BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 27 ErsteErste ... 511121314151617181925 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 270

Was denken Albaner eigentlich über Kosovaren?

Erstellt von Balkan_Boy, 12.12.2009, 19:05 Uhr · 269 Antworten · 20.594 Aufrufe

  1. #141
    Pejani1
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    WO BITTE GIBT ES BEWEISE, daß IHR Dardaner seid????NIRGENDS!!!!
    Und Illyrer???Auch NIRGENDS!!!

    Dardaner (Volk)

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


    Wechseln zu: Navigation, Suche
    Die Dardaner waren in der Antike ein Volksstamm, der im Inneren der Balkanhalbinsel lebte. Das Gebiet der Dardaner, die von Wissenschaftlern teils zu den Illyrern, teils zu den Thrakern gerechnet werden, umfasste das heutige Kosovo, reichte westlich davon bis ins Tal des Drin und schloss die albanische Landschaft Dukagjin ein. Im Norden erstreckte es sich bis über Naissus hinaus und im Süden gehörte auch die Gegend um Scupi dazu. Dort grenzte das dardanische Land an Pelagonien und Päonien, Landschaften, die im 4. Jahrhundert Provinzen des makedonischen Königreichs geworden waren. Ganz im Süden grenzte das Land der Dardaner an das Gebiet Dassaratia mit der Hauptstadt Lychnidos.
    Über die Herkunft und die Ethnogenese der Dardaner ist kaum etwas bekannt. Schon die antike Tradition ging von einem Zusammenhang mit dem mythischen Volk der Dardaner in Kleinasien aus, die nach Homer an der Seite der Trojaner gegen die Griechen kämpften. Dies würde für eine Zugehörigkeit der balkanischen Dardaner zu den Thrakern sprechen. Archäologische Nachweise dafür gibt es jedoch nicht. Die ausgegrabenen dardanischen Artefakte, insbesondere die Keramik und die Fibeln weisen illyrische Formen auf, wie sie auch von illyrischen Fundplätzen in Albanien und an der mittleren Adriaküste bekannt sind. Von der Sprache der Dardaner ist so gut wie nichts überliefert. Bis zur römischen Eroberung lebten sie in einer weitgehend schriftlosen Kultur. Unter der römischen Herrschaft bedienten sich die Einwohner Dardaniens der lateinischen und der griechischen Sprache, wie zahlreiche Inschriften belegen.

    Dardaner (Ilias)

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


    Wechseln zu: Navigation, Suche
    Die Dardaner (griech. Δάρδανοι) sind ein mythischer Volksstamm, der nach der Ilias in der kleinasiatischen Landschaft Troas lebte und in engsten Beziehungen zu den Troiern stand. Troier und Dardaner haben gemäß Homer denselben Stammvater Dardanos. Die Erzählung der Ilias belässt es im Unklaren, ob es sich bei Troiern und Dardanern um zwei eng verwandte Stämme oder aber um ein und dasselbe Volk handelt, das nur unter zwei Namen bekannt ist.
    Die Hauptstadt der Dardaner lag am Berg Ida und hieß Dardania. Auch dabei könnte es sich um ein Synonym für Troja handeln. In hethitischen Quellen wird ein Land "Dardanja" genannt, das Hilfstruppen für die Hethiter stellte, die 1274 v.Chr. in der Schlacht von Kadesch gekämpft haben. Dieses "Dardanja" dürfte mit dem Land der homerischen Dardaner identisch sein.
    Ob zwischen den kleinasitischen Dardanern Homers und dem illyrischen oder thrakischen Volk der Dardaner auf dem Balkan, das seit dem 5. Jahrhundert v. Chr. in historischen Quellen bezeugt ist, eine Beziehung besteht, lässt sich nicht nachweisen.


    Troas

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


    Wechseln zu: Navigation, Suche

    Landkarte der Troas


    Troas ist der antike Name einer Landschaft südöstlich der Dardanellen (Hellespont) im nordwestlichsten Teil Anatoliens (Kleinasien), in der Umgebung von Troja. Sie ist durch ein Bergmassiv vom Rest Anatoliens getrennt.


    Inhaltsverzeichnis


    [Verbergen]
    Topografie [Bearbeiten]

    Das Gebiet wird von zwei Flüssen, dem Skamander (Karamenderes) und dem Simois durchflossen.
    Die Troas wird größtenteils von den Verzweigungen des zu 1750 m Höhe steil aufsteigenden waldreichen Idagebirges (Kaz Dağı) eingenommen, zwischen denen sich nur das Tal des Skamandros hinzieht, der zum Hellespont hinab mehrere breitere Stufenebenen durchfließt.
    Namensherkunft [Bearbeiten]

    Troja und die Troas sind nach der Theorie des Altorientalisten Frank Starke möglicherweise mit dem in hethitischen Quellen genannten Wilusa zu identifizieren. Nach seiner Theorie formten die Mykener Wilusa zu Wilios um, daraus wurde dann Ilios oder Ilion, als die Griechen um das Jahr 1000 v. Chr. das „W“ (Digamma) in ihrer Sprache wegfallen ließen.
    Die Troas – nach dem vorhistorischen (vielleicht den Illyriern verwandten) Volk der Troer benannt – war die Stätte des homerischen Trojanischen Krieges. Danach wurde die Troas, namentlich an der Küste, von peloponnesischen Achaiern und böotischen Aiolern besiedelt, während sich im Binnenland Reste des alten, mit den Troern einst eng verbundenen Volkes der Dardaner oder Teukrer bis in die Zeit der persischen Herrschaft erhielten. Wichtigere Orte aus historischer Zeit sind Abydos, Alexandria Troas, Assos, Dardanos, Lampsakos, Neandria u. a.
    Geschichte [Bearbeiten]

    Die Landschaft gehört der Diadochenzeit zur Region Mysien. Im Römischen Reich war sie Teil der römischen Provinz Asia. Unter byzantinischer Herrschaft gehörte die Troas zur Region der Ägäischen Inseln, und während des Osmanischen Reichs war es Teil von Bigha.
    Heute ist die Troas Teil der türkischen Provinz Çanakkale. Am südwestlichen Kap Bababurun liegt mit Babakale der westlichste Punkt des kleinasiatischen Festlands.
    Mein Gott, Sonja, lass mich raten. Die Dardaner in Asien hälst Du nun für Asiaten Das waren Thraker.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Dardaner_(Volk)

    Die Dardaner waren in der Antike ein Volksstamm, der im Inneren der Balkanhalbinsel lebte. Das Gebiet der Dardaner, die von Wissenschaftlern teils zu den Illyrern, teils zu den Thrakern gerechnet werden, umfasste das heutige Kosovo, reichte westlich davon bis ins Tal des Drin und schloss die albanische Landschaft Dukagjin ein. Im Norden erstreckte es sich bis über Naissus hinaus und im Süden gehörte auch die Gegend um Scupi dazu. Dort grenzte das dardanische Land an Pelagonien und Päonien, Landschaften, die im 4. Jahrhundert Provinzen des makedonischen Königreichs geworden waren. Ganz im Süden grenzte das Land der Dardaner an das Gebiet Dassaratia mit der Hauptstadt Lychnidos.
    Und falls es dich so brennend interessiert. Ich bin Kosovo-Albaner aber kein Dardaner.

  2. #142

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ob albaner aus ks, cg, sr, maz, al oder gr...
    te gjith jem nje komb

    wir sind ein volk, ohne unser einverständnis geteilt worden...



    ein bißchen albaner (Malsor) aus CG



    albaner aus AL

    nordalbanien


    Mittelalbanien


    albaner und kosovaren



    südalbanien (laberia) inklusive cameria-albaner



    albaner aus mk


    per shqiptaret e maqedonise


  3. #143
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    WO BITTE GIBT ES BEWEISE, daß IHR Dardaner seid????NIRGENDS!!!!
    Und Illyrer???Auch NIRGENDS!!!

    Dardaner (Volk)

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


    Wechseln zu: Navigation, Suche
    Die Dardaner waren in der Antike ein Volksstamm, der im Inneren der Balkanhalbinsel lebte. Das Gebiet der Dardaner, die von Wissenschaftlern teils zu den Illyrern, teils zu den Thrakern gerechnet werden, umfasste das heutige Kosovo, reichte westlich davon bis ins Tal des Drin und schloss die albanische Landschaft Dukagjin ein. Im Norden erstreckte es sich bis über Naissus hinaus und im Süden gehörte auch die Gegend um Scupi dazu. Dort grenzte das dardanische Land an Pelagonien und Päonien, Landschaften, die im 4. Jahrhundert Provinzen des makedonischen Königreichs geworden waren. Ganz im Süden grenzte das Land der Dardaner an das Gebiet Dassaratia mit der Hauptstadt Lychnidos.
    Über die Herkunft und die Ethnogenese der Dardaner ist kaum etwas bekannt. Schon die antike Tradition ging von einem Zusammenhang mit dem mythischen Volk der Dardaner in Kleinasien aus, die nach Homer an der Seite der Trojaner gegen die Griechen kämpften. Dies würde für eine Zugehörigkeit der balkanischen Dardaner zu den Thrakern sprechen. Archäologische Nachweise dafür gibt es jedoch nicht. Die ausgegrabenen dardanischen Artefakte, insbesondere die Keramik und die Fibeln weisen illyrische Formen auf, wie sie auch von illyrischen Fundplätzen in Albanien und an der mittleren Adriaküste bekannt sind. Von der Sprache der Dardaner ist so gut wie nichts überliefert. Bis zur römischen Eroberung lebten sie in einer weitgehend schriftlosen Kultur. Unter der römischen Herrschaft bedienten sich die Einwohner Dardaniens der lateinischen und der griechischen Sprache, wie zahlreiche Inschriften belegen.

    Dardaner (Ilias)

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


    Wechseln zu: Navigation, Suche
    Die Dardaner (griech. Δάρδανοι) sind ein mythischer Volksstamm, der nach der Ilias in der kleinasiatischen Landschaft Troas lebte und in engsten Beziehungen zu den Troiern stand. Troier und Dardaner haben gemäß Homer denselben Stammvater Dardanos. Die Erzählung der Ilias belässt es im Unklaren, ob es sich bei Troiern und Dardanern um zwei eng verwandte Stämme oder aber um ein und dasselbe Volk handelt, das nur unter zwei Namen bekannt ist.
    Die Hauptstadt der Dardaner lag am Berg Ida und hieß Dardania. Auch dabei könnte es sich um ein Synonym für Troja handeln. In hethitischen Quellen wird ein Land "Dardanja" genannt, das Hilfstruppen für die Hethiter stellte, die 1274 v.Chr. in der Schlacht von Kadesch gekämpft haben. Dieses "Dardanja" dürfte mit dem Land der homerischen Dardaner identisch sein.
    Ob zwischen den kleinasitischen Dardanern Homers und dem illyrischen oder thrakischen Volk der Dardaner auf dem Balkan, das seit dem 5. Jahrhundert v. Chr. in historischen Quellen bezeugt ist, eine Beziehung besteht, lässt sich nicht nachweisen.


    Troas

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


    Wechseln zu: Navigation, Suche

    Landkarte der Troas


    Troas ist der antike Name einer Landschaft südöstlich der Dardanellen (Hellespont) im nordwestlichsten Teil Anatoliens (Kleinasien), in der Umgebung von Troja. Sie ist durch ein Bergmassiv vom Rest Anatoliens getrennt.


    Inhaltsverzeichnis



    [Verbergen]
    Topografie [Bearbeiten]

    Das Gebiet wird von zwei Flüssen, dem Skamander (Karamenderes) und dem Simois durchflossen.
    Die Troas wird größtenteils von den Verzweigungen des zu 1750 m Höhe steil aufsteigenden waldreichen Idagebirges (Kaz Dağı) eingenommen, zwischen denen sich nur das Tal des Skamandros hinzieht, der zum Hellespont hinab mehrere breitere Stufenebenen durchfließt.
    Namensherkunft [Bearbeiten]

    Troja und die Troas sind nach der Theorie des Altorientalisten Frank Starke möglicherweise mit dem in hethitischen Quellen genannten Wilusa zu identifizieren. Nach seiner Theorie formten die Mykener Wilusa zu Wilios um, daraus wurde dann Ilios oder Ilion, als die Griechen um das Jahr 1000 v. Chr. das „W“ (Digamma) in ihrer Sprache wegfallen ließen.
    Die Troas – nach dem vorhistorischen (vielleicht den Illyriern verwandten) Volk der Troer benannt – war die Stätte des homerischen Trojanischen Krieges. Danach wurde die Troas, namentlich an der Küste, von peloponnesischen Achaiern und böotischen Aiolern besiedelt, während sich im Binnenland Reste des alten, mit den Troern einst eng verbundenen Volkes der Dardaner oder Teukrer bis in die Zeit der persischen Herrschaft erhielten. Wichtigere Orte aus historischer Zeit sind Abydos, Alexandria Troas, Assos, Dardanos, Lampsakos, Neandria u. a.
    Geschichte [Bearbeiten]

    Die Landschaft gehört der Diadochenzeit zur Region Mysien. Im Römischen Reich war sie Teil der römischen Provinz Asia. Unter byzantinischer Herrschaft gehörte die Troas zur Region der Ägäischen Inseln, und während des Osmanischen Reichs war es Teil von Bigha.
    Heute ist die Troas Teil der türkischen Provinz Çanakkale. Am südwestlichen Kap Bababurun liegt mit Babakale der westlichste Punkt des kleinasiatischen Festlands.

    wer sollen wir denn nach deiner meinung sein? seh es doch ein das unsere vorfahren die illyrer waren
    du bist so bllöd ey du turkoserbin

    es gibt beweise ! also halt deine klappe

  4. #144
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    wer sollen wir denn nach deiner meinung sein? seh es doch ein das unsere vorfahren die illyrer waren
    du bist so bllöd ey du turkoserbin
    Ich muß dich enttäuschen, aber ich bin KEINE Turkoserbin, obwohl ihr das gerne hättet du NEANDERTALER-Albaner!!!
    Vielleicht seid IHR ja die berühmten Nachfahren der Neandertaler......

  5. #145
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    Ich muß dich enttäuschen, aber ich bin KEINE Turkoserbin, obwohl ihr das gerne hättet du NEANDERTALER-Albaner!!!
    Vielleicht seid IHR ja die berühmten Nachfahren der Neandertaler......

    Geil die Neandertaler waren eine Vorfahrensart der Menschen ich bin dann stolz drauf du weisst nicht mal was das ist!
    Du bist so blöd ey jeder satz von dir ist gegen albaner? deine scheiss chetnik gerede kannste dir in arsch stecken wer sollen wir albaner denn sein? Tuerken oder was vllt du ! das kommt nur von so einer wie dir!

  6. #146

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    wer sollen wir denn nach deiner meinung sein? seh es doch ein das unsere vorfahren die illyrer waren
    du bist so bllöd ey du turkoserbin

    es gibt beweise ! also halt deine klappe

    Wir sind Aliens^^

    ELLOOOO SONIAA^^

  7. #147
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    WO BITTE GIBT ES BEWEISE, daß IHR Dardaner seid????NIRGENDS!!!!
    Und Illyrer???Auch NIRGENDS!!!
    Püüüüüh und weiter ? Wenn juckts? Ändert auch nichts daran, dass der Begriff "Kosovo" demnächst verschwinden wird.

    MARŠ U .........

  8. #148

    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    1.478
    ej Jungs lasst diese sonja, die ist nicht normal.
    Die denkt, sie kann die Geschichte ändern.
    So eine ?????.

  9. #149
    Avatar von Charlie

    Registriert seit
    09.10.2009
    Beiträge
    2.522
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    Ich muß dich enttäuschen, aber ich bin KEINE Turkoserbin, obwohl ihr das gerne hättet du NEANDERTALER-Albaner!!!
    Vielleicht seid IHR ja die berühmten Nachfahren der Neandertaler......
    Nein wir sind Sayajins.
    Daher sind wir auch so stark.

  10. #150

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Wenn die Serben es geschafft hätten die Albaner zu vernichten (wie in all den Kriegen versucht),
    und es würde einer kommen der behauptet er wäre Albaner,
    wie würde es dann heißen?=es gibt keine Beweise?
    Welche Beweise wenn ihr sie zerstört habt??
    So zerstört wie Byzanz,aber jetzt Brothers schreien,
    bis gestern habt ihr euren "Bruder" noch gefickt und jetzt kommt ihr mit Brüder.

    Also Sonja,da Serbien meint wir wären keine Illyrer,
    was macht die so sicher?
    Ihr habt doch bis gestern noch geglaubt das nur Serben gegen die Osmanen auf dem Amselfeld gekämpft haben.
    Harte Nazi Schädel glauben das vielleicht jetzt noch.

    So welche beweise willst du?


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 23:46
  2. Was Salafisten über Atatürk denken...
    Von EnverPasha im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 16:23
  3. Was denken Sarajlije über die Vehabije
    Von Zurich im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 18:45
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 20:23
  5. Wie Jugos über Deutsche denken ....
    Von Südslawe im Forum Rakija
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 13:58