BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 22 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 217

Ehemaliger serbischer Polizist spricht über Verbrechen an albanischen Zivilisten

Erstellt von Ardian, 31.03.2015, 16:44 Uhr · 216 Antworten · 12.475 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.115
    grb du gehörst zu mir.du verteidigst die wahrheit,erstklassig.ich erwarte eine anfrage von dir.lass mich nicht zu lange warten.das mag ich nicht so.gruss oliver

  2. #82
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023
    Zitat Zitat von Grb Beitrag anzeigen
    Eine schöne Ausrede von dir, nur mit dem Unterschied das Shukri Buja die Wahrheit gesagt hat, er zeigte auch Bilder mit schweren Waffen, was man vom vorherigen Zeugen nicht behaupten konnte. Der behauptete lediglich die UCK sei mit Jagdgewehren ausgestattet gewesen. Du übernimmst wiederum die Passage und behauptest dasselbe. Armelig.

    Noch armseliger ist deine Behauptung Bill Clinton hätte dies und das gesagt. Im Gegensatz zu dir belege ich meine Aussagen immer mit NICHT - serbischen Quellen auch wenn deine Leute weiterhin dies als serbische Quellen abtun. Du lässt eine Behauptung los, kannst diese aber nicht belegen. Das Internet ist gross, also mach dich auf die Suche und zeig uns allen hier den Satz den Bill Clinton deiner Meinung nach losgelassen hat. Stattdessen versuchst die Sutiation zu retten und wirfst mir vor, ich würde keine Quellen aufzeigen, was zu dienem Ungusten alle sehen können nur du stellst dich blind.

    Wieder so ein Drang mir Verzweiflung vorzuwerfen, dabei aber nict weiter wissen. Ich habe dir eine einfache Frage gestellt mit der Amselfeldrede, du hast das Thema gewechselt und bist wieder auf die Quellen gekommen, die du angeblich nicht siehst. Unfähig die Frage zu beantworten?

    Es ist nicht egal. Wenn du mit solchen Argumenten in den Raum wirfst dann erwarte nicht nur ich, sondern alle hier das du dies auch aufzeigst, natürlich mit nicht - serbischen und nicht - albanischen Quellen. Ich kann dir noch einen Tipp geben. Der Film mit dem Titel " es begann mit einer Lüge ". Darin gehen zwei deutsche Reporter auf die Suche nach dem Plan und stellen ebenso fest wie Lois Arbour, das er nie exisitiert hat. Zu deiner weiteren Enttäuschung muss ich noch dazu sagen, dass Slobodan Milosevic gar nicht des Massenmordes an Albanern aus dem Kosovo angeklagt wurde. Von welchen Plänen sprichst du also?? Carla del Ponte, die Nachfolgerin von Lois Arbour hatte in " Le Monde " damals die Aussage gemacht auf die Frage, warum Slobodan Milosevic nicht des Massenmordes an die Albaner angeklagt wurde, wenn dies doch ein Hauptgrund für die NATO - Luftangriffe war, " uns fehlen die Beweise dafür " .

    Anklagepunkte Kosovokrieg:

    • die systematische Vertreibung des albanischen Bevölkerungsteils geplant, befohlen und betrieben zu haben
    • die Vertreibung von 800.000 Zivilisten aus dem Kosovo
    • den Tod von mindestens 900 Menschen
    • Verbrechen gegen die Menschlichkeit
    • Kriegsverbrechen.


    Soviel also zu deiner Theorie, besser ist es du informierst dich vorher bevor du so einen Blödsinn in die Welt setzt. Du kannst jetzt auch noch behaupten das Carla Del Ponte und Lois Arbour Lügnerinnen sind und nur du die Wahrheit kennst .


    Deinen letzten Satz verstehe ich nicht: Willst du damit jetzt sagen, dass die Amselfeldrede der Auslöser war für die Einschränkung der Autonomie im Kosovo?

    - - - Aktualisiert - - -




    Deine Lügen und die deiner Leute als meine abzustempeln ist ein sehr schlechter Versuch von seiner eigenen Unfähigkeit abzulenken. Wurden die Moslems aus Bosnien registriert, die durch muslimische Granaten umkamen?
    "Von den Getöteten sind 57 523 Armeeangehörige sowie 39 684 Zivilisten, 65 Prozent der getöteten Soldaten und 83 Prozent der getöteten Zivilisten sind Bosnjaken."

    "In der Hauptstadt Sarajevo liegt die Zahl der Kriegsopfer nach den Erkenntnissen der Studie von Tokaca bei 14 011, unter ihnen rund 5600 Zivilisten. Jedes fünfte zivile Opfer war ein Serbe. Sie sollen mehrheitlich bei der Beschiessung der Stadt durch die extremistischen Serben getötet worden sein. Serben wurden aber auch Opfer von Racheakten von Bosnjaken. Die Angaben über die Zahl gehen weit auseinander. Die bosnischen Serben behaupten, in Sarajevo seien während der dreieinhalbjährigen Belagerung 7000 bis 10 000 Serben umgekommen."

    http://beta.nzz.ch/aktuell/startseit...krieg-1.518352

    Du kannst deine Scheisse wem anders erzählen. Wieso man dir gier länger duldet ist mir unbegreiflich. Jeder weiss das du der gesperrte User GeneralstabVJ bist. Würde mich nicht wundern wen du gar selbst beteiligt warst bei den Vertreibungen im Kosovo. Du Hund.

  3. #83

    Registriert seit
    28.11.2014
    Beiträge
    873
    Ja genau. In Sarajevo kamen die meisten Serben durch Serben ums Leben. Falls doch mal ein Bosniake der Täter war, dann war es Rache. St bi ti ja Radio. Ni Nana te nebi vise prepoznala

  4. #84
    Grb

    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    663
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    "Von den Getöteten sind 57 523 Armeeangehörige sowie 39 684 Zivilisten, 65 Prozent der getöteten Soldaten und 83 Prozent der getöteten Zivilisten sind Bosnjaken."

    "In der Hauptstadt Sarajevo liegt die Zahl der Kriegsopfer nach den Erkenntnissen der Studie von Tokaca bei 14 011, unter ihnen rund 5600 Zivilisten. Jedes fünfte zivile Opfer war ein Serbe. Sie sollen mehrheitlich bei der Beschiessung der Stadt durch die extremistischen Serben getötet worden sein. Serben wurden aber auch Opfer von Racheakten von Bosnjaken. Die Angaben über die Zahl gehen weit auseinander. Die bosnischen Serben behaupten, in Sarajevo seien während der dreieinhalbjährigen Belagerung 7000 bis 10 000 Serben umgekommen."

    Mit Fakten und Namen gegen politische Manipulationen: Detaillierte Opferzahlen zum Bosnien-Krieg - NZZ

    Du kannst deine Scheisse wem anders erzählen. Wieso man dir gier länger duldet ist mir unbegreiflich. Jeder weiss das du der gesperrte User GeneralstabVJ bist. Würde mich nicht wundern wen du gar selbst beteiligt warst bei den Vertreibungen im Kosovo. Du Hund.
    Deine Lügen und Unterstellungen ich sei der und der und hätte irgendwo teilgenommen gehören bestraft nicht ich. Die Zahl von ca. 7500 getöteten Serben scheint hier kein Fehler zu sein, wobei man die genaue Zahl der Getöteten nie genau rausfinden wird. Weisst du, vorgestern habe ich einen Bericht über Edin Garaplija gelesen, für dich sicherlich ein Begriff. Er war Zeuge im Prozess gegen Ratko Mladic. Nur das was er aufzeigte war für die Richter alles andereals toll. Er brachte schockierende Details zu Tage, wo er sagte, das die Moslemsa Anschäge verübten nur um sie den Serben in die Schuhe zu schieben. Desweiteren legte er detaillierte Listen vor von getöteten Serben, die auf das Konto der sogenanten Armee Bosniens gehen.
    Jetzt kannst du ihn dumm anmachen, anstatt deinen Frust bei auszulassen, du Hund.

  5. #85
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023
    Zitat Zitat von Grb Beitrag anzeigen
    Deine Lügen und Unterstellungen ich sei der und der und hätte irgendwo teilgenommen gehören bestraft nicht ich. Die Zahl von ca. 7500 getöteten Serben scheint hier kein Fehler zu sein, wobei man die genaue Zahl der Getöteten nie genau rausfinden wird. Weisst du, vorgestern habe ich einen Bericht über Edin Garaplija gelesen, für dich sicherlich ein Begriff. Er war Zeuge im Prozess gegen Ratko Mladic. Nur das was er aufzeigte war für die Richter alles andereals toll. Er brachte schockierende Details zu Tage, wo er sagte, das die Moslemsa Anschäge verübten nur um sie den Serben in die Schuhe zu schieben. Desweiteren legte er detaillierte Listen vor von getöteten Serben, die auf das Konto der sogenanten Armee Bosniens gehen.
    Jetzt kannst du ihn dumm anmachen, anstatt deinen Frust bei auszulassen, du Hund.
    Erzähl das deinen Cetnikfreunden du Mörder.

    Krst na Zlatištu iznad Sarajeva, osim što je vruća predizborna tema i služi za podizanje međunacionalnih tenzija, uznemirio je i mnoge građane glavnog grada BiH srpske nacionalnosti, kojima je u ratu poginuo ili ranjen neko od članova porodice, ili su i sami bili ranjeni.

    Neki od građana Sarajeva srpske nacionalnosti proslijedili su našoj i drugim redakciji pisma te su na društvenim mrežama također objavili svoje mišljenje o spomeniku srpskim žrtvama koji bi trebao biti sagrađen na Zlatištu, a na kojima oni koji podižu spomenik, navodno žele upisati i imena članova njihovih porodica.

    Ono što je suština njihovog reagiranja na vijest da bi se na spomeniku, ako do njegove gradnje uopće dođe onako kako se najavljuje, mogla naći imena članova njihovih porodica koji su ubijeni u opkoljenom Sarajevu od 1992. do. 1995. godine, je to da njihovim najmilijima "spomenik ne trebaju dizati oni koji su ih ubijali".

    http://m.klix.ba/vijesti/bih/srbi-iz...kvih/141008022

  6. #86
    Grb

    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    663
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Erzähl das deinen Cetnikfreunden du Mörder.

    Krst na Zlatištu iznad Sarajeva, osim što je vruća predizborna tema i služi za podizanje međunacionalnih tenzija, uznemirio je i mnoge građane glavnog grada BiH srpske nacionalnosti, kojima je u ratu poginuo ili ranjen neko od članova porodice, ili su i sami bili ranjeni.

    Neki od građana Sarajeva srpske nacionalnosti proslijedili su našoj i drugim redakciji pisma te su na društvenim mrežama također objavili svoje mišljenje o spomeniku srpskim žrtvama koji bi trebao biti sagrađen na Zlatištu, a na kojima oni koji podižu spomenik, navodno žele upisati i imena članova njihovih porodica.

    Ono što je suština njihovog reagiranja na vijest da bi se na spomeniku, ako do njegove gradnje uopće dođe onako kako se najavljuje, mogla naći imena članova njihovih porodica koji su ubijeni u opkoljenom Sarajevu od 1992. do. 1995. godine, je to da njihovim najmilijima "spomenik ne trebaju dizati oni koji su ih ubijali".

    Srbi iz Sarajeva: Ne?emo imena svoje rodbine na Zlati?tu; Duki?: Imate li takvih? - Klix.ba


    Erzähl das deinen Moslemfreunden du Mörder.

    Das was du das auf serbisch oder bosnisch oder wie auch immer gekritzelt hast, solltest du auch übersetzen, ich verstehe es nicht.

  7. #87
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023
    Zitat Zitat von Grb Beitrag anzeigen
    Erzähl das deinen Moslemfreunden du Mörder.

    Das was du das auf serbisch oder bosnisch oder wie auch immer gekritzelt hast, solltest du auch übersetzen, ich verstehe es nicht.
    Dann fick dich ins Knie du Cetnicklecker.

  8. #88
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.383
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Dann fick dich ins Knie du Cetnicklecker.
    One day every Serb and Montenegrin become a Chetnik

  9. #89
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.724
    Zitat Zitat von DarkoRatic Beitrag anzeigen
    One day every Serb and Montenegrin become a Chetnik
    ja, und das wars dann auch.

  10. #90

    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    40
    #


    Buja hat gesagt seine Brigade wäre nebst den leichten Gewehren auch mit Mörser und Panzerfäusten ausgerüstet gewesen. Erstmal, handelt sich's hierbei um ein Verbrechen ? Ein Gegenargument wäre z.B dass er keinen Zeitpunkt oder die Beschaffungsmethode dieser Schusswaffen nannte, und ich somit sagen kann ; Es handelt sich dabei um Beutegut! Um dies noch zu untermauern kann ich wie bereits nochmal sagen, dass die herangetragenen Waffenwunschlieferung der/von der UCK abgelehnt wurden, um nicht gegen das UN - Waffenembargo zu verstossen oder dies zu verletzen. Genauso solche Waffentypen, die von der UCK und ihren Anhängern in Auftrag gegeben wurden, nicht geliefert. Und nur weil seine Brigade über solche Schusswaffen verfügte, muss es nicht automatisch heissen dass es die anderen auch Taten. Aber belangloses Thema, tut nichts zur Sache.


    Dein geschriebenes Zeug kenn ich von einem Bericht aus den Anfängen der 2000er Jahre. Ich kopier die Bill Clinton Aussage, welche sein Sprecher so Wiedergabe und in deiner Informationsquelle so drinsteht.

    Auch will ich hier anmerken das du im Slobo Style versuchst mich in Widersprüche zu verwickeln oder mir vorwirfst, irgendwelche Dinge hineinzuphantasieren, um mich als unglaubwürdig und als Schwätzer dastehen zu lassen. Für alle ; ich gebe nur 100% Fakten wieder.


    Der Film mit dem Titel " es begann mit einer Lüge ". Darin gehen zwei deutsche Reporter auf die Suche nach dem Plan und stellen ebenso fest wie Lois Arbour, das er nie exisitiert hat.

    Erstmal kannst du diesen Film nicht als Beweisquelle für irgendeine Behauptung nehmen, dieser Bericht verschweigt bewusst Ereignisse und ist mit Propaganda durchsetzt! Hier ;


    ->
    Worum geht es eigentlich in dieser Debatte? Ein schlecht recherchierter und nach meiner Auffassung von vornherein einseitig ausgerichteter Fernsehbericht des WDR stellt die These auf, dass insbesondere Verteidigungsminister Rudolf Scharping - ich zitiere mit Erlaubnis des Präsidenten - ... mit bewussten Fälschungen versucht hat, NATO-Luft angriffe zu begründen. Unter der Überschrift "Es begann mit einer Lüge" werden wenige Ereignisse wahllos als Belege dafür aufgeführt, dass die deutsche Bevölkerung über die wahren Geschehnisse im Kosovo bewusst getäuscht wurde. Ich will an dieser Stelle in aller Deutlichkeit feststellen - ich glaube, dass ich hierbei auch die Auffassung der breiten Mehrheit im Deutschen Bundestag wiedergebe -, dass es völlig unerheblich ist, ob bei einem Massaker, Herr Gysi, in Rugovo die hinterrücks erschossenen Kosovo-Albaner vielleicht auch einen Mitgliedsausweis der UCK bei sich trugen. Das ist vollkommen unerheblich. (Beifall bei Abgeordneten der SPD - Rolf Kutzmutz [PDS]: Völliger Unsinn, was Sie erzählen! - Weitere Zurufe von der PDS) Fest steht, dass es Serben waren, die im Auftrag des verbrecherischen Diktators Milosevic bereits ein Jahr früher Hunderttausende von Kosovo-Albanern systematisch aus ihrer Heimat vertrieben haben. Fest steht, dass nach Angaben des UNHCR allein zwischen Januar und Mitte März 1999 - also un mittelbar vor Beginn der NATO-Luftangriffe - rund 200000 neue Flüchtlinge aus ihren Häusern vertrieben wurden. Fest steht, dass die Menschen im Kosovo nicht zuletzt deshalb ihre Heimat verließen, weil sie genau wussten, dass Milosevic und seine verbreche rischen Generäle bereits in Bosnien die dort lebenden Menschen vertrieben, verfolgt und zum Teil bestialisch ermordet hatten. Fest steht weiterhin, dass Milosevic nicht zu einer politischen Lösung des Balkankonflikts bereit war und stattdessen die gesamte zivilisierte westliche Welt an der Nase herumgeführt hat. (Rolf Kutzmutz [PDS]: Da hätten Sie doch nicht lügen müssen!) Fest steht auch - hören Sie gut zu -, dass die Europäische Union, die NATO und damit selbstverständlich auch die Bundesrepublik Deutschland überhaupt keine andere Wahl hatten, als dem verbrecherischen Treiben des Herrn Milosevic und seinen Schergen mit militärischer Gewalt ein Ende zu setzen. Deswegen ist der Eingriff erfolgt, deswegen begannen die Luftangriffe. (Beifall bei der SPD)

    -
    Dr. Eberhard Brecht (SPD):*Sehr geehrter Herr Präsident! Meine sehr verehrten Kolleginnen und Kollegen! Es hat in der Neuzeit wohl noch keine kriegerische Auseinandersetzung gegeben, die in den Medien nicht eine entsprechende Resonanz gefunden hätte. Das heißt, bei solchen kriegerischen Auseinandersetzungen geht es immer um die Meinungsführerschaft. Ich denke, vor allen Dingen die unmittelbaren Konfliktparteien - in diesem Fall die Serben und die Albaner - haben mit Sicherheit versucht, die Weltöffentlichkeit zu informieren, aber auch zu desinformieren, um ihre Gegner zu dämonisieren. Daher ist es legitim, dass man heute, mit einem gewissen zeitlichen Abstand, die damaligen Informationen und deren Bewertung einer kritischen Revision unterzieht. Die WDR-Journalisten Angerer und Werth haben sich leider des gleichen Verfahrens bedient, das sie ihrerseits der Bundesregierung fälschlicherweise unterstellt haben. Sie sind deduktiv vorgegangen und haben versucht, ihre These mit Informationen entsprechend zu unterfüttern. Ihrer Meinung nach haben sich die serbischen Sicherheitskräfte im Kosovo im Rahmen des herrschenden Bürgerkrieges mit der UCK im Großen und Ganzen ordentlich benommen, während die NATO zwanghaft bemüht war, einen Grund zur Inter vention zu konstruieren. Dass dabei die Aussagen der Kronzeugen, die der Herren Hensch und Loquai und der Frau Brown, die sie in ihrem Bericht zitie ren, teilweise im Gegensatz zu den Darstellungen der OSZE, des UNHCR und der vielen Menschenrechtsorganisationen stehen, ficht die Autoren offensichtlich nicht an. Die Darstellungen dieser Organisationen beruhen immerhin auf den Aussagen Tausender von Augenzeugen.


    Jetzt kommen wir zu einem interessanten Punkt, nämlich zum Monat März und der OSZE-Zahl 39. Warum März? Vorher waren die Massaker. Auch die sind in der Sendung geleugnet worden, über ein Beispiel, dem wir jetzt im Einzelnen nicht nachgehen können. Ich habe es versucht, aber dazu habe ich nichts gefunden. Aber es gab zwei Massaker, die vollkommen eindeutig waren. Das war zum einen das Ausgangsmassaker im Februar 1998 an einer ganzen Sippe Jashari, die mit Kind und Kegel, mit Frauen und Kindern - ihr habt doch in den Fernsehbildern gesehen, wie die Kleinen im Straßengraben lagen - von Sondereinheiten der serbischen Militärpolizei ausgerottet worden ist. Da ging es los. Zum anderen gab es das Massaker von Racak. Warum ist Racak in der Sendung nicht erwähnt worden? Wir haben über Racak so viel diskutiert und inzwischen hat die finnische gerichtsmedizinische Kommission klargestellt, dass dieses Massaker an 45 Zivilisten geschehen ist.

    ... und so weiter. Das man diesen Bericht überhaupt erwähnt lel.


    Es stimmt, Slobo wurde aufgrund DAMALS fehlenden Beweise nicht für die Massenermordung für schuldig gesprochen bzw. konnte man dies auch nicht, er ist schliesslich krepiert. Auch zu erwähnen ist das Slobo kein dummer Junge gewesen ist. Er hat's geschickt gemacht in dem er einzelne Verbrechen seiner Truppe nicht geleugnet und auch erwähnt, dass er dafür nicht angeklagt werden könne, weil er logischerweise daran gedacht hat, dass ihm der Prozess für die Vergehen im Kosovo gemacht werden und Spuren 'verwischt' werden müssen (alle Dokumente wurden mitgenommen) und er eine Art 'Alibi' braucht, das bezeugt, dass er sich gegen die Ermordung Ziviler Opfer ausgesprochen hat. *Das hatte er auch ->
    [...Milosevic führte eine ganze Reihe von Verordnungen an, in denen die Sicherheitskräfte im Kosovo angewiesen wurden, Übergriffe auf Zivilisten zu unterlassen und nicht auf Kämpfer der Kosovo-Befreiungsarmee UCK zu feuern, wenn die Gefahr bestünde, dass dabei Zivilisten verletzt würden..]
    *das kann sich jeder denken wofür.


    ist doch klar dass auch hier ein PLAN dahinter stand aber um mal in die Gegenwart zu kommen. Deine Quelle ist aus den ersten 2000er Jahren und veraltet. Man konnte ihm damals keinen solchen Plan eindeutig nachweisen, trotz Massaker und Vertreibungen. Jetzt meine Frage ; Heisst das dass es deshalb keinen gab ? - ich glaube nicht .


    -> seit deiner VERALTETEN Quelle wurde im Haager Gericht ein solcher Plan bestätigt & attestiert und 6 ranghohe serbische Politiker und Militärs für die systematische Vertreibung von 800'000 Kosovo Albaner VERURTEILT und sitzen eine langjährige Strafe ab.
    Ergo es hat einen solchen Plan gegeben, er würde vom Haager Gericht bestätigt und es wurden Ranghohe Serben für die systematische Vertreibung von 800'000 Kosovo-Albanern verurteilt.


    Genau einen solchen Plan, also die systematische Vertreibung der serbischen Bevölkerung im Kosovo durch dir UCK, gab es nicht. Wieso ? Weil es keinen gab. Ganz einfach. Deswegen wurde ja auch extra ein Tribunal gegründet das sich nur mit UCK Kriegsverbrechrn von EINZELPERSONEN in EINZELFÄLLEN fokussiert hat. Jop, das soll heissen, es gab Verbrechen der UCK gegen serbische Zivilisten, nur nicht in einem Ausmass wie auf der Gegenseite, noch eine GEZIELTE. Es waren Einzelfälle! .. Die natürlich genauso verfolgt und diejenigen bestraft werden müssen.


    Ist Ramush unschuldig ? Die alte macht jedesmal Welle in den Medien und am Ende kamen trotzdem alle frei, obwohl die alle dreckige Finger haben


    Schöne Ostern noch

Seite 9 von 22 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 19.03.2014, 01:46
  2. Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 17.01.2014, 16:56
  3. Serbisch/Griechische Verbrechen an Albanern
    Von Adem im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 12:43
  4. 13 Höllander angeklagt wegen Verbrechen an serbischen Zivilisten
    Von Hercegovac im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 06:22
  5. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 13:49