BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 42 von 53 ErsteErste ... 3238394041424344454652 ... LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 529

Brüssler Verhandlungen zwischen Belgrad und Pristina über Kosovo

Erstellt von Muchacho, 20.12.2018, 11:34 Uhr · 528 Antworten · 28.012 Aufrufe

  1. #411
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    9.951
    Wie lange noch, wieviele Lösungen hat man bis jetzt gesucht und gefunden?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Vučić: Srbi imaju nježne uši i ne vole slušati realnost, već mitove



    https://m.vecernji.hr/vijesti/vucic-srbi-imaju-njezne-usi-i-ne-vole-slusati-realnost-vec-mitove-1340056
    Der Westen ist kein Mythos, eher eine Realität, die Serben sind für Russen nichts anders als Soldaten die nur ihre Befehle ausführen und nichts fragen dürfen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Rasan Beitrag anzeigen
    Ich kann mir dieses imperialistische Gelaber nicht anhören. Würden sich diese Schweine nicht einmischen, wären die Probleme längst gelöst. Solange die Albaner die amerikanische Unterstützung geniessen, werden sie keinen Millimeter von ihrem Standpunkt abweichen
    Für Serben war die Eroberung von Kosovo ein Teilerfolg, Eroberung von ganz Serbien wäre für sie ein Segen.
    Was wäre das Richtige für Serben? Bosnien und Kroatien erobern, Slowenien noch, und dann hat man den Westen wieder vor den Augen,
    und dann...
    fist-comic-poster-vector.jpg

  2. #412
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    19.11.2018
    Beiträge
    2.379
    Haradinaj würde die 100% Zölle gerne weiter erhöhen

    https://www.danas.rs/politika/haradinaj-pojacati-takse/

  3. #413

    Registriert seit
    14.03.2018
    Beiträge
    2.640
    Borell gbt sich kämpferisch

    B92
    "Ako Kina, Indija i Rusija ne priznaju Kosovo, Kosovo neće biti država. Srbiju dobro poznajem"

    Imenovani šef diplomatije EU Žozep Borel kaže da dijalog Beograda i Prištine predugo traje.
    IZVOR: TANJUG PONEDELJAK, 7.10.2019. | 20:17
    Podeli


    EPA-EFE/DAI KUROKAWA

    On dodaje da se trenutno stanje ne može nastaviti i da se mora postići sporazum, na čemu će se on snažno angažovati, a prvo će posetiti Prištinu, jer, kaže, Srbiju već dobro poznaje.
    ”Jedna stvar je jasna: Kosovo i Srbija moraju da postignu sporazum. To je važno. Uradiću sve što mogu kako bih ispunio ovaj prioritet”, izjavio je Borel.
    MOŽDA VAS ZANIMA



    Žozep Borel je pred Spoljnopolitičkim odborom Evropskog parlamenta poručio da dijalog Beograda i Prištine mora biti nastavljen.
    ”Kosovo mora da povuče takse, a Srbija da se angažuje potpuno u dubokom i iskrenom dijalogu”, ocenio je Borel.
    Na pitanje da li će kredibilitet i integritet njegove politike u dijalogu Beograda i Prištine biti doveden u pitanje zbog pozicije Španije koja ne priznaje nezavisnost Kosova, Borel kaže da iako se zemlje članice razlikuju po pitanju priznanja, one su ujedinjene u svom angažmanu na rešavanju problema.
    ”Ako Kina, Indija i Rusija ne priznaju Kosovo, Kosovo neće biti država. Zato moramo da radimo kako bi se razgovori nastavili”, poručio je Borel.
    Dosadašnji šef diplomatije Španije je dodao da dobro poznaje Srbiju, a da na Kosovu nikada nije bio iz ”očiglednih razloga”.
    ”Zato će moja prva poseta biti Prištini”, najavio je Borel.
    On je zaključio da EU ne može biti ”geostrateška sila” ukoliko prvo ne reši problem u njenom neposrednom okruženju.

  4. #414
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    19.11.2018
    Beiträge
    2.379
    Borell erzählt den Abgeordneten: Kosovo hat Priorität

    Josep Borell, der Mann, der der nächste Spitzendiplomat der Europäischen Union werden soll, sagte am Montag, dass ein Abkommen zwischen Serbien und dem Kosovo seine Priorität sei, und fügte hinzu, dass seine erste Reise als Hoher Vertreter der EU nach Pristina stattfinden werde.


    Er sagte bei einer Anhörung im Ausschuss für Außenpolitik des Europäischen Parlaments, dass der Status quo über das Kosovo unhaltbar sei, und fügte hinzu, dass dem Thema mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte.


    "Wir werden hart arbeiten müssen, um die Gespräche fortzusetzen. Das Kosovo muss die Entscheidung über die Zölle widerrufen, und Serbien muss sich in einen umfassenden, tiefen und ehrlichen Dialog einbringen", sagte er.


    Auf die Frage der Abgeordneten nach seinem Engagement bei der Lösung des Problems als spanischer Beamter, dessen Land den Kosovo nicht anerkannt hat, sagte Borell, dass es trotz der Unterschiede bei der Anerkennung Einigkeit über das Engagement gebe. "Wir sind in der Frage der Anerkennung des Kosovo unterschiedlicher Meinung, aber wir sind uns in unserem Engagement einig, und eines ist klar: Kosovo und Serbien müssen eine Lösung finden. Das ist das Wichtigste, und ich werde alles in meiner Macht Stehende tun, um diese Priorität zu erreichen", sagte er.


    Borell sagte, dass der Kosovo kein UN-Mitglied werden wird, ohne von Russland und China anerkannt zu werden.


    Borell tells MEPs: Kosovo is priority | N1 HR

  5. #415
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    19.11.2018
    Beiträge
    2.379

  6. #416
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    19.11.2018
    Beiträge
    2.379
    Das Gespräch zwischen dem US-Sonderbeauftragten Grenell und Vucic lief wohl nicht so:

    Serbia?s President PR: Tough meeting with Grenell, Vucic takes minutes himself | N1 Srbija

  7. #417

    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    374
    Wie soll es auch laufen. So wie Vucic sich äussert, hofft er auf wenigstens irgend eine kleine Geste um es den Serben als Kompromiss für die Unabhängigkeitsanerkennung zu verkaufen. Glücklicherweise ist die Gegenseite nicht mal zu was symbolischen wie dem serbischen Turnverein ZSO bereit

  8. #418
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    19.11.2018
    Beiträge
    2.379
    Einknicken oder Eskalation sind auch keine guten Alternativen.

  9. #419

    Registriert seit
    14.03.2018
    Beiträge
    2.640
    Vucic zu Verhandlungen, Kurti wird wohl eine noch härtere Stellung einnehmen als Haradinaj, weiter sagt Vucic das man vom Kompromiss weit entfernt ist, keiner bietet Serbien etwas an, keiner, weder EU, USA, geschweige den von Pristina zu sprechen



    - - - Aktualisiert - - -

    Wird sich wohl auch nix ändern, vereister Konflikt wird noch lange aufrecht erhalten bleiben

  10. #420
    Avatar von Stresi

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    7.210
    Was sollen wir diesen hurensohn noch bieten die sollen langsam kosovo akzeptieren damit Normalität herrscht und Frieden idioten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 16:16
  2. neue Verhandlungen zwischen Belgrad und Priština
    Von Der_Buchhalter im Forum Kosovo
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 20:19
  3. Belgrad und Pristina verhandeln wieder
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2005, 12:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2005, 15:40
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2005, 12:37