BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 22 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 217

Ernsthafte Vorschläge zur dauerhaften Lösung des serb.-alban. Konfliktes.

Erstellt von Tesla, 22.06.2008, 14:45 Uhr · 216 Antworten · 6.701 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Gjakova Beitrag anzeigen
    Und Presheva-Tal zu uns
    alle Albaner aus Presheva zu uns und die serben in den Enklaven in denn norden
    Wenn alle Serben aus den Enklaven in den Norden müssen, dann müssen eben alle Albaner aus dem Presevo-Tal in den Süden und wir wären wieder beim gleichen Punkt: Südkosovo mit den Enklaven für euch, Nordkosovo und Presevo für uns.

  2. #102

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Wenn alle Serben aus den Enklaven in den Norden müssen, dann müssen eben alle Albaner aus dem Presevo-Tal in den Süden und wir wären wieder beim gleichen Punkt: Südkosovo mit den Enklaven für euch, Nordkosovo und Presevo für uns.
    nein nein hab nicht so gemint Presheva tal zu uns und der norden zu euch
    oder wir können es auch so machen alle albaner aus preshva zu uns und alle serben raus aus dem kosova

  3. #103
    Marija
    Tesla, ne daj ta te ovaj izaziva

    Ich finde diesen Lösungsvorschlag in Ordnung. Wie jemand schon erwähnte, die Amselfeldgeschichte und all das, was dazugehört, hat uns auch nicht geholfen, Kosovo zu behalten. Im Endeffekt interessiert die Geschichte niemanden mehr, schlussendlich schreiben die Sieger die Geschichte selbst.
    Norden zu uns, den Rest können sie nehmen, von mir aus auch dahin wo der Pfeffer wächst.

    Es geht nicht um Territorium, sondern um Menschen. Und das scheinen viele zu vergessen, in der Hitze des Gefechts. Masslosigkeit treibt jeden mal in's Verderben.

  4. #104

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    Zitat Zitat von Marija Beitrag anzeigen
    Tesla, ne daj ta te ovaj izaziva

    Ich finde diesen Lösungsvorschlag in Ordnung. Wie jemand schon erwähnte, die Amselfeldgeschichte und all das, was dazugehört, hat uns auch nicht geholfen, Kosovo zu behalten. Im Endeffekt interessiert die Geschichte niemanden mehr, schlussendlich schreiben die Sieger die Geschichte selbst.
    Norden zu uns, den Rest können sie nehmen, von mir aus auch dahin wo der Pfeffer wächst.

    Es geht nicht um Territorium, sondern um Menschen. Und das scheinen viele zu vergessen, in der Hitze des Gefechts. Masslosigkeit treibt jeden mal in's Verderben.
    Und Presheva Tal zu uns

  5. #105
    Marija
    Wir haben's gelesen, danke.

  6. #106

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    ich will euch nur zu daran erinnern das ihr nicht zu grosse ansprüche macht

  7. #107
    Marija
    Soll nicht deine Sorge sein, denn das wird das kleinste Problem sein...

  8. #108

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    bisschen zu grosse fresse hast du

  9. #109
    Avatar von Jastreb

    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    1.599
    habe jetzt nicht den ganzen thread gelesen..... @ tesla,

    medvedja ist fest in serbischer hand.
    der nordöstliche teil kosovo und metochiens neben medvedja ist ebenfalls in serbischer hand.... weder kfor, noch kps dort....sve je srbin do srbina..... die sipo's in medvedja wollen einfach nur friedlich leben und denen geht es garnicht so schlecht... die haben keine abspaltungsbestrebungen... gleiches in bujanovac, trotz der mehrheit der sipo's.... in presevo sind sie am schlimmsten aber haben schiss es zum ausdruck zu bringen da sie genau wissen das sie von uns umzingelt sind...zwischen presevo und kumanovo gibt es serbische/mazedonische dörfer, so das sie vom norden und süden abgeschnitten sind...um konflikte in diesem bereich müssen wir uns keine sorgen machen... dort ist es ruhig.....

    was die serbischen enklaven in kosovo und metochien angeht... die karte ist falsch,genau so wie diese ethnischen karten die man im netz findet und erst recht ist es falsch das es 2 milionen albaner im kosovo gibt es sind weitaus weniger... zwischen den serbischen und albanischen siedlungsgebieten ist meistens alles leer und die serben sind sozusagen miteinander verbunden... nur die in strpce und in der ganzen metohija verteilten sind abgeschnitten und darum müssten wir uns am meisten sorgen machen, genau so um das gebiet zwischen prizren und tetovo, da kann jeder durchmarschieren wie er will...vom norden und süden aus.....


    die einzige lösung meiner ansicht nach ist ein krieg in dem wir kosovo einnehmen und alle seperatistischen und antiserbischen gruppierungen eliminieren udn unter eine diktatur setzen und versuchen die dort lebenden albaner sogut es geht zu integrieren.wer den serbischen staat nicht anerkennt soll meinetwegen hingerichtet oder nach albanien geschickt werden...
    der einzige stärkste wiederstand mit dem wir rechnen müssten wäre in der drenica-region, aber auch das kann man erledigen...

    alles andere mit umsiedeln und so kann man vergessen.... es wird nie frieden geben, wir serben werden uns nicht unterwerfen und die albaner genau so wenig.....

  10. #110
    Marija
    Meinst du?
    Finde, bei diesem Thema halte ich mich bewusst zurück und mache nicht, wie so schön erklärt, auf "Dijaspora-Rambo" und furze gross über die Endfläche des Kosovo's rum. Im Gegensatz zu vielen anderen, seis meinen oder deinen Landsleuten, gehts mir hier um die Leute, die wirklich dort unten leben.
    Für uns hier ist's leicht, einen auf grosse Politik zu machen. Aber wenn's drum geht, ein paar Scheinchen aus der Tasche locker zu machen und zu unterstützen, scheisst sich der Grossteil in die Hose. Und wenn du das meinst, dann ja, dann hab ich hier die grösste Fresse von allen, und lass sie mir nicht verbieten, solange ich mich anständig und respektvoll anderen gegenüber ausdrücke, was hier anscheinend bei vielen einen Schwachpunkt darstellt und äusserst defizitiär zu sein scheint.

Ähnliche Themen

  1. Israel:Ernsthafte Kompromisse?
    Von Yunan im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 19:31
  2. Zukorlić: Ernsthafte Signale der Regierung
    Von Singidun im Forum Politik
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 02:23
  3. Eskalation des Korea-Konfliktes befürchtet
    Von Yunan im Forum Politik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 20:15
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 22:20