BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 22 ErsteErste ... 1016171819202122 LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 220

Flucht in EU

Erstellt von SoD, 04.02.2015, 17:07 Uhr · 219 Antworten · 16.818 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.662
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Nachtrag:
    Als islamischer Kosovo-Albaner würde ich nach KROATIEN gehen.
    Kroatien ist nicht weit, zudem reich, und auch ein bekannter Gegner Serbiens.
    In Kroatien werden die islamischen Kosovo-Albaner ganz sicher besonders freundlich aufgenommen.

    In Kroatien werden sie sich am besten entfalten können.
    Den notwendigen EU-Status hat Kroatien noch nicht. Kroatien ist zwar nicht ärmer als Griechenland aber ziemlich arm, für ein EU-Land. Dafür ist es um die Gleichstellung von Mann und Frau besser bestimmt. Natürlich hassen wir Serbien, wir sind ja alles Nazis (Serbische Touristen sind willkommen). Die katholischen Kosovo-Albaner sind schon gekommen. Unsere Bevölkerung schrumpft, da können wir neue Leute brauchen. Moscheen haben wir ja und sonst bauen wir halt ein paar Kirchen um, in letzter Zeit wurden so viele gebaut, da kann man ein paar abzwacken. Jedweder Mensch entfaltet sich auf Kosten seiner Tiefen. Das ist also nicht immer ratsam.

    Aber du hast bei deiner befreundeten Alibi-Albaner Familie bestimmt eine tolle Vorlage bekommen. Süßes Argument übrigens: Ich bin kein Rassist, ich kenne ja Albaner! Denn Ausländer können keine Rassisten sein. Wie bei allem, was du Balkaner schreibst, ist es die gleiche Methode. Ein schlecht aber sorgsam formulierter Text, der natürlich mal mehr, mal weniger Zündstoff enthält. Anschließend soll jemand darauf anspringen und du belehrst ihn dann.. Torpediert man deine Methode, blickst du ratsam aufs Bild, beschimpfst oder ignorierst. Diskutieren kannst du nicht.

    Serbien und die EU-Länder sollen endlich das Völkerrecht akzeptieren und Kosovo anerkennen! Und Griechenland hat dazu allen Grund, dank ihrer schändlichen Beteiligung an den serbischen Kriegen.

    Sie wird es richten


  2. #192

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Golemi Beitrag anzeigen
    Alleine schon der erste Satz mit, "ihre bisherige Taktik der Natalität fortzusetzten", stimmt einfach nicht. Du triffst auch in deinen weiteren Anspielungen nicht den essientiellen Kern der Realität.
    Du suggerierst einfach mit falschen Fakten/Unwahrheiten ein feidselliges Klima gegen die Menschen aus Kosova und unterstellst ihnen gleichzeitig Taktiken.

    Wenn die Kommunikation und Realität der Albaner wirklich so wäre wie du das so darstellst, wäre der Epirus 1912 Albanien zugeschlagen worden.

    Was du nicht schreibst, aber meinst ist, das in der albanischen Kultur die Familie einen hohen Stellenwert hat.
    Auch die durchschnittliche Anzahl der Kinder bei albanisch-kosovarischen Familien ist deutlich geringer, aber du solltest doch Wissen das in ARMEN Ländern die Geburtenraten höher sind als in Industrienationen. Für so klug habe ich dich gehalten.
    Zuerst freut es mich, dass Du nicht sogleich beleidigend lospreschst, sondern einen anderen Weg zu nur suchst. Das soll belohnt werden. Ist den Nickname "Golemi" Dein bisher einziger, oder hast auch Du Dich umbenennen lassen? Falls ja, bitte den einstigen mir mitteilen, damit ich Früheres mit heute anknüpfen könne.

    Zu "unwahre Fakten":
    Die Fakten sind bereits diesem Forum vor Jahren vorgelegt worden, zudem mit Quellenangaben.
    Es sind Zahlen und Angaben einer kosovo-albanischen Onlinepräsenz. Dass die Natalität bei der albanisch-islamischen Bevölkerung tatsächlich so hoch ist wurde auch den deutschen und danderen Gazetten bekannt, die das in etwa so formulierten: "nirgends anders ist die Geburtenrate so soch wie im islamisch-albanischen Kosovo".

    Zu "1912":
    "Hätte man einst die Realität hinreichend gewürdigt, so hätte es weder damals noch heute ein Albanien geben dürfen, da diese Gebiete durchweg und ohne albanisches Zutun von den siegreichen Armeen Serbiens und Hellas' vom Osmanat befreit wurden. Die Albaner hofften, so die Literatur, insgeheim auf ein erneutes Wiederaufleben des Osmanats, sie lebten ja recht gut unter dem Sultan und hatten viele Ämter.

    Zu "Familie mit hohem Stellenwert":
    Weißt Du, wenn man eine Familie gründen will, dann geht man nicht zum Nachbarn und fragt ihn, ob er denn die eigenen Kinder (Statistik: sieben bis 13 im islamisch-albanischen Kosovo) bezahlen will. Man prüft erst einmal, ob man denn das nötige Geld dafür hat, und sonstige Mittel, damit die geborenen und noch zu zeugenden Kinder von den eigenen Eltern auf- und erzogen werden können, damit man sie kleiden und eine gute Schule und Ausbildung ermöglichen könne. Es ist einfach schäbig, Kinder zu zeugen, und sie dann nicht umsorgen zu können. Wie man seinen Peos in das Aidion steckt, das ist jedem Mann bekannt, aber nicht jeder geht so sorglos mit dem Ergebnis um.

    Die Folge: Siehe Titel des Threads.

  3. #193
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.662
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Zuerst freut es mich, dass Du nicht sogleich beleidigend lospreschst, sondern einen anderen Weg zu nur suchst. Das soll belohnt werden. Ist den Nickname "Golemi" Dein bisher einziger, oder hast auch Du Dich umbenennen lassen? Falls ja, bitte den einstigen mir mitteilen, damit ich Früheres mit heute anknüpfen könne.

    Zu "unwahre Fakten":
    Die Fakten sind bereits diesem Forum vor Jahren vorgelegt worden, zudem mit Quellenangaben.
    Es sind Zahlen und Angaben einer kosovo-albanischen Onlinepräsenz. Dass die Natalität bei der albanisch-islamischen Bevölkerung tatsächlich so hoch ist wurde auch den deutschen und danderen Gazetten bekannt, die das in etwa so formulierten: "nirgends anders ist die Geburtenrate so soch wie im islamisch-albanischen Kosovo".

    Zu "1912":
    "Hätte man einst die Realität hinreichend gewürdigt, so hätte es weder damals noch heute ein Albanien geben dürfen, da diese Gebiete durchweg und ohne albanisches Zutun von den siegreichen Armeen Serbiens und Hellas' vom Osmanat befreit wurden. Die Albaner hofften, so die Literatur, insgeheim auf ein erneutes Wiederaufleben des Osmanats, sie lebten ja recht gut unter dem Sultan und hatten viele Ämter.

    Zu "Familie mit hohem Stellenwert":
    Weißt Du, wenn man eine Familie gründen will, dann geht man nicht zum Nachbarn und fragt ihn, ob er denn die eigenen Kinder (Statistik: sieben bis 13 im islamisch-albanischen Kosovo) bezahlen will. Man prüft erst einmal, ob man denn das nötige Geld dafür hat, und sonstige Mittel, damit die geborenen und noch zu zeugenden Kinder von den eigenen Eltern auf- und erzogen werden können, damit man sie kleiden und eine gute Schule und Ausbildung ermöglichen könne. Es ist einfach schäbig, Kinder zu zeugen, und sie dann nicht umsorgen zu können. Wie man seinen Peos in das Aidion steckt, das ist jedem Mann bekannt, aber nicht jeder geht so sorglos mit dem Ergebnis um.

    Die Folge: Siehe Titel des Threads.
    Wie kann es schäbig Sein Kinder zu zeugen. Keiner muss erst etwas prüfen, bevor er Kinder bekommt. Du sprichst hier schlicht und einfach davon, dass Kinder verschiedenen Wert haben. Ich werde dir den Gefallen nicht tun, deinen Gedanken zu Ende zu formulieren. Du feiger Fascho traust dich das ja nicht. Deine beiden letzten Sätze + Schlussfolgerung sind widerlich. Die Flucht hat andere Ursachen. Das Bevölkerungswachstum ist unter dem Niveau der letzten 30 Jahre. Kosovo wurde jahrelang benachteiligt.

    Etwas Bildung und Demokratieverständnis täten dir gut, Balkanmensch.

  4. #194
    Avatar von Golemi

    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    769
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Zuerst freut es mich, dass Du nicht sogleich beleidigend lospreschst, sondern einen anderen Weg zu nur suchst. Das soll belohnt werden. Ist den Nickname "Golemi" Dein bisher einziger, oder hast auch Du Dich umbenennen lassen? Falls ja, bitte den einstigen mir mitteilen, damit ich Früheres mit heute anknüpfen könne.

    Zu "unwahre Fakten":
    Die Fakten sind bereits diesem Forum vor Jahren vorgelegt worden, zudem mit Quellenangaben.
    Es sind Zahlen und Angaben einer kosovo-albanischen Onlinepräsenz. Dass die Natalität bei der albanisch-islamischen Bevölkerung tatsächlich so hoch ist wurde auch den deutschen und danderen Gazetten bekannt, die das in etwa so formulierten: "nirgends anders ist die Geburtenrate so soch wie im islamisch-albanischen Kosovo".

    Zu "1912":
    "Hätte man einst die Realität hinreichend gewürdigt, so hätte es weder damals noch heute ein Albanien geben dürfen, da diese Gebiete durchweg und ohne albanisches Zutun von den siegreichen Armeen Serbiens und Hellas' vom Osmanat befreit wurden. Die Albaner hofften, so die Literatur, insgeheim auf ein erneutes Wiederaufleben des Osmanats, sie lebten ja recht gut unter dem Sultan und hatten viele Ämter.

    Zu "Familie mit hohem Stellenwert":
    Weißt Du, wenn man eine Familie gründen will, dann geht man nicht zum Nachbarn und fragt ihn, ob er denn die eigenen Kinder (Statistik: sieben bis 13 im islamisch-albanischen Kosovo) bezahlen will. Man prüft erst einmal, ob man denn das nötige Geld dafür hat, und sonstige Mittel, damit die geborenen und noch zu zeugenden Kinder von den eigenen Eltern auf- und erzogen werden können, damit man sie kleiden und eine gute Schule und Ausbildung ermöglichen könne. Es ist einfach schäbig, Kinder zu zeugen, und sie dann nicht umsorgen zu können. Wie man seinen Peos in das Aidion steckt, das ist jedem Mann bekannt, aber nicht jeder geht so sorglos mit dem Ergebnis um.

    Die Folge: Siehe Titel des Threads.
    Ich habe keinen Grund mich umzubennen.

    Insgesammt machst du dir das ganze zu einfach. Ich persönlich kenne keine Familie aus Kosovo mit mehr als 5 Kindern. Frühere Generationen waren Kinderreicher, es reicht da ein Blick ins griechische Umland. Bitte mach dich nicht lächerlich. Albanien selbst liegt schon unter EU -Schnitt bei Kindern pro Frau...

    Zu 1912 hast du auch kein gutes Hintergrundwissen über die Situation zu der Zeit im Osmanischen Albanien. Die Albaner haben selbst die Osmanen vertrieben, man brauchte keine serbischen und griechischen Armeen, die das Land verbrannten und die erste Saat zur Hinführung des 1. Weltkrieges säten, was wiederrum Anlaß für den 2. Weltkrieg war. Du verstehst vielleicht nicht. Aber im 2. Weltkrieg musste Griechenland arg hungern, ob zurecht wird nur Gott entschieden haben.
    Du mast es dir an die Existenz Albaniens in Frage zu stellen? Wer bist du? Du hast echt keine Ahnung. Dich kann man nicht ernst nehmen.

    Bis jetzt haben es die Familien von allein geschafft zu überleben, war früher so und ist auch heute so. Die Beleidigungen kannst du dir sparren.

  5. #195

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Golemi Beitrag anzeigen
    Ich habe keinen Grund mich umzubennen.

    Insgesammt machst du dir das ganze zu einfach. Ich persönlich kenne keine Familie aus Kosovo mit mehr als 5 Kindern. Frühere Generationen waren Kinderreicher, es reicht da ein Blick ins griechische Umland. Bitte mach dich nicht lächerlich. Albanien selbst liegt schon unter EU -Schnitt bei Kindern pro Frau...

    Zu 1912 hast du auch kein gutes Hintergrundwissen über die Situation zu der Zeit im Osmanischen Albanien. Die Albaner haben selbst die Osmanen vertrieben, man brauchte keine serbischen und griechischen Armeen, die das Land verbrannten und die erste Saat zur Hinführung des 1. Weltkrieges säten, was wiederrum Anlaß für den 2. Weltkrieg war. Du verstehst vielleicht nicht. Aber im 2. Weltkrieg musste Griechenland arg hungern, ob zurecht wird nur Gott entschieden haben.
    Du mast es dir an die Existenz Albaniens in Frage zu stellen? Wer bist du? Du hast echt keine Ahnung. Dich kann man nicht ernst nehmen.

    Bis jetzt haben es die Familien von allein geschafft zu überleben, war früher so und ist auch heute so. Die Beleidigungen kannst du dir sparren.
    "Die Albaner haben selbst die Osmanen vertrieben"

    Jeder hier ist sich darüber im Klaren, wie ich auf Halbwahrheiten und Lügen reagiere.
    Der Dialog mir Dir ist zu Ende.

    Mensch, Du wirst uns ja bald noch erzählen, dass die Sonne im Westen aufgeht.
    Erzähle es anderen, nicht mir.

  6. #196
    Avatar von Golemi

    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    769
    Es ist weder eine Halbwahrheit noch eine Lüge. Die Albaner waren auf dem Weg die Osmanen zu vertreiben, das weißt du. Dir fällt es aber nicht leicht dieses zu akzeptieren. Deshalb verzeihe ich dir noch dieses eine Mal.
    Es wurde nur durch den serbisch-griechischen Einfall nicht möglich, dieses 100%-ig umzusetzten.

  7. #197
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.662
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    "Die Albaner haben selbst die Osmanen vertrieben"

    Jeder hier ist sich darüber im Klaren, wie ich auf Halbwahrheiten und Lügen reagiere.
    Der Dialog mir Dir ist zu Ende.

    Mensch, Du wirst uns ja bald noch erzählen, dass die Sonne im Westen aufgeht.
    Erzähle es anderen, nicht mir.
    So etwas wie Sonnenaufgang gibt es nicht. Und unter geht sie auch nicht. Bildung wäre angebracht gewesen.

  8. #198
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Jeder hier ist sich darüber im Klaren, wie ich auf Halbwahrheiten und Lügen reagiere.
    Der Dialog mir Dir ist zu Ende.



    Bitte

    Bitte

    Bitte

    Schreibe !

    Achso, misst Kursivschrit.

    Kennst du eigentlich die Rasse der Königsalbaner ? Die produzieren 10 Kinder und bedrohen Griechenland.

    Da musste als antiker Grieche mal eine nationalistische Lösung für finden, damit man die freiheitlich demokratischen europäischen Werte verteidigen kann.

  9. #199
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Zuerst freut es mich, dass Du nicht sogleich beleidigend lospreschst, sondern einen anderen Weg zu nur suchst. Das soll belohnt werden. Ist den Nickname "Golemi" Dein bisher einziger, oder hast auch Du Dich umbenennen lassen? Falls ja, bitte den einstigen mir mitteilen, damit ich Früheres mit heute anknüpfen könne.



    Ich kann nicht mehr...

    was ist in deiner Kindheit bloß schief gelaufen

  10. #200

    Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    933
    Ich war erstaunt wieviel Flüchtlinge(Aus Syrien und Afrika) allein in Subotica/Palic in den Tagen angekommen sind als ich dort war.

Ähnliche Themen

  1. Vatikan will Kroatien in EU sehen
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 15:15
  2. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 19:05
  3. Montenegro 2015 in EU?
    Von Montenegrin im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 08:49
  4. Balkan in EU unerwünscht!!!
    Von Sarajevo im Forum Rakija
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 26.11.2006, 12:32