BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Heute : Protest in 28 Städten Kosovas / Vetevendose !

Erstellt von Cameria, 18.06.2013, 19:01 Uhr · 29 Antworten · 1.682 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Bosanski Vojnik Beitrag anzeigen
    kurac me bolji za kosovo..
    interessiert mich eigentlich überhaupt nicht..

    aber dann habe ich dein Betrag gesehen..

    Was er als nationalistisch empfindet?
    Das kann ich dir sagen.
    Nikolic gehört einer Partei an, deren Ziel es in den 90er Jahren war, den Groß-Serbien auf ganz Balkan zu verbreiten.
    Deren erreichtes/teils erreichtes Ziel war, Gebiete ethnisch zu säubern, damit Serben dort leben können.
    Oder ganz simpel für dich ausgedrückt: Velika Srbija..
    Es wurde keine Rücksicht auf unschuldige Zivilisten genommen. Man tötete unschulidge Menschen in der Krajina und ganz Bosnien und später dann Kosovo..
    Andere böse Regime hätten versucht, diese Gebiete zu erobern, ohne unnötig viele Menschen zu töten (man hätte sie in dem Land eingegliedert.)
    Aber nein, man wollte lieber ein Genozid betreiben..

    Nikolic und sein Kollege sind Mitglied einer Partei vom dem der Slogan "Noz, Zica, Srebrenica" auf Deutsch gesagt: "Zaun, Messer, Srebrenica".
    Im letzten Jahr leugenete er, das es jemals ein Genozid in Srebrenica gab.
    Ein Jahr danach "entschludigte" er sich in einer Rede, wo er auf "Vergebung" hofft (die Wandlung vom Bösen zum Guten, in nur einem Jahr )

    Ich glaub das sind genug Gründe. Aber nein, so ein gehirngewaschener Cetnik kümmert sich einen Dreck um westliche Beweise...
    Sie nennen es "westliche Propaganda"..

    In Gegensatz zu uns Bosniern, müssen wir mit denen verhandeln, da deren Anzahl leider nicht so gering ist..
    Aber ihr solltet sie ruhig etwas weiter provozieren (politisch gesehen) .., Ein Einmarsch wäre lächerlich und würde sie wirtschaftlich ruinieren..
    Selbst wenn ihr euch einigt, werden die euch immer hassen. (Viele von deren hirnkranken Denken/Propaganda wird den Kindern weitergegeben und die geben es Ihren Kindern weiter...
    Türkei hat gute politische Verhältnisse zu denen, aber immer noch reden sie "bla bla" und niemals vergessen, bla bla..)

    Nehmt euch ein Beispiel an Deutschland, das den Genozid an den Juden erkennt und weiter nach vorne schaut.
    Das nennt man Fortschritt mein Sohn.
    Ihr könntet euch mal eine Scheibe davon abschneiden.



    Das man dem Land sogar einen EU-Beitritt anbietet, ist eine Schande.
    Ein fortschrittliches Denken wird es bei denen nicht geben...
    Das Mladic und CO. und das Serbien keine so große Konsequenzen für Ihr Handeln bekommen haben, können sie ihren großen Bruder Russland bedanken.
    Russland war sogar bereit, einen Krieg gegen USA zu führen, falls die NATO Serbien bombardiert
    Echt krank, heißt, das Russland der Genozid an den Albanern keinen Funken interessiert..
    Wäre Russland ein demokratisches Land, hätte es Serbien sogar kritisieren sollen und bei einem weiteranhaltenden Krieg sogar mit Beziehungsstops/Handelsembargo.. drohen sollen..
    Aber nein, man belieferte sie sogar mit Waffen, damit das Massker an den Albanern schnell vorangeht.
    Die orthodoxen Staaten sind und bleiben primitiv und barbarisch..
    Langsam denke ich, dass du ein wenig blöde bist - übrigens gehört kein "J" ins "boli".

    Schön das du mir sagen kannst, was er denkt - solche sind mir die liebsten, sie können Gedanken lesen.

    Nikolic hat einer Partei angehört, welche heute noch nationalistisches Gedankengut pflegt, diese Partei hat aber genau so viel Rückhalt in der Bevölkerung wie die NPD in Deutschland - also nicht der Rede wert.

    Die SNS ist eine europäisch-konservative Partei, sie ist aber so weit respektiert, dass sie es geschafft hat bald ein Datum über die Beitrittsgespräche zu führen, Nikolic selber wurde nun nach Kroatien eingeladen, Bakir "Islamistenschwein" Izetbegovic hat sich mit ihm in Beograd getroffen, du siehst, deine Meinung ist zurückeblieben, es sind nun einige Sommer vergangen und die Erdkugel hat einige Runden um die Sonne gedreht.

    Ansonsten:

    In Gegensatz zu uns Bosniern, müssen wir mit denen verhandeln, da deren Anzahl leider nicht so gering ist..
    Auf Deutsch bitte?

    Das Mladic und CO. und das Serbien keine so große Konsequenzen für Ihr Handeln bekommen haben, können sie ihren großen Bruder Russland bedanken.
    Mladic sitzt in Hag und Serbien hatte ein jahrelanges Embargo, Strafe genug wie ich finde - was Serbien und Bosnien angeht, Bosnien hat die Klage gegen Serbien verloren, damit sollte dir klar sein, dass Serbien nicht mehr damit zu tun hatte, auch wenn du und deine Kumpels euch das am Lagerfeuer so erzählt.

    Russland war sogar bereit, einen Krieg gegen USA zu führen, falls die NATO Serbien bombardiert
    Nein war es nicht, ist das auch so eine Lagerfeuer-Story? Russland ist hilfreich in der augeblicklichen Kosovo-Politik, das aber auch nur aus Eigennutz.

    Echt krank, heißt, das Russland der Genozid an den Albanern keinen Funken interessiert..
    Wäre Russland ein demokratisches Land, hätte es Serbien sogar kritisieren sollen und bei einem weiteranhaltenden Krieg sogar mit Beziehungsstops/Handelsembargo.. drohen sollen..
    Aber nein, man belieferte sie sogar mit Waffen, damit das Massker an den Albanern schnell vorangeht.
    Vermutlich nicht, so wie die wenigsten Staaten auf der Welt, aber was hat das nun mit Serbien, Kosovo und eventuell Bosnien zu tun?

    Die orthodoxen Staaten sind und bleiben primitiv und barbarisch..
    ich werde nicht wie du verallgemeinern, aber bist du nicht "gebürtiger" Moslem? Ja? Schau dir mal die "islamischen" Staaten an - und erzähle mir dann bitte noch was über Barbarei ...


    Es wäre nett, wenn du weniger wirres Zeug schreiben würdest - man bekommt das Gefühl, dass bei dir was nicht Stimmt, "kleiner Mann mit dem kriegerischen Nicknamen".

    Zitat Zitat von Bosanski Vojnik Beitrag anzeigen
    Das man dem Land sogar einen EU-Beitritt anbietet, ist eine Schande.
    Ein fortschrittliches Denken wird es bei denen nicht geben...
    Habe ich gerade erst gesehen. Die einzige Schande ist, dass "dein Land" sogar nach dem Kosovo in die EU kommen wird.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Ich muss dich korrigieren, das Regime wurde nur dann gestürzt, als das "Projekt Kosovo-Krieg" gescheitert und ein Krieg gegen die NATO hoffunuglos war. Nach dem Einmarsch der NATO in den Kosovo und den faktischen Verlust Serbiens über Kosovo sahen die Bürger, was dieses Regime angerichtet hatte. Erst und nur erst dann wurde protestiert und das Regime gestürzt. Davor waren die Proteste nicht einmal nennenswert. Während des Kosovo-Krieges stand die Mehrheit der serbischen Bevölkerung hinter diesem Regime, das es selbst an die Macht gebracht hatte.



    Sprecher hin oder her, er war Mitglied einer nationalistischen Partei, die für mehrere Kriege innerhalb weniger Jahre verantwortlich war. Er hat die Ansichten dieser Partei geteilt. Sein scheinbarer Sinneswandel ist durch internationalen Druck hervorgerufen. Bein einer entsprechenden Möglichkeit würde er genauso wie sein Ziehvater vorgehen, da brauchen wir uns nichts vormachen.
    Es gibt ausreichend Polit-Theorien die belegen, dass im Kriegsfall die eigene Regierung immer unterstützt wird, nicht umsonst haben viele US-Präsidenten in ihren ersten Amtsperioden genau diese Kriege geführt. Man hat damals in Serbien vermutet, dass Milosevic es zum Kosovokrieg hat kommen lassen, um sich etwas länger an der Macht zu halten, der Meinung bin ich auch gewesen, er wäre sonst früher weg vom Fenster gewesen.

    Was deine Verantwortungstehrie angeht, ignoriert sie die dikatorische Stellung von wenigen und wenn du dir die letzten Urteile in Hag anschaust, stellst du fest, dass Serbien so viele gar nicht ausgelöst hat - und wenn du noch ehrlicher bist, wirst du zugeben, dass Teile der heutigen albanischen Führungsriege im Kosovo auch am bewaffneten Konflikt interessiert waren, sie hatten die Schnauze voll von Rugova und anders wäre man eh nicht zur Unabhängigkeit gekommen.

  2. #22
    Avatar von Bosanski Vojnik

    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    667
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Langsam denke ich, dass du ein wenig blöde bist - übrigens gehört kein "J" ins "boli".

    Schön das du mir sagen kannst, was er denkt - solche sind mir die liebsten, sie können Gedanken lesen.

    Nikolic hat einer Partei angehört, welche heute noch nationalistisches Gedankengut pflegt, diese Partei hat aber genau so viel Rückhalt in der Bevölkerung wie die NPD in Deutschland - also nicht der Rede wert.

    Die SNS ist eine europäisch-konservative Partei, sie ist aber so weit respektiert, dass sie es geschafft hat bald ein Datum über die Beitrittsgespräche zu führen, Nikolic selber wurde nun nach Kroatien eingeladen, Bakir "Islamistenschwein" Izetbegovic hat sich mit ihm in Beograd getroffen, du siehst, deine Meinung ist zurückeblieben, es sind nun einige Sommer vergangen und die Erdkugel hat einige Runden um die Sonne gedreht.


    1.) Schön formuliert, aber das hat alles strategische Gründe..


    2.) Viele Staaten wollte Ihn nicht einladen (Weshalb auch? Er gehört einer Partei an, die für den Ausbruch des Jugoslawien Kriegs zuständig war). Und auch der Herr Izetbegovic wird ihn auch irgendwann nach Sarajevo einladen...

    Ansonsten:



    Auf Deutsch bitte?
    Anscheinend hast du Probleme, Sätze, die Kommas enthalten, zu verstehen..


    Mladic sitzt in Hag und Serbien hatte ein jahrelanges Embargo, Strafe genug wie ich finde - was Serbien und Bosnien angeht, Bosnien hat die Klage gegen Serbien verloren, damit sollte dir klar sein, dass Serbien nicht mehr damit zu tun hatte, auch wenn du und deine Kumpels euch das am Lagerfeuer so erzählt.

    Haag wird mit zwei "aa"`s geschrieben..



    Nein war es nicht, ist das auch so eine Lagerfeuer-Story? Russland ist hilfreich in der augeblicklichen Kosovo-Politik, das aber auch nur aus Eigennutz.



    Vermutlich nicht, so wie die wenigsten Staaten auf der Welt, aber was hat das nun mit Serbien, Kosovo und eventuell Bosnien zu tun?



    ich werde nicht wie du verallgemeinern, aber bist du nicht "gebürtiger" Moslem? Ja? Schau dir mal die "islamischen" Staaten an - und erzähle mir dann bitte noch was über Barbarei ...

    Ja, ein gebürtiger Muslime, der groß, weiß, blauäugig und blond ist (das komplette Arier Paket)... Mit dieser Antwort habe ich gerechnet.. Mich interessieren die "islamischen" Staaten, mich interessiert ganz allein nur Bosnien. Zudem bin ich mir bewusst das viele islamische Länder rückschrittlich sind, habe ich niemals anders behauptet... Nur sind die orthdoxen nicht besser.. (Bosnienkrieg, Tschetschenienkrieg und Kosovo). Zudem bin ich eine Sozialist, der gegen die Unterdrückung ist, egal welche Nationalität bzw. Religion diese Völkern angehören.
    Zudem sagst du, dass du nicht verallgemeinert wirst? HAHA, das hast du schon bereits in vielen deiner Posts gemacht, also lass die Moralkeule bitte liegen..



    Es wäre nett, wenn du weniger wirres Zeug schreiben würdest - man bekommt das Gefühl, dass bei dir was nicht Stimmt, "kleiner Mann mit dem kriegerischen Nicknamen".

    Naja, mein Name ist zwar zugegebener Weise patriotisch gewählt, aber wenn man sich deinen Posts ansieht, kann man eher meinen das du der kleiner Internetkrieger bist..

    Habe ich gerade erst gesehen. Die einzige Schande ist, dass "dein Land" sogar nach dem Kosovo in die EU kommen wird.
    Ja, und das nämlich weil wir Menschen in unseren Land Leute haben, die den Staat Bosnien nicht respektieren, ein Land in dem sie leben und aufgewachsen sind...
    Sie bespucken und treten auf die Werte (literarisch gemeint). Zudem ist Dodik ein nicht ernstzunehmender geistig gestörter (siehe seine Reden..)

    Ein Land mit verschiedenen Ethnien kann übrigens funktionieren mein lieber, ein gutes Beispiel ist Kasachstan..

  3. #23
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    1.) Schön formuliert, aber das hat alles strategische Gründe..


    2.) Viele Staaten wollte Ihn nicht einladen (Weshalb auch? Er gehört einer Partei an, die für den Ausbruch des Jugoslawien Kriegs zuständig war). Und auch der Herr Izetbegovic wird ihn auch irgendwann nach Sarajevo einladen...
    Und nun laden ihn alle Staaten ein, so schnell kann das gehen - obwohl ich ihn gerne in Rente sehen würde bin ich froh, dass er sein Stigma abgelegt hat.

    Auf Deutsch bitte?
    Anscheinend hast du Probleme, Sätze, die Kommas enthalten, zu verstehen..
    Hättest dir auch ruhig die Zeit nehmen können zu übersetzen ...

    Haag wird mit zwei "aa"`s geschrieben..
    Schreibe gerne, Hag, Taci, Beograd statt Haag, Thaci, Belgrad - wirst es überleben, ich überlebe ja auch alle deine unabsichtlichen Rechtschreibfehler.

    Ja, ein gebürtiger Muslime, der groß, weiß, blauäugig und blond ist (das komplette Arier Paket)... Mit dieser Antwort habe ich gerechnet.. Mich interessieren die "islamischen" Staaten, mich interessiert ganz allein nur Bosnien. Zudem bin ich mir bewusst das viele islamische Länder rückschrittlich sind, habe ich niemals anders behauptet... Nur sind die orthdoxen nicht besser.. (Bosnienkrieg, Tschetschenienkrieg und Kosovo). Zudem bin ich eine Sozialist, der gegen die Unterdrückung ist, egal welche Nationalität bzw. Religion diese Völkern angehören.
    Zudem sagst du, dass du nicht verallgemeinert wirst? HAHA, das hast du schon bereits in vielen deiner Posts gemacht, also lass die Moralkeule bitte liegen..
    Also dich interessieren die anderen islamischen Länder (und der Kosovo) nicht, mich sollen die anderen Länder mit einer orthodoxen Mehrheit aber interessieren? Warum verallgemeinerst du, wenn du aufgrund deines Desinteresses keine Ahnung hast? Dein Aussehen ist mir egal, wärst du weiblich und nicht rückständig würde ich dich jedoch nehmen, denn ich mag blond und blauäugig ...
    Wenn du gegen Unterdrückung bist verstehe ich nicht, warum du nicht deine eigene Ethnie wegen der Unterdrückung der Kroaten kritisierst, statt dich in einem Kosovothread aufzuhalten und wenn du für die Einheit Bosniens bist, frage ich mich, warum du nicht für die Einheit Serbiens bist? Sowohl die Mehrheit der Albaner aus dem Kosovo als auch die Mehrheit der Serben in Bosnien hassten ihre Staaten, wo ist da der Unterschied, wenn ich deine "sozialistischen" (weißt du überhaupt was das ist?) Werte anlege?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Bosanski Vojnik Beitrag anzeigen
    Ja, und das nämlich weil wir Menschen in unseren Land Leute haben, die den Staat Bosnien nicht respektieren, ein Land in dem sie leben und aufgewachsen sind...
    Sie bespucken und treten auf die Werte (literarisch gemeint). Zudem ist Dodik ein nicht ernstzunehmender geistig gestörter (siehe seine Reden..)

    Ein Land mit verschiedenen Ethnien kann übrigens funktionieren mein lieber, ein gutes Beispiel ist Kasachstan..
    So what? Wer respektiert schon Bosnien in seinem jetzigem Zustand? Welche Werte? Da gibt es keine Werte, also auch nichts zu bespucken, BiH ist der "Kalte-Krieg" in klein.

    Dodik ist genau so ernst zu nehmen wie Izebegovic, Legumdjija und der restliche Abschaum in BiH.


    Ansonsten widerspreche ich nicht, ein Land mit verschiedenen Ethnien kann funktionieren, muss aber nicht.

  4. #24
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Es gibt ausreichend Polit-Theorien die belegen, dass im Kriegsfall die eigene Regierung immer unterstützt wird, nicht umsonst haben viele US-Präsidenten in ihren ersten Amtsperioden genau diese Kriege geführt. Man hat damals in Serbien vermutet, dass Milosevic es zum Kosovokrieg hat kommen lassen, um sich etwas länger an der Macht zu halten, der Meinung bin ich auch gewesen, er wäre sonst früher weg vom Fenster gewesen.
    Das Rechtfertigt nicht die Indifferenz der serbischen Bevölkerung gegenüber dem Morden und den Massakern im Kosovo. Ein Krieg ist keine Alltagspolitik, mit der man sich am Fenster halten kann. Die serbische Bevölkerung hätte früher reagieren müssen, inbesondere nach den Vorfällen in Slowenien, Kroatien und schlussendlich auch in Bosnien und Herzegowina.

    Wenn du ganz erhlich bist, war auch die serbische Bevölkerung nicht ganz davon abgeneigt, einen Krieg im Kosovo anzuzetteln, um mit den Albanern endgültig abrechnen zu können.

    Was deine Verantwortungstehrie angeht, ignoriert sie die dikatorische Stellung von wenigen und wenn du dir die letzten Urteile in Hag anschaust, stellst du fest, dass Serbien so viele gar nicht ausgelöst hat - und wenn du noch ehrlicher bist, wirst du zugeben, dass Teile der heutigen albanischen Führungsriege im Kosovo auch am bewaffneten Konflikt interessiert waren, sie hatten die Schnauze voll von Rugova und anders wäre man eh nicht zur Unabhängigkeit gekommen.
    Ja, das ist eine Binsenwahrheit. Einen anderen Ausweg gab es aber für uns nicht. Blöd für euch nur, dass das serbische Regime auch gegen die albanische Zivilbevölkerung vorging. Und das war es, das euch das Genick gebrochen hat. Wäre man tatsächlich nur gegen die Freischärlerer vorgegangen, wäre eine NATO-Intervention nie in Frage gekommen, ergo auch keine Abspaltung Kosovos von Restjugoslawien.

  5. #25
    Avatar von Bosanski Vojnik

    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    667
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Und nun laden ihn alle Staaten ein, so schnell kann das gehen - obwohl ich ihn gerne in Rente sehen würde bin ich froh, dass er sein Stigma abgelegt hat.



    Hättest dir auch ruhig die Zeit nehmen können zu übersetzen ...



    Schreibe gerne, Hag, Taci, Beograd statt Haag, Thaci, Belgrad - wirst es überleben, ich überlebe ja auch alle deine unabsichtlichen Rechtschreibfehler.



    Also dich interessieren die anderen islamischen Länder (und der Kosovo) nicht, mich sollen die anderen Länder mit einer orthodoxen Mehrheit aber interessieren? Warum verallgemeinerst du, wenn du aufgrund deines Desinteresses keine Ahnung hast? Dein Aussehen ist mir egal, wärst du weiblich und nicht rückständig würde ich dich jedoch nehmen, denn ich mag blond und blauäugig ...
    Wenn du gegen Unterdrückung bist verstehe ich nicht, warum du nicht deine eigene Ethnie wegen der Unterdrückung der Kroaten kritisierst, statt dich in einem Kosovothread aufzuhalten und wenn du für die Einheit Bosniens bist, frage ich mich, warum du nicht für die Einheit Serbiens bist? Sowohl die Mehrheit der Albaner aus dem Kosovo als auch die Mehrheit der Serben in Bosnien hassten ihre Staaten, wo ist da der Unterschied, wenn ich deine "sozialistischen" (weißt du überhaupt was das ist?) Werte anlege?

    - - - Aktualisiert - - -

    1.) Solange alles im geregelten Maße läuft (gerechte Verteilung, am besten nach Prozentualen Anteil der Bewohner) wäre ich jedenfalls nicht ganz dagegen. Wenn die RS mit 49% geht, und auch schöne und wirtschaftsbringende Teile wie Herzegowina für Ihre Republik möchten, was bleibt dann den Bosniaken übrig? Keine 25-30%... Man muss auch aufs eigene Überleben achten...
    2). Was hat die serbische Einheit mit der bosnischen zu tun? Kosovo und Bosnien sind zwei verschiendene Kaliber. Kosovo wurde nicht auf einen Genozid gebaut.. . Die RS jedenfalls schon. Zudem war der Kosovo immer albanisch geprägt.. . Ich bin ein oftmals neutraler Mensch (bis mich jemand reizt..).
    Zum Thema "Albaner wollen ein Groß-Albanien mit Teilen von Mazedonien.."
    Das is natürlich auch ein Größenwahn, genauso zu vergleich mit Serbiens, nur das es keinen Genozid für diesen Wahnsinn gibt. Gebiete von Mazedonien zu verlangen ist eine Unverschämtheit, denn das Land hat sie als Flüchtlinge aufgenommen..
    Wie gesagt, mir ist egal welcher Religion ein Mensch angehört, es geht mir eher ums Prinzip und das Recht der Völker.
    Ich bin nur ein Patriot, geleiten von Nationalstolz (nicht zu vergleichen mit dem Wort "Nationalismus), und nicht von der Religion..



    So what? Wer respektiert schon Bosnien in seinem jetzigem Zustand? Welche Werte? Da gibt es keine Werte, also auch nichts zu bespucken, BiH ist der "Kalte-Krieg" in klein.

    Dodik ist genau so ernst zu nehmen wie Izebegovic, Legumdjija und der restliche Abschaum in BiH.


    Ansonsten widerspreche ich nicht, ein Land mit verschiedenen Ethnien kann funktionieren, muss aber nicht.


    ..., ich bin jetzt echt müde, weiß langsam nicht mehr was ich tippe..
    also gute Nacht meine Lieber und überdenke bitte dein Einstellungs..
    Vielleicht wirst du irgendwann nicht mehr so hasserfüllt sein, wie du es in einigen Posts warst..

  6. #26
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Das Rechtfertigt nicht die Indifferenz der serbischen Bevölkerung gegenüber dem Morden und den Massakern im Kosovo. Ein Krieg ist keine Alltagspolitik, mit der man sich am Fenster halten kann. Die serbische Bevölkerung hätte früher reagieren müssen, inbesondere nach den Vorfällen in Slowenien, Kroatien und schlussendlich auch in Bosnien und Herzegowina.

    Wenn du ganz erhlich bist, war auch die serbische Bevölkerung nicht ganz davon abgeneigt, einen Krieg im Kosovo anzuzetteln, um mit den Albanern endgültig abrechnen zu können.



    Ja, das ist eine Binsenwahrheit. Einen anderen Ausweg gab es aber für uns nicht. Blöd für euch nur, dass das serbische Regime auch gegen die albanische Zivilbevölkerung vorging. Und das war es, das euch das Genick gebrochen hat. Wäre man tatsächlich nur gegen die Freischärlerer vorgegangen, wäre eine NATO-Intervention nie in Frage gekommen, ergo auch keine Abspaltung Kosovos von Restjugoslawien.
    neben der Tatsache, dass es in Serbien gleichgeschaltete Medien gab, die Menschen sich um Geld, Nahrung und Medikamente bemühten willst du auch noch erwarten, dass sie sich mit dem Geschehenen beschäftigen? Vor allem, nachdem die Welt dazu verholfen hat, Milosevic dank Dayton genau im selben Licht dastehen zu lassen, wie Tudjman und Alija? Schön dass du den Serben solch eine Leistung zutraust - aber Serben sind nur Menschen wie du auch ...

    Die serbische Bevölkerung wollte sicher keinen Krieg, sie wurde dazu auch nicht befragt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Bosanski Vojnik Beitrag anzeigen
    ..., ich bin jetzt echt müde, weiß langsam nicht mehr was ich tippe..
    also gute Nacht meine Lieber und überdenke bitte dein Einstellungs..
    Vielleicht wirst du irgendwann nicht mehr so hasserfüllt sein, wie du es in einigen Posts warst..
    Wir führen das Gespräch in einem Bosnien-Thread weiter.

  7. #27
    Mirditor
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Die serbische Bevölkerung wollte sicher keinen Krieg, sie wurde dazu auch nicht befragt.

    Doch wurde sie. 44% waren für die Vertreibung bzw. Aussiedlung der Albaner, 10% für den Einsatz von einer Atombombe, usw..

  8. #28
    Avatar von Buntovnik

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    2.826
    Woher sollen die Slawen denn Atombomben haben?
    vetevendosje

  9. #29

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    neben der Tatsache, dass es in Serbien gleichgeschaltete Medien gab, die Menschen sich um Geld, Nahrung und Medikamente bemühten willst du auch noch erwarten, dass sie sich mit dem Geschehenen beschäftigen? Vor allem, nachdem die Welt dazu verholfen hat, Milosevic dank Dayton genau im selben Licht dastehen zu lassen, wie Tudjman und Alija? Schön dass du den Serben solch eine Leistung zutraust - aber Serben sind nur Menschen wie du auch ...

    Die serbische Bevölkerung wollte sicher keinen Krieg, sie wurde dazu auch nicht befragt.

    - - - Aktualisiert - - -



    Wir führen das Gespräch in einem Bosnien-Thread weiter.
    Die serbische Bevölkerung im Kosovo hat Milosevic und seine Einstellung zu den Albanern gestärkt. Er hat bei jedem Treffen mit Serben und Ausländern zuerst eine Rede gehalten, wie Glorreich das serbische Volk ist.
    Später ist die Bevölkerung in Belgrad auf die Strasse gegangen und hat Milosevic's Politik unterstützt. Autonomie-Entzug, Milos wahl "Das Volk will es so"

    Spätestens nachdem der Krieg in KS begonnen hat und nachdem die Morde an die Zivilbevölkerung ans Licht kamen, hätte man Demos gegen den Krieg erwartet! Wenigstens in der medial freien westlichen Welt hätte man das erwarten können. Hat man aus dem Krieg in Bosnien nicht gelernt?

    Das nennst du nicht schuldig? Für mich, obwohl ich selber ein moderater Muslim bin, waren die Slowenen und Bosnier die sympathischsten politischen Akteure. Es geht aber nicht um Sympathie, sondern um politische Einstellung, und da waren die Bosnier die Modernsten! Die späte Einsicht, dass man in diesem Krieg nicht überleben kann mit wedtlicher demokratischen Mitteln, haben die Bosnier gegen Ende des Krieges gestärkt, was ein Indiz mehr ist. Auch der Westen hat diese westliche, gerechte Politik abgestellt, und zu den harten Mitteln gegriffen, nachdem die Serben davor mit den UN Mitarbeiter gespielt haben.

    Jetzt muss der serbische Staat und das Volk den Preis zahlen. Meiner Meinung nach Vojvodina weg, Kosovo weg, so kann das glorreiche serbische Reich weiter träumen.

  10. #30
    Mirditor

    AW: Heute : Protest in 28 Städten Kosovas / Vetevendose !

    Zitat Zitat von Legenda1 Beitrag anzeigen
    Woher sollen die Slawen denn Atombomben haben?
    vetevendosje
    Frag das die Fragesteller.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Autofreie Tage in den Städten ?
    Von Grizzly im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.01.2015, 19:46
  2. Terror in türkischen Städten
    Von Timur im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 03.05.2013, 21:25
  3. Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 18.02.2013, 16:39
  4. Weihnachtsdeko in Städten noch Zeitgemäß?
    Von Dirigent im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 21:26
  5. Tekirdag...Eines von 4 Städten auf dem Balkan
    Von Popeye im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 16:05