BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 29 von 63 ErsteErste ... 1925262728293031323339 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 624

Edi Rama: "Die Unabhängigkeit von Kosova ist REALITÄT!"

Erstellt von Albani100, 10.11.2014, 15:27 Uhr · 623 Antworten · 26.403 Aufrufe

  1. #281
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.015
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    ich versteh, andersrum ist nicht erlaubt
    Ich werde dich beobachten und entscheide in den nächsten Tagen ob du ihm eine schicken darfst.

  2. #282

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.095
    kölner ich bin keine maus.ich bin 23 jahre alt.ich behandel dich mit respekt,bitte du mich auch.cccc oliver

  3. #283

  4. #284
    Avatar von Taudan

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    3.207
    Von jetzt an schmiere ich mir aufs Brot nur noch das hier.


  5. #285
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.023
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    Mal schau dir doch deinen avatar foto an.damit beweist du das du für kampf und hass zwischen unseren völkern stehst.beweise mir das du für aussöhnung stehst und entferne das bild sofort.das fordere ich von dir.damit würdest du bei mir punkten.cccc oliver
    Ausgerechnet du, der schreibt, für 'Verteidigung' braucht es keine Entschuldigung, verlangt aller ernstes ich soll mein Avatar ändern. Er handelt doch nach deiner serbischen Logik richtig, was macht er also falsch, dass ich es ändern soll? Weil der Aggressor und Opfer ein Serbe ist und deine Logik sich nicht darauf frei übertragen lässt?

  6. #286
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von koelner Beitrag anzeigen
    Hm, wenn das mal nicht überbewertet wird. Also die Anschuldigung gegen seinen Bruder ist vielleicht albern gewesen, aber schon ein paar Tage her.
    Ja, das ist ja mittlerweile sowieso egal.

    Zitat Zitat von koelner Beitrag anzeigen
    Und bei der Fahne bist du sicher? Das Bild was hier im Thread gepostet wurde, vom Abschreiten der militärischen Ehrenformation, geht so in Ordnung. Es wird immer nur die Fahne des Gastgebers präsentiert, und der ausländische Besucher bleibt davor stehen und verbeugt sich. Das ist überall so. Aber vielleicht meinst du nicht dieses Bild.
    Ich meinte beim Flughafen selber. Na ja, ich weiss nicht, wie diese zeremoniellen Abläufe funktionieren. Aber als Rama von Merkel in Berlin empfangen wurde, wehten da beide Flaggen.


    Zitat Zitat von koelner Beitrag anzeigen
    Dass Vucic ihm nach der Pressekonferenz nicht die Hand gegeben hat kann ich ehrlich gesagt ein bisschen nachvollziehen. Wenn sie wirklich abgesprochen haben, Kosovo nicht nazusprechen und Rama es dann doch tut. Das ist für Vucic schon eine kleine Demütigung wenn man sich die Situation in Serbien vor Augen hält. Medien und Volk in Serbien reagieren extrem sensibel auf dieses Thema. Da kann Vucic schwer den guten Samariter gegenüber Rama geben. Immerhin hat er gesagt, dass er die Einladung nach Tirana annehmen wird.
    Ich kann es auch nachvollziehen, wenn er ein serbischer Bürger gewesen wäre, aber er ist Ministerpräsident. Und Rama hat Serbien weder gedroht noch beleidigt. Er hat ziemlich ausgeklügelt Fakten auf den Tisch gelegt. Ein Handschlag wäre das Mindeste gewesen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    ooooh was für eine ehre thilo persöhnlich zu kennen....


    p.s. ich hab letztens udo lindenberg kennen gelernt
    Und ich habe gestern mit dem Dorfbäcker geplaudert. Er möchte eine neue Brotsorte in seinem Geschäft einführen und er kann sich einfach nicht zwischen Sesam und Kichererbsen entscheiden ...

  7. #287
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Ich bin auch ein Feind der typischen Balkanmentalität aber du musst dir eingestehen. Die serbische Regierung muss den ersten Schritt wagen und die Unabhängigkeit von Kosovë akzeptieren. Ansonsten können wir noch lange warten...
    Das Problem ist bei der Kosovo-Frage aus Sicht der Serben, die Lösung ziemlich einseitig zu Gunsten der Albaner ausgefallen ist. Also ein gefühltes 98:2 (aus Sicht der Serben!).
    Und es handelt sich dabei um einen Jahrhundert-alten Konflikt, in welchem, wie ich beschrieben hatte, mal jene Seite und mal die andere Seite am Drücker war. In der Zwischenkriegszeit bzw. zwischen 2. WK und 90ern waren sicherlich die Serben in der Kosovo-Frage wieder "am Drücker" (um es "Nett" zu formulieren) (ich will die Milosevic-Politik gar nicht verleugnen und verheimlichen). Und doch ist und bleibt es ein zeitlicher Ausschnitt vom ganzen Konflikt und Streitpunkt, welcher schon noch während der osmanischen Herrschaft seinen Anlauf nahm.

    Auch wenn vielen klar ist, dass das Kosovo verloren ist und so wie es einmal war sicherlich nie mehr nach Serbien zurückkommen wird (!!!), unterstützen trotzdem die meisten die Blockade um den Kosovo (UNO, IOC, FIFA,..etc.. (natürlich mit der Unterstützung Russlands und Chinas)), da man immer noch hofft, doch eine andere Lösung zu finden. Zwar nicht 50:50 (das ist den meisten Bewusst), aber evtl. ein 70:30 oder ein 80:20 zu Gunsten der Albaner.

    Für das wären einige Serben (abgesehen von den Nationalisten, die keine Kompromisse wollen) bereit das Kosovo zwischen Serbien und Albanien aufzuteilen (wobei der grösste Teil vom Kosovo-Kuchen) an Albanien gehen würde und evtl. sogar das Presevo-Tal ebenfalls abgeben würden (da kaum Serben dort leben und es auch keine grosse historische Bedeutung hat) im Tausch für Mini-Enklaven im Kosovo für serbische Klöster. Dann wäre man (und da bin ich mir sicher) bereit, die Blockade gegen den Kosovo aufzuheben. Die Albaner wären dann in ihrem Mutterland Albanien und in allen internationalen Institutionen vertreten. Und die Serben würden sich nicht mehr als Vollverlierer und gedemütigt fühlen.

    Und mal ganz ehrlich: Die jetzige Situation nützt keinem was.

  8. #288

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.095
    ich staune über soviel arroganz der albaner.Mal geh doch mit gutem beispiel voran und änder dein avatar foto.es zeigt nur gewalt.mehr nicht.ist es das was du willst?ich schreibe mehrfach von aussöhnung und werde nicht erhört.seid ihr auf dem aussöhnungsauge etwa blind?WARUM SCHAFFEN WIR ES NICHT WIE NORMALE MENSCHEN ZU DISKUTIEREN UND IN EINE GEMMEINSAME ZUKUNFT ZU SCHAUEN WO DIE GESETZE DER UNO GEACHTET WERDEN?CCCC OLIVER

  9. #289
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    ich staune über soviel arroganz der albaner.Mal geh doch mit gutem beispiel voran und änder dein avatar foto.es zeigt nur gewalt.mehr nicht.ist es das was du willst?ich schreibe mehrfach von aussöhnung und werde nicht erhört.seid ihr auf dem aussöhnungsauge etwa blind?WARUM SCHAFFEN WIR ES NICHT WIE NORMALE MENSCHEN ZU DISKUTIEREN UND IN EINE GEMMEINSAME ZUKUNFT ZU SCHAUEN WO DIE GESETZE DER UNO GEACHTET WERDEN?CCCC OLIVER
    Olli, du nervst langsam. Ironie und Sarkasmus sind nicht immer und überall angebracht. Kannst du auch normal schreiben oder bist du doch ein Fake?

  10. #290
    Yashar
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Das Problem ist bei der Kosovo-Frage aus Sicht der Serben, die Lösung ziemlich einseitig zu Gunsten der Albaner ausgefallen ist. Also ein gefühltes 98:2 (aus Sicht der Serben!).
    Und es handelt sich dabei um einen Jahrhundert-alten Konflikt, in welchem, wie ich beschrieben hatte, mal jene Seite und mal die andere Seite am Drücker war. In der Zwischenkriegszeit bzw. zwischen 2. WK und 90ern waren sicherlich die Serben in der Kosovo-Frage wieder "am Drücker" (um es "Nett" zu formulieren) (ich will die Milosevic-Politik gar nicht verleugnen und verheimlichen). Und doch ist und bleibt es ein zeitlicher Ausschnitt vom ganzen Konflikt und Streitpunkt, welcher schon noch während der osmanischen Herrschaft seinen Anlauf nahm.

    Auch wenn vielen klar ist, dass das Kosovo verloren ist und so wie es einmal war sicherlich nie mehr nach Serbien zurückkommen wird (!!!), unterstützen trotzdem die meisten die Blockade um den Kosovo (UNO, IOC, FIFA,..etc.. (natürlich mit der Unterstützung Russlands und Chinas)), da man immer noch hofft, doch eine andere Lösung zu finden. Zwar nicht 50:50 (das ist den meisten Bewusst), aber evtl. ein 70:30 oder ein 80:20 zu Gunsten der Albaner.

    Für das wären einige Serben (abgesehen von den Nationalisten, die keine Kompromisse wollen) bereit das Kosovo zwischen Serbien und Albanien aufzuteilen (wobei der grösste Teil vom Kosovo-Kuchen) an Albanien gehen würde und evtl. sogar das Presevo-Tal ebenfalls abgeben würden (da kaum Serben dort leben und es auch keine grosse historische Bedeutung hat) im Tausch für Mini-Enklaven im Kosovo für serbische Klöster. Dann wäre man (und da bin ich mir sicher) bereit, die Blockade gegen den Kosovo aufzuheben. Die Albaner wären dann in ihrem Mutterland Albanien und in allen internationalen Institutionen vertreten. Und die Serben würden sich nicht mehr als Vollverlierer und gedemütigt fühlen.

    Und mal ganz ehrlich: Die jetzige Situation nützt keinem was.
    Die mehrheitlich von Serben bewohnten Gebiete im Norden gehen an Serbien, dafür geht das Tal von Preshevë an Kosovë und die Unabhängigkeit wird akzeptiert. Das wäre meiner Meinung nach ein guter Kompromiss.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 215
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 21:27
  2. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 21:32
  3. Edi Rama gewinnt die Welt Bürgermeister Wahl
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.12.2004, 18:28
  4. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 01.12.2004, 16:11
  5. Keine angst vor der unabhängigkeit von Kosova!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 01.10.2004, 23:27