab es auch albanische Füchtlinge die das Land verlassen mussten und jetzt i-wo in der Diaspora leben.

    Ich bin gespannt...

  9. #99

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von LS_89 Beitrag anzeigen
    Niemand leugnet die Vertreibung der Serben in den Jahren von Ende 1999
    bis Anfang 2000. Aber ich denke es waren Vertriebene in nicht all zu hoher
    Anzahl. Hundertausend ist mehr als nur übertrieben. Wenn es hochgeschätzt
    werden sollte sind es nicht einmal 10.000 gewesen die vertrieben worden sind.


    Du solltest dir lieber Gedanken darum machen, dass euer Land und euere Regierung versucht Massaker und Zivilistenmorde zu vertuschen die weit über 100.000en Menschen das Leben gekostet haben und fast eine Mio. Albaner aus Kosova vertrieben wurden. Aber du bist ja Serbe, also musst du dir ja darum doch nicht all zu viele Gedanken darum machen- sind ja schließlich nur Albaner gewesen.
    Sag mal, ist es nicht peinlich, von 1 Mio vertriebenen Albanern zu sprechen, wenn fast alle von ihnen ein paar Wochen später wieder an ihren Plätzen waren? Ich meine man darf ja ein bisschen übertreiben, aber "vertrieben" bedeutet, dass die weg sind und nicht, dass sie vor den Kämpfen geflohen und dann sofort wieder zurückgekehrt sind.

    Ein bisschen was zu lesen über die Serben im Kosovo nach der Bombardierung und von wegen "nicht mal 10'000". Aber selbstverständlich ist der Spiegel von serbischen Agenten unterwandert:

    Flucht: Kaum noch Serben im Kosovo - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

  10. #100
    Feuerengel
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Sag mal, ist es nicht peinlich, von 1 Mio vertriebenen Albanern zu sprechen, wenn fast alle von ihnen ein paar Wochen später wieder an ihren Plätzen waren? Ich meine man darf ja ein bisschen übertreiben, aber "vertrieben" bedeutet, dass die weg sind und nicht, dass sie vor dem Kämpfen geflohen und dann sofort wieder zurückgekehrt sind.

    Ein bisschen was zu lesen über die Serben im Kosovo nach der Bombardierung und von wegen "nicht mal 10'000". Aber selbstverständlich ist der Spiegel von serbischen Agenten unterwandert:

    Flucht: Kaum noch Serben im Kosovo - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Ich erwarte für mein Kommentar keine Zustimmung von dir.

    Zum Link:
    Interessanter Artikel muss ich sagen.
    Allerdings sind da nur so Halbwahrheiten vorzufinden.
    Und ja, dem Spiegel traue ich nicht. Ich lese keine Zeitschrift
    wo stets unsachlich über das Thema "Islam" kommentiert wird.
    Nebenbei geht es in diesem Artikel irgendwie mehrheitlich um das
    Thema "Roma aus KS"... da sieht man mal wieder wie gut diese
    Spiegelheinys artikulieren können...

Ähnliche Themen

  1. Boris Tadic (BF-Umfrage)
    Von Zurich im Forum Politik
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 17:58
  2. Attentatsversuch auf Boris Tadic
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 23:45
  3. boris tadic zu kosovo´s zukunft
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 13:59
  4. Boris Tadic ist SCHWUL
    Von Kosova_Kid im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 22:00
  5. Boris Tadic im Interview
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 20:06