BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 22 ErsteErste ... 8141516171819202122 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 217

Ernsthafte Vorschläge zur dauerhaften Lösung des serb.-alban. Konfliktes.

Erstellt von Tesla, 22.06.2008, 14:45 Uhr · 216 Antworten · 6.694 Aufrufe

  1. #171

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Gjakova Beitrag anzeigen
    und wieso tun sie das weil sie eingesehn haben was ihr für scheiss wixers seit indem ihr immer auf unbewaffnete leute losgeht auf frauen kinder und alte leute
    und sie haben auch gesehn was ihr uns in denn letzten 100 jahren angetan habt und weiter auch
    mussst dich gar nicht wundern scheiss cetnikface
    Keine Angst, das Kosovo Problem ist noch lange nicht gelöst. Und dass ihr (alleine) keine Chance gegen uns habt, dass weißt auch du. Militärisch seit ihr den Serben haushoch unterlegen. Erinnere dich zurück an den Krieg. Damals hat euch die NATO ausgerüstet und sogar mit Bombardements aus der Luft unterstützt, aber euer Haufen Elend, auch "UCK" genannt, hat voll abgekackt. Ihr Albaner seid keine Kämpfer, wart dies auch nie. Immer auf Seiten der Übermacht kämpfen, dafür der Übermacht übelst in den Arsch kriechen. Auch wenn ein kampf auf privater (und nicht staatlicher) Ebene ausgeführt wird, seid ihr nicht bereit, diesen alleine auszutragen. Deswegen heissen eure Strassen ja auch "Bill Clinton" und "Gerhard Schröder" Strasse, weil ihr außer den Halbserben Skenderbeg niemanden sonst habt, der erfolgreich für euch gekämpft hat.

  2. #172

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Jastreb Beitrag anzeigen
    blablabla oooh diese armen albaner, immer die unschuldigen, die bösen bösen serben........

    djakovica!
    djakovica!
    djakovica!
    djakovica!
    djakovica!
    djakovica!
    djakovica!
    djakovica!
    djakovica!
    djakovica!
    djakovica!
    djakovica!
    Er sagt, unsere Soldaten sind feige und gehen nur auf ihre Frauen und Kinder los. Gerade dann frage ich mich aber, sind die albanischen Kämpfer nicht noch feiger, dass sie ihre Frauen und Kinder nicht beschützen? Irgend etwas kann doch nicht stimmen. Entweder sind ihre Kämpfer wirklich die allerfeigsten, oder unsere gehen nicht auf ihre Frauen und Kinder los.

    Btw., egal wer gegen wen kämpft, jeder Krieg ist dreckig und es ist das allerfeigste gegen wehrlose vorzugehen.

  3. #173
    Avatar von alba_mafia

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    1.854
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Keine Angst, das Kosovo Problem ist noch lange nicht gelöst. Und dass ihr (alleine) keine Chance gegen uns habt, dass weißt auch du. Militärisch seit ihr den Serben haushoch unterlegen. Erinnere dich zurück an den Krieg. Damals hat euch die NATO ausgerüstet und sogar mit Bombardements aus der Luft unterstützt, aber euer Haufen Elend, auch "UCK" genannt, hat voll abgekackt. Ihr Albaner seid keine Kämpfer, wart dies auch nie. Immer auf Seiten der Übermacht kämpfen, dafür der Übermacht übelst in den Arsch kriechen. Auch wenn ein kampf auf privater (und nicht staatlicher) Ebene ausgeführt wird, seid ihr nicht bereit, diesen alleine auszutragen. Deswegen heissen eure Strassen ja auch "Bill Clinton" und "Gerhard Schröder" Strasse, weil ihr außer den Halbserben Skenderbeg niemanden sonst habt, der erfolgreich für euch gekämpft hat.
    nur weil euch halt keiner hilft? wir sind schwach ja und? alles titos schuld kosovo wurde mit absicht rückständig gelassen weil es "albanerverseucht" war

  4. #174

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Die Diskussion war nut gutgemeint, ich verstehe nicht, warum manche Albaner hier provozieren und beleidigen müssen? Gjakova, so wie du in den Wald reinschreist, genau so kommt es wieder zurück. Wenn du nicht konstruktiv beitragen kannst, dann bleib der Diskussion fern.

  5. #175

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von alba_mafia Beitrag anzeigen
    nur weil euch halt keiner hilft? wir sind schwach ja und? alles titos schuld kosovo wurde mit absicht rückständig gelassen weil es "albanerverseucht" war
    Ja, ja, der gute, alte Tito. Er ist mal wieder schuld für alles. Dabei hat er gerade für den Kosovo und Mazedonien das aller meiste getan.

  6. #176

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Oder ist Tito etwa auch für die Armut in Albanien verantwortlich?

  7. #177
    Avatar von alba_mafia

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    1.854
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Ja, ja, der gute, alte Tito. Er ist mal wieder schuld für alles. Dabei hat er gerade für den Kosovo und Mazedonien das aller meiste getan.
    hahahahaha ja das sieht man ja was er getan hat kosovo ist rückständig arbeitslosenqoute über 40% schlechte infrastruktur

    woooow hamma was er geleistet hat

  8. #178
    Avatar von alba_mafia

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    1.854
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Oder ist Tito etwa auch für die Armut in Albanien verantwortlich?
    albanien ist anderes thema aber dort war der kommunismus und die 40 jährige isolation durch hoxha die ursache

  9. #179

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von alba_mafia Beitrag anzeigen
    hahahahaha ja das sieht man ja was er getan hat kosovo ist rückständig arbeitslosenqoute über 40% schlechte infrastruktur

    woooow hamma was er geleistet hat
    Du weisst schon, dass das Kosovo erst nach dem 2. WK von Tito seine Grenzen bekam und zur Provinz erklärt wurde. Tito liess in den ersten paar jahren sehr viele Albaner aus Albanien nach Jugoslawien (v.a. in den Kosovo) einwandern, weil er langfristigt anstrebte Albanien an Jugoslawien anzuschliessen und innerhalb Jugoslawiens hätte er das Kosovo der albanischen Teilrepublik angeschlossen. Dazu kam es nicht, weil Tito Streit hatte mit Russland und Albanien hielt zu Russland. Trotzdem gab er dem Kosovo 1974 alle Rechte, welche andere Republiken auch hatten. Die Albaner verwalteten sich selbst. Es gab sogar Subventionen aus anderen, reicheren Teilrepubliken (SLO und CRO) nur für das Kosovo. Ich kann es verstehen, wenn ein Kroate, Slowene oder Serbe über Tito ablästert, aber als Bosniake, Mazedonier oder Kosovo-Albaner dürfte man kein schlechtes Wort über ihn verlieren.

  10. #180

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391

Ähnliche Themen

  1. Israel:Ernsthafte Kompromisse?
    Von Yunan im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 19:31
  2. Zukorlić: Ernsthafte Signale der Regierung
    Von Singidun im Forum Politik
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 02:23
  3. Eskalation des Korea-Konfliktes befürchtet
    Von Yunan im Forum Politik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 20:15
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 22:20