BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 22 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 220

Flucht in EU

Erstellt von SoD, 04.02.2015, 17:07 Uhr · 219 Antworten · 16.865 Aufrufe

  1. #1
    SoD

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    439

    Flucht in EU

    Massenexodus aus dem Kosovo

    Seit Jahren leidet der Kosovo unter einer schwächelnden Wirtschaft. Junge Kosovaren verlassen das Land in Massen, um in der EU ihr Glück zu suchen.



    Kosovaren im Januar 2015 auf dem Busbahnhof in Prishtina. Sie hoffen auf einen Platz für die Reise in die EU.


    Für Mittwoch ist in der kosovarischen Hauptstadt Pristina
    erneut eine grosse Demonstration gegen die Regierung geplant. Doch viele Kosovaren greifen zu einem anderen Mittel, um den Problemen ihres Landes zu entkommen: Sie verlassen ihre Heimat und wandern illegal in die EU aus.

    Rund 20'000 Kosovaren haben dem Balkanstaat im letzten Jahr den Rücken gekehrt – mehr als ein Prozent der 1,82 Millionen Einwohner. Dabei habe der Massenexodus erst gegen Mitte 2014 wirklich angefangen, wie balkaninsight.com schreibt.
    Die Auswanderer erhoffen sich im Ausland eine bessere Zukunft. «Wenn ich in den Sommerferien im Kosovo bin, sehe ich fast nur Autos mit Schweizer oder deutschen Kennzeichen», sagt Arbnore Gashi, eine Kosovarin, die in der Schweiz lebt. «Daraus schliessen die Kosovaren, die noch im Land bleiben, dass das Geld hier auf den Bäumen wächst. Viele von ihnen wollen jetzt auch ausreisen.» Darunter seien selbst Leute, die im Kosovo einen festen Job hätten.

    «Die Leute haben keine Jobs und keine Hoffnung»

    Der Kosovo gilt als das «Armenhaus Europas». Seit Jahren wächst die Wirtschaft des Landes nur sehr langsam. 2013 betrug das Bruttoinlandprodukt pro Kopf umgerechnet rund 3525 Franken – der Vergleichswert der Schweiz erreichte zur gleichen Zeit das 21-fache. Zur schwachen wirtschaftlichen Lage kommt die weit verbreitete Korruption: Auf dem Korruptionswahrnehmungsindex von Transparency International belegt das Land den 111. von 175 Plätzen.
    Es fehlt an Perspektiven, sagt Oppositionspolitiker Rexhep Selimi zu 20 Minuten: «Der Kosovo-Krieg ist 20 Jahre her, aber die Leute haben noch immer viele Gründe, das Land zu verlassen.» Die Kosovaren sehen für ihr Leben im Balkanstaat keine Zukunft, sagt er weiter. «Früher hatten die Leute keine Jobs, aber waren noch optimistisch. Heute haben sie noch immer keine Jobs, aber auch keine Hoffnung mehr.»
    Staatspräsidentin Atifete Jahjaga hat dieser Kritik nichts entgegenzusetzen: «Seit Jahren haben wir keine wirtschaftliche Entwicklung und eine hohe Arbeitslosigkeit. Die Einzigen, die von der Situation hier profitieren, sind kriminelle Banden.»

    Eine Schweiz-Kosovarin widerspricht

    Die kosovarische Regierung ruft ihr Volk dazu auf, das Land nicht zu verlassen. Die illegale Migration aus dem Land schade den Beziehungen zur EU. Der EU-Kosovo-Beauftragte Samuel Zbogar sagt zu balkaninsight.com: «Asylanträge aus dem Kosovo werden in keinem EU-Staat angenommen. Die Migranten werden ärmer zurückkommen, als sie abgereist sind.»
    Hier widerspricht eine Schweizerin mit kos

    Keine bekannten Auswirkungen auf die Schweiz

    Doch die Reise in die EU birgt für die Kosovaren Risiken. Die Auswanderer müssen beim Grenzübertritt eine grüne Grenze überqueren, viele vertrauen sich Schlepperbanden an, andere versuchen es auf eigene Faust. Im Januar wurde in Ungarn die Leiche eines Kosovaren gefunden. Der 54-Jährige war nur wenige Meter hinter der Grenze erfroren.
    Auf die Schweiz hat die Auswanderungswelle bisher keine bekannten Auswirkungen. Die Asylstatistik des Staatssekretariats für Migration (SEM) zeigt keine signifikante Zunahme von Asylgesuchen aus dem Kosovo – mit gutem Grund. Sprecher Martin Reichlin sagt zu 20 Minuten: «Asylgesuche aus dem Kosovo haben im Moment eine sehr kleine Chance.»

    20 Minuten - Massenexodus aus dem Kosovo - News

    - - - Aktualisiert - - -

    thread kann gecloset werden wurde schon im http://www.balkanforum.info/f9/kosov...wohner-236411/ vom zürich gepostet

  2. #2
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754

  3. #3
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.609
    Schmidt: Shanset e kosovarëve për azil në Gjermani janë 0,0 % - Aktuale - Zeri

    Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge Manfred Schmidt sagt, dass Kosovaren keine Chance auf Asyl haben.
    Finde ich richtig.

  4. #4
    Avatar von VoxPopuli

    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    2.610
    Wo sind all diese PDK-Speichellecker? Wo sind diese 300.000 Jobs welche Thaci immer wieder versprochen hat?

    Immer und immer wieder habe ich gesagt, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis eine soziale Bombe im Kosovo platzt und erntete von diesen ungebildeten Bauern nur Spott. Mit dem Volk habe ich kein Mitleid (mehr), zu oft hatten sie die Chance, endlich mal etwas aus der Freiheit und Demokratie zu machen, welche sie in den 90ern so hart erkämpfen mussten. Stattdessen blieben sie zuhause oder wurden zu Handlangern der Verbrecher-PDK, was auch die Wahlbeteiligung von immer nur ca. 35% erklärt. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Willkommen im echten Leben!

    Die Kosovo-Regierung unter Thaci

  5. #5
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.609
    Vor allem wo bleibt die Visa-Liberalisierung, die die Regierung seit Jahren versprochen hat?

  6. #6

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.115
    kosovo albaner bemerken langsam den ganzen schwindel der mit ihnen gemacht wird.früher konnte man ja immer gerne den serben die schuld geben.wer ist jetzt für das elend verantwortlich?langsam wird es schwer immer anderen die schuld zu geben.gruss oliver

  7. #7
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.609
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    kosovo albaner bemerken langsam den ganzen schwindel der mit ihnen gemacht wird.früher konnte man ja immer gerne den serben die schuld geben.wer ist jetzt für das elend verantwortlich?langsam wird es schwer immer anderen die schuld zu geben.gruss oliver
    Serbien mischt sich nach wievor in innere Angelegeneiten des Kosovo ein und leht eine Anerkennung des Kosovo ab.

    - - - Aktualisiert - - -

    Serbien trägt am Massenxodus auch bei indem sie die Migranten nicht wieder zurückschicken sondern sie abzocken um sie über die Grenze nach Ungarn zu bringen.

  8. #8
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.609
    http://koha.net/?id=27&l=43668

    Kosovo hat versucht in Zusammenarbeit mit der serbischen Polizei die Migrationswelle zu stoppen. Jedoch zeigt sich die serbische Polizei nicht kooperativ und lässt illegale Migranten problemlos über die Grenzen.

  9. #9
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.609

  10. #10
    Avatar von ROSU

    Registriert seit
    10.09.2014
    Beiträge
    1.503
    Vl ist diese "flüchtlingswelle" nur eine super show der VV. PDK zahlt für wählerstimmen die VV zahlt die busreise bis außerhalb von kosova die "flüchtlinge" bleiben paar std und kommen wieder unbeobachtet zurück und somit kann die VV auf die LDK-PDK regierung zeigen und denen die schuld an der "massenauswanderung" geben

Seite 1 von 22 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vatikan will Kroatien in EU sehen
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 15:15
  2. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 19:05
  3. Montenegro 2015 in EU?
    Von Montenegrin im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 08:49
  4. Balkan in EU unerwünscht!!!
    Von Sarajevo im Forum Rakija
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 26.11.2006, 12:32