BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Djelic: Werden Unabhängigkeit des Kosovo rückgängig machen

Erstellt von Der_Buchhalter, 26.11.2008, 12:01 Uhr · 22 Antworten · 1.548 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421

    Daumen hoch Djelic: Werden Unabhängigkeit des Kosovo rückgängig machen









    AAA
    Serbien: „Ohne Belgrad gibt es keine Lösung“

    23.11.2008 | 18:51 | WIELAND SCHNEIDER (Die Presse)
    Serbiens Vizepremier Djelić will Unabhängigkeit des Kosovo rückgängig machen.
    Die Presse: Derzeit wird um einen Kompromiss für eine neue internationale Mission im Kosovo gefeilscht – bisher noch ohne Erfolg.





    Bozidar Djelić: Es wurde bereits ein Kompromiss zwischen Serbien und der UNO gefunden – und zwar, dass die EU-Mission im Kosovo durch den UN-Sicherheitsrat autorisiert werden muss; dass sie Status-neutral sein muss; und dass sie nicht den Ahtisaari-Plan umsetzen darf, den wir nicht akzeptiert haben und der deshalb für uns nicht existiert.
    Serbiens Ziel ist nicht, die EU-Mission im Kosovo entgleisen zu lassen. Wir sind nicht gegen ihr Mandat, solange die nun vereinbarten Bedingungen erfüllt werden.

    Dabei handelt es sich aber um einen Kompromiss zwischen UNO und Serbien. In Prishtina will man den Plan nicht akzeptieren. Wo gibt es noch Verhandlungsspielraum?

    Djelić: Ein Kompromiss wurde bereits gefunden.

    Demnach soll die EU-Mission in den Serben-Enklaven nur unter Aufsicht der UN-Mission operieren. In Prishtina sieht man darin aber die Gefahr einer Teilung des Kosovo.

    Djelić: Serbien wird niemals die Unabhängigkeit des Kosovo akzeptieren. Damit entbehren auch alle Gerüchte über eine Teilung des Kosovo jeder Grundlage.
    Wir kämpfen weiter mit diplomatischen Mitteln für unsere territoriale Integrität. Und wir hoffen, noch einen historischen Kompromiss über den Status des Kosovo zu erzielen. Wir sind bereit, sehr weit zu gehen, um den Bedürfnissen der Kosovo-Albaner entgegenzukommen. Aber Serbien kann so wie jede europäische Demokratie nicht akzeptieren, auseinandergebrochen zu werden.

    Sie wollen also neue Verhandlungen über den Status des Kosovo? Denken Sie, dass Länder wie die USA ihre Anerkennung des Kosovo-Staates einfach zurückziehen?

    Djelić: Wie man sehen kann, ist der Kosovo nach wie vor nicht Mitglied der Vereinten Nationen. Einige wichtige europäische Staaten haben den Kosovo nicht anerkannt. Und jeder kann sehen, dass es ohne volle Unterstützung durch Belgrad keine dauerhafte Lösung für den Kosovo geben kann. Das heißt, dass wir einen Kompromiss finden müssen.
    Wir hoffen, dass die kommende US-Administration einen neuen, pragmatischeren Blick auf die Angelegenheit wirft.

    [...]

    Serbien: „Ohne Belgrad gibt es keine Lösung“ « DiePresse.com


    Djelic bringt es auf dem Punkt. Wenn der Kosovo geteilt wird dann nur für die Albaner, für uns ist das höchstens ein Teil wieder befreit und um die restlichen 80% wird weiter gekämpft. Den Albanern ist noch nicht klar das sie ärmer und ärmer werden unter ihrem Terrorregime. Selbst unter Milosevic ging es manchen besser als heute. Ihnen muss klar werden das die Albaner unter Serbien genau so ihre Rechte wie heute haben werden da Serbien 2008 mit Tadic nicht mehr Serbien 1999 unter Miso ist und es nie wieder sein wird. Serbien kann aus seinem Kosovo ein demokratische autonome Provinz machen wo mit der albanischen Kosovo Polizei zusammen gearbeitet werden kann (serb Polizei im Norden und den Enklaven, albanische Polizei in albanischen Gebieten) unter den Grenzen Serbiens. Schlagen und Terror von Polizisten an Zivilisten (egal welcher Ethnie) ist in Serbien lange vorbei.

  2. #2
    Pejani1
    NIIIEEEMALLLLSSS!!!

  3. #3
    Avatar von Rane

    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    3.972
    Zitat Zitat von Šljivovica Beitrag anzeigen
    Serbien kann aus seinem Kosovo ein demokratische autonome Provinz machen wo mit der albanischen Kosovo Polizei zusammen gearbeitet werden kann (serb Polizei im Norden und den Enklaven, albanische Polizei in albanischen Gebieten) unter den Grenzen Serbiens. Schlagen und Terror von Polizisten an Zivilisten (egal welcher Ethnie) ist in Serbien lange vorbei.
    ethnisch geteilte polizeikorps werden sicher nicht zur entspannung beitragen...

  4. #4
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Pelinkurac Beitrag anzeigen
    ethnisch geteilte polizeikorps werden sicher nicht zur entspannung beitragen...
    Warum sollten sie das nicht? Jeder passt doch in seinem Gebiet auf die eigenen Leute auf

  5. #5

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    Der Premierminister von Montenegro Djukanovic meinte gestern es wird keine Teilung des Kosovos geben

    Der Staatspräsident Kroatiens Mesic meinte genau das gleiche, er fügte aber noch hinzu dass in diesem Falle Preseva auch zu Kosovo könnte und albanische Teile Mazedoniens auch.

    Er sagte ausserdem dass man diese Spiele auf dem Balkan nicht spielen darf.

    Die Serben stehen echt alleine da im moment.

  6. #6
    Avatar von Rane

    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    3.972
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Warum sollten sie das nicht? Jeder passt doch in seinem Gebiet auf die eigenen Leute auf
    ja, sofern kein serbe aus nordmitrovica raus und kein albaner da rein geht. was ich aber nicht für realistisch halte. und drum wirds dann immer heissen "die bösen serben-bullen haben...", "die bösen alba-bullen haben...".

  7. #7

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Warum sollten sie das nicht? Jeder passt doch in seinem Gebiet auf die eigenen Leute auf


    So sieht das aus aufjedenfall so ungefähr. Serbische Polizei im Norden, Strpce,Gracanica und den Enklaven, Rest albanische.

  8. #8

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Zitat Zitat von AK47-Psyko Beitrag anzeigen
    Der Premierminister von Montenegro Djukanovic meinte gestern es wird keine Teilung des Kosovos geben

    Der Staatspräsident Kroatiens Mesic meinte genau das gleiche, er fügte aber noch hinzu dass in diesem Falle Preseva auch zu Kosovo könnte und albanische Teile Mazedoniens auch.

    Er sagte ausserdem dass man diese Spiele auf dem Balkan nicht spielen darf.

    Die Serben stehen echt alleine da im moment.

    Djukanovic und Mesic, uuuuu jetzt bin ich fast vom Stuhl gefallen vor zittern.

  9. #9
    Avatar von marksman

    Registriert seit
    15.03.2008
    Beiträge
    64
    Kosovo: Werden Geburt Djelics rückgängig machen


  10. #10

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von marksman Beitrag anzeigen
    Kosovo: Werden Geburt Djelics rückgängig machen


    Noch so ein "KoSovA-FiGhteR"

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 11.04.2015, 16:53
  2. Kosovo-Serben machen Stunk
    Von Grasdackel im Forum Kosovo
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 17:41
  3. Kosovo will Euro zur offiziellen Währung machen
    Von napoleon im Forum Wirtschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 03:46
  4. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 24.01.2006, 22:43
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 17:57