BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 17 ErsteErste ... 6121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 161

gleiches recht für alle

Erstellt von MIC SOKOLI, 30.08.2009, 01:55 Uhr · 160 Antworten · 5.640 Aufrufe

  1. #151

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Heute ist Donnerstag. Lass dir von Rockafella erklären, warum heute alle Albaner in meiner Gunst und Gnade sthen

    ach,was.
    mach mal lieber cevaps oder sarma.
    ich wette du kannst es nicht.^^

  2. #152

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    395
    Zitat Zitat von Drenusha Beitrag anzeigen
    Ich habs immer gesagt und ich wiederhole es nochmal: Jeder Serbe, der ne weiße Weste hat und unter der Ks-Regierung leben will, ist in Ks herzlich willkommen. Alle anderen haben in Ks nichts verloren. Aber es kann nicht zugehen, dass wir versuchen die Serben in unsere Gesellschaft einzubringen und diese unseren Staat sabotieren! Wir erwarten net, dass die Serben in Ks glücklich über unsere Unabhängigkeit sind, jedoch sollten sie wenigstens versuchen, friedlich zu leben.

    Ihr habt nicht einmal eine eigene Vorwahl, wie kannst du von einem Staat reden?

  3. #153

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    395
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    mir ist aufgefallen, dass nach der unabhängigkeit kosovas viele serben zurück gekehrt sind.

    die gemeinden helfen ihnen, bauen denen häuser, straßen, etc...

    leider fällt mir immer wieder auf, durch fernsehbilder, zeitungsberichte,
    persönliche besichtigungen,
    dass in gemeinden, in denen serben selber die mehrheit stellen,
    albaner nicht diese rechte genießen.

    warum helfen die albanischen gemeinden, den serben im restlichen kosovo zur rückkehr??
    warum werden steuergelder, die albaner zahlen, für serbische häuser und infrastruktur ausgegeben, obwohl es auchreichen arme albaner gibt??

    in einer überwiegend serbischen gemeinde wurde die letzten tage die bauarbeiten gestoppt, weil serben diese behinderten,
    mit steinen, granaten, gewehren beschossen...

    die häuser wurden von albanischen steuergeldern bezahlt.
    es handelt sich um ca.10 häuser, die freiwillig zurück kehren wollten...

    es gab keinen einzigen serbischen politiker der den serbischen terrorismus öffentlich kritisiert hat.
    auch keinen serben aus dem restlichen kosovo...

    wie kann unsere regierung sowas tolerieren?

    werden die serben bald die gleichen rechte genießen, wie die albaner in den serbischen gemeinden??

    was denkt ihr??

    Was für Steuergelder? Das Geld kommt von der EUSA oder das Baumaterial wird von Hilfsorganisation zu verfügung gestellt, ihr alleine könntet euch das nicht leisten. Was soll heissen die ist aufgefallen gehst, zu den Häusern und fragst ob sie Serben sind?

  4. #154

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    395
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    zeig mal eine quelle für diese abmachung!
    es leben ca. 300,000 albaner in serbien + die auslandsalbaner aus dieser gegend, auch ca. 300,000 albaner= 600,000 Albaner.
    wenn diese albaner serbische staatsbürger sind, dann müßten die demnach auch serbische pässe haben.
    wenn du meinst, es sind auch kosovaren unter diesen antragstellern,
    dann können es nur roma,ashkali,milosevic-arbeiter sein...

    ich kenne einen kosovo-roma und einen albaner aus ferizaj, welche neue serbische pässe bekommen haben.
    beide werden in kosova gesucht....
    Du bist nur ein Dampdplauderer du erklärst sachen ohne sie auch zu begründen oder die Quelle anzugeben.

  5. #155

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    395
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    das wappen der christen,der kreuzritter.
    was heute england symbolisiert hat nichts mit der orthodoxie zu tun und schon gar nicht mit den serben,
    aber man schmückt sich gern mit fremden federn.

    serbien hat das christliche wien mit den osmanen angegriffen,
    und nur der verräter ist schlimmer als dein feind.
    Wie oft haben die albaner an der Seiter der Osmannen gekämpft, da sie noch dazu Moslems waren. HAst einfach keinen ahnung, rdest von Gott aber behandlest Serben die auch Menschen sind wie scheisse.

  6. #156
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Drenusha Beitrag anzeigen
    1998/1999 das ist schief gelaufen. Jedes Jahr, wenn ich die Onkels meiner Mutter besuche, und sehe, dass 3 Onkels net mehr da sind. Davon ein Onkel samt Frau und Sohn massakriert wurde. Die Tochter, die sich nach dem Krieg erhängt hat, weil sie nicht damit leben konnte, ein vergewaltigtes 17-Jähriges Mädchen zu sein. Jedes Mal wenn ich schreien muss, wenn ich mit meinem Onkel reden will, weil er monatelang von Serben im Krieg festgehalten wurde und so zusammengeschlagen wurde, dass er net mehr richtig hört und sein rechter Arm gelähmt ist! Jedes Jahr, wenn ich das Grab meines Opas besuchen geh, den ich nicht mal richtig kennenlernen durfte.Spätestens dann, wird mir wieder bewusst, was schief gelaufen ist. Und ich könnte noch andere schlimme Fälle meiner Familie auflisten.Jap ich habe im Ausland gelebt, als das passiert ist, aber jeden einzelne Tag, habe ich um das Leben meiner Verwandten bangen müssen. Also geh mal zu einer Person, die sowas und noch schlimmere Sachen hautnah erlebt hat. Erlebt hat wie skrupellos manche Serben (serbische Soldaten)damals gegen das albanische Volk waren. Und ja wir wissen alle, dass es auch auf der anderen Seite Verluste gab, aber ich hab keinen Bock mehr erklären zu müssen,dass Serbien Truppen in albanische Dörfer geschickt hat.

    Ok, dass man euch ein Geschäft nicht Brot oder Lebensmittel verkaufen wollte, ist echt krass. Ich bin mir aber sicher, dass Serben in den meisten Geschäften genauso höflich bedient werden, wie alle anderen auch. Vor allem in der Peje-Istog-Region
    So schlimm die Erfahrungen deiner Familie (und auch vieler anderer, übrigens auch auf serbischer Seite, übrigens auch von Leuten, die von der UCK in der von dir genannten Form angegriffen wurden) auch sein mögen: der Krieg ist ein Jahrzehnt her. Wir reden hier über die Rückkehr aller Menschen auf dem Kosovo, gleich ob Albaner oder Serbe. Ich rede von manchen Ungerechtigkeiten, während Albaner rumflennen, sie würden wiedermal benachteiligt.

  7. #157

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    395
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    in istog gibt es im norden serben, serben-viertel,
    in vielen dörfern sind die serben zurück gekehrt...

    osojan, gurrakoc, srbobran, dragolevc,cerkolez,suhagerll...

    viele sind nicht zurück gekehrt...

    ein haus gehörte einem hohen polizei beamten, der ist nicht zurück gekehrt...
    der will auch nicht verkaufen, der will wohl zurück mit den albanern leben, wartet auf einen besseren zeitpunkt..

    viele serben haben in istog verkauft...

    in der gemeinde skenderaj sind die serben in runik nicht zurück, aber in baje e runikut teilweise, in suhagerll auch teilweise zurück...

    sie ( jüngeren serben) leben in kleinen dörfern, haben immer noch berührungsängste in die zentren zu kommen...

    die älteren haben keine angst, die sieht man eigentlich überall...

    ich habe von keinem einzigen fall gehört, dass serben angegriffen worden sind.

    in cerkolez hat ein serbe seine eltern krankenhaus verprügelt und ist in mitrovica verschwunden.
    die eltern konnten in den ersten tagen nicht die wahrheit aussprechen.
    man hat vermutet, es wären albaner gewesen...

    andere serbische nachbarn haben den sohn verpfiffen...

    in peja habe ich roma und ashkalis gesehen, die haben auch keine probleme mit uns.
    Srbobran ist in der Vojvodina

  8. #158
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    Zitat Zitat von Blesav Beitrag anzeigen
    Ihr habt nicht einmal eine eigene Vorwahl, wie kannst du von einem Staat reden?
    Seit wann kennzeichnet alleine eine Vorwahl nen Staat Aber schon witzig was für ein lächerliches Argument du benutzt.

    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    So schlimm die Erfahrungen deiner Familie (und auch vieler anderer, übrigens auch auf serbischer Seite, übrigens auch von Leuten, die von der UCK in der von dir genannten Form angegriffen wurden) auch sein mögen: der Krieg ist ein Jahrzehnt her. Wir reden hier über die Rückkehr aller Menschen auf dem Kosovo, gleich ob Albaner oder Serbe. Ich rede von manchen Ungerechtigkeiten, während Albaner rumflennen, sie würden wiedermal benachteiligt.
    Ich wusste,dass du wieder mit der Uck ankommst...Der serbische Staat war derjenige, der skrupellose Maschinen geschickt hat, um Kosove ethnisch zu säubern. Ich hasse diese Relativisierung und Gleichstellungsversuche.


    Es ist nun mal Fakt, dass die Serben praktisch schon einige Sonderrechte in Ks genießen und auch wenn für dich anscheinend ein Jahrzehnt ne ziemlich lang Zeit ist, ist es doch ein ganz schön harter Prozess für die Betroffenen, bis die Spannungen beseitigt sind. Einige Serben flennen immer noch weger der Schlacht von 1389 Also sollte man in Kosove erstmal abwarten und solange die Serben nicht Löhne fortbezahlt bekommen, ohne arbeiten zu gehen usw. können sie gerne in Kosove leben.

  9. #159
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von drenusha Beitrag anzeigen
    1998/1999 das ist schief gelaufen. Jedes jahr, wenn ich die onkels meiner mutter besuche, und sehe, dass 3 onkels net mehr da sind. Davon ein onkel samt frau und sohn massakriert wurde. Die tochter, die sich nach dem krieg erhängt hat, weil sie nicht damit leben konnte, ein vergewaltigtes 17-jähriges mädchen zu sein. Jedes mal wenn ich schreien muss, wenn ich mit meinem onkel reden will, weil er monatelang von serben im krieg festgehalten wurde und so zusammengeschlagen wurde, dass er net mehr richtig hört und sein rechter arm gelähmt ist! Jedes jahr, wenn ich das grab meines opas besuchen geh, den ich nicht mal richtig kennenlernen durfte.spätestens dann, wird mir wieder bewusst, was schief gelaufen ist. Und ich könnte noch andere schlimme fälle meiner familie auflisten.jap ich habe im ausland gelebt, als das passiert ist, aber jeden einzelne tag, habe ich um das leben meiner verwandten bangen müssen. Also geh mal zu einer person, die sowas und noch schlimmere sachen hautnah erlebt hat. Erlebt hat wie skrupellos manche serben (serbische soldaten)damals gegen das albanische volk waren. Und ja wir wissen alle, dass es auch auf der anderen seite verluste gab, aber ich hab keinen bock mehr erklären zu müssen,dass serbien truppen in albanische dörfer geschickt hat.

    ok, dass man euch ein geschäft nicht brot oder lebensmittel verkaufen wollte, ist echt krass. Ich bin mir aber sicher, dass serben in den meisten geschäften genauso höflich bedient werden, wie alle anderen auch. Vor allem in der peje-istog-region


    hört sich zum weinen an

  10. #160

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    395
    [QUOTE=Drenusha;1277116]Seit wann kennzeichnet alleine eine Vorwahl nen Staat Aber schon witzig was für ein lächerliches Argument du benutzt.


    Ich finde es auch witzig, die Vorwahl ist nur ein Stein von Millionen die dem Land fehlt um das Konstrukt eines Staates anzunehmen. Ihr seit in keiner Organisation, könnt ohne Spenden anderer Länder nicht überleben...etc. Bevor du mir wieder vorwirfst blöde Argumente zu liefern, hör ich auf.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 02.08.2013, 22:09
  2. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 12:56
  3. Ihr seid doch alle im Arsch! (fast alle)
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 586
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 13:06
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 13:07