BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 31 von 38 ErsteErste ... 21272829303132333435 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 375

Erdogan: Kosovo ist zu klein, um über den Islam zu reden

Erstellt von FloKrass, 01.10.2013, 17:03 Uhr · 374 Antworten · 20.069 Aufrufe

  1. #301
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Wie es in allen Diktaturen mit abgeschotteten Systemen ist, wird die Mehrheit nicht anders gekonnt haben, als das zu glauben was ihnen eingetrichtert wurde.
    Hatte man tatsächlich keine Wahl, als das zu glauben, was einem erzählt wurde oder hat es einem nicht doch etwas gefallen, dass man in gewisser Weise eine Übermacht darstellte? Was ich erfragen will ist, ob es eine zweite Wahrheit gab, die sich einfach niemand auszusprechen traute?

    Parlamentsstürmung? Die im Jahre 2000 wird wohl gemeint sein. War ja ziemlich spät, quasi als alle Kriege vorbei waren und alles verloren schien.

  2. #302

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Letztenendes gab´s ein Volksaufstand und Milo wurde gestürzt...

    - - - Aktualisiert - - -
    3 verlorene kriege, über 100000 tote, das kosovo wurde auch verloren und erst danach hatte ihr genug von slobo. er wurde von euch fallen gelassen, erst nachdem er das ziel " großserbien" nicht erreicht hat...
    nichtsdestotrotz

    "Wir sterpen für Christus um ewig zu leben." - Heiliger Zar und Märtyrer Lazar von Serpien IC XC NI KA

  3. #303
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    entschuldige bitte.

    Das problem war einfach, dass man nicht seine Meinung frei äussern konnte, genausowenig wie man sich von diesen Faschismus was zu essen kaufen konnte. Bei diversen demos wurden genügend Serben von der Polizei geschlagen. Die minderheiten wurden unterdrückt wie die sau (ich konnte damals nicht auf offener Strasse rumänisch sprechen, weil sonst ein bulle hätte kommen können). Die einzigen die was davon hatten waren a) die Politiker und b) deren verblendeten helfer.

    Und das es auch nur solche sender wie RTS gab, der damals nur zu probagandazwecken missbraucht wurde liegt auf der hand. Es war alles in allen eine Atmosphäre des misstrauens und hasses. Das sind jetzt nur kleine Auszüge wie es damals unter den Regime war. Es gibt genügend dokus darüber, dass auch das eigene Volk darüber zu leiden hatten.

    Letztenendes gab´s ein Volksaufstand und Milo wurde gestürzt...

    - - - Aktualisiert - - -



    du hast soviel ahnung von ethnien und Nationen wie guschter von Nächstenliebe
    Ist verständlich. Ist im Kommunismus ja auch nicht so, dass man Meinungsfreiheit groß schreibt. Es gab tatsächlich Demos? Speziell gegen das Regime? Und vonseiten der Serben?

    Und wie ist es heute in Serbien? Ist das Volk auch so besessen von Nord - Kosovo wie seine Politiker? Was ist der Unterschied zwischen Serbien 2013 und Serbien in den 90ern?

  4. #304
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Hatte man tatsächlich keine Wahl, als das zu glauben, was einem erzählt wurde oder hat es einem nicht doch etwas gefallen, dass man in gewisser Weise eine Übermacht darstellte? Was ich erfragen will ist, ob es eine zweite Wahrheit gab, die sich einfach niemand auszusprechen traute?

    Parlamentsstürmung? Die im Jahre 2000 wird wohl gemeint sein. War ja ziemlich spät, quasi als alle Kriege vorbei waren und alles verloren schien.
    Die Serben sind nichts anders als andere Völker, welche ähnliches erlebt haben. Krieg + Propaganda und die schleichende Arbeitslosigkeit und Armut und somit Perspektivlosigkeit. Da stellt man sich nicht die Frage, ob es ethisch in Ordnung ist, oder auch richtig ist, was da passiert ... die Anderen waren ja das pure Böse.

    Die Menschen in Serbien hatten keine Wahl, etwas Anderes zu glauben.

    Die Serben haben Milosevic auch nicht wegen was auch immer in Bosnien oder dem Kosovo gestürzt, sondern weil er sie selbst beschissen hat, das hat nichts mit den Kriegen zu tun, die Tragweite dieser Kriege war niemandem dort wirklich bewusst.

  5. #305
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.294
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Hatte man tatsächlich keine Wahl, als das zu glauben, was einem erzählt wurde oder hat es einem nicht doch etwas gefallen, dass man in gewisser Weise eine Übermacht darstellte? Was ich erfragen will ist, ob es eine zweite Wahrheit gab, die sich einfach niemand auszusprechen traute?

    Parlamentsstürmung? Die im Jahre 2000 wird wohl gemeint sein. War ja ziemlich spät, quasi als alle Kriege vorbei waren und alles verloren schien.
    das hatte man tatsächlich nicht, wäre es so hätte die SRS noch eine riesen mehrheit.

    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    3 verlorene kriege, über 100000 tote, das kosovo wurde auch verloren und erst danach hatte ihr genug von slobo. er wurde von euch fallen gelassen, erst nachdem er das ziel " großserbien" nicht erreicht hat...
    nichtsdestotrotz

    "Wir sterpen für Christus um ewig zu leben." - Heiliger Zar und Märtyrer Lazar von Serpien IC XC NI KA
    Sagt grad der spacko, der von nem grossalbanien träumt. Sry aber nur weil die meisten von euch so denken, heisst das noch lange nicht, dass alle von uns so denken, du affe. Und übertreib nicht die Zahl der Kriege, du penner. Das solche wichser wie du daran gefallen haben über uns zu labern ist ja mehr als klar - aber selbst von einen grossalbanien träumen. Komm lass die scheisse du verblendeter vollidiot !

  6. #306

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    das hatte man tatsächlich nicht, wäre es so hätte die SRS noch eine riesen mehrheit.



    Sagt grad der spacko, der von nem grossalbanien träumt. Sry aber nur weil die meisten von euch so denken, heisst das noch lange nicht, dass alle von uns so denken, du affe. Und übertreib nicht die Zahl der Kriege, du penner. Das solche wichser wie du daran gefallen haben über uns zu labern ist ja mehr als klar - aber selbst von einen grossalbanien träumen. Komm lass die scheisse du verblendeter vollidiot !
    wo habe ich übertrieben? oder bist du der meinung dass die kriege nie stattgefunden haben? und persönlich zu werden brauchst du nicht

  7. #307
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.294
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Ist verständlich. Ist im Kommunismus ja auch nicht so, dass man Meinungsfreiheit groß schreibt. Es gab tatsächlich Demos? Speziell gegen das Regime? Und vonseiten der Serben?

    Und wie ist es heute in Serbien? Ist das Volk auch so besessen von Nord - Kosovo wie seine Politiker? Was ist der Unterschied zwischen Serbien 2013 und Serbien in den 90ern?
    Fahr mal in das land und guck wie es den minderheiten jetzt geht. Und wenn du tatsächlich Infos wilsst, gibt es genügend dokus darüber. Das du ja den Norden ansprechen musst ist ja klar, vielleicht liegt es ja einfach nur daran, dass man angst vor albanischen übergriffen hat. Die kfor hatte nicht umsonst zutun gehabt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    wo habe ich übertrieben? oder bist du der meinung dass die kriege nie stattgefunden haben? und persönlich zu werden brauchst du nicht
    missbrauche aber weiterhin meine Signatur. Natürlich verleugne ich alle kriege und völkermorde und diskriminierung. Wenns in dein Welt- Feindbild passt, bitteschön. Du bist nicht der erste mit dem ich es diskutiere und ich rede von der realität.

  8. #308
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Ist verständlich. Ist im Kommunismus ja auch nicht so, dass man Meinungsfreiheit groß schreibt. Es gab tatsächlich Demos? Speziell gegen das Regime? Und vonseiten der Serben?

    Und wie ist es heute in Serbien? Ist das Volk auch so besessen von Nord - Kosovo wie seine Politiker? Was ist der Unterschied zwischen Serbien 2013 und Serbien in den 90ern?
    Würde vorher gerne deine Einschätzung lesen um zu entscheiden, ob es sich lohnt oder nicht darüber zu schreiben

  9. #309
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Warum finde ich dazu nichts in den türkischen oder englischsprachigen Medien?

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich habe den Eingangsbeitrag noch einmal gelesen. Verdammt, worum geht's hier eigentlich?
    Diese habe ich auch nie verstanden.

    Irgendwie ist Kosovo zu klein über den Islam zu reden... Diese Aussage macht irgendwie voll kein Sinn...
    Dann sollte sich Kosovo mehr in die Region integrieren ,und nicht über Autokennzeichen reden... hä?

    und dann das mit Türkei spricht Themen an ,über die Serbien lieber nicht reden will..

    Worum zum Teufel geht es

  10. #310
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Würde vorher gerne deine Einschätzung lesen um zu entscheiden, ob es sich lohnt oder nicht darüber zu schreiben
    In gewisser Weise ist es ja so, dass ein Volk von seinen Politikern dargestellt wird. Naja ich denke, es hat sich einiges getan in den letzten Jahrzehnten, aber nicht unbedingt weil man jetzt auf eine Versöhnung hofft, sondern eher weil andere Mächte darauf drängen, dass der "Balkanherd" endlich mal ausgeht, nach einem turbulenten Jahrhundert. Aber Politiker wie Dacic, Nikolic und co. sind meines Erachtens nach nicht durch ihre friedliche, lösungsorientierte Art aufgefallen, eher erinnern sie mich an die Überbleibsel von Regierung Milosevic. Aber über die möchte ich mich nicht unbedingt informieren, mehr will ich wissen wie es der "Ottonormalserbe" sieht. Ob ihn das Thema Kosovo interessiert? Ob er noch Kosovo als Teil Serbiens sieht und ob ein Serbe tatsächlich glaubt endgültigen Frieden mit Albanern schließen zu können, ohne irgendwelche Gebietsansprüche geltend zu machen?

Ähnliche Themen

  1. Lass uns über Jesus reden.
    Von Märchenprinz im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.08.2010, 23:11
  2. über den Islam in Kosovo & Albanien
    Von Kryzat im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 456
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 22:20
  3. Wie manche Österreicher über uns reden
    Von Vera im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.05.2006, 15:45