BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Fairness im Kosovostreit

Erstellt von Pejani1, 28.06.2008, 21:48 Uhr · 45 Antworten · 2.101 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Beograd

    Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    743
    Ich sehe es so: Ein Vertrag ist ein Vertrag und im Vertrag werden bindende Dinge festgehalten und mit 100 Unterschriften unterstützt. Ein Vertrag ist bindend für für alle Seiten, sonst hätte man erst garnicht einen Vertrag erstellen lassen sollen.

    Wenn sich eine Partei an den Vertrag nicht hält, dann ist er nichtig. Aber wenn auf ein mal irgendwelche Leute versuchen mit biegen und brechen etwas in einen Vertrag zu interprätieren, sogar Politologen damit beauftragen den Vertrag anders auszulegen, dann führt dies zwangsläufig nicht zu dem erwünschten Ergebnis. Desto länger und mehr Leute sich in diesen Vertrag einmischen, desto schlimmer wird es.
    Und der Westen hat sich ganz sicher nicht mit Ruhm bekleckert. Kritik am Westen gibts zu genüge auch in den Deutschen Medien.

    Nur mischen sich alle Länder ein, weil es schließlich auch sie betreffen wird.
    China mit Tibet, Russland - Georgien - Abtrünnige Provinzen, Spanien, Zypern, Griechenland, Indien, Pakistan, Israel, Türkei, etc. etc.

    Und das alles geschieht auf Kosten von Albanern und Serben im Kosovo. So sehe ich das.

    Eine Bedingung in dem Vertrag war, dass die serbische Armee abrückt. Dieser Forderung ist man nachgekommen also sehe ich hier wahrlich nicht das Problem.

    Das Problem was ich sehe ist, dass die Westmächte auf dem Rücken der Bürger im Kosovo ihre Interessen durchsetzen möchten und auch hier sehe ich es nicht wirklich an erster Stelle, dass die Politiker ein unabhängiges Kosovo wünschen. In der Politik gibt es keine Freunde sondern Interessen.
    Und wer welche Interessen hat, kann jeder für sich selbst überlegen.

    Was bringt es Serben und Albanern sich tot zu disskutieren, wenn die großen Politiker selbst nicht einer Meinung sind ?!
    Es ist genauso wie im Krieg... Irgendwelche Politiker brüten über ungelegten und gelegten Eiern, verfolgen ihre Interessen und die Bürger auf der Straße schlagen sich gegenseitig die Köpfe ein.

  2. #32

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von PEJANI Beitrag anzeigen
    Erneuter Auszug aus Wiki.

    Der Vertrag von Rambouillet war ein Entwurf eines Friedensvertrages zwischen der Bundesrepublik Jugoslawien und der Führung der Kosovo-Albaner. Der Vertrag wurde von der NATO ausgearbeitet und nach dem Ort der Verhandlungen im Schloss Rambouillet bei Paris benannt. Die am 6. Februar 1999 in Rambouillet begonnenen Gespräche wurden am 23. Februar 1999 unterbrochen und am 15. März 1999 im Kléber-Kongresszentrum in Paris fortgesetzt. Die Nichtunterzeichnung des Vertrages durch Jugoslawien wurde von der NATO als Begründung für die am 24. März 1999 begonnene Bombardierung Jugoslawiens genutzt.

    Kurz und klar:

    Der Vertrag wurde niemals von der Bundesrepublik Jugoslawien unterschrieben!
    Es geht auch nicht um diesen Kapitulationsvertrag. Es geht um die Resolution 1244 und den Vertrag von Kumanovo. Beide Schriftstücke erlauben eine Rückkehr der serb. Armee ins Kosovo und den Verbleib des Kosovo bei Serbien. Zu diesem Zeitpunkt waren die Albaner geschlagen und hatten kein Mitspracherecht, deswegen unterschrieben nur die NATO und Serbien diesen Vertrag.

  3. #33
    Pejani1

    Lächeln

    Zitat Zitat von Beograd Beitrag anzeigen
    Ich sehe es so: Ein Vertrag ist ein Vertrag und im Vertrag werden bindende Dinge festgehalten und mit 100 Unterschriften unterstützt. Ein Vertrag ist bindend für für alle Seiten, sonst hätte man erst garnicht einen Vertrag erstellen lassen sollen.

    Wenn sich eine Partei an den Vertrag nicht hält, dann ist er nichtig. Aber wenn auf ein mal irgendwelche Leute versuchen mit biegen und brechen etwas in einen Vertrag zu interprätieren, sogar Politologen damit beauftragen den Vertrag anders auszulegen, dann führt dies zwangsläufig nicht zu dem erwünschten Ergebnis. Desto länger und mehr Leute sich in diesen Vertrag einmischen, desto schlimmer wird es.
    Und der Westen hat sich ganz sicher nicht mit Ruhm bekleckert. Kritik am Westen gibts zu genüge auch in den Deutschen Medien.

    Nur mischen sich alle Länder ein, weil es schließlich auch sie betreffen wird.
    China mit Tibet, Russland - Georgien - Abtrünnige Provinzen, Spanien, Zypern, Griechenland, Indien, Pakistan, Israel, Türkei, etc. etc.

    Und das alles geschieht auf Kosten von Albanern und Serben im Kosovo. So sehe ich das.

    Eine Bedingung in dem Vertrag war, dass die serbische Armee abrückt. Dieser Forderung ist man nachgekommen also sehe ich hier wahrlich nicht das Problem.

    Das Problem was ich sehe ist, dass die Westmächte auf dem Rücken der Bürger im Kosovo ihre Interessen durchsetzen möchten und auch hier sehe ich es nicht wirklich an erster Stelle, dass die Politiker ein unabhängiges Kosovo wünschen. In der Politik gibt es keine Freunde sondern Interessen.
    Und wer welche Interessen hat, kann jeder für sich selbst überlegen.

    Was bringt es Serben und Albanern sich tot zu disskutieren, wenn die großen Politiker selbst nicht einer Meinung sind ?!
    Es ist genauso wie im Krieg... Irgendwelche Politiker brüten über ungelegten und gelegten Eiern, verfolgen ihre Interessen und die Bürger auf der Straße schlagen sich gegenseitig die Köpfe ein.
    Jaah, ich hab doch gesagt lassen wir das mit dem Gewinner und Verlierer.

    P.S.: Die Türken haben trotz ihrer Problemen mit Kurden den Kosovo anerkannt.

    Gruss

  4. #34

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Beograd Beitrag anzeigen
    Yep, nachdem Milosevic nicht unterschreiben wollte, hat die NATO bombardiert. In weiteren Verhandlungen mit Milosevic hat er den Vertrag unter Druck ebenfalls unterschrieben. Dann hörten die Bomben auf und so wie damals der NATO-Sprecher sagte: "Eine fast intakte serbische Armee zog ab."
    LOL, totaler Unsinn! Milosevic hat diesen Vetrag nie unterschrieben. Weil er gut für die Albaner und die NATO war, aber gegen Serbien. Es wurde 1999 eine völlig neue Resolution und ein völlig neuer Vertrag in Kumanovo ausgehandelt, welcher eigentlich das Gegenteil von dem, welchen Thaci unterschrieben hatte, ist. Darum lenkte Slobo ja auch ein, weil die neuen Verträge nur das Kosovo beinhalteten (davor wollte die NATO ins ganze Land) und weil die Verträge die Grenzen Serbiens nicht antasteten. Zudem wurde die Rückkehr serbischer Sicherheitskräfte erlaubt.

  5. #35

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von PEJANI Beitrag anzeigen
    Okay, aber die Serben haben doch verloren! Sie waren unter Druck. Wenn sie nicht getän hätten was gesagt wurde, dann wäre Belgrad nicht mehr so schön!
    Fakt ist das dass Ziel des Krieges war , aus serbischer Sicht, alle Albaner aus dem Kosovo zu vertrieben um dann DEN KOSOVO FÜR SICH ZU HABEN.
    Das wurde nicht geschafft. Serbien liess den Krieg und ging zurück in eigene Land. Und wurden alle Albaner weg gejagt?

    Leben im Kosovo nun nur noch Serben?
    Falsch! Ziel Serbiens war es, die Abspaltung des Kosovos zu verhindern, und das gelang Serbien. Man hat die UCK militärisch gestillt und vertraglich die Zugehörigkeit des Kosovos zu Serbien gesichert. Genau aus diesem Grund wollen auch heute 150 Staaten weltweit und alle Internationalen Organisationen den Kosovo nicht anerkennen, da sie das Völkerrecht akzeptieren und diese spricht das Kosovo weiterhin den Serben zu.

  6. #36
    Pejani1
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    LOL, totaler Unsinn! Milosevic hat diesen Vetrag nie unterschrieben. Weil er gut für die Albaner und die NATO war, aber gegen Serbien. Es wurde 1999 eine völlig neue Resolution und ein völlig neuer Vertrag in Kumanovo ausgehandelt, welcher eigentlich das Gegenteil von dem, welchen Thaci unterschrieben hatte, ist. Darum lenkte Slobo ja auch ein, weil die neuen Verträge nur das Kosovo beinhalteten (davor wollte die NATO ins ganze Land) und weil die Verträge die Grenzen Serbiens nicht antasteten. Zudem wurde die Rückkehr serbischer Sicherheitskräfte erlaubt.

    Ich habe niemals von diesem Vertrag gehört!

    Entweder erzählst du hier pure Proaganda oder ich war damals 2 oder 4 jährig!

  7. #37

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von PEJANI Beitrag anzeigen
    Okay lassen wir es mal mit dem Sieger sein...

    Aber es ist doch klar das Serbien nach dem KS-Krieg die faktische kontrolle über den Kosovo verloren hat.
    "Verloren hat" ist, wenn man es korrekt betrachtet, falsch ausgedrückt. Man hat eigebntlich die Kontrolle vorläufig auf die UNO übertragen, bis diese eine Ziwilverwaltung engerichtet hat. Danach sollte es wieder an Serbien zurückgehen. SO war es mit Ostlsawonien nach dem Krieg auch. Bis 1998 stand es unter UNO Verwaltung und wurde dann Kroatien zurückgegeben. Damals muckte auch keine auf in der Internationalen Gemeinschaft und war dagegen, so wie es heute die NATO Staaten tun. Sie zeigen damit, dass sie nicht für die Rettung der Zivilisten 1999 gekämpft haben, sondern für die Loslösung des Kosovos von Serbien. Man hat es 1999 weder militärisch durchgesetzt, und heute politisch auch noch nicht. Daher eine große Niederlage für die Weltmacht NATO, für euch Albaner sowieso.

  8. #38
    Pejani1
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Falsch! Ziel Serbiens war es, die Abspaltung des Kosovos zu verhindern, und das gelang Serbien. Man hat die UCK militärisch gestillt und vertraglich die Zugehörigkeit des Kosovos zu Serbien gesichert. Genau aus diesem Grund wollen auch heute 150 Staaten weltweit und alle Internationalen Organisationen den Kosovo nicht anerkennen, da sie das Völkerrecht akzeptieren und diese spricht das Kosovo weiterhin den Serben zu.
    Hör mal zu.

    Es sind nicht 150 Staaten die den Kosovo nicht als Staat wollen! Es sind gerade mal 34!!!!! Der Rest hat sich noch nicht geäussert oder ist neutral geblieben! Hingegen haben 49 Staaten den Kosovo akzeptiert. Kapisch???

    Es war eine ethnische Säuberung im Gang!
    Man wollte alle Albaner vom Kosovo weg haben!!!
    Natürlich hast du recht das man verhindern wollte das der Kosovo unanhängig wird. Aber das hat man nicht ausgehandelt sondern man hat Massenmorde begangen. Kinder, alte Greise und Frauen zermetzelt.

  9. #39

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von PEJANI Beitrag anzeigen
    Ich habe niemals von diesem Vertrag gehört!

    Entweder erzählst du hier pure Proaganda oder ich war damals 2 oder 4 jährig!
    Von welchem Vertrag hast du nix gehört?

  10. #40

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von PEJANI Beitrag anzeigen
    Hör mal zu.

    Es sind nicht 150 Staaten die den Kosovo nicht als Staat wollen! Es sind gerade mal 34!!!!! Der Rest hat sich noch nicht geäussert oder ist neutral geblieben! Hingegen haben 49 Staaten den Kosovo akzeptiert. Kapisch???

    Es war eine ethnische Säuberung im Gang!
    Man wollte alle Albaner vom Kosovo weg haben!!!
    Natürlich hast du recht das man verhindern wollte das der Kosovo unanhängig wird. Aber das hat man nicht ausgehandelt sondern man hat Massenmorde begangen. Kinder, alte Greise und Frauen zermetzelt.
    Das ist vielelicht deine Sicht der Dinge. Umgekehrt habt ihr versucht alle Serben aus dem Kosovo auszurotten, damit das Kosovo nur für euch übrigbleibt (z.B. auch mit den Pogromen im März 2004), das wär z.B. meine Sicht der Dinge. Im Endeffekt sind durch die NATO Angriffe mehr Menschen ums leben gekomm en und vertrieben worden, als durch Milosevic im Kosovo. Komisch, nicht wahr?

    Das Kosovo ist von den restlichen 150 Staaten als Bestandteil Serbiens anerkannt, bis sie keine neue Entscheidung gefällt haben, Oder was denkst du, in wessen Botschaft die dortigen Kosovo-Albaner gehen müssen? Etwa in die albanische? oder eine neutrale? Nein, mein Freund. Sie müssen zur serbischen Botschaft!

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte