BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 15 ErsteErste ... 51112131415
Ergebnis 141 bis 148 von 148

Erneute Barrikaden an Gate1 und Gate31

Erstellt von FloKrass, 08.12.2011, 21:21 Uhr · 147 Antworten · 7.015 Aufrufe

  1. #141

    Registriert seit
    25.11.2011
    Beiträge
    120
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    der fett unterstrichene abschnitt zeigt was du für ein hängengebliebener kindskopf du bist!!!!

    deine ausführungen sind einmal mehr versuche der rechtfertigungen.
    nach deiner meinung soll man jeweils die gewalttaten bezw. verbrechen in einer relation zu anderen viel schlimmeren verbrechen sehen!!!!

    nachdem motto es gibt welche denen es schlechter geht bezw durch machen mussten!!!!



    ich wurde gleichzeitig mit allen verwandten an verschiedenen schulhäuser gleichzeitig verhört wegen angeblichen politischen tätigkeiten .....
    wie soll sich ein 6 jähriger politisch beteiligen ????

    Hey Leute, Carl Marks zu Folge war das zu wenig was wir erlebt haben.
    also skenderbegi, dir hätten sie die haare abfackeln, stichwunden salz hinzufügen sollen , bisschen vergiftetes Wasser trinken, dein Haus abfackeln, usw ....

    dann erst wäre es,vlt auch nicht, schlimm genug für den Marks, und er würde solche Sätze wie den hier nicht sagen .

    Ich hatte als Jugendlicher auch ab und zu Probleme mit der Polizei, das war den dummen Jungenstreichen verschuldet. Aber dafür hasse ich nicht alle Polizisten und ich hasse bestimmt nicht den deutschen Staat dafür.


    Was du hier vergleichst Marks, das ist echt eine rießige Spanne. Nämlich eine Leben als junger Kerl in Kosovo (skenderbegi), mit eines dessen Leben als junger in Deutschland stattgefunden hat(Marks)!!! HAHAHA
    EIN WAHNSINN WAS DU DA VERGLEICHEN WILLST UND WAS DU DA ALLES SO HARMLOS STELLEN WILLST !!!!!!!!!!!

  2. #142
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von drenovec
    Hey Leute, Carl Marks zu Folge war das zu wenig was wir erlebt haben.
    also skenderbegi, dir hätten sie die haare abfackeln, stichwunden salz hinzufügen sollen , bisschen vergiftetes Wasser trinken, dein Haus abfackeln, usw ....
    Sorry du Schwachkopf, das mit dem Verhör als Kind habe ich in Deutschland mit der deutschen Polizei erlebt. Das war bei einem dummen Jungenstreich und die Polizei wollte uns einer Gruppe Kinder so richtig Angst machen und das haben sie auch geschafft. Heute als Erwachsener sehe ich das in einem völlig anderen Licht, ich könnte mir jedoch auch das Recht heruasnehmen zu behaupten, dass mich dieses Erlebnis traumatisiert hat und als Rechtfertigung für so vieles gegen deutschen Staat nehmen.

    Skenderbegi hat geschrieben, dass er als 6 Jähriger verhört wurde und nicht das sie ihn geschlagen haben oder er psychisch gefoltert wurde! Also achte auf deine dumme Wortwahl!!!


    Original von Kuq-e-zi
    Nichts erlebt?
    Bei uns standen die Paramilitärs, die Polizei oder was auch immer ständig auf den Grundstücken und in den Häusern.
    Ein typischer Besuch sah so aus, dass sie einfach in dein Haus marschieren, die Frauen samt den Kindern schlagen, man mich und die anderen Männer aus dem Haus geführt hat und ich manche von meinen Onkels und Cousins nie wieder gesehen habe.
    Sie kommen also zurück ins Haus und wollen Geld? Geld? Wir haben kein Geld! Aus Freude an der Sache gibt es Prügel, egal ob für Kind oder Frau. Die Schläge gehen solange weiter, bis sie das Haus völlig verwüstet und auf den Kopf gestellt und alles was "wertvoll" erscheint haben mitgehen lassen.
    Bei uns wurden Gott sei Dank keine Frauen vergewaltigt - in einigen Nachbardörfern allerdings schon.
    Die Äcker angezündet und unsere Kühe und Hühner getötet haben sie freundlicherweise auch ein paar Mal und das über Jahre hinweg und vom Staat aus gelenkt oder zumindest bereitwillig toleriert.
    Davor haben wir mit vielen Serben und Zigeunern recht friedlich und nachbarschaftlich zusammengelebt.
    Aber unter Milosh haben selbst diese uns "verraten" und den Schergen gesteckt, dass wir einem Kosovo unter Serbien wohl nicht ganz so freundlich gegenüberstehen.
    Der Absatz war auf skenderbegi und mich bezogen!!! Lesen will gelernt sein, leider können es die meisten hier nicht, oder sie verstehen das Gelesene nicht. Deswegen kannst dud ir de Mühe machen und den Text nochmal lesen, vielleicht wird dir, der gar nicht gemeint war in dem Text dann etwas klarer!!!

    Die meisten Kosovoalbaner sind so jung, dass sie niemals in ihrem gesamten Leben irgenbdetwas von Terror oder Folter im Kosovo mitbekommen haben, das ist eine Tatsache. Doch gerade die jungen Kosovoalbaner spielen sich hier als die härtesten Nationalisten auf, während die älteren eher die gemässigteren Töne anschlagen, sonderbar oder!?

    Mir tut das was mit deiner Familie geschehen ist im übrigen ehrlich leid, mehr kann ich dazu nicht schreiben. Aber du bist auch für deine Taten heute persönlich verantwortlich, weil du mal Opfer von Gewalt gewesen bist solltest du nicht später irgendwann zum gewissenlosen Täter mutieren, halte dir das bitte immer vor Augen.

    Original von Karl der Kuehne
    schönreden tust du echt alles..., aber eine offizielle entschuldigung haben wir von euch(dem Staat Serbien) nicht erhalten. eure politik was dem kosovo angeht ist die gleiche geblieben, nur gott sei dank habt ihr die mitteln nicht mehr.
    Teilweise gab es Entschuldigungen, teilweise aber auch nicht. Onkel Milo ist tot und seine Politik auch, die heutigen politischen Kräfte haben diplomatisch ein bischen mehr auf dem Kasten.

    Worauf ich aber auch noch warte, ist eine Entschuldigung für den Terror der UCK gegenüber Serben und Albanern, eine Entschuldigung für den Organhandel und ein Absagen der heutigen politischen Kräfte gegenüber der organisierten Kriminalität. Also auch mal vor der eigenen Haustür kehren.

    Die sturren Betonköpfe sitzen diesmal in Pristina!

  3. #143

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Teilweise gab es Entschuldigungen, teilweise aber auch nicht. Onkel Milo ist tot und seine Politik auch...
    Noch nie was davon gehört, vielleicht postest du uns ein paar quellen. wäre echt neugierig.

    1,2 Organhandel, hauptsache ohne beweise

  4. #144
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von drenovec
    Hey Leute, Carl Marks zu Folge war das zu wenig was wir erlebt haben.
    also skenderbegi, dir hätten sie die haare abfackeln, stichwunden salz hinzufügen sollen , bisschen vergiftetes Wasser trinken, dein Haus abfackeln, usw ....
    Anmerkung meinerseits...

    In der Allgemeinheit gesehen ist der Kosovokrieg einer der kürzeren und gewaltloseren Konflikte im internationalen Vergleich gewesen. Sogar im internationalen Vergleich der letzten 40 Jahre, wenn wir ganz ehrlich sind.

    Das soll nicht die Geschehnisse und Erlebnisse eines jeden Einzelnen relativieren, aber in der Gesamtheit gemittelt ist es nicht vergleichbar mit Ruanda, dem Bosnienkrieg, der Shoa, dem Terrorregime der Roten Khmer usw...

    Wenn sich die Kosovoalbaner gewisse Rechte und Priviligien nur aufgrund der "schlimmen Unterdrückung" herausnehmen, was für Rechte könnten sich andere Völker wie die Iren, Schotten, Kurden, Tschetschenen herausnehmen. Theoretisch müsste man jedem Iren dann das Recht zugestehen einen Engländer persönlich mit seinen eigenen Händen töten zu dürfen, wir leben aber in einer rechtsstaatlichen Zivilgesellschaft, wo es etwas wie Blutrache und Erbschuld nicht gibt.

    Bedenkt wie sehr die Serben unter dem Terror der Osmanen, der Österreicher im Ersten Weltkrieg und dem Terror der Deutschen im Zweiten Weltkrieg gelitten haben, für viele Serben war dies später die Rechtfertigung politische Maximalziele Realität werden zu lassen, auf Kosten anderer Menschen und Völker, das ist genauso falsch, wie Teile der kosovoalbanischen Politik heute!!!

  5. #145

    Registriert seit
    25.11.2011
    Beiträge
    120
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Anmerkung meinerseits...

    In der Allgemeinheit gesehen ist der Kosovokrieg einer der kürzeren und gewaltloseren Konflikte im internationalen Vergleich gewesen. Sogar im internationalen Vergleich der letzten 40 Jahre, wenn wir ganz ehrlich sind.

    Das soll nicht die Geschehnisse und Erlebnisse eines jeden Einzelnen relativieren, aber in der Gesamtheit gemittelt ist es nicht vergleichbar mit Ruanda, dem Bosnienkrieg, der Shoa, dem Terrorregime der Roten Khmer usw...

    Wenn sich die Kosovoalbaner gewisse Rechte und Priviligien nur aufgrund der "schlimmen Unterdrückung" herausnehmen, was für Rechte könnten sich andere Völker wie die Iren, Schotten, Kurden, Tschetschenen herausnehmen. Theoretisch müsste man jedem Iren dann das Recht zugestehen einen Engländer persönlich mit seinen eigenen Händen töten zu dürfen, wir leben aber in einer rechtsstaatlichen Zivilgesellschaft, wo es etwas wie Blutrache und Erbschuld nicht gibt.

    Bedenkt wie sehr die Serben unter dem Terror der Osmanen, der Österreicher im Ersten Weltkrieg und dem Terror der Deutschen im Zweiten Weltkrieg gelitten haben, für viele Serben war dies später die Rechtfertigung politische Maximalziele Realität werden zu lassen, auf Kosten anderer Menschen und Völker, das ist genauso falsch, wie Teile der kosovoalbanischen Politik heute!!!


    SCHWACHKOPF?
    kuck mal du bist nichts ausser irgendein kleiner KLUGSCHEISSER im forum ... hast nichts erlebt was annähernd mit einen Krieg zu tun hat und labberst hier über erwas was du gelesen oder im tv gesehn hast...

    Etwas eigenes was du zum erzählen hast hast du nicht, also hör auf so milde über einen krieg zu sprechen!!!!!!!!!! ....

  6. #146

    Registriert seit
    25.11.2011
    Beiträge
    120
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    Noch nie was davon gehört, vielleicht postest du uns ein paar quellen. wäre echt neugierig.

    1,2 Organhandel, hauptsache ohne beweise
    Scheiss auf diesen Penner.... er labbert nur irgendein scheiss !!!!

  7. #147

    Registriert seit
    25.11.2011
    Beiträge
    120
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen

    Die meisten Kosovoalbaner sind so jung, dass sie niemals in ihrem gesamten Leben irgenbdetwas von Terror oder Folter im Kosovo mitbekommen haben, das ist eine Tatsache. Doch gerade die jungen Kosovoalbaner spielen sich hier als die härtesten Nationalisten auf, während die älteren eher die gemässigteren Töne anschlagen, sonderbar oder!?

    Dann müssten sie 11 12 jahre alt sein ... alle anderen haben was mitbekommen !

    Was erwartest du von einem dem halbe familie fehlt ????

  8. #148
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von drenovec
    SCHWACHKOPF?
    kuck mal du bist nichts ausser irgendein kleiner KLUGSCHEISSER im forum ... hast nichts erlebt was annähernd mit einen Krieg zu tun hat und labberst hier über erwas was du gelesen oder im tv gesehn hast...

    Etwas eigenes was du zum erzählen hast hast du nicht, also hör auf so milde über einen krieg zu sprechen!!!!!!!!!! ....
    Ich bin halber Kosovoserbe, wenn du von Krieg im Kosovo schreibst, dann betrifft mich das auch persönlich. Ich habe Verwandte, Freunde und Bekannte da unten!

    Ich hatte das Glück in Deutschland zu leben als es da unten richtig abging, aber ich vermute das mal auch bei 95% der Forumsalboz hier. Also wenn du davon sprichst, dass ich den Krieg nicht miterlebt habe, dann richte dies mal bitte auch an deine Landsleute im Forum!

    Original von drenovec
    Dann müssten sie 11 12 jahre alt sein ... alle anderen haben was mitbekommen !

    Was erwartest du von einem dem halbe familie fehlt ????
    Und mit 2 - 5 Jahren kriegt man ja alles mit und man erinnert sich an jedes Detail??? Erinnerst du dich an deine Freunde aus dem Kindergarten?

    Die Erinnerungen sind so nicht mehr vorhanden und werden durch Erzählungen von Bekannten, Freunden und natürlich Familienmitgliederen ergänzt. Die meisten Erinnerungen an die Kindheit sind wissenschaftlich betrachtet schön oder schlechtgefärbte Lügen.

    Wem fehlt die halbe Familie??? Soll ich jetzt annehmen das allen Kosovoalbanern die Hälfte der Familie fehlen würde, das hieße 850.000 tote Kosovoalbaner...
    Was soll ich mit dieser Pauschalaaussage anfangen?

    Original von drenovec
    Scheiss auf diesen Penner.... er labbert nur irgendein scheiss !!!!
    Nein, so wie es aussieht kannst du dich einfach nicht in andere Menschen hineinversetzen, das ist alles!

    Du nimmst dich persönlich viel zu wichtig. Zeige mal lieber Demut, in jeder Sekunde sterben Menschen unter den grausamsten Bedingungen, werde dir mal dessen bewusst, das mindert nicht die Betrachtungen des Kosovokrieges noch relativiert es einzelne Schicksale, es zeigt nur das es kein Platz für grenzenlosen Hass gibt. Die Energie die man in den Hass steckt, sollte man lieber dafür aufwenden anderen zu helfen und sich mit anderen auszusöhnen. Du musst keinen Täter verzeihen, das verlangt niemand, aber du solltest keine Unschuldigen hassen!!!

Seite 15 von 15 ErsteErste ... 51112131415

Ähnliche Themen

  1. Erneute Gay Parade in Kroatien
    Von BosnaHR im Forum Rakija
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 20:00
  2. Erneute Hilfsflotte nach Gaza
    Von NeoT im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 23:37
  3. Erneute Blamage für Serbien
    Von Cigo im Forum Sport
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 10:56
  4. Schamanen auf den Barrikaden
    Von Magnificient im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2006, 20:38