BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 45 ErsteErste ... 410111213141516171824 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 445

Ethnische Säuberung im Kosovo

Erstellt von kiko, 11.01.2011, 12:57 Uhr · 444 Antworten · 15.164 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von AulOn Beitrag anzeigen
    -Junge Welt-



    Auch sehr interessant :

    Weiterhin wird die antizionistische Einstellung des Blattes kritisiert und ihm eine Verharmlosung antisemitischer Positionen des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad vorgeworfen

    Quelle : junge Welt


    Und noch interessanter, hier einwenig zur Verfasserin des Berichts :

    Mahon acted as a defence witness in the trial of Slobodan Milošević in 2006.

    Alice Mahon - Wikipedia, the free encyclopedia

    Tolle Basis für ne seriöse Diskussion
    jungewelt hat es nur gedruckt.
    Du machst es dir sehr leicht in dem du alles als Lüge abstempelst was ein linkes Blatt schreibt.

  2. #132
    Feuerengel
    P.s. and die Nichtalbaner... tut nicht so als ob KS-Roma euch interessieren
    würden... sowas ist einfach nur lächerlich

  3. #133
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Gnadenlose Jagd auf Minderheiten im Kosovo


    Als die Kfor vor fünf Jahren in den Kosovo einmarschierte, sollten vor allem die ethnischen Vertreibungen beendet werden. Doch die mörderische Hatz auf Minderheiten geht weiter - unter umgekehrten Vorzeichen: Nun jagen albanische Extremisten Roma, Aschkali und Serben. Die Uno befürchtet einen Massenexodus.

    .......

    Hamburg - "Magjupet jasht" - "Zigeuner raus" hallt es am späten Nachmittag durch die Straßen der kleinen Stadt Vucitrn im Norden des Kosovo. Der albanische Mob hat gerade die serbisch-orthodoxe Kirche niedergebrannt, jetzt macht er sich auf zu den Wohnvierteln der Aschkali. Die "Zigeuner" sind unerwünscht in Vucitrn. Innerhalb weniger Stunden werden rund 250 Menschen aus der Stadt vertrieben.

    Rassismus in Europa: Gnadenlose Jagd auf Minderheiten im Kosovo - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

  4. #134
    Mulinho
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    Ein Albaner wollte heute eine Quelle zu ethnischen Säuberungen der uck. Ich habe sie ihm geliefert. Sofort kamm emir und der rest der Albaner und wollten eine Quelle auf meine Quelle haben.
    Kiko, eine Politikerin behauptet auf einer Seite, die UçK habe eine ethnische Säuberung durchführen wollen und in einzelnen Fällen auch durchgeführt und zwar an ALLEN aufgezählten Minderheiten (also Serben, Roma/Ashkali, slawischen Muslimen und Türken).
    Dass die serbische Minderheit und auch die Angehörigen der Roma und Ashkali zum Teil systematisch vertrieben wurden, habe ich in meinen Texten (kannst du unten nachlesen) nochmals erwähnt. Meine Frage aber, wieso denn auch slawische Muslime und Türken dieser "Säuberung" ausgesetzt waren, wurde weder von DIR, der du die Quelle gepostet hast, noch von Vatrena, die Göttin der Weisheit, beantwortet. Stattdessen habt ihr euch lange Zeit aus dem Thread zurückgezogen und den Forumsalbanern unterstellt, nicht diskussionsfähig zu sein...

    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Stand 2004 - 2005

    http://www.unhcr.de/uploads/media/491.pdf

    Über die Jahre 1997-2001 habe ich nichts richtiges gefunden, was die muslimischen Slawen und Türken betrifft.
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Kiko und Vatrena, dass die serbische Minderheit im Kosovo unter schwierigen Verhältnissen leben muss, ist uns allen durch zahlreiche Berichte bekannt.

    Aber hier im Text geht es um eine "ethnische Säuberung" während den Kriegsjahren und unmittelbar danach. Darin wird auch die Säuberung gegenüber von slawischen Muslimen und Türken betont. DAS interessiert mich näher, denn dass Serben (mehrheitlich männliche Personen im Wehrdienstalter, http://www.gfbv.ch/pdf/01-98-018.pdf Seite 5) durch Angriffe der UçK Opfer wurden, weiss man.
    Von Angriffen gegenüber den anderen Minderheiten, abgesehen von den Roma und Ashkali, habe ich bisher nichts festes gehört.
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    "Bis der letzte "Zigeuner" das Land verlassen hat"
    Gesellschaft für bedrohte Völker veröffentlicht 100-seitige Dokumentation über Massenvertreibung der Roma und Aschkali aus dem Kosovo
    Günter Grass unterstützt Forderungen der GfbV

    usw usw usw.....

    Bis der letzte Zigeuner das Land verlassen hat, 7.9.1999

    Meine liebe neunmalkluge Vatrena.

    1. einmal beantwortet ist deine Quelle nur eine Weiterführung der Quelle im 1. Beitrag, also nichts neues. Sie behandelt weder die "ethnische Vertreibung und Ermordung der slawischen" noch die "ethnische Vertreibung und Ermordung der türkischstämmigen Bevölkerung".

    2. Habe ich ja schon dazu Stellung genommen, dass Roma und Ashkali ebenfalls unter Repressionen seitens der albanischen Bevölkerung zu leiden hatten.

    3. Günter Grass als Friedensaktivisten zu sehen ist unklug. Er ist ein hervorragender Schriftsteller, habe 2 seiner Bücher gelesen (Katz und Maus) und (die Blechtrommel). Seine Vergangeheit spricht nicht gerade für ihn, ich zitiere aus Wikipedia:

    Im Zweiten Weltkrieg meldete er sich mit 15 Jahren – nach eigenen Angaben, um aus der familiären Enge zu entkommen – freiwillig zur Wehrmacht.[2][3] Nach dem Einsatz als Luftwaffenhelfer und der Ableistung des Arbeitsdienstes wurde er am 10. November 1944, im Alter von 17 Jahren, zur 10. SS-Panzer-Division „Frundsberg“ der Waffen-SS einberufen.[4]
    Nach einer Verwundung am 20. April 1945 wurde Grass am 8. Mai 1945 bei Marienbad gefangengenommen und war bis zum 24. April 1946 in amerikanischer Kriegsgefangenschaft. Grass gab sich bei seiner Gefangennahme den Amerikanern gegenüber als Angehöriger der Waffen-SS zu erkennen.
    Zuvor hieß es in den veröffentlichten Biografien des Schriftstellers stets, er sei 1944 Flakhelfer geworden und danach als Soldat einberufen worden. Erst durch die Veröffentlichung seines autobiografischen Werkes Beim Häuten der Zwiebel im Jahre 2006 wurde allgemein bekannt, dass Grass zur Waffen-SS eingezogen worden war.[5]
    Hervorragender Schriftsteller, aber ein dreckiger Lügner

    Ausserdem:
    Er war nach eigenen Angaben während seiner Zugehörigkeit zur Waffen-SS an keinen Kriegsverbrechen des Zweiten Weltkrieges beteiligt, er habe darüber hinaus keinen Schuss abgegeben
    Ihm konnten keine Verbrechen nachgewiesen werden. Er selbst sagt aus, er habe keinen einzigen Schuss abgegeben. Mhmmmm......
    Naja, im Zweifelsfalle für den Angeklagten.

    Ich bitte dich und Kiko also weiterhin, Quellen für die Säuberung an slawischen und türkischen Muslimen zu posten. Danke!

  5. #135
    Dado-NS
    Zitat Zitat von Enkeledi Beitrag anzeigen
    Wie es vor der Zeit der Osmanen aussah, scheint niemand zu wissen. Alles was man weiss ist, dass vor den Slawen Thraker und Illyrer den Kosovo besiedelten.
    Ich habe mehrere von Türken angefertigte Kataster in einem Buch gesehen, das man sicher auch im Internet finden könnte, die belegen dass vor der osmanischen- ich sag mal Invasion, Serben die klare Bevölkerungsmehrheit stellten.

    Es gibt etliche Quellen dazu nur sind die mir nicht neural genug.

    Das Illyrertum ist genau so umstritten. Die Meinungen gehen da weit auseinander.

    Und auch wenn der Kosovo früher von den Thrakern und den Illyrern besiedelt worden war, was denn nun? So müssten nun viele heute lebenden Völker Ansprüche auf fremde Territorien stellen.

  6. #136

    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    4.612
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    jungewelt hat es nur gedruckt.
    Du machst es dir sehr leicht in dem du alles als Lüge abstempelst was ein linkes Blatt schreibt.

  7. #137
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Gnadenlose Jagd auf Minderheiten im Kosovo


    Als die Kfor vor fünf Jahren in den Kosovo einmarschierte, sollten vor allem die ethnischen Vertreibungen beendet werden. Doch die mörderische Hatz auf Minderheiten geht weiter - unter umgekehrten Vorzeichen: Nun jagen albanische Extremisten Roma, Aschkali und Serben. Die Uno befürchtet einen Massenexodus.

    .......

    Hamburg - "Magjupet jasht" - "Zigeuner raus" hallt es am späten Nachmittag durch die Straßen der kleinen Stadt Vucitrn im Norden des Kosovo. Der albanische Mob hat gerade die serbisch-orthodoxe Kirche niedergebrannt, jetzt macht er sich auf zu den Wohnvierteln der Aschkali. Die "Zigeuner" sind unerwünscht in Vucitrn. Innerhalb weniger Stunden werden rund 250 Menschen aus der Stadt vertrieben.

    Rassismus in Europa: Gnadenlose Jagd auf Minderheiten im Kosovo - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Jetzt bist du cool... ^^

  8. #138
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Gnadenlose Jagd auf Minderheiten im Kosovo


    Als die Kfor vor fünf Jahren in den Kosovo einmarschierte, sollten vor allem die ethnischen Vertreibungen beendet werden. Doch die mörderische Hatz auf Minderheiten geht weiter - unter umgekehrten Vorzeichen: Nun jagen albanische Extremisten Roma, Aschkali und Serben. Die Uno befürchtet einen Massenexodus.

    .......

    Hamburg - "Magjupet jasht" - "Zigeuner raus" hallt es am späten Nachmittag durch die Straßen der kleinen Stadt Vucitrn im Norden des Kosovo. Der albanische Mob hat gerade die serbisch-orthodoxe Kirche niedergebrannt, jetzt macht er sich auf zu den Wohnvierteln der Aschkali. Die "Zigeuner" sind unerwünscht in Vucitrn. Innerhalb weniger Stunden werden rund 250 Menschen aus der Stadt vertrieben.

    Rassismus in Europa: Gnadenlose Jagd auf Minderheiten im Kosovo - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    opala noch ne quelle!!
    aber ey, spiegel ist doch voll das krasse serbische linksextreme Blatt

  9. #139
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    opala noch ne quelle!!
    aber ey, spiegel ist doch voll das krasse serbische linksextreme Blatt
    ima jos! sacekaj

  10. #140

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    opala noch ne quelle!!
    aber ey, spiegel ist doch voll das krasse serbische linksextreme Blatt
    Der Spiegel, eine proserbisch zionistische, antialbanische Zeitschrift.

Ähnliche Themen

  1. Ethnische Säuberung gegen Albaner im Kosovo DOKU
    Von vlonjatiAL im Forum Politik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 00:43
  2. Ethnische Säuberung Föd-BiH
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 289
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 08:27
  3. Ethnische Säuberung für Großserbien in Banja Luka
    Von Yutaka im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 15:24
  4. Die Ethnische Säuberung um Sanski Most
    Von TITO im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.07.2004, 10:41