BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 110

EU-Christdemokraten unterstützen Kosovo intensiv

Erstellt von Jehona_e_Rahovecit, 06.08.2010, 13:21 Uhr · 109 Antworten · 4.041 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Jehona_e_Rahovecit Beitrag anzeigen
    was gibt es den schlechtes über kosovo zu denken?
    - Sehr hohe Korruption
    - Große Armut
    - Teile der Regierung war bei UCK
    - Gibt sicherlich noch mehr.. Tu nicht so, als ob es nichts schlechtes über Kosovo zu denken gibt.


    Kosova-Aktuell - Gesundheitswesen in Kosova- Wenn du arm bist musst du frher sterben

  2. #72
    Jehona_e_Rahovecit
    @Greko wieso hast du dem Serben ein Danke gegeben wenn du doch weisst dass es der griechischen Regierung nicht um Korruption geht.
    Die griechische Regierung hat keine Vorurteile gegenüber Kosovo.
    Da bin ich mir sicher.

  3. #73
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Zitat Zitat von Jehona_e_Rahovecit Beitrag anzeigen
    @Greko wieso hast du dem Serben ein Danke gegeben wenn du doch weisst dass es der griechischen Regierung nicht um Korruption geht.
    Die griechische Regierung hat keine Vorurteile gegenüber Kosovo.
    Da bin ich mir sicher.
    Fur die griechische regierung gibts kein kosovo.

  4. #74
    Jehona_e_Rahovecit
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    - Sehr hohe Korruption
    - Große Armut
    - Teile der Regierung war bei UCK
    - Gibt sicherlich noch mehr.. Tu nicht so, als ob es nichts schlechtes über Kosovo zu denken gibt.


    Kosova-Aktuell - Gesundheitswesen in Kosova- Wenn du arm bist musst du frher sterben
    Ursachen [Bearbeiten]

    Eine traditionelle Klientelpolitik und Korruption beeinflussen in Griechenland die Ausgaben des Staates, die dadurch oftmals von Ineffizienz betroffen waren bzw. noch immer sind. Des Weiteren besteht in Griechenland auch eine große Schattenwirtschaft, Steuerhinterziehung ist sehr verbreitet, insbesondere im Bereich der Konzerne, mittleren Unternehmen und Freiberufler. Es gibt nur eine geringe Kontrolle der Unternehmen durch Finanzbedienstete. Kostas Tsouparopoulos, leitender Wirtschaftsredakteur der Tageszeitung „Elefterotypia“, schätzt, dass Steuerhinterziehung und Schattenwirtschaft bis zu 40 Prozent des Bruttoinlandsproduktes ausmachen.[46]

    Die neue Regierung von Ministerpräsident Giorgos Andrea Papandreou musste Ende November 2009 ein drohendes Staatsdefizit von 12,7 Prozent (nach 7,7 Prozent 2008)[47] des Bruttoinlandsproduktes feststellen. Darüber hinaus droht im Haushaltsjahr 2010 ein Schuldenstand von 121 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (nach den EU-Konvergenzkriterien sind maximal 60 Prozent erlaubt, was allerdings unter dem Einfluss der Finanzkrise ab 2007 derzeit nur wenige Länder der EU schaffen). Bei Ländern wie Griechenland kommt erschwerend hinzu, dass die Wirtschaft hoch im Ausland verschuldet ist. Per Saldo (Vermögen abzüglich Schulden) war die griechische Wirtschaft 2008 mit rund 76 % des Bruttoinlandsprodukts im Ausland verschuldet (nach Portugal mit 99 % und Spanien mit 81 %).[48]

    Menschenrechtspolitik

    Amnesty International und der griechische Ombudsmann weisen regelmäßig auf Defizite beim Menschenrechtsschutz hin (Behandlung von Migranten und Roma-Familien). Über eine Verletzung von Minderheitenrechten beklagt sich regelmäßig die in Westthrazien lebende muslimische Minderheit, die aus griechischer Sicht nicht "türkische Minderheit" genannt werden darf, da der Friedensvertrag von Lausanne, der 1923 den griechisch-türkischen Bevölkerungsaustausch regelte, die Minderheiten religiös definierte. Slawischsprachige Bürger – die Zahl ist nicht groß - werden nicht als Minderheit anerkannt.

    Umweltpolitik

    Griechenland hat weiterhin mit erheblichen Umweltproblemen zu kämpfen. Belange des Umwelt- und Naturschutzes dringen nur langsam in das Bewusstsein der Öffentlichkeit vor. Die neue Regierung hat allerdings ein Umweltministerium geschaffen und legt einen Schwerpunkt auf "grüne Politik". Die Umweltbelastung ist in den Ballungsräumen Athen und Thessaloniki, in denen die Hälfte der griechischen Bevölkerung lebt, am höchsten.

    Die Luftqualität in Athen hat sich in den letzten Jahren durch den Bau der U-Bahn, der Ringautobahn sowie die Nutzung von Gas zu Heizzwecken verbessert. Autoabgase bleiben die Hauptursache für die hohe Schadstoffbelastung in Athen und Thessaloniki. Allein in Attika sind über 2,5 Autos, Busse und Zweiräder gemeldet. Gegen den weiter steigenden Individualverkehr mit seinen Umweltfolgen können Maßnahmen wie die Beschränkung des Autoverkehrs in der Innenstadt Athens oder die Einführung gasbetriebener Busse nur wenig ausrichten.

    Die griechische Regierung bemüht sich, durch bessere rechtliche Rahmenbedingungen den Einsatz von erneuerbaren Energien (Wind, Sonne, Wasserkraft) zu fördern.
    Auswärtiges Amt - Griechenland: Wirtschaft




    Die Liste geht unendlich weiter.

  5. #75
    ardi-
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Macht irgendwie Sinn, das sich christliche Demok. für ein Land einsetzten was mit über 90% Moslems bewohnt ist ..... xD

    Wilkommen in Europa.


    Zitat Zitat von ja siha Beitrag anzeigen
    So einfach ist das nicht. Wenn Greichenland bankrott geht fällt der Euro was auch die anderen Staaten betreffen würde.
    Die Anerkennung des Kosovo ist ne rein formelle Sache die die Unversehrtheit eines Staates nicht bedroht wenn er es nicht anerkennt. Dies zeigt die "demokratischen Werte" der EU. Brüssel entscheidet, die Staaten tun es. Ist ja schon wie in der Sowjet Union.
    Was fpr ein Bullshit, der einfachste Weg für Europa wäre, dass man Griechenland aus dem Währungsfonde aussschliesst und die Griechen kämpfen lassen. Da ja anscheinend die Griechen nie untergehen, braucht man sich keine Sorgen um die zu machen.
    Doch genau weil man einigkeit zeigen will, hat man sich für Griechenalnd eingesetzt. Diese Einigkeit sollte Griechenland nicht ausnutzen und deshalb den Kosovo anerkennen. Die orthodoxe Bruderschaft kann es verkraften. Gott ist gnädig.


    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    - Sehr hohe Korruption
    - Große Armut
    - Teile der Regierung war bei UCK
    - Gibt sicherlich noch mehr.. Tu nicht so, als ob es nichts schlechtes über Kosovo zu denken gibt.


    Kosova-Aktuell - Gesundheitswesen in Kosova- Wenn du arm bist musst du frher sterben
    Sehr hohe Korruption. Ich denke gerade nach diesen neuen Erkenntnisse über Griechenland, sollte jedem klar sein, dass Korruption zum GANZEN BALKAN gehört. Oder willst du das in deinem Land bestreiten?
    Armut? Kann man nie ganz aus der Gesellschaft ausschliessen, doch die Albaner im Ausland setzten alles daran, dass die eigene Familie mehr als genug zu Essen bekommen.

    Uçk? Dass die Politiker scheisse sind, muss man sich nicht unterhalten. Aber das Uçk dafür verantwortlich ist?

    Anscheinend seid ihr voll von Vorurteilen.

  6. #76
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen

    Was fpr ein Bullshit, der einfachste Weg für Europa wäre, dass man Griechenland aus dem Währungsfonde aussschliesst und die Griechen kämpfen lassen. Da ja anscheinend die Griechen nie untergehen, braucht man sich keine Sorgen um die zu machen.
    Doch genau weil man einigkeit zeigen will, hat man sich für Griechenalnd eingesetzt. Diese Einigkeit sollte Griechenland nicht ausnutzen und deshalb den Kosovo anerkennen. Die orthodoxe Bruderschaft kann es verkraften. Gott ist gnädig.
    nein, gr wird dann aus der WU ausschliesst wenn europa, also ihre banken die Kohle, abschreiben sowie das momentare monetarische system. Es geht icht um gr es geht um das Finazsystem selbst. An dem Tag an dem du hoerst GR wird fallen gelassen dann kannst du dich auf eine neue Weltordnung freuen. Hat mit gr selbst nichts zu tun.

    was kosovo angeht, ist gr sehr vorsichtig damit aufgrund ihrer eigenen regionen und zypern.
    Mann kann icht die annerkennung erwarten und gleichzeitig cameria schreien, ist einleuchtend oder?

  7. #77

    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    390
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen


    Was fpr ein Bullshit, der einfachste Weg für Europa wäre, dass man Griechenland aus dem Währungsfonde aussschliesst und die Griechen kämpfen lassen.

    Wie willst bitte Griechenland ausschließen? Dann sieht die deutsche Bank ihre Milliardenkredite auch nicht wieder. Also ist Ausschluss keine Option.

  8. #78
    ardi-
    Zitat Zitat von ja siha Beitrag anzeigen
    Wie willst bitte Griechenland ausschließen? Dann sieht die deutsche Bank ihre Milliardenkredite auch nicht wieder. Also ist Ausschluss keine Option.

    Wenn man Griechenland ausgeschlossen hätte, hätte man nicht die Kredite einfach so aufgelöst. Wie die Griechen es verkraftet hätten, ist nicht das Problem der EU. Wenn du verstehst was ich meine, deshalb hat man sie auch gerettet.
    Die Einigkeit ist der EU wichtig. Genau so wird auch Griechenland und die andere 5 Staaten handeln müssen!!!
    Niemand wird durch jemanden gezwungen. Doch diese 5 Staaten werden bald durch die Situation gezwungen sein.

  9. #79
    ardi-
    Zitat Zitat von Thrakian Beitrag anzeigen
    nein, gr wird dann aus der WU ausschliesst wenn europa, also ihre banken die Kohle, abschreiben sowie das momentare monetarische system. Es geht icht um gr es geht um das Finazsystem selbst. An dem Tag an dem du hoerst GR wird fallen gelassen dann kannst du dich auf eine neue Weltordnung freuen. Hat mit gr selbst nichts zu tun.

    was kosovo angeht, ist gr sehr vorsichtig damit aufgrund ihrer eigenen regionen und zypern.
    Mann kann icht die annerkennung erwarten und gleichzeitig cameria schreien, ist einleuchtend oder?
    Das Finanzsystem? Kannst du mir deine Meinung nochmals sagen?

    Weltordnung? Kannst du mir das auch ein bisschen genauer erklären?
    Mir ist es einleuchtend und wegen çameria. Es ist nicht der richtige Weg das Problem çameria einfach zu verschweigen. Griechenland soll die Albaner akzeptieren!!! Das nur mal so erwähnt, nicht im Zusammenhang mit dem Kosovo.

  10. #80

    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    390
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen

    Wenn man Griechenland ausgeschlossen hätte, hätte man nicht die Kredite einfach so aufgelöst. Wie die Griechen es verkraftet hätten, ist nicht das Problem der EU. Wenn du verstehst was ich meine, deshalb hat man sie auch gerettet.
    Die Einigkeit ist der EU wichtig. Genau so wird auch Griechenland und die andere 5 Staaten handeln müssen!!!
    Niemand wird durch jemanden gezwungen. Doch diese 5 Staaten werden bald durch die Situation gezwungen sein.

    Aso niemand wird gezwungen? Druck auf Staaten ausüben? Strafgelder gegen Österreich? Das hört sich sehr nach Zwang an.

    Die EU einst EWG war einst ein Zusammenschluss zur Förderung wirtsch. Zusammenarbeit. Heute ist die EU ein Superstaat der seine Mitglieder behandelt wie Teilrepubliken und nicht souveräne Staaten. Warum erlaubt man den Einwohnern zB von AT abzustimmen ob man weiter in der EU bleiben will? Wäre doch demokratisch. Die EU ist ja angeblich demokratisch. Das ein Staat auf seine eigene Vorteile schaut ist eigentlich ganz klar. Was interessiert mich als zB. Franzosen ein Pole? Oder als Pole was interessiert mich ein Portugiese? Diese Einigkeit usw. Gemeinwohl vor Eigenwohl ist ein klarer Fall von Kommunismus. Kommunismus brauchen wir nicht !!

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.09.2015, 13:33
  2. Indien will Kosovo unterstützen !
    Von Albani100 im Forum Kosovo
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 12:57
  3. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 19:35
  4. Serbien könnte Kosovo-Mission unterstützen
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 23:07
  5. "EU wird Kosovo Vorschlag unterstützen"
    Von Kusho06 im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2007, 23:13