BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Die Grenze von 1956

Erstellt von Mudi, 17.11.2011, 09:50 Uhr · 39 Antworten · 6.618 Aufrufe

  1. #1
    Mudi

    Die Grenze von 1956

    Haziri: Kufiri me Serbinė tė kthehet siē ishte nė vitin 1956

    Prishtinė, 16 nėntor - Deputeti i LDK-sė nė Kuvendin e Kosovės, Lutfi Haziri vlerėson se problemi mes shqiptarėve dhe serbėve mund tė zgjidhet nė kthimin e kufijve historikė dhe natyralė tė Kosovės, qė kanė ekzistuar deri nė vitin 1956. Asokohe pjesė e Kosovės kanė qenė Presheva, Medvegja dhe Bujanovci, por jo edhe Leposaviqi dhe disa fshatra tė Zubin Potokut. Ai tha pėr KosovaTimes se kjo mund tė realizohet pėrmes njė dialogu paqėsor.

    Atėbotė, “kėto vendbanime me popullatė serbe i janė bashkėngjitur Kosovės me qėllim tė ndryshimit tė strukturės demografike tė popullatės”, ka thėnė ai.

    Haziri, i cili ka qenė pjesė e bisedimeve pėr statusin e Kosovės dhe anėtarė i dy qeverive tė pasluftės, kėrkon tė mbyllet ēėshtja e kufijve.

    “Kufijtė e pasluftės sė Dytė Botėrore janė kufijtė realė tė Kosovės historike”, tha ai, duke shtuar se shkėputja e territoreve qė kanė qenė pjesė e Kosovės ėshtė bėrė nė kuadėr tė reformave agrare dhe pėrmes njė referendumi tė manipuluar popullor qė ėshtė organizuar nėpėr fshatra. Paralelisht me kėtė, ėshtė bėrė shpėrngulja e shqiptarėve pėr nė Turqi me qėllim tė ndryshimit tė strukturės demografike nė Kosovė.

    “Ėshtė bėrė ndryshimi demografik duke dėrguar fshatra dhe vendbanime shqiptare nėn administrimin e Vrajės, si qendėr administrative dhe, nė anėn tjetėr, duke sjellė serbė nga Kraleva nė qendrėn administrative tė Mitrovicės”, ka thėnė Haziri.

    Ai konsideron se pėrmes njė dialogu paqėsor mes Kosovės dhe Serbisė mund tė bėhet ridefinimi i kufijve.

    “Njė dialog paqėsor i definimit tė kufijve qė kanė qenė deri nė vitin 1956 do t’i zgjidhte problemet etnike dhe territoriale mes serbėve dhe shqiptarėve. Raportin mes Kosovės dhe Serbisė, problemet e komuniteteve apo pakicave nacionale dhe problemet territoriale”, ka thėnė Haziri.

    “Nė kėtė mėnyrė shmanget ndryshimi i kufijve, ndarja e brendshme e Kosovės, si dhe ndarja territoriale e Kosovės”, ka shtuar ai.

    Deputeti Haziri mendon se politika e Kosovės duhet guximshėm tė dalė me qėndrim politik qė kufijtė qė kanė qenė deri nė vitin 1956 janė tė pranueshėm pėr shqiptarėt dhe i zgjidhin problemet nė Lindje ose Juglindje tė Kosovės dhe i mbyllin problemet nė Veri.

    “Asnjė instancė ndėrkombėtare nuk e ndalon ridefinimin e kufijve me marrėveshje. Kjo nuk paraqet ndryshim tė kufijve. Me tė rėndėsishėm se kufijtė janė njerėzit. Njė proces dialogu pėr kufijtė e atėhershėm nuk i bėn keq as Kosovės as Serbisė, por pėrkundrazi, e mbyll problemin e serbėve nė Veri dhe e mbyll problemin e shqiptarėve nė Lindje”, ka deklaruar ai.

    Haziri: Kufiri me Serbinė tė kthehet siē ishte nė vitin 1956

    Albanci sad hoće granicu iz 1956?!

    Poslanik Skupštine tzv. Republike Kosovo iz Demokratskog saveza Kosova Lutfi Haziri založio se da se pitanje granica Kosova reši na osnovu granica koje su važile do 1956. godine.

    Haziri je učestvujući u emisiji KTV „Interaktiv”, rekao da opštine Preševo i Bujanovac u celini i ruralni deo opštine Medveđa treba da pripadnu Kosovu, dok bi opština Leposavić trebalo da pripadne Srbiji, izuzimajući sela u toj opštini koja su naseljena Albancima.

    Prema njegovim rečima, Preševska dolina ili, kako je rekao Istočno Kosovo, koje obuhvata planine Karadak i Golak, treba da bude deo Kosova.

    Granica na Ibru, u Mitrovici, jedino je postojala u vreme fašističke okupacije Kosova, i nikada pre ni posle toga, kazao je Haziri.

    On je ocenio da umesto razgovora o eventualnoj podeli severa Kosova, treba započeti razgovore o menjanju sadašnjih granica i utvrđivanju teritorije Kosova prema granicama iz 1956. godine.

    Haziri je rekao da će se na taj način rešiti problem u odnosima Kosova i Srbije i time doprineti priznanju Kosova od strane Srbije.

    Serbian Cafe Vesti - Aktuelne vesti iz Srbije i sveta - Novosti, politika, sport i zabava


    Die Grenzen des Kosovo vom Jahre 1956? Das vereint uns Albaner und euch Serben.. Bin Dafür.

  2. #2

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Bin dagegen.

  3. #3
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Welche Grenzen?

  4. #4

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Schreib mal auf Deutsch,damit wir alle unsere Meinung dazu abgeben können.

  5. #5

    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    461
    Zitat Zitat von EastsideArbnor Beitrag anzeigen
    Welche Grenzen?
    Ich hoffe diese ganzen Farben und Bezirksgrenzen verwirren dich nicht, aber du siehst dass im Norden des Kosovos ein paar Döärfer nicht zum Zvecanski Bezirk sondern zum Studenicki bezirk gehört haben




    1956 bekam das Kosovo die paar Dörfer, es ist also kein großer Unterschied gewesen.

  6. #6
    Mudi
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Schreib mal auf Deutsch,damit wir alle unsere Meinung dazu abgeben können.

    hier mit google-übersetzer

    LDK Abgeordneter in der Versammlung des Kosovo, schätzt Lutfi Haziri, dass zwischen Albanern und Serben Problem in der Rückkehr von historischen und natürlichen Grenzen des Kosovo, die bis 1956 existierte gelöst werden kann. Zu diesem Zeitpunkt hat der Kosovo Teil des Presevo, Bujanovac und Medvedja worden, aber nicht einigen Dörfern Leposavic und Zubin Potok. Er erzählte KosovaTimes, dass dies durch einen friedlichen Dialog erreicht werden kann.

    Zu dieser Zeit, "diese Siedlungen mit serbischen Bevölkerung des Kosovo verbunden werden, um die demographische Struktur der Bevölkerung verändern", sagte er.

    Haziri, der Teil der Verhandlungen zum Status des Kosovo und die Mitglieder der beiden Regierungen nach dem Krieg gewesen ist, will die Grenzfrage zu schließen.

    "Limits of World War II in den Kosovo sind realen historischen Grenzen", sagte er und fügte hinzu, dass die Abspaltung von Territorien, die Teil des Kosovo wurden unter der Agrarreform wurden und manipuliert durch eine Volksabstimmung wurde in den Dörfern organisiert. Parallel dazu erfolgt Bewegen der Albaner in die Türkei, um die demografische Struktur zu ändern.

    "Der demographische Wandel, indem albanische Dörfer und Siedlungen unter der Verwaltung von Vranje, als Verwaltungszentrum und wiederum bringt Serben aus Novi Sad in das administrative Zentrum von Mitrovica ist getan", sagte Haziri.

    Er glaubt, dass durch einen friedlichen Dialog zwischen Kosovo und Serbien können die Neudefinition der Grenzen geworden.

    "Ein friedlicher Dialog der Festlegung der Grenzen, die bis im Jahr 1956 wurden die Entschlossenheit ethnischen und territorialen Probleme zwischen Serben und Albanern. Die Beziehungen zwischen Kosovo und Serbien, die Probleme von Minderheiten oder nationalen und territorialen Probleme ", sagte Haziri.

    "Auf diese Weise vermeiden Veränderung, innere Teilung des Kosovo und die territoriale Teilung des Kosovo", fügte er hinzu.

    Haziri MP glaubt, dass der Kosovo-Politik sollte sich mit gewagtes politisches Statement, dass die Grenzen haben sich im Jahr 1956 wurde kommen für die Albaner und Probleme zu lösen in der Ost-oder Südostwind des Kosovo und die Probleme in den Norden.

    "Kein Fall verbietet internationale Neudefinition der Grenzen nach Vereinbarung. Dies ist keine Änderung der Grenzen. Mit wichtig, dass die Grenzen des Menschen sind. Ein Dialog-Prozess dann Grenzen nicht zu verletzen entweder Kosovo oder Serbien, sondern schließt das Problem der Serben im Norden, und beendete das Problem der Albaner im Osten ", sagte er.

  7. #7
    Avatar von made in china

    Registriert seit
    07.11.2011
    Beiträge
    273
    dafür.alte grenzen wieder einführen ist immer eine tolle und aussichtsreiche idee

  8. #8
    Avatar von TheAlbull

    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    2.492
    und wie sieht die denn aus???


    ...

  9. #9
    Avatar von Sheqa

    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    1.561
    Voll dagegen.
    Kosovo bleibt wie es ist.

  10. #10
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    So weit ich das gelesen hab, ist das die Forderung eines einzelnen Politikers der grössten Oppositionspartei?
    Thaci soll ausserdem schon abgelehnt haben, wobei es zu dem Thema noch eine Debatte im kosovarischen Parlament geben soll.

    Ich denke dieser Lösungsansatz würde nur funktionieren, wenn ihn der Kosovo vorschlagen würde und um ehrlich zu sein, ich denke nicht, dass das passieren wird.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo liegt die Grenze des Humors?
    Von Slavo im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 22:15
  2. FPÖ fordert Videoüberwachung an der Grenze
    Von Vukovarac im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 15:15
  3. Gesundheitsattest an der serbischen Grenze ?
    Von Grizzly im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 00:18
  4. 0% Grenze in Kroatien
    Von Grasdackel im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 07:42
  5. Champions League Sieger (1956-2005)
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Sport
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 13:57