BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 57 von 63 ErsteErste ... 747535455565758596061 ... LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 570 von 624

Edi Rama: "Die Unabhängigkeit von Kosova ist REALITÄT!"

Erstellt von Albani100, 10.11.2014, 15:27 Uhr · 623 Antworten · 26.396 Aufrufe

  1. #561

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    sämtliche recht? das recht serbisch zu lesen, zu schreiben, zu reden, ja diese rechte wurden uns sogar aufgezwungen
    Oh, ich bitte Dich, die Serben haben euch jedoch nicht gezwungen, Serben zu werden, es gab keine staatlich gelenke Serbisierung, wie es sie z.B. im Albanien des Enver Hodscha gegenüber den autonomen Griechen gab (ein Grund, warum heute so wenige in der Region leben, wo es einst eher umgekehrt war.)

    Unter solchen Bedingungen zu leben, wie einst in Serbien, unkündbar zu sein, ein ewig abgesichertes Leben zu haben (--> Worte eines befreundeten Kosovo-Albaners, der mit dem jetzigen Kosovo nichts zu tun haben will), da sollte doch das Erlernen der leitenden Volksgruppe Serbiens nicht das Problem sein. Da müsste an sich mehr gekommen sein, als nur in die Familienplanung zu "investieren".

    Warum kein Albaner in Albanien leben wollte, das ist uns doch klar.
    Und warum die Albaner lieber in Serbien leben wollten, das ist auch jeden klar.

    Der Fehler, so sehe ich es, der Serben war, dass sie die in Serbien lebenden Albaner nicht auf das ganze Jugoslawien verteilt haben, und sie stattdessen in einer serbischen Provinz haben leben lassen, zudem gleich neben Albanien, wohl auch noch mit offenen Grenzen.
    Hätten sie es getan, so stände Serbien heute anders da, auch mit anderen Strukturen, und die USA hätten ihren Fuss nicht auf dem Balkan gesetzt.

    Man kann im Nachhinein überall über etwas motzen, das kann jedes kleine Kind.

  2. #562
    Avatar von TurnOver

    Registriert seit
    15.07.2014
    Beiträge
    611
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    den albanern im kosovo sämtliche rechte gegeben die ausländer sonst nirgendwo in der welt geniessen durften.doch den albanern hat auch dies nicht ausgereicht.das ist die wahrheit.gruss oliver
    Hallo oliver,

    Bitte, rede nicht von Sachen, von denen du keine, bis wenig Ahnung hast. Deine einseitigen Recherchen helfen dir nicht weiter.

    Die Albaner im Kosovo wurden immer wie mehr unterdrückt. Ich kann dir eigene Beispiele aus meiner Familie nennen!

    Beispiel: Mein Onkel hört auf dem rechten Ohr nicht, weil ihm ein Milice eine häftige Ohrfeige gegeben hat. Weißt du wieso? Wir hatten eine Car-Firma und mein Vater kaufte ihm damals einen Reisebus von der Schweiz, der rot-schwarz gestrichen war. Es erinnere an die albanische Flaaggge.. Bäääng hatte es schon eingeschlagen. Glaubt du, mein Onkel hätte dies vor Gericht ziehen können? Keine Gerechtigkeit oliver, oder kannst du hier welche erkennen?

    Zweites Beispiel: Unser Nachbar hat uns ständig terrorisiert. Mein Familienmitglieder waren ständig in der Wache und mussten 1, 2 Tage einfach mal so im Knast sitzen. Das alles wegen Bagatelldelikten. Recht wurde immer dem Serben gegeben! Ist dies gerecht oliver?

    Also ehrlich gesagt waren die Demos und der Aufstand einfach eine logische Folge dessen, was im Kosovo passier ist! Kosovo hätte Serbien heute noch gehört, hätten sie nicht so extrem faschistisch und nationalistisches Gedankengut gehabt. Selber ins Bein gepinkelt, würde ich mal sagen.

    Das ist die Wahrheit lieber oliver..

  3. #563

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Oh, ich bitte Dich, die Serben haben euch jedoch nicht gezwungen, Serben zu werden, es gab keine staatlich gelenke Serbisierung, wie es sie z.B. im Albanien des Enver Hodscha gegenüber den autonomen Griechen gab (ein Grund, warum heute so wenige in der Region leben, wo es einst eher umgekehrt war.)

    Unter solchen Bedingungen zu leben, wie einst in Serbien, unkündbar zu sein, ein ewig abgesichertes Leben zu haben (--> Worte eines befreundeten Kosovo-Albaners, der mit dem jetzigen Kosovo nichts zu tun haben will), da sollte doch das Erlernen der leitenden Volksgruppe Serbiens nicht das Problem sein. Da müsste an sich mehr gekommen sein, als nur in die Familienplanung zu "investieren".

    Warum kein Albaner in Albanien leben wollte, das ist uns doch klar.
    Und warum die Albaner lieber in Serbien leben wollten, das ist auch jeden klar.

    Der Fehler, so sehe ich es, der Serben war, dass sie die in Serbien lebenden Albaner nicht auf das ganze Jugoslawien verteilt haben, und sie stattdessen in einer serbischen Provinz haben leben lassen, zudem gleich neben Albanien, wohl auch noch mit offenen Grenzen.
    Hätten sie es getan, so stände Serbien heute anders da, auch mit anderen Strukturen, und die USA hätten ihren Fuss nicht auf dem Balkan gesetzt.

    Man kann im Nachhinein überall über etwas motzen, das kann jedes kleine Kind.
    halt einfach deine Klappe du Abschaum, was weißt Du schon, was im Kosovo passiert ist

  4. #564

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    halt einfach deine Klappe du Abschaum, was weißt Du schon, was im Kosovo passiert ist
    Abschaum?
    Du verwendest auch Nazi-Begriffe?
    Warum wundert mich das nicht?

    Du hast Recht, ich habe im Kosovo nicht gelebt, aber ich schreibe es für Dich Blinden erneut auf:


    (--> Worte eines befreundeten Kosovo-Albaners, der mit dem jetzigen Kosovo nichts zu tun haben will)

    Und dieser Mensch hat in Jugoslawien den albanischen Namen hoch gehalten, er hat die Angebote, die sich ihm boten, angenommen, und hat sich persönlich so sehr entwickelt, dass er über Jahre die Nummer "1" in Jugoslawien war. Dessen herausragende Kenntnisse über das Leben im Kosovo habe ich herangezogen, nicht mehr und nicht weniger.

    Was sollte daran falsch sein?

    (ich werde Dich nicht "Abschaum" nennen, diese Nazi-Begriffe sind mir fremd, sollen auch fremd bleiben.
    Scheinbar fühlst Du Dich wohl beim Verwenden dieser Nazi-Begriffe)

  5. #565

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    wie gesagt deine Märchen kannst deiner Familie erzählen, du Abschaum!

  6. #566

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.095
    leute natürlich haben die serben auch nicht alles richtig gemacht im kosovo.das waren aber noch lange nicht so schwerwiegende gründe so das man krieg geführt hat und das gegen den denjenigen der einem vor dem hungertod geschützt hat.serbien hat euch schutz,reisefreiheit,arbeit gegeben.ihr jedoch versteht diese grosse geste aber als selbstverständlichkeit und wollt immer mehr.vermehrt habt ihr euch in unglaublicher geschwindigkeit,kinder haben die schule nicht besucht um nicht serbisch zu lernen.ihr habt euch selber ins abseits gestellt weil ihr nirgendwo mitmachen wolltet und immer unterdrückung geschrien.jedes andere land wäre viel härter gegen euch vorgegangen.gruss oliver

  7. #567

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    wie gesagt deine Märchen kannst deiner Familie erzählen, du Abschaum!
    Oh, Du wiederholst diesen Nazi-Begiff ("Abschaum") ja erneut?
    Na, Du wirst schon einer der richtigen Sorte sein, die, sollte die Geschichte sich wieerholen, den Faschos und nazis voller Freude entgegenlaufen, blumenbepackt.

    Und erneut, es ist keine Lüge, wenn ich dessen Worte wiedergebe.

    Der Unterschied zu Dir und ihm ist folgender:
    - Er ist ein albanischer Leistungsträger gewesen, über Jahre hinaus bekannt als Nr. 1 auf seinem Gebiet,
    - Du bist ein albanisches Nichts, ohne Gesicht, Dich könnte man im TV bringen, keine Sau würde sich um Dich interessieren.


    Nur Du interessierst Dich für Dich, um Nazi-Begriffe in Deinem Sprachgut zu verwenden.
    Bist Du schon erklärter Nazi, wenn Du schon das Vokabular verwendest, oder bist Du nur Albaner, der Nazi-Begriffe nutzt?
    (wo wäre da eigentlich der Unterschied?)

  8. #568
    Avatar von Charlie

    Registriert seit
    09.10.2009
    Beiträge
    2.522
    2014 war wirklich kein serbisches Jahr. Die wurden bei jeder Gelegenheit von den Albanern getrollt.

  9. #569

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.095
    2014 ist ein gutes jahr für serbien.seselj ist wieder zu hause,serbien ist auf einem guten weg in die eu,wirtschaft wächst,albanische fussballspieler wurden herzlich empfangen und hinaus begleitet.albanien wiederum dümpelt vor sich hin,keine zukunft,armut grassiert wie in der 3 welt.kosovo leidet an allen ecken und kann nur mit eu geldern überleben.politiker sind korrupt und lügen den albanern das blaue vom himmel.gruss oliver

  10. #570
    Grb

    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    663
    Du siehst an meinen Kommentaren mit wem du es zu tun hast.
    Im Übrigen ist Serbien militärisch bestimmt NICHT in der Lage Kosovo zurückzuholen,denn jeder Schützenverein hat mehr Mitlgieder als die serbische Armee. Die serbische Armee hat etwas mehr als 20000 Angehörige,alles inklusive. Ziehst du das ganze Personal ab in den Militärkrankenhäusern,Sanitäter etc.,dann besteht die Kopnena Vojska (Landstreitkräfte) aus 4 Brigaden mit knapp 8000 Mann. Auch wenn dir Wikipedia mit Sicherheit was anderes sagen wird,das ist schlichtweg gelogen!
    Und jetzt kannst du mir sicherlich erklären,wie eine Armee aus 8000 Mann Kosovo zurückholen soll und womit?? Die Spinner waren nicht mal in der Lage jetzt bei dem Hochwasser im Frühjahr genügend Schaufeln aufzutreiben,und da redest du von Krieg führen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    sämtliche recht? das recht serbisch zu lesen, zu schreiben, zu reden, ja diese rechte wurden uns sogar aufgezwungen
    Na das klang bei den Zeugenaussagen in Den Haag aber ganz anders.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von TurnOver Beitrag anzeigen
    Hallo oliver,

    Bitte, rede nicht von Sachen, von denen du keine, bis wenig Ahnung hast. Deine einseitigen Recherchen helfen dir nicht weiter.

    Die Albaner im Kosovo wurden immer wie mehr unterdrückt. Ich kann dir eigene Beispiele aus meiner Familie nennen!

    Beispiel: Mein Onkel hört auf dem rechten Ohr nicht, weil ihm ein Milice eine häftige Ohrfeige gegeben hat. Weißt du wieso? Wir hatten eine Car-Firma und mein Vater kaufte ihm damals einen Reisebus von der Schweiz, der rot-schwarz gestrichen war. Es erinnere an die albanische Flaaggge.. Bäääng hatte es schon eingeschlagen. Glaubt du, mein Onkel hätte dies vor Gericht ziehen können? Keine Gerechtigkeit oliver, oder kannst du hier welche erkennen?

    Zweites Beispiel: Unser Nachbar hat uns ständig terrorisiert. Mein Familienmitglieder waren ständig in der Wache und mussten 1, 2 Tage einfach mal so im Knast sitzen. Das alles wegen Bagatelldelikten. Recht wurde immer dem Serben gegeben! Ist dies gerecht oliver?

    Also ehrlich gesagt waren die Demos und der Aufstand einfach eine logische Folge dessen, was im Kosovo passier ist! Kosovo hätte Serbien heute noch gehört, hätten sie nicht so extrem faschistisch und nationalistisches Gedankengut gehabt. Selber ins Bein gepinkelt, würde ich mal sagen.

    Das ist die Wahrheit lieber oliver..

    Kannst du mir dann sagen,warum ihr dann einen Aufstand 1981 fabriziert habt,kurz nachdem Tito gestorben ist? Damals gab es keinen Milosevic und Konsorten,und schon damals ging die Forderung nach Unabhängigkeit los. Warum???

    Und ehrlich gesagt verstehe ich nicht,warum du behauptest es sei die Wahrheit,was im Kosovo ablief,nur weil deiner Familie was angetan wurde. Natürlich begrüsse ich sowas nicht,aber ein paar Zwischenfälle,die sich in deiner Familie ereignet haben deklarierst du gleich,als wäre es in ganz Kosovo so gewesen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 215
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 21:27
  2. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 21:32
  3. Edi Rama gewinnt die Welt Bürgermeister Wahl
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.12.2004, 18:28
  4. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 01.12.2004, 16:11
  5. Keine angst vor der unabhängigkeit von Kosova!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 01.10.2004, 23:27