BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 62

Energie: Kosovo dreht Serbendörfern den Strom ab

Erstellt von Bloody, 14.03.2009, 02:50 Uhr · 61 Antworten · 4.918 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    12
    Kosovo: Provinz VON SERBIEN ... noch Fragen ?

  2. #32

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Srbiin Beitrag anzeigen
    Kosovo: Provinz VON SERBIEN ... noch Fragen ?
    mit avnoj rechten zur unteranderen sezession.

    des weiterenen eine provinz von kosovo nach sfrj verfassung, da diese jedoch von serbien gebrochen wurde, kann sie ja jetzt jeder brechen.

  3. #33

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von Boris Beitrag anzeigen
    Und wie kommt der Strom zu KEK, Pappnase!?


    das ist ein kohlenkraftwerk nochi nie gesehen oder???

  4. #34

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von TBA Beitrag anzeigen
    Lern Geschichte

    da hat er wohl eine 6 im zeugniss so wie es aussieht

  5. #35
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von TBA Beitrag anzeigen
    Die Serben weigern sich, ihre Stromrechnungen zu bezahlen, um den Kosovo nicht „indirekt“ anzuerkennen.

    Belgrad. Seit Tagen werden die Proteste hunderter Serben im Süden des Kosovo von Ausschreitungen und Scharmützeln mit der Polizei begleitet. „Wir wollen Strom“, „Kosovo ist Serbien“, skandieren die erbosten Demonstranten. Der Grund für ihre Empörung: Vor über einer Woche hat der Energieversorger KEK etlichen Serbendörfern den Strom abgedreht.



    Erst wenn die Einwohner eine Einigung mit dem staatlichen Energiekonzern finden, werde das Licht wieder angehen. Eben diese angebotenen Versorgungsverträge wollen die Serben auf Anraten Belgrads nicht unterzeichnen, um nicht indirekt die Unabhängigkeit des Kosovo anzuerkennen. In Serbien gehen unterdessen die Wogen hoch: „Terror gegen die Kosovo-Serben“, titelte das Boulevardblatt „Press“ nach einem Polizeieinsatz gegen die Demonstranten – ohne Worte über die Ursache des Konflikts zu verlieren:

    Seit Ende des Kosovo-Kriegs 1999 haben die Serben in den Enklaven im Süden des zu 95 Prozent von Albanern besiedelten Landes die Rechnungen der KEK nie beglichen. Die aufgelaufene Schuld der Serbendörfer beziffert das Unternehmen auf 120 Mio. Euro. Serbien habe bereits vor der Eskalation des Konflikts die Bereitschaft zur Kompensierung der Altschulden durch Stromlieferungen angeboten, kontert Oliver Ivanovi?, Staatssekretär des Kosovo-Ministeriums in Belgrad.

    Auch Albaner ohne Strom

    Für ständige Stromausfälle und Korruptionsskandale ist die KEK berüchtigt. Doch ein Teil der Probleme des Konzerns wird auch durch die schlechte Zahlungsmoral seiner Kunden verursacht. Der Anteil der zahlenden Kundschaft sei in den letzten Jahren zwar von 50 auf 80 Prozent gestiegen, doch immer noch habe der Konzern 360 Mio. Euro an Außenständen, erklärt Unternehmenssprecher Viktor Buzhale gegenüber der „Presse“: „Wir sind ein kommerzielles Unternehmen und können unsere Dienste nur verbessern, wenn die Kunden auch bezahlen.“ Keinesfalls mache der Konzern dabei ethnische Unterschiede. In 20 Dörfern sei derzeit der Strom abgedreht, die meisten von ihnen sind von Albanern bewohnt.


    Die KEK scheint entschlossen, säumigen Zahlern auch künftig den Strom zu verweigern. Serbien, das seinen bedrängten Landsleuten im Kosovo bei dem Konflikt auch finanziell beistehen möchte, steht derweil vor einem Dilemma: Belgrad weiß nicht, welchen Kanal es dafür nutzen soll. Direkte Verhandlungen mit der KEK oder den kosovarischen Behörden kämen gemäß serbischem Verständnis einer Anerkennung der Unabhängigkeit der früheren Provinz gleich. Die einzige Verwaltungsbehörde, die Serbien anerkennt, ist die UN-Mission Unmik. Doch sie operiert im Kosovo nur noch als Papiertiger – und erklärt sich im Stromstreit für nicht zuständig.


    Energie: Kosovo dreht Serbendörfern den Strom ab « DiePresse.com


    -------------------------------------------------------------------------

    den serben dort unten ist anscheinend der stolz viel mehr wert als überlebenswichtiges Materiall !

    Langsam sollten die Serben im Kosovo erkennen, dass sie sich eigentlich nur selber schaden und, dass sie quasi marionetten des serbischen staates sind !
    wer jammert hier???


    sollte serbien die serben dazu ernutigen sich den kosova-gesezten nicht mitzugestalten werden die serben selbst ihre mühe haben...


  6. #36

    Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    12
    jebem ti ja mater tvoju shiptarsku ! UBI ZAKOLJI DA SHIPTAR NEPOSTII !!!

    ZIVELA SRBIJA !


    C C C C

  7. #37
    Avatar von danijel.danilovic

    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    2.585

    Mehrere serbische Dörfer im Kosovo wieder ohne Strom

    Mehrere serbische Dörfer im Kosovo wieder ohne Strom 23.04.09 16:27
    Mehrere serbische Dörfer, vor allem im Zentralkosovo, sind ohne irgendeine Ankündigung wieder ohne Strom geblieben. Der Präsident der Gemeinde Vucitrn, Stojadin Tomic, hat erklärt, dass sich die Vertreter dieser Dörfer und die Elektroenergetische Korporation des Kosovo über eine lineare Begleichung der Stromrechnungen, mit Beginn vom 1. Mai, geeinigt haben, dass diese Einigung aber offensichtlich nicht eingehalten worden sei. Er hat angeführt, dass das Kosovo-Ministerium über alles informiert worden sei, sowie die internationalen Vertreter in Pristina. Milos Dimitrijevic, der Präsident des größten serbischen Dorfes in Metohija, Gorazdevac, har erklärt, dass die neue Stromabschaltung in den serbischen Dörfern eine kontinuierliche Druckausübung auf die Kosovo-Serben darstelle. In Gorazdevac leben 250 serbische Familien.



    glassrbije.org - Mehrere serbische Dörfer im Kosovo wieder ohne Strom

  8. #38
    All Eyez on Me
    nix zahlen Stromrechnung-nix haben Strom= kapische?

  9. #39
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Die werden uns so lange unter Druck setzen bis wir das Kosovo verlassen damit sie ihr ethnisch reines "Kosova" bekommen. Gott schütze die dortigen Serben bei ihrem alltäglichen Überlebenskampf.

  10. #40
    bonbon
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Die werden uns so lange unter Druck setzen bis wir das Kosovo verlassen damit sie ihr ethnisch reines "Kosova" bekommen. Gott schütze die dortigen Serben bei ihrem alltäglichen Überlebenskampf.

    wow, was für eine dramaqueen!


    und die albaner haben 24/7 strom??

Ähnliche Themen

  1. Kein Strom für Serben im Kosovo
    Von Mastakilla im Forum Kosovo
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 11.12.2013, 17:36
  2. Energie-Investitionen im Kosovo
    Von ooops im Forum Kosovo
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.07.2012, 01:04
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 10:24
  4. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 06:15
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 02:09