BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 71 bis 78 von 78

Frage an die Serben und Albaner

Erstellt von Fan Noli, 05.09.2010, 16:28 Uhr · 77 Antworten · 3.648 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    307
    Zitat Zitat von benni22 Beitrag anzeigen
    DU HAST MIR NICHT VORZUSCHREIBEN WAS OCH SAGEN SOLL DAMIT DAS MAL KLAR IST!
    12 jährige nationalisten wie du gibt es genug hier und serbien hat die kriege angefangen, sowie verbechen begangen.

    @ mods: ist das normal oder wie soll ich das verstehen? merkt eigentlich irgendeiner von euch das SIPTARI eine belidigung ist ?

    Ich hab dir nicht vorgeschrieben,was du schreiben sollst,ich hab dich bloss drauf hingewiesen,mit dem LÜGEN aufzuhören,DASS DAS MAL KLAR IST .

    Und Serbien hat die Kriege NICHT angefangen,LÜGNER......

  2. #72
    Avatar von jugobetrugo

    Registriert seit
    28.08.2010
    Beiträge
    21
    also eine sache finde ich komisch.. Es kann ja auch daran liegen das banny nicht so alt ist aber ich kann mich gut errienern das serben von kosovo schon in 70 jahren von albaner vertrieben waren genau wie 98/99 .. und kenn so viele dokumentationen wo alberner gezwungen waren von uck mit zu kämpfen da war demokratie nicht so gross geschrieben... ihr habt keine zukunft da die verbrecher aus kosovo die mal unter uck flage waren immer reicher werden und ihr immer kleiner

  3. #73

    Registriert seit
    15.09.2010
    Beiträge
    48
    Man muß auch ein bischen Verständniss für benni22 haben. Damals als der Kosovokonflikt tobte war er gerade Pi mal Daumen 11 Jahre alt, hätte man ihm erzählt das der Weihnachtsmann den Kosovokrieg angefangen hätte, so würde er das bis heute glauben.

    Die wahren Hintergründe des Krieges sind benni22 genauso unbekannt wie fast allen anderen Albanern.

    Zum einen war da wie erwähnt die UCK, die die Arbeit albanischer Extremisten seit den 60er und 70er Jahren fortsetzte. Sie hat auch viele Albaner einfach erpresst sich der UCK anzuschließen, das auch mit Gewalt, ähnlich der IRA anfang des 20ten Jhdt.

    Die Albaner hatten im Titojugoslawien so viel Macht und Kompetenz, dass sie die Serben meist wegekelten oder teilweise umbrachten, das führte zu einem Exodus der Serben aus dem Kosovo.
    Es war nichts ungewöhnliches das ein albanischer Polizist "aus Versehen" einen Serben erschoß und die Familie so in Trauer und Furcht wegzog, dafür konnten die Albaner billig das verlassenen Grundstück aufkaufen. Das wurde natürlich nur von Radikalen, Mafiosis und Spinnern praktiziert, aber leider geben diese Randgruppen manchmal den Ton an und führen zum Leid unschuldiger Zivilisten.

    Auf der anderen Seite war die UdSSR, die es so nicht mehr gab, besonders da die Russen traditionell gute Beziehungen zu den Serben pflegten. Dies war also eine Einladung für die USA Unfrieden in der Nähe des EU-Raums zu stiften und selber die hegemonialen Weltmachtsansprüche zu festigen. Zuerst fingen die USA ganz leicht an, in dem sie nur ein paar Spinner in Slowenien unterstützten. Nachdem Slowenien den Staatenverbund verlassen durfte, war dies die Einladung für die Amis sich so richtig auf dem ganzen Balkan auszutoben. Es wurden alle Seperatisten unterstützt, politisch, so wie militärisch, die man finden konnte. Ein großer Teil der 200000 Toten in den jetzigen Balkankriegen wurden auch mit amerikanischen Waffen getötet.

    Ganz zuletzt fanden die USA die Kosovoalbaner, die man wahrscheinlich leicht kontrollieren konnte, da die Führungsebene der UCK in der organisierten Kriminalität beheimatet war. Damit wollte man den alten Sozialisten Milosevic endlich vom Stuhl kicken und hat schon Mitte der 90er die Albaner im Kosovo massiv ausgerüstet. Dies ist auch kein Geheimnis.

    Die UCK hat vermehrt die serbischen Sicherheitskräfte durch Anschläge provoziert und die Reaktion eben dieser Kräfte als Aggression dargestellt.

    Im Kosovo sind für die USA und EU auch riesige Vorkommen an Seltenen Erden von Interesse. Besonders in der Computer und Handyzeit sind diese seltenen Metalle von ganz besonderem Interesse, leider liegen große Vorkommen im Kosovo rum.

    So viel zu die Serben sind an ALLEM schuld. Klar haben die Serben sich nicht mit Ruhm bekleckert und hätten wir die Popolöcher der Amis schon anfang der 90er geleckt, wie etwa die Bulgaren oder Rumänen, dann wäre es nie zum Zerfall Jugoslawiens gekommen. Ich verurteile Gewalt, aber in diesem Fall wurde die Gewalt den Serben und Albanern aufgezwungen, sowie zwei Kampfhähnen die man in die Arena schickt und ich habe noch nie zwei Kampfhähne gesehen die sich pazifistisch in die Ecke verkriechen und nicht kämpfen.

  4. #74
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Zitat Zitat von Aktivist Vetevendosje Beitrag anzeigen
    Den serben geht es doch gar nicht um kosovo , die wollen nord-mitrovica weil da
    so viele rohrstoffe sind , die serbien finaziell stark helfen würde !

    Deswegen doch auch ein tausch mit Presheva ..
    Was sind Rohrstoffe?

  5. #75
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Vor dem Krieg lebten in dem Gebiet was heute die RS darstellt über 40 Prozent Nicht-Serben. Rechnet man die knapp 0,5 Millionen Bosniaken und Kroaten die vertrieben oder geflohen sind dazu und die 300.000 Serben die aus anderen Landesteilen in die RS gekommen sind von den 1,4 Millionen Einwohner der RS weg > So kommt man wie gesagt auf einen Bevölkerunsganteil der Nicht-Serben vor dem Krieg im Gebiet der heutigen RS auf über 40 %.

    Hinzu kommt der Gesamtstaat Bosnien basiert auf der RS als Teilstück. Ohne RS kein Bosnien. Folglich stellt sich dann die Frage ob Bosnien ein Recht zu existieren hat, ein Recht unabhängig zu sein hat. In diesem Interessenkonflikt wo die Rechte Bosniens und die Rechte der RS nicht zu vereinbaren sind muss dann die Meinung der Mehrheit der Bürger die davon betroffen sind (also ganz Bosnien) mehr gewichtet werden. In Bosnien gibt es meines Wissens keine Mehrheit welche für die Unahängigkeit der RS ist. Der springende Punkt ist also hierbei als Unterschied zum Kosovo das die Unabhängigkeit der RS die Existenz Bosniens in Frage stellt. Die Unabhängigkeit des Kosovo stellt die Existenz Serbiens nicht in Frage.
    Ja und die ganzen Serben wurden von der Federacija vertrieben und ermordet, das nennst du nicht.

  6. #76

    Registriert seit
    15.09.2010
    Beiträge
    233
    Zitat Zitat von draginho Beitrag anzeigen
    Wenn die Albaner so tolerant sind,dann sollen sie doch den Norden Kosovos als Serbien anerkennen ?!?!?
    wenn dort ausschließlich serben leben, wäre das sehr gut möglich...presheva würde dann zu kosova gehören, da leben nämlich genauso sogut wie nur albaner

  7. #77

    Registriert seit
    15.09.2010
    Beiträge
    48
    Original von Gjakshqiptar
    wenn dort ausschließlich serben leben, wäre das sehr gut möglich...presheva würde dann zu kosova gehören, da leben nämlich genauso sogut wie nur albaner ::wink:
    Sorry aber im Norden des Kosovo leben nur Serben. Es gibt fast keine Durchmischung der Dörfer und Städte mehr. Einzige Ausnahme ist Mitrovica und das ist seinerseits geteilt.

    Ja klar das Preševo-Tal mit seinen 34000 Einwohner wird unabhängig O_o Dümmer geht es wohl nicht. Und was soll das mit einer Anschließung an das Kosovo??? Da gibt es das Kosovo gerade mal einen Mückenschiß in der zeit und dann gleich die Expansionsansprüche stellen.

    Und ganz ehrlich, wenn die mehrheitlich von Serben bewohnten Gebiete des Kosovo, inklusive der Rückkehr aller serbischen Flüchtlinge in ihre Heimat, an Serbien angeschlossen werden, dann können die Albaner diesen lächerlichen kleinen Gebietsabschnitt bekommen. Zu den Kosovogebieten die zu Serbien angeschlossen werden sollten gehören Leposavic, Zvecan, Zubin Potok, Kosovska Mitrovica, Novo Brdo, Gnjilane (zum Teil), Kamenica und Podujevo. Dafür das Presevo-Tal. Das wäre ein fairer Ausgleich und würde die gegenseitigen Interessen befriedigen...

    Also dann her mit der Toleranz und Fairness....

  8. #78

    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    307
    Zitat Zitat von Gjakshqiptar Beitrag anzeigen
    wenn dort ausschließlich serben leben, wäre das sehr gut möglich...presheva würde dann zu kosova gehören, da leben nämlich genauso sogut wie nur albaner

    Albaner leben in Albanien-das kannst du jederzeit anerkennen.......

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 03.03.2017, 21:55
  2. Antworten: 299
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 00:29
  3. Frage an die Albaner
    Von CCCC im Forum Kosovo
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 21:15
  4. Frage an die Albaner
    Von Lance Uppercut im Forum Rakija
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 05.12.2008, 16:29
  5. Eine Frage an SCG Serben und Serben aus RS
    Von Teslic-Lady im Forum Rakija
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 10.05.2005, 15:39