BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 36 ErsteErste ... 814151617181920212228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 356

Es geht voran in Kosova

Erstellt von Bloody, 19.11.2008, 21:48 Uhr · 355 Antworten · 30.496 Aufrufe

  1. #171
    Bloody
    RTK

  2. #172
    Bloody
    Nė Prishtinė u hap qendra e shitjes dhe servisimit Porsche





    Me njė ceremoni rasti tė premten nė kryeqytet ėshtė hapur qendra e re e shitjes dhe servisimit “Porshe Prishtina", distributor zyrtar i Vollksfagen, Audi, Shkoda, dhe i volksvagen- automjeteve komerciale. Porshe Kosova pėrfaqėson zyrtarisht veturat e tipit Wollksfagen, Audi, Shkoda, dhe wollksfagen - automjetet komerciale. Sipas menaxherit tė pėrgjithshėm tė kėsaj kompanie, pritet qė edhe veturat Seat tė jenė shumė shpejt pjesė e kėsaj kompanie.

    “Prapa kėtyre rezultateve tė mėdha dhe standardeve tė larta tė markave tona, qėndron njė familje e madhe “Porcshe holding” me seli nė Austri, gjithashtu shėnon rezultatet e veta nė 17 shtete nė Evropė, nė mesin e tė cilave ėshtė edhe Kosova”, ka deklaruar menaxheri pėrgjithshėm, Zlatko Mucunski.

    Plani i kėsaj kompanie ėshtė qė tė sjell 600 makina deri nė fund tė kėtij viti nė Kosovė.





    RTK

  3. #173
    Bloody
    Ministri Limaj shpreson se punimet nė pjesėn kosovare tė autostradės do tė fillojnė sivjet



    Ministri i Transportit dhe Post-Telekomunikacionit Fatmir Limaj ka deklaruar pėr RTK-nė se autostrada Durrės-Kukės-Prishtinė ėshtė investim tejet i madh e cila do ta bashkojė kombin dhe shtetin e Kosovės dhe tė Shqipėrisė. Vlera e kėsaj rruge ėshtė se ajo i mundėson Kosovės dalje nė det dhe krijon korridorin pėr daljen e Kosovės nė Evropė. Kosova dhe ekonomia e saj kurrė mė nuk do tė ballafaqohen me kufizime, ka thėnė Limaj. Ministri i Transportit dhe Post- Telekomunikacionit ka shfaqur shpresėn se punimet nė pjesėn kosovare tė autostradės, nga Vėrmica nė Prizren, do tė fillojnė sivjet.
    Autostrada do ta shkurtojė rrugėn mes Prishtinės dhe Tiranės nė r orė dhe kėshtu do tė ndihmojė nė intensifikimin e bashkėpunimit ekonomik mes Kosovės dhe Shqipėrisė.





    RTK

  4. #174
    Bloody
    Vihet gurthemeli i shkollės sė mesme nė Fushė Kosovė






    Ministri i Arsimit, Shkencės dhe Teknologjisė, Enver Hoxhaj bashkė me presidentin e Kosovės, Fatmir Sejdiu dhe kryetarin e Kuvendit Komunal tė Fushė Kosovės, Burim Berisha vunė sot nė mesditė gurthemelin e Shkollės sė Mesme” Hivzi Sylejmani” nė Fushė Kosovė. Ministri Hoxhaj tha nė kėtė rast se punėt pėr pėrfundimin e kėsaj shkolle do tė kryhen sipas afatit tė paraparė nė mėnyrė qė me 1 Shtator 2010 kjo shkollė bashkė me kabinetet pėrcjellėse tė jetė gati.

    Ndėrtimi i kėsaj shkolle ėshtė investim i MASHT-it, tė cilin do ta ndėrtojė kompania "Mercom Company" nga Prishtina Sipas projektit, shkolla e mesme nė Fushė Kosovė do tė ketė 20 dhoma mėsimi, 4 kabinete (kthina pėrcjellėse), 3 laboratorė, biblioteka me leximore, dhoma pėr gjuhė tė huaja, dhomėn e mjekut, tė psikologut, atė pėr muzikė dhe art etj. Gjithsej sipėrfaqja e objektit do tė jetė 6002 m2 dhe salla 775.5 m2, gjithsej 6777.5 m2.




    RTK

  5. #175
    Bloody
    Priten njohje tė reja pėr Kosovėn nga vende tė Amerikės Jugore





    Nesėr e pasnesėr nė Honduras mbahet takimi i Asamblesė sė Pėrgjithshme tė Organizatės sė Shteteve Amerikane, ku njė grup shtetesh tė Amerikės Jugore mund tė deklarojnė njohjen pėr pavarėsinė e Kosovės. Kėtė e ka paralajmėruar vetė ministri i Jashtėm serb, Vuk Jeremiq, i cili ka fajėsuar Uashingtonin dhe Londrėn se po bėjnė presion te shtetet e Amerikės Jugore qė ta njohin Kosovėn. Nė konferencė do tė marrė pjesė edhe Sekretarja amerikane e Shtetit, Hillari Klinton. Pas Konferencės sė Organizatės sė shteteve islamike nė Damask tė Sirisė, beteja diplomatike rreth njohjeve tė reja pėr pavarėsinė e Kosovės ėshtė zhvendosur nė kontinentin e Amerikės Jugore. Nesėr dhe pasnesėr nė San Pedro Sula tė Hondurasit, mbahet takimi i Asamblesė sė Pėrgjithshme tė Organizatės sė Shteteve Amerikane.
    Mundėsinė e njohjeve tė reja pėr shtetin e Kosovės e kanė theksuar edhe zyrtarėt mė tė lartė tė vendit tonė, presidenti, Fatmir Sejdiu dhe kryeministri Hashim Thaēi, ndėrkohė qė edhe ministri i punėve tė jashtme tė Kosovės Skėnder Hyseni ka marrė zotimet e disa shteteve anėtare tė OKB-sė, se shumė shpejt do ta njohin Kosovėn.
    Ndėrsa Ministria e Punėve tė jashtme tė Serbisė ėshtė alarmuar se gjatė takimit tė Asamblesė sė Pėrgjithshme tė Organizatės sė Shteteve Amerikane njė grup shtetesh latino-amerikane mund tė marrin vendim pėr njohje tė Kosovės, si rezultat i lobimit tė Shteteve tė Bashkuara tė Amerikės, e cila ėshtė njė nga anėtaret e Organizatės sė Shteteve Amerikane.
    Delegacioni amerikan nė Honduras udhėhiqet nga Sekretarja amerikane e Shtetit, Hillary Clinton.
    Nė Konferencėn e Hondurasit dhjetėra shtete mund tė bėjnė tė ditur se do ta pranojnė Kosovėn.
    Kėtė e ka paralajmėruar vetė ministri i Jashtėm serb, Vuk Jeremiq, i cili ka fajėsuar Shtetet e Bashkuara tė Amerikės dhe Britaninė e Madhe se po bėjnė presion te shtetet e Amerikės Jugore qė ta njohin Kosovėn.

    Pjesėmarrjen nė kėtė konferencė e ka paralajmėruar edhe lideri i AKR-sė, Bexhet Pacolli, i cili ka premtuar se mė 2 qershor Kosova do tė njihet nga El Salvadori.

    Nga gjithsej 35 shtete anėtare tė Asamblesė sė Shteteve Amerikane, pavarėsinė e Kosovės deri mė tash e kanė njohur SHBA, Kanadaja, Kosta Rika, Peru, Belize, Kolumbia, dhe Panamaja.






    RTK

  6. #176
    Bloody
    Since May 15 thirty Serb police officers have reported back to duty




    Since May 15 the Ministry of Internal Affairs of Kosovo is no longer paying salaries for the Serb policemen who have been refusing to report for duty. The Ministry of Internal Affairs has set the date of June 30 as the last day possible for these officers to report back to their duty stations. Since May 15 and up to June 1 only 30 suspended Serb police officers returned to Kosovo Police mainly in the police region of Gjilan/Gnjilane and in the Border Police. In total around 250 Serb police members can return to work up to June 30 when the deadline expires.

    The commander of the Gracanic/Gracancia police station is a Kosovo Serb but still there are no returns of Serb policemen in this station except of three civil support staff who have returned to work.

    Kosovo’s Ministry of Internal Affairs has made it very clear that if police officers do not return to work as of July 1 they will no longer be considered as employees of the Kosovo Police and that new vacancies are going to be opened for those Kosovo Serbs who already have shown a lot of interest to join the Kosovo Police.





    Since May 15 thirty Serb police officers have reported back to duty

  7. #177
    Jehona_e_Rahovecit
    Ziemlich kindisch das Verhalten der serbishcne Polizisten.

  8. #178
    Bloody
    Kosovo erwartet Aufnahme in die Weltbank





    Der Kosovo, der im Mai in den Internationalen Währungsfonds (IWF) aufgenommen wurde, erwartet nun auch die Aufnahme in die Weltbank. Unter Berufung auf Wirtschaftsminister Ahmet Shala berichtete die kosovarische Tageszeitung "Epoca e Re" (Neue Epoche) am Mittwoch, dass das offizielle Ergebnis einer heute, Mittwoch, in der Weltbank stattfindenden Abstimmung in acht Tagen offiziell publik gemacht soll. Er erwarte, dass die Abstimmung ebenso erfolgreich sein werde, wie jene für die IWF-Aufnahme des Kosovo, so der Minister.



    Der Kosovo hatte im Februar 2008 dank starkem Rückenwind der USA seine Unabhängigkeit einseitig ausgerufen und wurde bisher von 60 Staaten anerkannt - darunter auch Österreich. Belgrad lehnt hingegen nach wie vor die Unabhängigkeit der früheren südserbischen Provinz vehement ab.




    http://www.boerse-express.com/pages/782236/newsflow

  9. #179
    Bloody
    Thaēi: Für ein harmonisches Zusammenleben




    Die Regierung des Kosovo hat 16'000 Euro in den Hausbau der 11-köpfigen serbischen Familie Spasic in Obiliq investiert. Die Familie Spasiq ist einige Tage zuvor wieder in den Kosovo zurück gekehrt. Den ersten Baustein haben der Premierminister, Hashim Thaēi, und der Minister für Rückkehr, Sasha Rashic gelegt. Beide richteten einen Appel an all jene, die den Kosovo verlassen haben, zurück zu kehren.

    Nachdem er drei Schaufeln Beton gelegt hatte, den Grundstein für das neue Haus der Familie Spasic, stieß Ministerpräsident Thaēi mit einem Glas Raki (traditionelles Alkoholgetränk) mit den neuen alten Bürgern des Kosovo an. Mit dieser warmen Geste symbolisierte der Regierungschef des Kosovo seine Glückwünsche an die Familie Spasic für ihre Rückkehr und den Bau ihres neuen Hauses.

    "Ich freue mich sehr, dass die Familie Spasic ein neues Leben in einem neuen Kosovo, einem fortgeschrittenen Kosovo, beginnt", sagte Thaēi und fügte hinzu: "Ich freue mich heute hier zu sein und neue Menschen zu sehen, die in den Kosovo gekommen sind. Ich freue mich, dass eure junge Familie hier ist und ich bin hier, um eure Rückkehr zu unterstützen. Das sehe ich auch als Hoffnung für die Rückkehr all jener, die den Kosovo verlassen habe und ich appeliere an sie, dass auch sie so schnell wie möglich in den Kosovo, in ihre Häuser zurück zu kehren", betonte Thaēi.

    Bei dem Essen, das die Familie Spasic für den Ministerpräsidenten Thaēi und die beiden Minister vorbereitet hatte, erzählte die Familie Spasic dem Regierungschef von den Problemen, mit denen sie als Familie zu kämpfen haben.

    "Jede Kommunität im Kosovo wird mit Schwierigkeiten konfrontiert, mit Forderungen, mit Notwendigkeiten, aber wir werden jeder Familie jeder Kommunität zur Seite stehen", versprach der Premierminister des Kosovo, Hashim Thaēi.

    Thaēi sicherte auch weiteren Familien, die in den Kosovo zurück kehren möchten, das Engagement und die Bemühung der kosovarischen Regierung, ihnen im Kosovo ein gutes Leben unter normalen Bedingungen zu ermöglichen.

    Während der Premierminister des Kosovo den kleinen Sohn der Familie Spasic auf dem Schoss hielt, beschenkte er den kleinen Fussballfan mit einem Fussball und wünschte ihm, dass aus ihm ein grosser Fussballer werden möge. "Er trägt den Namen Milan, er liebt die Fussballmannschaft von Milan und ich hoffe, dass er eines Tages für Milan spielen wird", sagte er.

    Thaēi nahm diese Familie als Beispiel für ein harmonisches Zusammenleben mit seinen albanischen Nachbarn. "Ich danke der Familie für ihre Gastfreundschaft, für das Essen, ein gemeinsames Essen in einem neuen demokratischen Kosovo, ein Kosovo für all seine Bürger, ein Land mit den gleichen Möglichkeiten für alle. Die Familie Spasic ist eine Familie, die zurück kam, um im Kosovo zu leben, sie ist das beste Beispiel für das Leben im Kosovo in diesem Jahr, in einem Kosovo mit erfolgreichem Fortschritt, Multiethnizität, Toleranz, Entwicklungen", betonte der Premierminister.

    Abschliessend sprach Darko Spasic der Regierung des Kosovo, dem Minister für Rückkehr und der Kommune Obiliq seinen Dank aus für die Hilfe, die sie ihnen angeboten haben. "Ihr habt mir sehr viel geholfen, damit ich an meinem Besitz zurück kehre und nun errichtet ihr hier mein Haus. Ich danke ebenso auch meinen albanischen Nachbarn", sagte Herr Spasic.

    Einige Monate zuvor verschenkte Thaēi einer serbischen Familie in dem Dorf Lipjan einen Traktor, um auch dieser Familie ein neue Lebensgrundlage in dem jüngsten Staat der Welt zu errichten.

    "Ich und die Regierung werden jedes Hindernis, das dem Prozess der Rückkehr entgegen steht, eliminieren, damit wir Erfolg haben und unserem Land wird es nicht an Erfolg mangeln, inbesondere jetzt, wo wir zusammen arbeiten, zusammen leben und unsere Zukunft zusammen errichten."










    Thaēi: Für ein harmonisches Zusammenleben

  10. #180

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    1.001
    Thaci, ein guter Mann. Dem glaubt man auch wirklich alles was er sagt

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 18:05
  2. Bau Albanischer Häuser geht sehr gut voran
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 10:16
  3. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 20:01
  4. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 20:33
  5. Vogelgrippe -Die Seuche schreitet voran
    Von Baltimora im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 01:01