BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Frieden in Drenica

Erstellt von CrazyDardanian, 18.04.2011, 17:43 Uhr · 23 Antworten · 2.284 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    4.612

    Daumen hoch Frieden in Drenica

    Multi Drenica
    Nga Nexhmije Ahmeti mė 18 prill 2011 nė ora 09:01

    Serbė dhe shqiptarė jetojnė nė fqinjėsi tė mirė midis Drenice. Banorėt e fshatrave Banjė e Suhogėrllė tė Skenderajt janė shembull i mirė se si dy grupe etnike, me njė tė kaluar tė tmerrshme, jetojnė nė paqe pranė njėri-tjetrit. Thonė se pėrballen me mungesė rryme dhe papunėsi. Por, jetė mė tė mirė atyre iu premton Sami Lushtaku.



    Bėjnė jetė tė qetė dhe lėvizin lirshėm. Rreth 150 serbė jetojnė dhe punojnė pa asnjė problem, sė bashku me fqinjėt e tyre shqiptarė. Kjo nuk ndodh nė Graēanicė, e as nė ndonjė enklavė tė tyre, por midis Drenice.

    Fshatrat Banjė dhe Suhogėrllė tė komunės sė Skenderajt janė tė banuara me serbė. Por, bashkėjetesa nė mes dy popujve atje mund tė merret si shembull edhe pėr tjerėt.

    Nė kėto dy fshatra jetojnė bashkė serbėt dhe shqiptarėt. Shtėpitė dhe ēdo gjė tjetėr i kanė pranė e pranė dhe deri mė tash nuk ėshtė shėnuar ndonjė incident. Madje, para luftės ata kanė shkuar edhe nė shtėpitė e njėri-tjetrit, gjė qė nuk ndodh tash. Pėr kėtė ka njė shpjegim Grahama Kragojevic.

    Kjo e moshuar nga Suhogėrlla thotė se e kupton ftohtėsinė qė kanė nė mes vete, pėr shkak se shqiptarėve u kanė ndodhur shumė gjėra tė kėqija nė luftė. “Por nuk i kemi fajet ne. Politika i ka fajet. Tash paksa jemi larguar, mirėpo nuk ankohem”, thotė 65-vjeēarja. Ajo kujton ditėt kur kanė shkuar tė pinė ēaj te fqinjėt e tyre shqiptarė. Madje, burrin e saj e ka marrė malli pėr ēajin qė e ka pirė shpesh te fqinjėt.

    Ky ēift i moshuar ka dy djem tė martuar dhe qė tė dytė jetojnė nė fshat. Atyre asnjėherė nuk iu ka ardhur ndėrmend qė tė ikin nga Kosova. “Kush do me punu, ka ku punon. Ne e kemi tokėn kėtu, punojmė, probleme kemi, por ato janė ekonomike”, thotė Kragojevic.

    Multi Drenica - Politika - Lajme - Gazeta Express







    .................................................. .................................................. ........
    kurze zusammenfassung:

    ein dorf als vorbild für ganz kosovo
    im dorf Suhogėrllė leben serben und albaner friedlich zusammen und das mitten in drenica
    das ist deshalb so erstaunlich weil gerade diese region als sehr patriotisch gilt in dieser region wurde auch die uck gegründet
    von dort stammt auch die legendäre familie jashari
    in drenica begann der wiederstand gegen den serbischen terror
    drenica gilt als wiege des albanischen wiederstands


    "wir sind nicht schuld sondern die politik"
    sagt die 65 jahre alte serbin Grahama Kragojevic

    sie sagt sie vermisst die alten tage als sich albaner und serben gegenseitig besuchten
    und das ihnen niemals in den sinn gekommen ist kosovo zu verlassen
    zu den wirtschaftlichen problemen im kosovo sagt sie: wer arbeiten will der findet auch arbeit

  2. #2
    Mulinho
    Im Kosovo gibt es ja doch noch Wunder...

  3. #3
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von Crazy_Kosovar Beitrag anzeigen
    Multi Drenica
    Nga Nexhmije Ahmeti mė 18 prill 2011 nė ora 09:01

    Serbė dhe shqiptarė jetojnė nė fqinjėsi tė mirė midis Drenice. Banorėt e fshatrave Banjė e Suhogėrllė tė Skenderajt janė shembull i mirė se si dy grupe etnike, me njė tė kaluar tė tmerrshme, jetojnė nė paqe pranė njėri-tjetrit. Thonė se pėrballen me mungesė rryme dhe papunėsi. Por, jetė mė tė mirė atyre iu premton Sami Lushtaku.



    Bėjnė jetė tė qetė dhe lėvizin lirshėm. Rreth 150 serbė jetojnė dhe punojnė pa asnjė problem, sė bashku me fqinjėt e tyre shqiptarė. Kjo nuk ndodh nė Graēanicė, e as nė ndonjė enklavė tė tyre, por midis Drenice.

    Fshatrat Banjė dhe Suhogėrllė tė komunės sė Skenderajt janė tė banuara me serbė. Por, bashkėjetesa nė mes dy popujve atje mund tė merret si shembull edhe pėr tjerėt.

    Nė kėto dy fshatra jetojnė bashkė serbėt dhe shqiptarėt. Shtėpitė dhe ēdo gjė tjetėr i kanė pranė e pranė dhe deri mė tash nuk ėshtė shėnuar ndonjė incident. Madje, para luftės ata kanė shkuar edhe nė shtėpitė e njėri-tjetrit, gjė qė nuk ndodh tash. Pėr kėtė ka njė shpjegim Grahama Kragojevic.

    Kjo e moshuar nga Suhogėrlla thotė se e kupton ftohtėsinė qė kanė nė mes vete, pėr shkak se shqiptarėve u kanė ndodhur shumė gjėra tė kėqija nė luftė. “Por nuk i kemi fajet ne. Politika i ka fajet. Tash paksa jemi larguar, mirėpo nuk ankohem”, thotė 65-vjeēarja. Ajo kujton ditėt kur kanė shkuar tė pinė ēaj te fqinjėt e tyre shqiptarė. Madje, burrin e saj e ka marrė malli pėr ēajin qė e ka pirė shpesh te fqinjėt.

    Ky ēift i moshuar ka dy djem tė martuar dhe qė tė dytė jetojnė nė fshat. Atyre asnjėherė nuk iu ka ardhur ndėrmend qė tė ikin nga Kosova. “Kush do me punu, ka ku punon. Ne e kemi tokėn kėtu, punojmė, probleme kemi, por ato janė ekonomike”, thotė Kragojevic.

    Multi Drenica - Politika - Lajme - Gazeta Express







    .................................................. .................................................. ........
    kurze zusammenfassung:

    ein dorf als vorbild für ganz kosovo
    im dorf Suhogėrllė leben serben und albaner friedlich zusammen und das mitten in drenica
    das ist deshalb so erstaunlich weil gerade diese region als sehr patriotisch gilt in dieser region wurde auch die uck gegründet
    von dort stammt auch die legendäre familie jashari
    in drenica begann der wiederstand gegen den serbischen terror
    drenica gilt als wiege des albanischen wiederstands


    "wir sind nicht schuld sondern die politik"
    sagt die 65 jahre alte serbin Grahama Kragojevic

    sie sagt sie vermisst die alten tage als sich albaner und serben gegenseitig besuchten
    und das ihnen niemals in den sinn gekommen ist kosovo zu verlassen
    zu den wirtschaftlichen problemen im kosovo sagt sie: wer arbeiten will der findet auch arbeit
    Genau, Schuld sind nicht Albaner oder Serben, sondern die jeweiligen Regierungen, die nur politisch handeln. Belgrad und Prishtina (heute) sind doch die Bevölkerung völlig egal. HAuptsache irgendwie Geld für sich verdienen und das war's.

    Übrigens: In Mazedonien gibt es solche Dörfer und Städte haufenweise! Albaner, Mazedonier, Türken, Aromunen, Roma, Serben und Bosniaken leben miteinander friedlich.

  4. #4

    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    2.418

  5. #5
    Ohrid-Albaner
    Eine Balkan-Union wäre das beste für alle. Keine Grenzen mehr! Brüderlichkeit für alle!

  6. #6

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    Eine Balkan-Union wäre das beste für alle. Keine Grenzen mehr! Brüderlichkeit für alle!

    nur unter teilrepubliken wovon eine das ethnische albanien ist

  7. #7
    Avatar von Shone

    Registriert seit
    10.04.2011
    Beiträge
    1.237
    Scheiße ich könnt heulen, wenigstens kleine ansätze der Versöhnung

  8. #8
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    nur unter teilrepubliken wovon eine das ethnische albanien ist
    Wie Jugoslawien? Das klappt nicht.

  9. #9

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    Wie Jugoslawien? Das klappt nicht.

    was für ne balkanunion ? das ist doch das gleiche wie yugoslawien


    egal was oder wo nur als vereintes albanien wo es innerhalb des ethnischem albanien keine grenzen oder andere regierungen gibt

  10. #10
    Ohrid-Albaner
    Wenn wir alle Balkanvölker in Ruhe und Frieden leben wollen, müssen wir die Vergangenheit völlig ruhen lassen und die Gegenwart betrachten. Was sehen wir? Streitereien und endlose Konflikte zwischen Balkanstaaten. Seien wir optimistisch und schauen in die Zukunft. Man errichtet eine Balkanunion, die Griechenland, Albanien, Mazedonien, Kosovo, Serbien, Bulgarien, Montenegro, Bosnien-Herzegowina, Kroatien und Slowenien umfasst. Es gibt keine Grenzen mehr. Die Hauptstädte bleiben, um die früheren "Länder" von dort zu verwalten, jedoch nur verwalten, nicht regieren. Ein Parlament mit zwei Kammern wäre nicht schlecht, eines für das gesamte Volk, das andere für die Staaten, je zwei Abgeordnete. Das Parlament befindet sich in einer zentralen Stadt, wie z. Bsp. Skopje oder Prishtina. Es sind alle Amtssprachen gültig. Jeder Ort hat eine eigene Verwaltung, die dem zugehörigen Land untersteht. Z. Bsp. ein Dorf im "Land" Kosovo untersteht der Verwaltung in Prishtina. Amtssprache in den Gemeinden sind alle die dort gesprochenen. Die Armee, die Finanzen und anderes wierden von den Ländern reguliert. Jedes Mitgliedsland muss einen jährlichen Beitrag (gemessen an der Stärke der Volkswirtschaft) an die Union zahlen, damit diese alles ausführen kann.

    Ist ein bisschen eine Träumerei, aber ja...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Drenica
    Von Kusho06 im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 10.05.2013, 13:36
  2. Danke Drenica
    Von Lucky Luke im Forum Kosovo
    Antworten: 286
    Letzter Beitrag: 19.10.2012, 14:58
  3. Falimenderit DRENICA
    Von Tetova im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 16:29
  4. DRENICA!
    Von MIC SOKOLI im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 22:44