BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

DUMA fordert bei NATO-Treffen Verhandlungen über den Kosovo-Status

Erstellt von Fatmir_Nimanaj, 02.06.2010, 10:57 Uhr · 10 Antworten · 1.155 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501

    DUMA fordert bei NATO-Treffen Verhandlungen über den Kosovo-Status

    Eine russische Delegation unter der Führung von Viktor Zavarzin hat zu Verhandlungen über den Status der Republik Kosova aufgerufen.

    Er sagte dass die sozio-ökonomische Lage Kosovas auch weiterhin unerträglich ist und sein wird.
    Laut seinen Aussagen gibt es ernsthafte Probleme bei der Arbeit der Institutionen, es existiert keine Kontrolle über die finanziellen Arbeit der kosovarischen Regierung, die Gesetze werden nicht respektiert und die Korruption sei sehr hoch.

  2. #2

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    so ein drecksschwein.
    den russen geht es nicht besser als den kosovaren.
    sollte man jetzt über den status russlands diskutieren?

  3. #3

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Die schwache Konjunktur lässt erwarten, dass in diesem Jahr erneut mit einem Rückgang der Reallöhne zu rechnen ist.
    [h3]Gesundheitswesen[/h3]
    Das noch aus der Sowjetzeit stammende Gesundheitssystem ist ineffektiv. Die Einkommen der Ärzte und des medizinischen Personals sind noch immer vergleichsweise niedrig. Dies hat zu einem System der faktischen Zuzahlung durch die Patienten geführt, obwohl ärztliche Behandlung eigentlich kostenfrei ist. Infektionskrankheiten wie Tuberkulose und insbesondere HIV/AIDS breiten sich weiter aus. Besonders betroffen sind Gefängnisinsassen sowie Drogensüchtige. Bevölkerungsgruppen mit Anspruch auf kostenreduzierte und –freie Dienst- bzw. Sachleistungen sind immer wieder von Versorgungsengpässen betroffen.
    Das Hauptproblem des Menschenrechtsschutzes in Russland liegt häufig im Auseinanderklaffen rechtlich verbriefter Normen und deren Einhaltung. Repressive Traditionen und ein traditioneller Mangel an Rechtsstaatskultur verbinden sich mit einem teilweise immer noch fehlendem Respekt für individuelle Rechte und Freiheiten. Hinzu kommen schwierige materielle Rahmenbedingungen, das Fehlen einer unabhängigen Judikative, sowie die weit verbreitete Korruption. Hohe Kriminalität und der Mangel an innerer Sicherheit beeinflussen die Menschenrechtslage negativ. Mit dem Argument der Terrorismusbekämpfung sind auch autoritäre, die Grundrechte einschränkende Tendenzen zu beobachten. Einschüchterungen und Gewalt gegen Journalisten und Menschenrechtler, Folter und Misshandlungen durch Polizei und Sicherheitskräfte sowie in den Streitkräften sind weit verbreitet, die Lage in den Gefängnissen ist desolat. 2009 ist es im Zuge einer deutlichen Zunahme von Gewalttaten und Anschlägen in der Region Nordkaukasus auch zu einem Anstieg der registrierten Verschleppungsfälle gekommen.
    Auswärtiges Amt - Russische Föderation: Innenpolitik

  4. #4
    IbishKajtazi
    Wen juckt es was die sagen?


    MfG

    Ibish...

  5. #5
    Avatar von Helios

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    352
    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen
    Eine russische Delegation unter der Führung von Viktor Zavarzin hat zu Verhandlungen über den Status der Republik Kosova aufgerufen.

    Er sagte dass die sozio-ökonomische Lage Kosovas auch weiterhin unerträglich ist und sein wird.
    Laut seinen Aussagen gibt es ernsthafte Probleme bei der Arbeit der Institutionen, es existiert keine Kontrolle über die finanziellen Arbeit der kosovarischen Regierung, die Gesetze werden nicht respektiert und die Korruption sei sehr hoch.
    Die Wahlen im Nordkosovo haben es ja gezeigt das es so nicht weitergehen kann.

    Den Menschen geht es dort unten beschissen... vor allem den Minderheiten.

    Du hast zwar recht bei den Russen ist es nicht viel besser, doch Russland hat es viel besser im Griff und Ausserdem ist Russland ein viel grösseres Land als Kosovo und im vergleich schneidet Russland dadurch auch viel besser ab.

    Kannst mir mal auflisten, von wo oder was die einnahmen für das BIP im Kosovo kommen? Ich weis es nur vom "hören sagen" doch vieles ist gewaschenes Drogengeld.

    Auf die Dauer wird es der Staat Kosovo schwierig haben zu überleben. Bis jetzt ging es ja noch gut wegen dem Geld der Diaspora Albaner.

    Deshalb finde ich es Vernünftig das man das Thema Kosovo nicht einfach im EU Archiv verstauben lässt!


    Ps. Ja ich habe albanische Freunde.

  6. #6

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Helios Beitrag anzeigen
    Die Wahlen im Nordkosovo haben es ja gezeigt das es so nicht weitergehen kann.

    Den Menschen geht es dort unten beschissen... vor allem den Minderheiten.

    Du hast zwar recht bei den Russen ist es nicht viel besser, doch Russland hat es viel besser im Griff und Ausserdem ist Russland ein viel grösseres Land als Kosovo und im vergleich schneidet Russland dadurch auch viel besser ab.

    Kannst mir mal auflisten, von wo oder was die einnahmen für das BIP im Kosovo kommen? Ich weis es nur vom "hören sagen" doch vieles ist gewaschenes Drogengeld.

    Auf die Dauer wird es der Staat Kosovo schwierig haben zu überleben. Bis jetzt ging es ja noch gut wegen dem Geld der Diaspora Albaner.

    Deshalb finde ich es Vernünftig das man das Thema Kosovo nicht einfach im EU Archiv verstauben lässt!


    Ps. Ja ich habe albanische Freunde.
    die hälfte sind eh hilfszahlungen, die andere hälfte ist soeine sache......

  7. #7
    Mulinho
    Wieviel hat Russland denn für Investitionen gezahlt? - Nichts!
    Was hat Russland also für Mitspracherecht? - Keine!

  8. #8
    Avatar von Helios

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    352
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Wieviel hat Russland denn für Investitionen gezahlt? - Nichts!
    Was hat Russland also für Mitspracherecht? - Keine!
    Baoha...Echt keine Ahnung...Aber wiso denke ich, dass es wenig war?

    (Jetzt hast du aber den post geändert)

  9. #9

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    @helios

    Das Bruttoinlandsprodukt (Abkürzung: BIP) gibt den Gesamtwert aller Güter (Waren und Dienstleistungen) an, die innerhalb eines Jahres innerhalb der Landesgrenzen einer Volkswirtschaft hergestellt wurden und dem Endverbrauch dienen.

    @veliki pickin
    Die Aussagekraft des BIPs bezüglich der Wirtschaftsleistung der Menschen in einer Volkswirtschaft ist ungenau, da folgende Faktoren nicht oder nur näherungsweise mitberechnet werden:


  10. #10
    El Greco
    was ist DUMA?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 169
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 14:20
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 20:17
  3. Duma fordert Schließung des UN-Gerichtshofs
    Von Gast829627 im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 09:50
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 20:55
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.03.2005, 15:54