BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 42 von 45 ErsteErste ... 323839404142434445 LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 445

Ethnische Säuberung im Kosovo

Erstellt von kiko, 11.01.2011, 12:57 Uhr · 444 Antworten · 15.178 Aufrufe

  1. #411
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von IMT Beitrag anzeigen
    Ach,und wenn du schon dabei bist,über Aufhebung der Autonomie zu reden,dann erkundige dich vorher,wie das geschehen ist. NICHT das serbische Parlament,sondern das PARLAMENT VON SFRJ hat die Autonomie aufgehoben,sprich,unter ZUSTIMMUNG ALLER REPUBLIKEN. Das serbische Parlament hatte nicht die Befugnis,das zu tun.....
    du solltes dir eine neue/n brille & verstand zu legen....


    Das serbische Parlament beschloß im März 1989 eine Verfassungsänderung, welche die Autonomie des Kosovo faktisch aufhob. Der klare Verfassungsverstoß, da zuerst die autonomen Provinzen über die Verfassungsänderung hätten abstimmen müssen, wurde im nachhinein "scheinbar" legitimiert, indem dem Parlament im Kosovo die schon beschlossene Änderung am 23. März 1989 vorgelegt wurde

    -----------------
    wer lesen kann ist klar im vorteil.
    ansonsten frag deinen peder-juristen.

  2. #412
    IMT

    Registriert seit
    22.12.2010
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    das werden die admins schon noch rechtzeitig merken.......

    was haben den die albaner 1981 verlangt????

    Das haben sie verlangt:

    1981, ein Jahr nach Titos Tod, brachen gewalttätige Konflikte aus. Den Auftakt bildeten Studentenproteste.Aus den „akademischen“ Forderungen wurden rasch politische und – auch keine große Überraschung – nationalistische. Rufe nach der völligen Unabhängigkeit von Serbien wurden laut und auch solche nach Enver Hodscha, was der latent vorhandenen serbischen Angst vor einem „Großalbanien“ neue Nahrung verschaffte. Die Unruhen weiteten sich rasch im ganzen Land aus und konnten von der damaligen jugoslawischen Regierung nur mit der Ausrufung eine Ausnahmezustandes unter Kontrolle gebracht werden.

  3. #413
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von IMT Beitrag anzeigen
    Das haben sie verlangt:

    1981, ein Jahr nach Titos Tod, brachen gewalttätige Konflikte aus. Den Auftakt bildeten Studentenproteste.Aus den „akademischen“ Forderungen wurden rasch politische und – auch keine große Überraschung – nationalistische. Rufe nach der völligen Unabhängigkeit von Serbien wurden laut und auch solche nach Enver Hodscha, was der latent vorhandenen serbischen Angst vor einem „Großalbanien“ neue Nahrung verschaffte. Die Unruhen weiteten sich rasch im ganzen Land aus und konnten von der damaligen jugoslawischen Regierung nur mit der Ausrufung eine Ausnahmezustandes unter Kontrolle gebracht werden.
    hier werden nur texte berücksichtig welche durch quellen belegt werden.......

  4. #414
    IMT

    Registriert seit
    22.12.2010
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    du solltes dir eine neue/n brille & verstand zu legen....


    Das serbische Parlament beschloß im März 1989 eine Verfassungsänderung, welche die Autonomie des Kosovo faktisch aufhob. Der klare Verfassungsverstoß, da zuerst die autonomen Provinzen über die Verfassungsänderung hätten abstimmen müssen, wurde im nachhinein "scheinbar" legitimiert, indem dem Parlament im Kosovo die schon beschlossene Änderung am 23. März 1989 vorgelegt wurde

    -----------------
    wer lesen kann ist klar im vorteil.
    ansonsten frag deinen peder-juristen.

    Und wer auf LÜGEN reinfällt,so wie du,der sollte das lieber gar nicht schreiben!!!!

    Der umfassende Autonomiestatus wurde schließlich im Jahre 1989 beseitigt eingeschränkt.Jedoch fußte diese durch eine Verfassungsänderung zustande gekommene Aufhebung dieser umfassenden Autonomie (bzw. Einschränkung der Autonomie als solche) letztlich auf der Beschlusslage aller jugoslawischen Republiken, insbesondere war auch der damalige Ministerpräsident Jugoslawiens,der Kroate Ante Markovic dafür.

  5. #415
    IMT

    Registriert seit
    22.12.2010
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    hier werden nur texte berücksichtig welche durch quellen belegt werden.......

    Dann sag doch gleich,das dir nicht passt,was du da zu lesen kriegst ....

  6. #416

    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    59
    Zitat Zitat von IMT Beitrag anzeigen
    Das haben sie verlangt:

    1981, ein Jahr nach Titos Tod, brachen gewalttätige Konflikte aus. Den Auftakt bildeten Studentenproteste.Aus den „akademischen“ Forderungen wurden rasch politische und – auch keine große Überraschung – nationalistische. Rufe nach der völligen Unabhängigkeit von Serbien wurden laut und auch solche nach Enver Hodscha, was der latent vorhandenen serbischen Angst vor einem „Großalbanien“ neue Nahrung verschaffte. Die Unruhen weiteten sich rasch im ganzen Land aus und konnten von der damaligen jugoslawischen Regierung nur mit der Ausrufung eine Ausnahmezustandes unter Kontrolle gebracht werden.
    Das hört der liebe Skenderbegi nicht gerne sei ruhig mensch Albaner haben nie was schlimmes gemacht.

    Wahrscheinlich sehnten sich da noch viele nach den großalbanischen Staat vom 2 Weltkrieg als Kosovo von Albanien okkupiert wurde und über 100.000 Kosovo Serben auf der Flucht waren. Unzählige Zivile Opfer gab es auf serbischer Seite die Himmlers SS Skenderbeg hoffnungslos ausgeliefert waren. Das hört der liebe Skendernbegi nicht gerne. Heute sind sie fast am Ziel und keiner unternimmt irgend etwas.

  7. #417

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    das ist aber nicht dein ernst????
    zu einem staat wie du ihn beschreibst ,welcher die autonomie abgeschafft hat????

    willst du allen ernstes serbien von 1989 - 1999 mit der schweiz vergleichen.....
    du bisch dä grössti vollidiot vo mir uus en diplomierte halbschuhe.

    du vergisst einen kize-kleinen unterschied das serbien nicht der staat für die albaner und kosova war du chauvinist.
    Die Albaner wollten ja auch gar keine Autonomie, sonst wären sie in den 80 er jahren nicht hunderttausendfach auf die strasse. Vielleicht wäre ein wenig mehr pragmatismus bei den albanischen nationalisten in den 80 er jahren nicht schlecht gewesen?

    Wenn serbien nicht ihr staat nicht ihr staat war, dann ists doch auch ok, wenn sie nicht für ihn arbeiten und sich nicht zu ihm bekennen wollten. Diesen freiwilligen aufbau von parallelgesellschaften ist eine folge von actio und reactio beider seiten. Es standen sich aud beiden seiten nationalisten gegenüber und beide wollten keine kompromise. Wie apbaner mit ihren minderheiten umgehen, sieht man an der politik albaniens im 20. Jh den slawen gegenüber. Die serben konnten in albanien von rechten, die die albaner im kosovo und jugoslawien hatten, nur träumen.

    Du brauchst die schweiz in diesem zusammenhang gar nicht so schœn zu reden. Es kam in den 70er jahren im zusammenhang mit der neuschaffung deskantons jura fast zur eskalation. die ganze schweiz stimmte ab, ob es einen kanton jura geben soll und nicht nur die leute in jura selbst, die sich von bern benachteiligt fühlten. Checkst du etwas in dem zusammenhang. In jura gabs nur einige anschläge der jurassischen bevölkerung. Haetten sie sich wie die albaner in den 80er jahren benommen, wären panzer duch jura gerollt. Ujd dass nur serbien keine loyalität von seinen bügern erwarten darf, ist einr albanische eigenheit. die albaner werden überall nur unterdrückt. Dabei bemühen sie sich stets vorbildlich um integration im staatlichen gefüge.

  8. #418
    IbishKajtazi
    Eine Nachricht an die Serben hier:

    Winselt und wendet euch solange ihr wollte und labernt auch noch soviel Scheisse über Kosovo und die Albaner:


    Kosovo ist unabhängig!

  9. #419

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von IbishKajtazi Beitrag anzeigen
    Eine Nachricht an die Serben hier:

    Winselt und wendet euch solange ihr wollte und labernt auch noch soviel Scheisse über Kosovo und die Albaner:


    Kosovo ist unabhängig!
    Du weisst doch gar nicht, was unabhängig sein bedeutet. Sonst hättest du diesen Begriff nicht im Zusammenhang mit dem heutigen Kosovo gebraucht...

  10. #420
    IbishKajtazi
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Du weisst doch gar nicht, was unabhängig sein bedeutet. Sonst hättest du diesen Begriff nicht im Zusammenhang mit dem heutigen Kosovo gebraucht...
    Nach diesen Maßstäben, an denen du denkst, kannst du auch Serbien nicht als unabhängig betrachten, also:

    PS: Tu hier nicht einen auf altklug, es steht dir definitiv nicht.

Ähnliche Themen

  1. Ethnische Säuberung gegen Albaner im Kosovo DOKU
    Von vlonjatiAL im Forum Politik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 00:43
  2. Ethnische Säuberung Föd-BiH
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 289
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 08:27
  3. Ethnische Säuberung für Großserbien in Banja Luka
    Von Yutaka im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 15:24
  4. Die Ethnische Säuberung um Sanski Most
    Von TITO im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.07.2004, 10:41