BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 29 ErsteErste ... 612131415161718192026 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 282

EULEX: Serbien soll zeigen wo sich Massengräber befinden

Erstellt von Hamëz Jashari, 22.02.2012, 16:37 Uhr · 281 Antworten · 14.847 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Jovanovic Beitrag anzeigen
    Wir können diskutieren und diskutieren...bringt nichts, wir kommen nicht zum gleichen Nenner.
    Ich gebe die ganze Schuld für diese Propaganda-Medien unserer wohlgeführten Demokratischen Partei und niemand anderem. Hätte man die wichtigen Dokumente die für Serbien sprechen hätten können noch behalten, anstatt sie zu verbrennen wie man es auf den Sturm der Skupstina sah, würde wir jetzt sachliche Argumente haben.
    Ich glaube jeder Serbe sollte sich ein Stück weit schämen die Skupstina so misshandelt zu haben, wie in jener Zeit. In keinem Land war das bisher so...

    Ein 2. Punkt wäre: Allgemein mit euch Albanern gibt es keine Kompromisse, bei jeglicher Diskussion schadet ihr eurer REGION...Damit meine ich Südosteuropa. Anstatt für eine stabile Region zu sorgen, müssen wir uns bekämpfen. Wenn ja sogar die Franzosen und Deutschen kooperieren um ein friedliches Europa zu schaffen, wieso nicht wir? Legt neue Grenzen an, was weiß ich... aber primitive Anschläge mit Steinen nützen euch nichts und uns nichts. Was bringt es bitteschön in Belgrad eine brennende albanische Flagge zu sehen? Werden die Serbischen-Kosovaren damit reicher? Das ist doch einfach nur primitiv. Mit dem Beitrag möchte ich keinen verletzen, sondern das Gegenteil bewirken...
    Zitat Zitat von Jovanovic Beitrag anzeigen
    Kennst dich ja prima aus, bravo!
    Aber mal so 'ne Frage, was nützt dir dieses Wissen? Was nützt dir dieser Hass?

    Der schaden der Region hat schon 1913 mit dem serbischen Expansion und der ungerechten Aufteilung(von zweidrittel) der Albaner ausserhalb des Mutterstaates angefangen und das ist einfach die Fortsetzung dessen. Serbien kämpt immer noch wie Wild um 50 000 Serben im Norden Kosovos, wieso sollten wir das auch nicht um Millionen Albaner ausserhalb Albaniens tun. Wir handeln lediglich nach dem Tallionsprinzip.


    Die Franzosen und die Deutschen können mitlerweile miteinander, weil Deutschland sich zu seiner Schuld bekannt hat und ein gewisser Willi Brandt auf die Knie vor den Ponischen Opfern gegangen ist und damit eine neue Ära eingeleutet hat. Was hat Serbien zur Versöhnung getan?

    Wir wollen keine neuen Grenzen, wir wollen lediglich Rechte in denjenigen Staaten, in denen wir leben und nicht als Bürger zweiter Klasse angesehen werden, das ist alles. Und solange das nicht geschieht, wird es nie Frieden mit den Albanern geben. Und ob ich jemanden mit dem Beitrag verletze oder nicht, ist mir völlig gleichgültig, solange es die Wahrheit ist!

  2. #152

    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    1.489
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Muss keine westlichen Medien lesen, da ich von 92-94 LIVE dabei war! Leider...
    und jetzt? nur weil du unten warst, weisst du was an den andere orten abgegangen ist oder was?


    überhaupt sich zu rühmen.....

  3. #153

    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    1.489
    Zitat Zitat von Yago Beitrag anzeigen
    Vuki, bist du es?
    erst trottel deki, jetzt irgendein ein anderen trottel....

  4. #154

    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    1.489
    und welchen völkermord im kosovo meint ihr?? könnt ihr mir ein bisschen helfen?

  5. #155
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Dulee Beitrag anzeigen
    und welchen völkermord im kosovo meint ihr?? könnt ihr mir ein bisschen helfen?

    Du Held, hier die juristische Definition zum Völkermord:


    Die Konvention definiert Völkermord in Artikel II als „eine der folgenden Handlungen,
    begangen in der
    Absicht, eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe
    ganz oder teilweise zu zerstören“:
    das Töten von Angehörigen einer Gruppe
    das Zufügen von schweren körperl. oder seelischen Schäden bei Angehörigen der Gruppe
    die absichtliche Unterwerfung unter Lebensbedingungen, die auf die völlige oder teilweise
    physische Zerstörung der Gruppe abzielen
    die Anordnung von Maßnahmen zur Geburtenverhinderung

    eine gewaltsame Überführung von Kindern der Gruppe in eine andere Gruppe

    Weiterhin heißt es:

    Zu beachten ist, dass nur die Absicht zur Vernichtung der Gruppe erforderlich ist, nicht aber auch die vollständige Ausführung der Absicht.
    und jetzt versuch mal die Taten im Kosovo darunter zu subsumieren!

  6. #156
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von PJP Beitrag anzeigen
    Starke Rede von Milosevic.
    die ist auch ganz Stark.


  7. #157

    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    3.777
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Der schaden der Region hat schon 1913 mit dem serbischen Expansion und der ungerechten Aufteilung(von zweidrittel) der Albaner ausserhalb des Mutterstaates angefangen und das ist einfach die Fortsetzung dessen. Serbien kämpt immer noch wie Wild um 50 000 Serben im Norden Kosovos, wieso sollten wir das auch nicht um Millionen Albaner ausserhalb Albaniens tun. Wir handeln lediglich nach dem Tallionsprinzip.


    Die Franzosen und die Deutschen können mitlerweile miteinander, weil Deutschland sich zu seiner Schuld bekannt hat und ein gewisser Willi Brandt auf die Knie vor den Ponischen Opfern gegangen ist und damit eine neue Ära eingeleutet hat. Was hat Serbien zur Versöhnung getan?

    Wir wollen keine neuen Grenzen, wir wollen lediglich Rechte in denjenigen Staaten, in denen wir leben und nicht als Bürger zweiter Klasse angesehen werden, das ist alles. Und solange das nicht geschieht, wird es nie Frieden mit den Albanern geben. Und ob ich jemanden mit dem Beitrag verletze oder nicht, ist mir völlig gleichgültig, solange es die Wahrheit ist!
    Der serbische Präsident Boris Tadic war im Kosovo, dort wurde er aber mit Steinen beworfen, was soll man dazu noch sagen?

  8. #158
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Jovanovic Beitrag anzeigen
    Der serbische Präsident Boris Tadic war im Kosovo, dort wurde er aber mit Steinen beworfen, was soll man dazu noch sagen?
    Schade das er nicht getroffen wurde.

  9. #159
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Jovanovic Beitrag anzeigen
    Der serbische Präsident Boris Tadic war im Kosovo, dort wurde er aber mit Steinen beworfen, was soll man dazu noch sagen?

    Tadic war nicht im Kosovo, um sich mit Plotikern aus dem Kosovo zu treffen und um eine Versöhnung herbeizuführen, im Gegenteil, mit diesen Besuchen hat er die Versöhnung noch weiter in dier Ferne gerückt. Er hat lediglich serbische Klöster und Dörfer besucht und damit nur noch deutlicher die Unterschiede zwischen Albanern und Serben im Kosovo hervorgehoben. Seine Absicht war bislang noch nicht, sich mit irgendeinem Poltiker aus dem Kosovo an den Tisch zu setzen und über Versöhnung zu reden. Wie sollte er auch, wenn er wollte, wenn ihn das serbische Volk als Verräter abstempeln würde. Im Klartext: Tadic kann etwas zur Versöhnung tun, wenn es das Volk auch will und momentan sehe ich noch keinen Willen beim serbischen Volk zur Versöhnung und Streitbeilegung.

  10. #160
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Jovanovic Beitrag anzeigen
    Der serbische Präsident Boris Tadic war im Kosovo, dort wurde er aber mit Steinen beworfen, was soll man dazu noch sagen?

    Herr Tadic ist nach Kosovo gekommen das ist wohl wahr, und wie der Serbische Präsident nach Kosovo gekommen ist sollte auch gesagt werden, die Situation ist Ruhig auch wenn Angespannt im Kosovo, menschen egal welcher Herkunft können meist friedlich zusammen leben, ausser es geht um den Norden des Kosovo's, dort wo die Radikalen vom Serbischen Staat Finanziert werden, um eben eine kleine ''Einführung'' in deinen Friedlichen Präsidenten einzugehen ''Kosovo je srce Srbija'' das waren seine Worte in Graçanica, dort wo Serben die Minderheit ausmachen, dort wo die Kosovarische Regierung das Land Regiert.

    Wie kann man Bitte so was schreiben, hier die Serbische Politiker loben u. ihnen schon die Ehren-Medaillen anhängen wo diese doch eine Politik gegen den Frieden hin zur Ex-bekanntem Regime führen, die Albaner werden als Nationalisten u. Faschisten bezeichnet, doch Moment öffnet die Augen u. schaut euch eure Politiker an, u. vor allem deren Ihre Politik.

    Wir brauchen mehr Liberale Serben auf dem Balkan, denn diese werden immer weniger.

    LG*

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 04:04
  2. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 22:28
  3. Kosovo - Wo befinden sich die Rohstoffe?
    Von Sugarcake im Forum Kosovo
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 11:37
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 09:55
  5. 17 Massengräber in serbien versteckt gehalten!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.2004, 16:24