BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 31 von 53 ErsteErste ... 2127282930313233343541 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 529

Brüssler Verhandlungen zwischen Belgrad und Pristina über Kosovo

Erstellt von Muchacho, 20.12.2018, 11:34 Uhr · 528 Antworten · 27.483 Aufrufe

  1. #301

    Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.321
    Zitat Zitat von JackShandy Beitrag anzeigen
    tut mir mal bitte den gefallen, ihr beiden hübschen. Und sagt mir, ob der Vorfall in der französischen Botschaft wirklich so ohne Bedeutung sein wird:

    https://www.srbijadanas.com/vesti/ko...sta-2019-06-15
    Wenn selbst Srbija Danas darüber berichtet, muss es sich eindeutig um ein weltbewegendes Ereignis handeln. Eindeutig.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Tja, das ist die Frage der Fragen
    Kesaj gibt ne Runde aus dann müsst ihr euch nicht mit Murat befassen.

  2. #302
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    19.11.2018
    Beiträge
    2.327
    Zitat Zitat von Kesaj Beitrag anzeigen
    Wenn selbst Srbija Danas darüber berichtet, muss es sich eindeutig um ein weltbewegendes Ereignis handeln. Eindeutig.

    - - - Aktualisiert - - -



    Kesaj gibt ne Runde aus dann müsst ihr euch nicht mit Murat befassen.
    Wird ja nur Figaro zitiert. Und es geht generell um das Sprachrohr und die große Reichweite, die er dor somitt hat.

  3. #303
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    10.731
    Das ist wirklich traurig wie die vielen unschuldigen Menschen im Norden regelrecht dahin vegetieren. Andererseits bestätigt Rakic (der junge Mann im Interview) was bspw A. Kurti schon längst fordert: Dialog mit den Serben des Kosovo, mit denen wir zusammen leben müssen und wollen anstatt mit Belgrad end- und ziellos zu debattieren. Rakic bringt es auf den Punkt: Belgrad und Prishtina entscheiden über unsere Köpfe hinweg und wir sind in beiden Ländern Bürger zweiter Klasse.


    https://www.arte.tv/de/videos/086089...ne-minderheit/

  4. #304

    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    355
    Ich bin da ganz deiner Meinung. Der Dialog sollte zwischen Serbien und Albanien stattfinden über die Rückgabe von Skadar an Serbien

  5. #305
    Avatar von Shkodran

    Registriert seit
    15.02.2012
    Beiträge
    835
    Zitat Zitat von Rasan Beitrag anzeigen
    Ich bin da ganz deiner Meinung. Der Dialog sollte zwischen Serbien und Albanien stattfinden über die Rückgabe von Skadar an Serbien
    Die Verhandlungen haben ergeben, dass du ein unlustiger Scheidenpilz bist und ein Rückflugticket in deine Heimat Punjab spendiert bekommst.

  6. #306
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    19.11.2018
    Beiträge
    2.327
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Das ist wirklich traurig wie die vielen unschuldigen Menschen im Norden regelrecht dahin vegetieren. Andererseits bestätigt Rakic (der junge Mann im Interview) was bspw A. Kurti schon längst fordert: Dialog mit den Serben des Kosovo, mit denen wir zusammen leben müssen und wollen anstatt mit Belgrad end- und ziellos zu debattieren. Rakic bringt es auf den Punkt: Belgrad und Prishtina entscheiden über unsere Köpfe hinweg und wir sind in beiden Ländern Bürger zweiter Klasse.


    https://www.arte.tv/de/videos/086089...ne-minderheit/
    Wolltest du nicht neulich noch alle Serben "plattbomben"? Woher der Sinneswandel?

  7. #307
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    10.731
    Zitat Zitat von JackShandy Beitrag anzeigen
    Wolltest du nicht neulich noch alle Serben "plattbomben"? Woher der Sinneswandel?
    Es ging um das Jahr 1998/99 und die Bombardierung Jugoslawiens. Ich habe im Tenor gesagt, dass die Ausweitung des Bombardements angesichts der damaligen Verhältnisse legitim, geeignet, erforderlich und auch angemessen gewesen wären, um die jugoslawische Politik auf Kurs zu bringen. Was die Samthandschuh-Politik gebracht hat, hat man im Kroatien- und Bosnienkrieg gesehen. Kosovo wäre ohne die erforderliche Härte einfach das nächste, ungeschützte und schwächere Opfer als Bosnien und Kroatien gewesen. In diesem Sinne wäre das Plattbomben u.U. auch Belgrads völlig OK gewesen, um das Massenmorden und ethnischen Säuberungen im Kosovo zu beenden (das Wort ethnische Säuberung ist übrigens eine serbische Erfindung was auch im Großen und Ganzen für die serbische Gesinnung spricht)

  8. #308

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    11.475
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Es ging um das Jahr 1998/99 und die Bombardierung Jugoslawiens. Ich habe im Tenor gesagt, dass die Ausweitung des Bombardements angesichts der damaligen Verhältnisse legitim, geeignet, erforderlich und auch angemessen gewesen wären, um die jugoslawische Politik auf Kurs zu bringen. Was die Samthandschuh-Politik gebracht hat, hat man im Kroatien- und Bosnienkrieg gesehen. Kosovo wäre ohne die erforderliche Härte einfach das nächste, ungeschützte und schwächere Opfer als Bosnien und Kroatien gewesen. In diesem Sinne wäre das Plattbomben u.U. auch Belgrads völlig OK gewesen, um das Massenmorden und ethnischen Säuberungen im Kosovo zu beenden (das Wort ethnische Säuberung ist übrigens eine serbische Erfindung was auch im Großen und Ganzen für die serbische Gesinnung spricht)
    Hat die Nato deswegen auch albanische Flüchtlingstrecks bombardiert?

    "Belgrad platt bomben ok gewesen"

  9. #309
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    19.11.2018
    Beiträge
    2.327
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Es ging um das Jahr 1998/99 und die Bombardierung Jugoslawiens. Ich habe im Tenor gesagt, dass die Ausweitung des Bombardements angesichts der damaligen Verhältnisse legitim, geeignet, erforderlich und auch angemessen gewesen wären, um die jugoslawische Politik auf Kurs zu bringen. Was die Samthandschuh-Politik gebracht hat, hat man im Kroatien- und Bosnienkrieg gesehen. Kosovo wäre ohne die erforderliche Härte einfach das nächste, ungeschützte und schwächere Opfer als Bosnien und Kroatien gewesen. In diesem Sinne wäre das Plattbomben u.U. auch Belgrads völlig OK gewesen, um das Massenmorden und ethnischen Säuberungen im Kosovo zu beenden (das Wort ethnische Säuberung ist übrigens eine serbische Erfindung was auch im Großen und Ganzen für die serbische Gesinnung spricht)
    Von der serbischen Zivilbevölkerung konnte niemand was dazu, was im Kosovo passierte komplett unbrauchbare Argumentation.

  10. #310
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    8.107
    Zitat Zitat von JackShandy Beitrag anzeigen
    Von der serbischen Zivilbevölkerung konnte niemand was dazu, was im Kosovo passierte komplett unbrauchbare Argumentation.
    Haupttäter ist die Serbische Zivilbevölkerung denn sie waren es die Slobodan mit Lügen gerufen haben und dann der Konflikt ins rollen gebracht.

    Mit einer Lüge hat es begonnen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 16:16
  2. neue Verhandlungen zwischen Belgrad und Priština
    Von Der_Buchhalter im Forum Kosovo
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 20:19
  3. Belgrad und Pristina verhandeln wieder
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2005, 12:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2005, 15:40
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2005, 12:37