BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 36 ErsteErste ... 814151617181920212228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 355

Frage an die Serben, Kosovo und was nun ???

Erstellt von Ikxs Maximo, 03.07.2012, 07:36 Uhr · 354 Antworten · 17.498 Aufrufe

  1. #171
    Kejo
    Ich bin mal so frei.

  2. #172
    Avatar von Ciciripi

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    5.085
    Eigentlich ist doch scheißegal was die Serben denken , die sind eh so wenige im Kosovo und werden auch immer weniger !
    Kosovo ist albanisch , mit 93 % Albaner und nix da mit Multiethnischer Staat ... wir Albaner wissen das Kosovo albanisch war und ist was Serben und Roma denken ist relativ egal

  3. #173
    Avatar von KUQeZI

    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    469
    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist doch scheißegal was die Serben denken , die sind eh so wenige im Kosovo und werden auch immer weniger !
    Kosovo ist albanisch , mit 93 % Albaner und nix da mit Multiethnischer Staat ... wir Albaner wissen das Kosovo albanisch war und ist was Serben und Roma denken ist relativ egal
    halal t'koft...
    ich hab auch bald genung von dieser scheiße. "wir müssen dies und das für die serben tun" und "serben sind eine tragende säule kosovas"
    wer mitziehn will soll mitziehn wer nicht soll abhaun egal ob serbe roma albaner oder sonst was.
    kosova ist unabhängig und das wird sich NIEEE mehr ändern. auch wenn uns serbien und russland niemals anerkennen ist mir das scheiß egal. lieber mit den korrputesten politikern, mit der schlechtesten wirtschaft und der dreckigsten infrastruktur als unter serbischer herrschaft. jaja jetzt können wieder einige sagen "du hast gut reden du lebst im ausland und hast immer ein warmes essen aufm tisch" ich würde mein leben drauf geben dass jeder albaner in ks das gleich denkt.

    ich hab nichts gegen serben in kosova solang sie sich so verhalten wie es nun mal zivilisierte leute verhalten sollen.

    und an die historiker serben hier. etwas gestohlenes findet immer seinen weg zum eig besitzer zurück, findet euch damit ab. es war ist und wird nie eures sein.

  4. #174
    Avatar von Ikxs Maximo

    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    1.800
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Zunächst einmal: dafür, daß es kein Hetzthread werden soll, ist Deine Einleitung schon einigermaßen provokant. Was Du da als völlig normal und vernünftig beschreibst, ist für viele Serben eine absolute Zumutung. Es drängt sich eigentlich die Frage auf, warum die Albaner, als die Verhältnisse noch umgekehrt waren, nicht auch einfach das "serbische Regime" akzeptiert haben. Und wenn die Antwort auf diese Frage weißt, davon bin ich überzeugt, dann weißt Du auch, was die Serben im heutigen Kosovo fürchten, noch dazu nachdem es ja vorher für die meisten "immer schon Serbien" war (jeder unter 60 kannte es nicht anders).



    Die Formulierung ist ziemlich hart und von Mauer und Kopfschuß kann man ja vielleicht erst einmal absehen, aber die sinnvollste, gerechteste und zukunftssicherste Lösung wäre in der Tat eine Teilung des Territoriums und die Bildung geschlossener Siedlungsgebiete. Leider werden die betroffenen Seiten alleine nicht genug Verstand aufbringen, weil sie sich dabei subjektiv beide als Verlierer sehen, wo sie doch das gesamte Gebiet beanspruchen, aber wenn man nicht jetzt den Samen für den nächsten Gewaltexzess legen will, sollte man sich um einen gerechten Interessenausgleich bemühen.



    Die Verfassung mag in Ordnung sein, aber wie ist es um die Realität bestellt? Auf dem Papier sind viele Staaten toll. Es fehlt mir an eigenen Erfahrungen, das zu beurteilen, aber was man so hört (auch von eher pro-kosovarischen Medien) überzeugt mich nicht restlos. Genauso ist es mit der Unabhängigkeit. Kosovo ist jetzt unabhängig von Serbien, das ist aber auch schon alles. Richtige Unabhängigkeit bedeutet ohne fremde Hilfe existenzfähig sein. Da habe ich starke Zweifel.

    Ich vermute, es wird am Ende so ähnlich aussehen, wie zwischen BRD und DDR, keine Anerkennung, aber eine Art "Arbeitsverhältnis", das faktisch einer Anerkennung nahkommt. Es sei denn, die Vernunft würde doch noch siegen, aber das erscheint mir dann doch zu utopisch.
    stimmt die albaner verübten ja terroranschläge zB auf tito und die kommunisten. in titos zeiten waren albaner zufrieden, man sah tito nicht als held, aber man zollte im sehr viel respekt unter den albanern das ist tatsache, dan kam milojko und co. die und mit offenen armen empfingen. sprich die autonomie aufhoben, reihenweise albaner den job kündigten, und uns systematisch verfolgten. man konnte die eigene sprache nur mit gefahr sprechen, man hatte keinen job, keine rechte nichts, über jahre versuchte Dr Ibrahim Rugova es mit gutmensch, aber das liebe serbiesche regime wollte nicht. und dan sind wie die, die uns nicht anpassen wollten ?? na klar.. wer im kosovo damal lebte weiss die lage, und da muss kein proffesor mit nem artikel in der so und so kommen und was reinhauen...

    und wo ist das problem am heutigen kosovo a ? in gracanica leben die serben ohne gefahr, die sind sogar mit albanern befreundet, genau so in prizren in der zupa region, die bewegen sich frei auch in der stadt und können wie alle shoppen gehen, essen gehen und alles. auch die serben in viti und gjilan können das, und dan willste sagen wieso habet ihr nicht unter serbischem regime gelebt, wäre das serbische regime damals so mit uns umgegangen da hätte mit sicherheit was werden kommen. bac adem jashari hat nicht aus langweile sich bewaffnet, der hatte seine guten gründe! aber egal solange man mit nicht anerkennen, und wieso seit ihr damals nicht unter belgard geblieben kommt, solange wirts nichts mit kosovo! 99% der albaner wären für ein miteinander, auch wen ihr denkt wir wären so nationalistisch und so bauer die eh nichts vershtehen, aber wen ihr uns, unser regime und co. nicht akzeptiert und haben wollt, dan müsst ihr damit klar kommen, wir schauen richtung zukunft! die vergangenheit vergessen soll keiner, aber man muss weiter schauen....

  5. #175

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Max Monte Beitrag anzeigen
    Und diese bildet sich sicher nicht auch deswegen, weil als Hintergedanke besteht dass die RS sich leichter von BiH lösen kann, wenn das Kosovo richtig unabhängig ist? ("Wenn die das dürfen, warum nicht auch wir")?
    Ich bin Serbe aus Serbien und die RS interessiert mich nicht wirklich.
    Ich habe keine Hintergedanken. Kosovo sollte unabhängig werden. Was mit der RS passiert ist mir relativ egal, das ist bosnische Politik.

  6. #176
    Avatar von KoSoVaa

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    256
    Warum wird hier jedes Mal über die Anerkennung diskutiert? Als ob Kosovo zu Serbien gehört. Die Sache ist schon längst vom Fenster und trotzdem verschwenden hier manche Serben ihre Zeit und denken, dass Kosovo noch zu Serbien gehört, oder dass es bald wieder zu Serbien gehören wird. Mir geht dieses ewige Thema auf die Nerven, denn Kosovo ist und bleibt ein Staat! Wir sollten nach vorne gucken und die Meinungen der Serben ignorieren, denn die jucken uns nicht mehr.

    PS: Weiß jemand, wie man in die Politik (in Kosovo) einsteigen kann?

  7. #177
    Avatar von Ikxs Maximo

    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    1.800
    Zitat Zitat von KoSoVaa Beitrag anzeigen
    Warum wird hier jedes Mal über die Anerkennung diskutiert? Als ob Kosovo zu Serbien gehört. Die Sache ist schon längst vom Fenster und trotzdem verschwenden hier manche Serben ihre Zeit und denken, dass Kosovo noch zu Serbien gehört, oder dass es bald wieder zu Serbien gehören wird. Mir geht dieses ewige Thema auf die Nerven, denn Kosovo ist und bleibt ein Staat! Wir sollten nach vorne gucken und die Meinungen der Serben ignorieren, denn die jucken uns nicht mehr.

    PS: Weiß jemand, wie man in die Politik (in Kosovo) einsteigen kann?
    mit ner menge geld, und mit paar rambos mit kalashs in der hand..

  8. #178
    Avatar von KoSoVaa

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    256
    Zitat Zitat von Ljubizhdali Beitrag anzeigen
    mit ner menge geld, und mit paar rambos mit kalashs in der hand..
    Ich glaube, dass es aktuell so ist. Mal sehen, wie es in ein paar Jahren aussieht. Keine Angst, der Rambo bin ich.

  9. #179

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Zitat Zitat von Ljubizhdali Beitrag anzeigen
    mit ner menge geld, und mit paar rambos mit kalashs in der hand..

    schau Kuqezi,,,das ist zivilisiert

  10. #180

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist doch scheißegal was die Serben denken , die sind eh so wenige im Kosovo und werden auch immer weniger !
    Kosovo ist albanisch , mit 93 % Albaner und nix da mit Multiethnischer Staat ... wir Albaner wissen das Kosovo albanisch war und ist was Serben und Roma denken ist relativ egal

    wenn du nur wüsstest wie scheissegal deine Meinung ist

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 20:37
  2. Frage an Serben
    Von Popeye im Forum Rakija
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 16:43
  3. Die Kosovo-Frage lässt die Serben kalt
    Von Yutaka im Forum Rakija
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 15:41
  4. Frage bezüglich Vetorecht in der Kosovo Frage?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 20:14
  5. Eine Frage an SCG Serben und Serben aus RS
    Von Teslic-Lady im Forum Rakija
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 10.05.2005, 15:39