BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 76

Eröffnung einer der größten Chrommine in Europa

Erstellt von Kanackiş, 07.11.2011, 08:45 Uhr · 75 Antworten · 7.333 Aufrufe

  1. #11
    Albanese
    Gute Nachrichten in Drenica gibt es eine der größten Braunkohlevorkommen in Europa vielleicht sogar die größten hoffe die unternehmen da auch was.

  2. #12
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Das waren wohl auch alles Arbeiter aus Belgrad.
    Das ist gar nicht mal so Falsch was Du da schreibst, zu Jugoslawischen Zeiten haben Politiker in Belgrad die Serben aufgerufen gehabt nach Kosovo zu ziehen um in den Mienen zu Arbeiten, auch wurden ihnen zum Start Häuser und Wohnungen bereitgestellt für Familie und Co.
    Aber ich behaupte nicht dass nur ''Arbeitnehmer aus Belgrad, beziehungsweise aus Serbien dort die Arbeit erhalten haben'' es war ein Mischmasch.

    Mein Vater sein Vater, also mein Opa hat in so einer Miene gearbeitet, die Arbeitsbedingungen waren nicht nur für die Albaner Miserabel nein auch für die Serben war es Miserabel, die Arbeit hat auch Funktioniert mit Serben u. Albanern, u. beide Seiten haben sich beschwert gehabt dass mit dem Gewinn nicht die Miene ausgebaut wird sondern der Gewinn eben nach Belgrad geht.

    Bis dann eben die Entlassungen für Albaner u. anderen Minderheiten Folgte, da ja Milosoviç an die Macht kam.



    Zum Thema:

    Persönlich finde ich das eine super Nachricht, denn Investoren sind im Land immer sehr gern willkommen, wenn diese Arbeitsplätze schaffen sowieso, ich hoffe nur das man in Albanien, beziehungsweise dann im Kosovo so etwas wie eine GmbH gründet oder der ähnlichen, so das die Menschen nicht ausgebeutet werden wie damals.

    LG*

  3. #13
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534
    Gute Nachricht. Wieviele Menschen wird man da beschäftigen können?

  4. #14

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Das ist gar nicht mal so Falsch was Du da schreibst, zu Jugoslawischen Zeiten haben Politiker in Belgrad die Serben aufgerufen gehabt nach Kosovo zu ziehen um in den Mienen zu Arbeiten, auch wurden ihnen zum Start Häuser und Wohnungen bereitgestellt für Familie und Co.
    Aber ich behaupte nicht dass nur ''Arbeitnehmer aus Belgrad, beziehungsweise aus Serbien dort die Arbeit erhalten haben'' es war ein Mischmasch.

    Mein Vater sein Vater, also mein Opa hat in so einer Miene gearbeitet, die Arbeitsbedingungen waren nicht nur für die Albaner Miserabel nein auch für die Serben war es Miserabel, die Arbeit hat auch Funktioniert mit Serben u. Albanern, u. beide Seiten haben sich beschwert gehabt dass mit dem Gewinn nicht die Miene ausgebaut wird sondern der Gewinn eben nach Belgrad geht.

    Bis dann eben die Entlassungen für Albaner u. anderen Minderheiten Folgte, da ja Milosoviç an die Macht kam.
    Ich kenne es eher anderst herum, dass viele Serben aus dem Kosovo gezogen sind. Gerade weil es keine Arbeit gab. Sinnlos Serben in ein Gebiet zu schicken, aus dem sie wegzogen.

    Und was genau meinst du, wenn du sagst "das Geld ging nach Belgrad".
    Erklär mir das bitte. Du scheinst dich ja gut im verwaltungstechnischen Bereich der Finanzverteilung der SFRJ auszukennen. Spezieller die Regelungen der Einkommen aus dem Rohstoffabbau.
    Also, erkläre es mir.

  5. #15

    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    614
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Ich kenne es eher anderst herum, dass viele Serben aus dem Kosovo gezogen sind. Gerade weil es keine Arbeit gab. Sinnlos Serben in ein Gebiet zu schicken, aus dem sie wegzogen.

    Und was genau meinst du, wenn du sagst "das Geld ging nach Belgrad".
    Erklär mir das bitte. Du scheinst dich ja gut im verwaltungstechnischen Bereich der Finanzverteilung der SFRJ auszukennen. Spezieller die Regelungen der Einkommen aus dem Rohstoffabbau.
    Also, erkläre es mir.
    ist klar das du mit propaganda vollgepuimpt wurdest und eine andere geschichte kennst

    da braucht man sich nicht auskennen müssen das war auch so schon jedem klar
    kosovo war das afrika serbiens es wurde ausgebeutet und fast nichts investiert der gewinn ging wie gesagt nur nach serbien

  6. #16
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Ich kenne es eher anderst herum, dass viele Serben aus dem Kosovo gezogen sind. Gerade weil es keine Arbeit gab. Sinnlos Serben in ein Gebiet zu schicken, aus dem sie wegzogen.

    Und was genau meinst du, wenn du sagst "das Geld ging nach Belgrad".
    Erklär mir das bitte. Du scheinst dich ja gut im verwaltungstechnischen Bereich der Finanzverteilung der SFRJ auszukennen. Spezieller die Regelungen der Einkommen aus dem Rohstoffabbau.
    Also, erkläre es mir.

    Das wäre dann die serbische bzw. Propaganda Version. Man wollte den sinnlosen "Kosovo je Srbija"-spruch ein Sinn geben, indem man Serben dahin schickte um die Präsenz/Zahl der serbischen Bevölkerung zu erhöhen.

    Und obwohl du - wie jeder andere Serbe auch - die Antwort kennst, antworte ich mal.
    Den Gewinn, den man erzielte, schickte man nach Belgrad. D.h. man Investierte nie was in KS, man versuchte es so arm wie möglich zu halten um sagen zu können "guckt wir Serben sind so geil, serbien ist so geil. Da wo serben Leben it es so geil und da wo die albaner leben ist es arm und nicht so geil."
    So in etwa dürfte es im Hirn eines Serben geklungen haben.

  7. #17

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von I'AM Beitrag anzeigen
    ist klar das du mit propaganda vollgepuimpt wurdest und eine andere geschichte kennst

    da braucht man sich nicht auskennen müssen das war auch so schon jedem klar
    kosovo war das afrika serbiens es wurde ausgebeutet und fast nichts investiert der gewinn ging wie gesagt nur nach serbien
    Erzählt man sich das so bei der sonntaglichen Familiendebatte nach dem Mittagessen?
    Bei Kaffe und Kuchen schwatzt man ein bißchen über die korrupten Politiker, den neuesten Hit des Provinzsängers und den serbischen Banditen, die das Kosovo ausbeuteten.

  8. #18

    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    614
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Erzählt man sich das so bei der sonntaglichen Familiendebatte nach dem Mittagessen?
    Bei Kaffe und Kuchen schwatzt man ein bißchen über die korrupten Politiker, den neuesten Hit des Provinzsängers und den serbischen Banditen, die das Kosovo ausbeuteten.
    naja die leute im Kosovo waren nunmal nicht so verblendet wie die in serbien und haben es selbst miterlebt sie wussten was abgeht

  9. #19

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Arbanasi Beitrag anzeigen
    Das wäre dann die serbische bzw. Propaganda Version. Man wollte den sinnlosen "Kosovo je Srbija"-spruch ein Sinn geben, indem man Serben dahin schickte um die Präsenz/Zahl der serbischen Bevölkerung zu erhöhen.

    Und obwohl du - wie jeder andere Serbe auch - die Antwort kennst, antworte ich mal.
    Den Gewinn, den man erzielte, schickte man nach Belgrad. D.h. man Investierte nie was in KS, man versuchte es so arm wie möglich zu halten um sagen zu können "guckt wir Serben sind so geil, serbien ist so geil. Da wo serben Leben it es so geil und da wo die albaner leben ist es arm und nicht so geil."
    So in etwa dürfte es im Hirn eines Serben geklungen haben.
    Ja natürlich. Leskovac, Vranje und Niš wussten nicht mehr wohin mit dem ganzen Geld. Die Straßen waren mit Gold gepflastert.
    Zagreb und Ljubljana hingegen waren hoffnungslose Fälle, da lebten schließlich keine Serben.

    Jetzt mal im Ernst, du hast so wenig Ahnung, dass ich keine Lust habe mit dir zu diskutieren. Du weißt nichts über das zentralistische Wesen eines kommunistischen Staates. Du weißt auch nichts über das wirtschaften ansich, auch nciht über die natürlichen regionalen Unterschiede im wirtschaftlichen Potenzial. Du weißt auch nichts über das Bergrecht. Ach, du weißt einfach nicht. Nur, dass Serben die bösen sind. Das weißt du. Auf diesem Axiom baust du dein Wissensuniversum auf.

  10. #20

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von I'AM Beitrag anzeigen
    naja die leute im Kosovo waren nunmal nicht so verblendet wie die in serbien und haben es selbst miterlebt sie wussten was abgeht
    Ja schon gut.

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Izet Nanic - einer der größten Helden BiHs
    Von hamza m3 g-power im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 09.08.2017, 11:53
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 19:25
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 17:20
  4. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 19:01
  5. Europa , bedroht von einer islamischen Invasion?
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.11.2004, 09:53