BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 22 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 217

Ernsthafte Vorschläge zur dauerhaften Lösung des serb.-alban. Konfliktes.

Erstellt von Tesla, 22.06.2008, 14:45 Uhr · 216 Antworten · 6.683 Aufrufe

  1. #31
    cro_Kralj_Zvonimir
    Wenigstens mal ein Serbe der erkennt das Kosovo verloren ist und sie nur noch Schadensbegrenzung ausüben können.

  2. #32
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Was soll denn sonst passieren? Denkst du, kosovo-albanische Polizisten fallen in den Norden ein und übernehmen die Kontrolle dort und binden dieses Gebiet an die "Republik Kosova" oder serbische Polizisten fallen in den Süden ein und binden dieses Gebiet wieder an Serbien? Das Kosovo schwebt in der Luft, es ist weder unabhängig noch Teil Serbiens. Selbst vor Ort sieht die Lage so aus. Die einzige Lösung wäre, dass wir uns untereinander einigen. Aufgezwungene Lösungen sind nichts. Siehst ja an der selbstausgerufenen Unabhängigkeitserklärung. Ein kleiner Teil der Weltstaaten hat euch anerkannt und dies bringt euch nur eins: In diesen Ländern müsst ihr nicht mehr zur serbischen Botschaft gehen, sonst hat sich nicht viel geändert. Keine Internationale Organisation hat Kosovo aufgenommen. Zur EU wird Kosovo nicht beitreten können, solange ein Mitglied dagegen ist (und Zypern wird immer dagegen sein). Für die Länder, welche euch nicht anerkennen, braucht ihr immer noch einen serbischen Pass (!). Du siehst, die aufgezwungene Lösung setzt sich nicht durch. Es bleibt nichts übrig, als weiter zu verhandeln und eine gemeinsame Lösung zu finden.
    die wichtigsten länder haben uns aber anerkannt, ob ich in china zum serbischen konsulat müsste bwz. dort garnicht hinreissen dürfte ist mir herzlich egal Aber da sieht man mal wieder dass es euch nur um den nordteil geht und nicht um euer dämliches amselfeld wie hier immer wieder beteuert wird.

  3. #33
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Richtig erkannt! Das sollte ja auch mein Ziel sein! Oder hast Du den Ausgangspost nicht gelesen?

    Kurz zusammengefasst: Kosovo teilen (siehe auf der Karte!) Norden bleibt bei Serbien, Süden kommt weg von Serbien. Danach folgt ein Bevölkerungsumtausch statt: Die wenigen Serben aus den Enklaven (die in den nächsten Jahrzehnten eh immer weniger werden, bis sie vollständig verschwinden. Was wetten?) tauschen mit den Albanern aus dem Presevo-Tal. Mit der teilung des Kosovos wäre Serbien die Kosovo-Albaner los und mit der Bevölkerungsumsiedlung wäre Serbien die Presevo-Tal Albaner los. Mit dem nun ausschließlich von Albanern bewohnten Südkosovo können die Albaner machen was sie wollen (entweder Albanien oder den USA anshcließen oder selbständig bleiben, das ist mir dann Wurscht). Die neu entstandene Grenze zwischen Serbien und den Albanern (nach ethnischem Prinzip) müsste dann dicht sein.
    ok, das hört sich Theoretisch bubi-gagi-einfach an, aber praktisch kaum möglich...

    Was bringt den Albaner die alten Klöster ? Sollte man die dann kaput machen ? Und, meinst du, dass die wirklich freiwillig aus ihrer Heimat ziehen ?

  4. #34
    Avatar von lulios

    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    915
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Albanischer Kuhhandel? Fremdes Territoruium gegen fremdes einzutauschen? Wie willst du mit etwas handeln, das dir nicht gehört? Der Nordkosovo unterliegt nicht albanischer Kontrolle, damit ihr dies gegen andere serbische Gebiete eintauschen könnt. Oder können die Serben etwa Pristina gegen Shkoder eintauschen?

    Selbst über die Enklaven habt ihr keine Kontrolle, ihr umzingelt sie lediglich und aus diesem Grund ist es schwer diese an Serbien zurückzugliedern, deswegen wäre der einzige mögliche tausch, den ihr machen könnt, ein Bevölkerungstausch zwischen den Enklaven und dem Presevo-Tal.

    Mit dem Norden habt ihr nichts am Hut, also lasst diesen auch in Ruhe, der gehört euch soviel, wie uns der Süden.

    Und was der Westen sagt juckt vor Ort offensichtlich niemanden, denn vor Ort sieht die Lage so aus, dass das Kosovo geteilt ist. Der Norden hat mit dem Süden nichts zu tun! Andere Währung, andere Kennzeichen, anderes System, andere Sprache, anderes Volk...einfach alles anderst.
    du scheinst die realität noch nicht begriffen zu haben.der kosovo ist als unabhängiger staat von fast ganz europa und usa anerkannt der norden ist da inbegriffen.der sogenannte "nordkosovo" und die serbischen enklaven existieren nur auf gnaden der kfor (eu,usa) .diese gebiete kontrolliert nicht ihr sondern die kfor.ihr werdet den "nordkosovo" ohne zustimmung der eu und usa niemals abspalten können das dort andere kennzeichen und ne andere währung existiert ist erstmal nebensächlich was ihr da für ne meinung habt juckt niemanden.ihr werdet schlichtweg nicht gefragt.ihr könnt nicht etwas haben was euch nicht mehr gehört.


    presevo gegen nordkosovo: JA
    alles andere: NEIN


    ps:

  5. #35

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    die wichtigsten länder haben uns aber anerkannt, ob ich in china zum serbischen konsulat müsste bwz. dort garnicht hinreissen dürfte ist mir herzlich egal Aber da sieht man mal wieder dass es euch nur um den nordteil geht und nicht um euer dämliches amselfeld wie hier immer wieder beteuert wird.
    Mir geht es primär um meine Landsleute und um nichts anderes. Ich habe Verwandte in Gracanica bei pristina, aber wie du siehst, bin ich bereit auf Gracanica zu verziechten. Natürlich nicht auf das Kloster, dieses bekommt einen Sonderstatus und steht unter Kulturschutz.

    Wieso du gerade China nennst, ist mir schleierhaft. Länder wie Montenegro, Serbien, Bosnien und Griechenland haben euch nicht anerkannt und das sind gerade die Länder, in denen einerseits die meisten Albaner leben und durch welche die Albaner durchreisen müssen, um ins Kosovo zu gelangen. Und diese Länder akzeptieren eure Dokumente nicht. Da braucht ihr plötzlich serbische papiere. Oder stellt dir mal vor, du bist in Spanien unterwegs? Oder alban. Bürger des Kosovos wollen/müssen nach Spanien oder Portugal? Oder geschäftlich nach Russland? Es ist sicherlich kein Vorteil, wenn man so isoliert da steht und von 2/3 der Welt nicht anerkannt wird. Diese tatsache kannst du weder runterspielen noch ignorieren.

  6. #36

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von lulios Beitrag anzeigen
    du scheinst die realität noch nicht begriffen zu haben.der kosovo ist als unabhängiger staat von fast ganz europa und usa anerkannt der norden ist da inbegriffen.der sogenannte "nordkosovo" und die serbischen enklaven existieren nur auf gnaden der kfor (eu,usa) .diese gebiete kontrolliert nicht ihr sondern die kfor.ihr werdet den "nordkosovo" ohne zustimmung der eu und usa niemals abspalten können das dort andere kennzeichen und ne andere währung existiert ist erstmal nebensächlich was ihr da für ne meinung habt juckt niemanden.ihr werdet schlichtweg nicht gefragt.ihr könnt nicht etwas haben was euch nicht mehr gehört.


    presevo gegen nordkosovo: JA
    alles andere: NEIN


    ps:
    Schön für dich, dass das Kosovo wenigstens auf der Landkarte einheitlich ist, gell? Weisst du aber auch, dass in 8 von 10 Atlanten weltweit das Kosovo als Bestandteil Serbiens eingezeichnet ist, Nord- und Südkosovo inbegriffen? Auch in New York, bei der UNO!

    Leider sprechen die Fakten eine ganz andere Sprache. Die Kosovo-Serben haben im März mit Hilfe aus Belgrad die Grenze zwischen dem Norden und Restserbien beseitigt, dagegen konnte nicht einmal die KFOR etwas anrichten. Die serbische Eisenbahn hat wieder die Kontrolle im Norden, nach 9 jahren wieder. Serbische Wahlen finden im Nordkosovo statt, serbische Polizisten haben wieder die Kontrolle dort, etc.

    Die KFOR hat die Lage richtig erkannt, deswegen arbeitet man auch daran, dass im Süden die EULEX und im Norden die UNMIK eingesetzt wird. Schlussendlich entsteht am Ibar die neue Grenze zwischen Serbien und Albanien. Da kann sich Bajram Redzepi oder Hashim Thaci zu Tode aufregen.

    Vom Nordkosovo und vom Presevo-Tal könnt ihr nur träumen. Ihr könnt euch glücklich schätzen, wenn ihr überhaupt die serb. Enklaven im Kosovo bekommt, denn diese arbeiten auch unabhängig vom Kosovo.

  7. #37
    Avatar von The Darkness

    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    60
    Hab mal alles durchgelesen...

    Ein Ethnien-Austausch ist der grösste Schwachsinn, den ich je gehört habe.
    Glaubst du, jeder verlässt einfach seine Heimat, sein Haus, Besitz, einfach alles was er dort hat, nur damit sie in Serbien / Kosovo sind?
    Weisst du, wie viel die Leute im Sünden von Serbien, und im Kosovo verdienen?

    Zu deiner Idee: Wenn du schon von Ethnien-Austausch sprichst, würde das heissen, das auch alle Serben aus Mitrovica wegmüssen.
    Wenn man wirklich so etwas machen würde, dann eher das Gebiet Presevo und der andere Teil in Serbien zu Kosovo, und Mitrovica zu Serbien.

    Aber ich bin gegen einen Austausch. Es soll so bleiben wie es ist.

  8. #38

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    Wenigstens mal ein Serbe der erkennt das Kosovo verloren ist und sie nur noch Schadensbegrenzung ausüben können.
    Jetzt ist es nur noch an der Zeit, dass ihr zusammen mit den Moslems erkennt, dass die RS verloren ist und ihr euch mit der FBiH und der ehem. RSK zufrieden gebt!

  9. #39

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von The Darkness Beitrag anzeigen
    Hab mal alles durchgelesen...

    Ein Austausch ist der grösste Schwachsinn, den ich je gehört habe.
    Glaubst du, jeder verlässt einfach seine Heimat, sein Haus, Besitz, einfach alles was er dort hat, nur damit sie in Serbien / Kosovo sind?
    Weisst du, wie viel die Leute im Sünden von Serbien, und im Kosovo verdienen?

    Zu deiner Idee: Wenn du schon von Ethnien-Austausch sprichst, würde das heissen, das auch alle Serben aus Mitrovica wegmüssen.
    Wenn man wirklich so etwas machen würde, dann eher Presevo und der andere Teil in Serbien zu Kosovo, und Mitrovica zu Serbien.

    Aber ich bin gegen einen Austausch. Es soll so bleiben wie es ist.
    Nein, Mitrovica wäre nicht betroffen, da Mitrovica keine Enklave bildet, sondern (zum Teil) dem serbischen Nordkosovo angehört. Eine Umsiedlung zwischen Serben und Albanern unter den jetzigen Umständen wäre durchaus vorstellbar. Es handelt sich eh größtenteils um arme und heruntergekommene Gebiete, zudem habdelt es sich um etwa 50.000 bis 75.000 Serben und Albaner, welche ihren Wohnsitzt wechseln müssten und das ist nicht besonders viel, wenn man bedenkt, wieviele Albaner und Serben im letzten Jahrzehnt umsiedeln mussten. Außerdem leben die Serben in den Enklaven derzeit in Ghettos, sie hätten im Presevo-Tal mehr Möglichkeiten sich zu entwickeln und ich denke, dass die Albaner aus dem Presevo-Tal sich im Kosovo besser entwickeln könnten als unter serbsicher Herrschaft im Presevo-Tal.

  10. #40
    Avatar von The Darkness

    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    60
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Nein, Mitrovica wäre nicht betroffen, da Mitrovica keine Enklave bildet, sondern (zum Teil) dem serbischen Nordkosovo angehört. Eine Umsiedlung zwischen Serben und Albanern unter den jetzigen Umständen wäre durchaus vorstellbar. Es handelt sich eh größtenteils um arme und heruntergekommene Gebiete, zudem habdelt es sich um etwa 50.000 bis 75.000 Serben und Albaner, welche ihren Wohnsitzt wechseln müssten und das ist nicht besonders viel, wenn man bedenkt, wieviele Albaner und Serben im letzten Jahrzehnt umsiedeln mussten. Außerdem leben die Serben in den Enklaven derzeit in Ghettos, sie hätten im Presevo-Tal mehr Möglichkeiten sich zu entwickeln und ich denke, dass die Albaner aus dem Presevo-Tal sich im Kosovo besser entwickeln könnten als unter serbsicher Herrschaft im Presevo-Tal.
    Ja und dann sollen sie einfach raus, von 0 anfangen, und einfach auf der Strasse leben. Sehr gute Idee

Seite 4 von 22 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Israel:Ernsthafte Kompromisse?
    Von Yunan im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 19:31
  2. Zukorlić: Ernsthafte Signale der Regierung
    Von Singidun im Forum Politik
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 02:23
  3. Eskalation des Korea-Konfliktes befürchtet
    Von Yunan im Forum Politik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 20:15
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 22:20