BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 42 von 97 ErsteErste ... 323839404142434445465292 ... LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 961

FREE NORTH KOSOVO

Erstellt von Der_Buchhalter, 11.03.2008, 17:14 Uhr · 960 Antworten · 43.415 Aufrufe

  1. #411
    Avatar von Illyriangirl

    Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    41
    @Sljivovica

    Lerne mit der Realität umzugehen, Dardanien/Kosovo ist Albanisch, einschliesslich Mitrovica!

  2. #412
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    und zu was gehörst du ...?

  3. #413

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    In mitrovica leben 80000 Albaner und 20000 Serben. In Nord Mitrovica leben auch Albaner, nicht nur serben

  4. #414
    Avatar von Mbreti

    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    1.432
    Zitat Zitat von Šljivovica Beitrag anzeigen
    [h1]Gewalttätige Auseinandersetzungen auf der Brücke von Mitrovica[/h1]
    [h2]Polizei meldet vier Verletzte, darunter ein UN-Polizist[/h2]
    Pristina - Bei Auseinandersetzungen in der geteilten Stadt Mitrovica im Kosovo sind drei Zivilisten und ein UNO-Polizist verletzt worden. Bei den Zusammenstößen am Montagabend seien Steine geflogen, die Lage sei weiter angespannt, teilte die kosovarische Polizei am Dienstag mit.
    Ein Albaner, ein Serbe und ein Polizeioffizier der Vereinten Nationen seien verletzt worden, sagte Besim Hoti, Sprecher der Polizei im Norden des Kosovo. Über die Schwere der Verletzungen gab er keine Auskunft.
    Die Streitigkeiten brachen in der Nähe der zentralen Brücke über den Fluss Ibar aus, der den mehrheitlich von Albanern bewohnten Südteil der Stadt vom serbisch geprägten Norden trennt. "Wir haben die Situation unter Kontrolle, aber die Stimmung bleibt angespannt", erklärte Hoti. Die kosovarische Polizei sowie die KFOR-Truppen der NATO hätten ihre Präsenz in dem betroffenen Stadtviertel verstärkt.
    Kosovska Mitrovica war seit der einseitigen Unabhängigkeitserklärung des Kosovo von Serbien im Februar wiederholt Schauplatz von Zusammenstößen zwischen Albanern und Serben. Am morgigen Mittwoch soll der UNO-Sicherheitsrat über bewaffnete Zwischenfälle in Mitrovica im März Bericht erhalten, meldete die amtliche serbische Nachrichtenagentur Tanjug unter Berufung auf den belgischen UNO-Botschafter und amtierenden Ratsvorsitzenden Jan Grauls. Dabei war ein UNO-Polizist aus der Ukraine getötet worden.
    Bei Zusammenstößen von Demonstranten und Sicherheitskräften, als diese ein von Serben besetztes Gerichtsgebäude räumen wollten, gab es auch Dutzende Verletzte auf beiden Seiten. Die Kosovo-Schutztruppe (KFOR), der auch mehrere hundert Österreicher angehören, verhängte daraufhin faktisch das Kriegsrecht in Mitrovica, um die Ordnung wiederherzustellen. Serbien sieht eine ungerechtfertigte Gewaltanwendung vonseiten der UNO-Verwaltung im Kosovo (UNMIK). In Mitrovica leben 20.000 Serben und 80.000 Albaner. (APA)

    derStandard.at


    Um eine Teilung wird wohl kein Weg dran vorbei führen, die Serben werden nie Kosovo als Staat akzeptieren.
    wenn ihr Kosovo nicht anerkennen wollt, dann ab nach sibirien! Putin hilft euch wie ihr dort wieder zurück kommt!

  5. #415

    Registriert seit
    21.02.2007
    Beiträge
    201
    Zitat Zitat von Lorik Beitrag anzeigen
    Wattt!!! wer bit den du?
    Hier extra für dich:wink:

    nimms mir nicht übel,aber deine beiträge bestehen aus "ja" und "nein".
    du hast keine persönlichkeit.
    deswegen schlug ich die einen chat vor.

  6. #416

    Registriert seit
    21.02.2007
    Beiträge
    201
    Zitat Zitat von Šljivovica Beitrag anzeigen
    [h1]Gewalttätige Auseinandersetzungen auf der Brücke von Mitrovica[/h1]
    [h2]Polizei meldet vier Verletzte, darunter ein UN-Polizist[/h2]
    Pristina - Bei Auseinandersetzungen in der geteilten Stadt Mitrovica im Kosovo sind drei Zivilisten und ein UNO-Polizist verletzt worden. Bei den Zusammenstößen am Montagabend seien Steine geflogen, die Lage sei weiter angespannt, teilte die kosovarische Polizei am Dienstag mit.
    Ein Albaner, ein Serbe und ein Polizeioffizier der Vereinten Nationen seien verletzt worden, sagte Besim Hoti, Sprecher der Polizei im Norden des Kosovo. Über die Schwere der Verletzungen gab er keine Auskunft.
    Die Streitigkeiten brachen in der Nähe der zentralen Brücke über den Fluss Ibar aus, der den mehrheitlich von Albanern bewohnten Südteil der Stadt vom serbisch geprägten Norden trennt. "Wir haben die Situation unter Kontrolle, aber die Stimmung bleibt angespannt", erklärte Hoti. Die kosovarische Polizei sowie die KFOR-Truppen der NATO hätten ihre Präsenz in dem betroffenen Stadtviertel verstärkt.
    Kosovska Mitrovica war seit der einseitigen Unabhängigkeitserklärung des Kosovo von Serbien im Februar wiederholt Schauplatz von Zusammenstößen zwischen Albanern und Serben. Am morgigen Mittwoch soll der UNO-Sicherheitsrat über bewaffnete Zwischenfälle in Mitrovica im März Bericht erhalten, meldete die amtliche serbische Nachrichtenagentur Tanjug unter Berufung auf den belgischen UNO-Botschafter und amtierenden Ratsvorsitzenden Jan Grauls. Dabei war ein UNO-Polizist aus der Ukraine getötet worden.
    Bei Zusammenstößen von Demonstranten und Sicherheitskräften, als diese ein von Serben besetztes Gerichtsgebäude räumen wollten, gab es auch Dutzende Verletzte auf beiden Seiten. Die Kosovo-Schutztruppe (KFOR), der auch mehrere hundert Österreicher angehören, verhängte daraufhin faktisch das Kriegsrecht in Mitrovica, um die Ordnung wiederherzustellen. Serbien sieht eine ungerechtfertigte Gewaltanwendung vonseiten der UNO-Verwaltung im Kosovo (UNMIK). In Mitrovica leben 20.000 Serben und 80.000 Albaner. (APA)

    derStandard.at


    Um eine Teilung wird wohl kein Weg dran vorbei führen, die Serben werden nie Kosovo als Staat akzeptieren.

    es wird zu milde mit serbischen terroristen umgegangen.
    kosovo muss sich als funktionstüchtig erweisen und das problem auf die reihe kriegen.
    terroristen darf man nicht dulden.

    wer nicht den kosovarischen pass will,soll weg.

  7. #417

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Zitat Zitat von Illyriangirl Beitrag anzeigen
    @Sljivovica

    Lerne mit der Realität umzugehen, Dardanien/Kosovo ist Albanisch, einschliesslich Mitrovica!
    MfG.............


    Zitat Zitat von Šljivovica Beitrag anzeigen
    Für dich auch schöne grüsse aus Nord Kosovska Mitrovica (Süd Serbien) wo der serbische Dinar herrscht.



  8. #418

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    Sinnlose Diskussion man

    The world knows, Mitrovica belongs to Kosovo

  9. #419
    Baader
    Titova Mitrovica wird nie in die Hände der Söhne Enver Hoxhas fallen!

  10. #420
    Avatar von Mbreti

    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    1.432
    Zitat Zitat von Leka Beitrag anzeigen
    Titova Mitrovica wird nie in die Hände der Söhne Enver Hoxhas fallen!
    Mitrovica von Isa Boletini

Ähnliche Themen

  1. Top Gun - North Korean style
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 15:12
  2. North Korean Songun Power
    Von ökörtilos im Forum Politik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 17:21
  3. VIP Party in North Korea-1
    Von ökörtilos im Forum Musik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 20:25
  4. FREE NORTH KOSOVO
    Von Ghostbrace im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 23:45
  5. Did Albanians Descend from the North of the Continent?
    Von Grobar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 17:11