BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 13 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 124

Frage an Serben: Kosovo oder EU ?

Erstellt von Paraćin, 02.04.2013, 12:41 Uhr · 123 Antworten · 4.819 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    436
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    ich glaube auch nicht das kosovo je wieder serbisch wird.....
    Ich glaube auch nicht dass die Serben je wieder die RS verlieren.

  2. #62
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Dieser EU-Negativismus ist echt anstrengend - es gibt keinen Grund gegen die EU zu sein und bisher hat kein EU-Land irgendwelche Nachteile von seiner EU-Mitgliedschaft, ausschließlich Vorteile.
    Serbien braucht die EU (alle Gesetze & Richtlinien, alle Fördertöpfe und alle Absatzmärkte) und irgendeine Russland-EU wird uns nichts bringen, da reichen Einzelabkommen und die Nützlichkeit Serbiens für Russland innerhalb der EU. Diese "wir bleiben neutral"-Politik welche die DSS versucht zu betreiben wird uns nicht weiterhelfen, sie schädigt uns nur, wie auch jede andere Politik, welche den Fortschritt blockt.

    Das Kosovo ist im Augenblick ein Stein um den serbischen Hals und gleichzeitig unsere Eintrittskarte -sobald die problematischen Punkte geklärt sind sollte es mit einer EU-Mitgliedschaft eingetauscht werden.

  3. #63

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    ich spreche vielen Serben aus der Seele: Weder EU, noch Kosovo.

  4. #64
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Weiterhin kommt keine Einigung in den aktuellen Verhandlungen zustande, die Rechte der Serben sind weiterhin ein Streitthema - eien mögliche Fortsetzung des Ganzen wird in einer Woche erwartet.


    Ich finde man sollte alle Beteiligten - einschließlich Herrn Riker der eh immer in Brüssel ist - für ne Woche einsperren, bis die zu einer Einigung kommen - am meisten tut mir Frau Ashton leid.

  5. #65
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Weiterhin kommt keine Einigung in den aktuellen Verhandlungen zustande, die Rechte der Serben sind weiterhin ein Streitthema - eien mögliche Fortsetzung des Ganzen wird in einer Woche erwartet.


    Ich finde man sollte alle Beteiligten - einschließlich Herrn Riker der eh immer in Brüssel ist - für ne Woche einsperren, bis die zu einer Einigung kommen - am meisten tut mir Frau Ashton leid.
    Die Forderungen von Serbien waren aber auch alles andere als realistisch. Man hatte ja bereits angekündigt, dass alles was über die kosovarischen verfassungsrechtlichen Linien hinausgeht, unakzeptabel ist. Serbien hatte die Möglichkeit sich innrhalb dieser Linien auszutoben und hat sich wieder nicht konstruktiv gezeigt, vielmehr eine zweite Republika Sprska verlangt. Wo soll aber der Balkan mit diesen ganzen Republika Sprskas hinrudern und können wir uns dann sicher sein, dass es in einigen Jahrzehten der Frieden gewahrt bleibt dadurch und keine Sezessionsbestrebungen gibt? Die Serben sollten spätestens jetzt verstanden haben, dass sie sich integrieren müssen, alles andere ist vergeudetete Zeit und Energie.

    Herr Reeker nimmt doch ohnehin nicht an den Verhandlungen nicht teil. Wieso sollte er dabei sein? Das ist ausschließlich eine Sache zwischen Belgrad-Prishtina-Brüssel.

  6. #66
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Die Forderungen von Serbien waren aber auch alles andere als realistisch. Man hatte ja bereits angekündigt, dass alles was über die kosovarischen verfassungsrechtlichen Linien hinausgeht, unakzeptabel ist. Serbien hatte die Möglichkeit sich innrhalb dieser Linien auszutoben und hat sich wieder nicht konstruktiv gezeigt, vielmehr eine zweite Republika Sprska verlangt. Wo soll aber der Balkan mit diesen ganzen Republika Sprskas hinrudern und können wir uns dann sicher sein, dass es in einigen Jahrzehten der Frieden gewahrt bleibt dadurch und keine Sezessionsbestrebungen gibt? Die Serben sollten spätestens jetzt verstanden haben, dass sie sich integrieren müssen, alles andere ist vergeudetete Zeit und Energie.

    Herr Reeker nimmt doch ohnehin nicht an den Verhandlungen nicht teil. Wieso sollte er dabei sein? Das ist ausschließlich eine Sache zwischen Belgrad-Prishtina-Brüssel.
    Nun, die kosovarische Verfassung bietet - wie schon oft aus Belgrad und von den im Kosovo lebenden Serben verlautbart - nicht ausreichend Spielraum, um zu einer Lösung zu kommen, dies war genauso lange bekannt.
    Reeker/Riker ist eh immer da, soll er sich halt beteiligen - sein Hinterzimmergemauschel geht mir auf den Sack.

  7. #67
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Nun, die kosovarische Verfassung bietet - wie schon oft aus Belgrad und von den im Kosovo lebenden Serben verlautbart - nicht ausreichend Spielraum, um zu einer Lösung zu kommen, dies war genauso lange bekannt.
    Reeker/Riker ist eh immer da, soll er sich halt beteiligen - sein Hinterzimmergemauschel geht mir auf den Sack.
    In welchen Punkten bietet sie zu wenig Sicherheit für die Serben? Hat das mal die serbische Delegation auch konkretisiert oder blöcken die Serben wie die Schaafe durch die Gegend, ohne konkretes vorzulegen?

  8. #68
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    In welchen Punkten bietet sie zu wenig Sicherheit für die Serben? Hat das mal die serbische Delegation auch konkretisiert oder blöcken die Serben wie die Schaafe durch die Gegend, ohne konkretes vorzulegen?
    Ich bin mir ziemlich Sicher dass die Vorschläge ausreichend konkret waren. Bei den Gesprächen geht es darum, welche Berechtigungen die Gemeinden in welcher Form bekommen, vor allem in den Bereichen Polizei/Gerichtsbarkeit/Stationierung von bewaffneten kosovarischen Einheiten scheint es Unstimmigkeiten zu geben.

  9. #69
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Ich bin mir ziemlich Sicher dass die Vorschläge ausreichend konkret waren. Bei den Gesprächen geht es darum, welche Berechtigungen die Gemeinden in welcher Form bekommen, vor allem in den Bereichen Polizei/Gerichtsbarkeit/Stationierung von bewaffneten kosovarischen Einheiten scheint es Unstimmigkeiten zu geben.
    Nun gut, ohne dass ich was davor gehört hätte, bin auch ich auf die Idee gekommen, dass man bspw. NordKosovo als eine demilitarisierte Zone erklärt, in der keine Armee stationiert werden darf, das bietet eine zusätzliche Sicherheit für die Zukunft für die Serben und wäre natürlich für beide Seiten akzeptabel, auch wenn das für Kosovo ein wieteres Zugeständis bedeuten würde. Aber sei's drum. Aber wozu brauchen die Serben eine eigene Polizei, wenn sie ohnehin dort eine Mehrheit darstellen und die Kosovopolizei dort selbst führen können - angefangen von der Putzfrau bis hin zum Polizeischef? Und die Gerichte können sie ebenfalls selbst führen, ohne dass ihnen jemand in die Queren kommen könnte, zumal die Gerichtsbarkeit auch frei und nicht an andere Institutionen gebunden ist. Wieso also diese ganzen destruktiven Forderungen?

  10. #70
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Nun gut, ohne dass ich was davor gehört hätte, bin auch ich auf die Idee gekommen, dass man bspw. NordKosovo als eine demilitarisierte Zone erklärt, in der keine Armee stationiert werden darf, das bietet eine zusätzliche Sicherheit für die Zukunft für die Serben und wäre natürlich für beide Seiten akzeptabel. Aber wozu brauchen die Serben eine eigene Polizei, wenn sie ohnehin dort eine Mehrheit darstellen und die Kosovopolizei dort selbst führen können - angefangen von der Putzfrau bis hin zum Polizeischef? Und die Gerichte können sie ebenfalls selbst führen, ohne dass ihnen jemand in die Queren kommen könnte, zumal die Gerichtsbarkeit auch frei und nicht an andere Institutionen gebunden ist. Wieso also diese ganzen destruktiven Forderungen?
    Wenn es so wäre, dann hätte man heute zu einer Einigung kommen können

    Eine demilitarisierte Zone (mit Ausnahme Eulex, KFOR etc.) ist in etwa das, was Serbien gefordert hat, dies lehnt Pristina ab. Sie können die KPS dort nicht selbst führen, denn sie haben bei der Auswahl des Personals kein Mitspracherecht - ich vermute die kosovarische Gesetzgebung sieht vor, das Personal nach ethnischem Schlüssel aufgestellt wird? Dann verstehe ich nicht, warum die Gemeinden nicht auch dieses Personal namentlich bestimmen dürfen - das Selbe gilt übrigens auch für die Gerichtsbarkeit, die Gemeinden dürfen laut kosovarischen Vorstellungen keine Namen benennen.

    Vielleicht beschreibst du, welche destruktiven Forderungen den Albanern missfallen - wobei es schwierig ist, da ja keine Gesprächsinhalte veröffentlicht werden.

    http://www.b92.net/info/vesti/index....&nav_id=701333

    Neke tačke su i dalje udaljene, kada se radi o nadležnostima buduće zajednice srpskih opština, pravosuđu i policiji, ali je bilo dosta napretka u razgovorima. Narednih dana biće analiza i razgovora
    Die Punkte, bei denen die Meinungen auseinander gehen, sind laut Dacic die Verantwortlichkeiten, die Rechtsprechung und die Polizei zu sein - es gab aber auch eine Menge Fortschritt.

    Ich vermute das Militärthema wurde - in welcher Form auch immer geklärt.

    Edit:

    "Postigli smo veliki stepen razumevanja u normalizaciji naših odnosa s Prištinom, ali su velike i razlike u pristupu kad se radi o nekim važnim pitanjima. Kosovska strana strahuje da bi zajednica srpskih opština mogla da bude osnova za neki budući separatizam, dok srpska zajednica ne može da zamisli da nema nikakva ovlašćenja", naveo je Dačić.
    Man hat in den heutigen Gesprächen eine Menge Verständnis für einander aufgebaut, die kosovarische Seite ist besorgt, diese Gemeinschaft könnte ein Grundstein für zukünftigen Separatismus sein, während die dort lebenden Serben sich nicht im entferntesten vorstellen können, keine Berechtigungen zu haben.

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage an die Serben, Kosovo und was nun ???
    Von Ikxs Maximo im Forum Kosovo
    Antworten: 354
    Letzter Beitrag: 13.04.2015, 23:44
  2. Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 20:37
  3. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 12:10
  4. Die Kosovo-Frage lässt die Serben kalt
    Von Yutaka im Forum Rakija
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 15:41
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.03.2005, 18:46