BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

EU drängt Serbien zu Flexibilität gegenüber Kosovo

Erstellt von Adem, 26.02.2010, 22:19 Uhr · 26 Antworten · 1.481 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141

    EU drängt Serbien zu Flexibilität gegenüber Kosovo

    EU drängt Serbien zu Flexibilität gegenüber Kosovo

    Belgrad steht in den letzten Wochen zunehmend unter Druck der Europäischen Union, größere Flexibilität und Kooperationsbereitschaft gegenüber den kosovarischen Behörden an den Tag zu legen.

    Wie die Tageszeitung "Danas" am 26. Februar berichtete, wird der französische Chefdiplomat Bernard Kouchner am 1. März seinen Belgrader Gesprächspartnern - Präsident Boris Tadic, Vizepremier Bozidar Djelic und Außenminister Vuk Jeremic - diese Botschaft überbringen. Der französische Außenminister wird laut dem Blatt Belgrad auch auffordern, seine Rhetorik im Hinblick auf den Kosovo "zu mäßigen" und auf eventuelle drastische Schritte zu verzichten. Er wird damit den Standpunkt der fünf Mitglieder der Kosovo-Kontaktgruppe - USA, Frankreich, Großbritannien, Italien und Deutschland - überbringen.
    Im Klartext: Von den serbischen Behörden wird erwartet, dass sie Zurückhaltung an den Tag legen, wenn Mitte des Jahres der Internationale Gerichtshof (IGH) sein Rechtsgutachten zum Kosovo veröffentlicht. Die serbischen Behörden ließen bisher wiederholt wissen, dass sie eine "diplomatische Initiative" starten möchten, um eine Wiederaufnahme von Status-Verhandlungen zu bewirken. Man wolle durch Verhandlungen eine Kompromisslösung sichern, versicherte Tadic diese Woche wieder einmal.
    Fokus auf regionale Zusammenarbeit
    Eine weitere Priorität der Europäischen Union ist auch eine ungehinderte Einbindung des Kosovo in die regionale Zusammenarbeit. Hindernisse waren bisher von Belgrad gekommen. Zur Findung praktischer Lösungen in diesem Bereich war Belgrad vergangene Woche auch von EU-Außenministerin Catherine Ashton aufgefordert worden. Auf die Notwendigkeit, ein "normales Auskommen mit der Nachbarschaft" zu sichern, verwies auch Außenminister Michael Spindelegger (V) bei seinem ersten Besuch in Belgrad Anfang des Monats.
    Die Haltung Belgrads dazu wurde diese Woche erneut vom Kabinett des Staatschefs erläutert. Serbien will demnach keine Einwände gegen die Teilnahme des Kosovo an der regionalen Zusammenarbeit und regionalen Treffen erheben, solange Pristina (Prishtina) unter dem Namen UNMIK/Kosovo auftritt. Für die kosovarischen Behörden, die vom UNO-Sicherheitsrat bisher wiederholt den Abzug der UNMIK-Mission gefordert haben, ist dies mit Sicherheit unannehmbar.
    Gespräche am 2. und 3. März
    Um die Lösung ganz konkreter Fragen in den serbisch-kosovarischen Beziehungen soll es am 2. und 3. März gehen, wenn in Belgrad EULEX-Chef Yves de Kermabon erwartet wird. Das wichtigste Gesprächsthema soll laut einer EULEX-Aussendung die Wiederaufnahme der Arbeit im Gericht von Mitrovica sein. Das in dem von Serben bewohnten Nordteil der Stadt liegende Gericht war nach einer Besetzung durch lokales serbisches Justizpersonal aus Protest gegen die Unabhängigkeit des Kosovo vor zwei Jahren geschlossen worden. Das kosovarische Justizministerium hatte vor einiger Zeit vorgeschlagen, das Justizpersonal täglich aus dem Südteil in den Nordteil der Stadt zu befördern, um das Funktionieren des Gerichts zu sichern. Der EULEX-Chef will nun eine Lösung finden, die sowohl für lokale Serben wie auch Pristina annehmbar wäre.
    Den Plan der kosovarischen Regierung, der auf die Eingliederung des Nordkosovo abzielt, lehnte Belgrad bereits als "unannehmbar" ab. Der sich auf den Vorschlag von UNO-Vermittler Martti Ahtisaari stützende Plan sieht unter anderem die Bildung einer serbischen Gemeinde im Nordteil Mitrovicas vor. Die lokalen Serben lehnen derzeit eine eventuelle Teilnahme an den von Pristina veranstalteten Wahlen allerdings ab.

  2. #2

  3. #3
    Kelebek
    Du bist schlimmer als "GodAdmin" und hast bald mehr Threads erstellt als er.

  4. #4

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Du bist schlimmer als "GodAdmin" und hast bald mehr Threads erstellt als er.

  5. #5
    Grasdackel
    Serbien solle sich damit abfinden dass das Kosovo für immer verloren ist.

  6. #6

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Serbien solle sich damit abfinden dass das Kosovo für immer verloren ist.

    Wieso verloren?
    Kosovo gehörte nie zu Serbien.

  7. #7

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Die Serben haben keine Chance gegen uns.
    0.00000000000000000000000000000%%%%%%%%%%%%%%%%%%% %%

  8. #8
    Avatar von Stipan

    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    1.140
    Zitat Zitat von Iarti Beitrag anzeigen
    Wieso verloren?
    Kosovo gehörte nie zu Serbien.
    hättet ihr nicht 1974 unter yogoslavien autonomie bekommmen wer weiß vlt wärd ihr heute nicht unabhängig

  9. #9

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von BuskoJezero Beitrag anzeigen
    hättet ihr nicht 1974 unter yogoslavien autonomie bekommmen wer weiß vlt wärd ihr heute nicht unabhängig

    hätte der 2. wk nur noch 1 jahr gedauert gäbe es heute bestimmt kein serbien mehr.

  10. #10

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Iarti Beitrag anzeigen
    Die Serben haben keine Chance gegen uns.
    0.00000000000000000000000000000%%%%%%%%%%%%%%%%%%% %%

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 239
    Letzter Beitrag: 22.10.2010, 18:11
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 16:16
  3. Serbien: Streit um Kurs gegenüber der EU
    Von TigerS im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 21:52
  4. Serbien: Streit um Kurs gegenüber der EU
    Von Coca_Cola im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 17:36
  5. EU drängt Kosovo-Albaner
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 13:13