BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 106

Exodus der Kosovo Serben - 1455 lebten über 95% Serben im Kosovo, heute 7-8%

Erstellt von Orao88, 17.12.2017, 08:27 Uhr · 105 Antworten · 4.462 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    11.12.2017
    Beiträge
    111

    Frage Exodus der Kosovo Serben - 1455 lebten über 95% Serben im Kosovo, heute 7-8%

    Nach den Namen und osmanischen Volkszählung 1455 zu urteilen, lebten rund 96% Serben im heutigen Kosovo, welches noch indirekt der Branković Dynastie unterstand. 1,9% waren romanisch, 0,26% albanisch so wie 0,25% griechisch. Serben waren in allen 480 Dörfern und Städten präsent.

    Heute machen Serben etwa 7-8% aus. Wie konnte der Exodus der Kosovo Serben so drastisch passieren, während sich die Serben in anderen Gebieten wo Osmanen 400-500 Jahre herrschen bis zum Abzug der Osmanen recht gut halten konnten wenn wir uns Bosnien, Sandzak/Raška und Montenegro anschauen.

    Hier sind Experten gefragt, ich weiß nur das vor rund 200 Jahren die Albaner zur knappen Mehrheit wurden, das heißt Serben bildeten im Kosovo noch die Mehrheit tief in die osmanische Zeit hinein. Dies soll ein ähnlicher Aufarbeitungsthread werden wie der Bosnien/Srebrenica/Bratunac Thread


    Aus Wikipedia:

    The Ottoman cadastral tax census (defter) of 1455 in the Branković lands(covering most of present-day Kosovo) recorded:


    • 480 villages,
    • 13,693 adult males,
    • 12,985 dwellings,
    • 14,087 household heads (480 widows and 13,607 adult males).


    Yugoslav and Serbian scholars have researched the defter, concluding that:[17]


    • 13,000 Serb dwellings present in all 480 villages and towns
    • 75 Vlach dwellings in 34 villages
    • 46 Albanian dwellings in 23 villages
    • 17 Bulgarian dwellings in 10 villages
    • 5 Greek dwellings in Lauša, Vučitrn
    • 1 Jewish dwelling in Vučitrn
    • 1 Croat dwelling


    Out of all names mentioned in this census, conducted by the Ottomans in 1455, covering areas of most of present-day Kosovo, 95.88% of all names were of Serbian origin, 1.90% of Roman origin, 1.56% of uncertain origin, 0.26% of Albanian origin, 0.25% of Greek origin, etc.[18][19]

  2. #2

    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    4.168
    Immer ohne Quelle deine Threads was soll der misst.

    Und wessen Fake bist Du?

  3. #3

    Registriert seit
    11.12.2017
    Beiträge
    111
    Zitat Zitat von Ricky Beitrag anzeigen
    Immer ohne Quelle deine Threads was soll der misst.

    Und wessen Fake bist Du?
    Warum sollte ich eine fake sein?

    Das ist aus Wikipedia, sieht man das nicht ? Das werden die auch türkische Quellen zu osmanischen Volkszählungen belegen. Serbische Volkszählungen aus der Zeit Car Dusans 1350 belegen ähnliche Zahlen wie die osmanischen. Das stimmt schon.

    Viel mehr als die Volkszählung wollte ich den Exodus der Kosovo Serben aufarbeiten. Ich denke der serbisch-albanische Konflikt im 20. Jahrhundert trug etwas dazu bei, die 523 Jahre osmanische Herrschaft ist für mich noch recht schwarzes Gebiet

  4. #4
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    11.386
    Serben verschwanden aus dem Kosovo

    1.Bei der Eroberung der Osmanen

    2. Als sich das Fürstentum Serbien bildete war Kosovo im Osmanischen Reich
    viele Serben flüchteten aus dem osmanischen Reich nach Serbien.

    1934215A-D182-49A8-A80D-697F5203B609.png

    3. Serbische Wirtschaftsflüchtlinge flochen freiwillig aus dem Kosovo.

    4. Kosovo ist ein unabhängiger Staat und Serben flüchten.

    Ist ja bekannt auch für dich.

  5. #5
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    22.364
    Mir egal.

  6. #6

    Registriert seit
    11.12.2017
    Beiträge
    111
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Serben verschwanden aus dem Kosovo

    1.Bei der Eroberung der Osmanen

    2. Als sich das Fürstentum Serbien bildete war Kosovo im Osmanischen Reich
    viele Serben flüchteten aus dem osmanischen Reich nach Serbien.

    1934215A-D182-49A8-A80D-697F5203B609.png

    3. Serbische Wirtschaftsflüchtlinge flochen freiwillig aus dem Kosovo.

    4. Kosovo ist ein unabhängiger Staat und Serben flüchten.

    Ist ja bekannt auch für dich.
    Das drastische abwandern fing erst 200-300 Jahre nach der osmanischen Eroberung 1389 statt, nach späteren Volkszählungen zu urteilen. Warum dies so war weiß ich nicht, vielleicht gab es osmanische Vertreibungen nach serbischen Aufständen? Im 16. Jahrhundert stieg die albanische Bevölkerung erst auf gerade mal 5% an.

    Das Serbien defacto schon 1804 spätestens 1816 unabhängig war und Kosovo Serbien erst 1912 befreien konnte, könnte eine Erklärung sein, das viele im freien Zentralserbien leben wollten, dazu kahm die Liga von Prizren 1878.

    Der unabhängige Staat ist nicht souverän, ohne UN Mitglied, sondern etwas zwischen Republik und Serbien. Dies ist aber kein Grund , seit 2008 wanderten nur wenige aus. 1,9% Flüchtlinge kehrten zurück

  7. #7
    Avatar von Dubioza

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    2.443
    Zitat Zitat von Orao88 Beitrag anzeigen
    Das drastische abwandern fing erst 200-300 Jahre nach der osmanischen Eroberung 1389 statt. Im 16. Jahrhundert stieg die albanische Bevölkerung erst auf gerade mal 5% an. Das Serbien defacto schon 1804 spätestens 1816 unabhängig war und Kosovo Serbien erst 1912 befreien konnte, könnte eine Erklärung sein, das viel im freien Zentralsetbien leben wollte, dazu kam die Liga von Prizren 1878.

    Der unabhängige Staat ist nicht souverän, ohne UN Mitglied, sondern etwas zwischen Republik und Serbien. Dies ist aber kein Grund , seit 2008 wanderten nur wenige aus. 1,9% Flüchtlinge kehrten zurück

    mojne sa profesorom da se svađaš pametniji je

  8. #8

    Registriert seit
    11.12.2017
    Beiträge
    111
    Was auch interessant ist, vor dem Krieg 1999 machten Serben mit Goranen territorial auf rund 1/3 des Kosovo die Mehrheit obwohl man nur 10-12% der Bevölkerung ausmachte.

    Es gab auch zwei recht große kroatische Gemeinden die nach dem Krieg heute so gut wie verschwunden sind, waren sie wohlmöglich
    überreste von der Amselfeldschlacht oder seit wann ist von Ihnen bekannt? Sollen gute Schmuckverkäufer gewesen sein


  9. #9
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    11.386
    Warum das starke Interesse an Kosovo, komst du aus der Gegend?

  10. #10

    Registriert seit
    11.12.2017
    Beiträge
    111
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Warum das starke Interesse an Kosovo, komst du aus der Gegend?

    Nein, aus Belgrad.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ist halt interessant wie das Bosnien Thema, da muss ich dir auch noch antworten ist noch nicht Ende

    - - - Aktualisiert - - -

    Das mit den Wirtschaftsflüchtlinen ist auch zum Teil richtig, besonders in der Autonomie von Tito zogen viele aus und kahmen in den 60ern, 70er und 80ern nach Belgrad, Kragujevac, Kraljevo, Niš und andere Städte Zentralserbiens wegen der schlechteren Umständen und Arbeit

Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kosovo: In Mitrovica wird die grösste Moschee im Kosovo erbaut
    Von donnie_yen im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 09:57
  2. 14. Jahrestages seit der Ermordung von über 3000 Serben
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 14.07.2006, 19:09
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.09.2005, 04:18
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 18:16
  5. Besorgnis im Kosovo über Radioaktivität in der Umwelt
    Von lupo-de-mare im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 21:02