BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 32 von 34 ErsteErste ... 2228293031323334 LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 340

Heute ist der serbische Vidovdan: Gedenken an die Kosovo Amselfeldschlacht 1389

Erstellt von Der_Buchhalter, 28.06.2011, 09:08 Uhr · 339 Antworten · 23.472 Aufrufe

  1. #311

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Die Bezeichnung des Kosovo legt einen Zusammenhang zur Amsel nahe. Kosovo geht auf den serbischen Ortsnamen Kosovo polje zurück. Dabei wird kos (‚Amsel‘) das Possessivsuffix -ovo hinzugefügt, polje bedeutet ‚Feld‘. Üblicherweise wird dieser Ortsname auf eine Legende zurückgeführt, nach der sich die auf dem Amselfeld gefallenen serbischen Helden in Amseln verwandelt hätten. Dieser Legende widerspricht allerdings, dass es zur fraglichen Zeit am entsprechenden Ort kaum Amseln gegeben haben kann, da diese noch Waldvögel waren und zudem im Südosten Europas kaum vorkamen. Nach einer anderen Interpretation kommt der Name von kosit bzw. kositi, dem im Serbischen und Albanischen fast gleich lautenden Verb für ‚mähen‘, und der Heldenmythos wurde später erfunden und die Ortsbezeichnung entsprechend umgedeutet.[45]
    Wikipedia

    Amseln..

  2. #312
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Leevi Beitrag anzeigen
    Also, ich persönlich bin bei dieser ganzen Seite hier eigentlich immer neutral, aber mein Onkel hat Geschichte studiert (besonders über dem Balkan) und er meinte zu diesem Thema, dass Kosovo hauptsächlich den Albanern gehöre, da sie Größenteils die Nachfahren von Illyrien sind. Und die heutigen Kosovo-Albaner stammen nicht nur von Illyrien ab, sie haben auch slawische Wurzeln teilweise, aber mit Türken/Osmanischer Herkunft haben die heutigen Kosovo-Albaner oder überhaupt Albaner genetisch rein gar nichts miteinander zu tun. -.-
    Wenn dein Vater Geschichte studiert hat, dann weiß wer, dass sich Besitzansprüche nicht aus antiker und mittelalerlicher Geschichte ableiten lassen, Geschichtswissenschaftler haben normalerweise ein ausgeprägt analytisches Denken und begreiffen soche Zusammenhänge schnell.

    Die Realität ist, es gibt einen Staat Kosovo, der nicht mehr zu Serbien zurückehren wird, aber anerkannt werden möchte und Serbien, die den Kosovo so wie er jetzt ist nicht anerkennen werden - was auch viele andere STaaten ebenfalls davon abhält den Kosovo anzuerkennen.

    Das Ergebnis wird sein, dass es eine zufriedenstellende Einigung für beide Seiten geben muss.

    Dieser Thread sollte geschlossen werden, da er von Anfang an zu etwas anderem als zum Thema genutzt wurde, auch durch die Mods.

  3. #313
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von @rdi
    1. warum serbien eine niederlage feiert ist mir unklar
    (solch ein phänomen hab ich auch bei abzug aus kosovo 1999 beobachtet)
    Warum das jüdische Volk des Holocaustes gedenkt ist dir wahrscheinlich auch unklar???

    Die Serben feiern nicht den Tag, sondern gedenken eben der damaligen Geschichte und diesem historischen Tag. Außerdem liegt das historisch so weit zurück, das bestimmt die wenigsten Serben Tränen in den Augen haben, oder gedenken wir noch in voller Trauer und Tränen in den Augen der Pesttoten aus dem Mittelater, immerhin ist 1/3 der damaligen Bevölkerung Europas gestorben.

    Außerdem das mit der Niederlage wurde hier schon richtig breit getreten und ausführlich erläutert, wieso du das wieder aufschnappst ist mir ein Rätsel...?!

    Original von @rdi
    3.es wär schön, würden nicht nur serben diesen tag gedenken sondern auch albaner und andere balkanvölker welcher an dieser schlacht teilnahmen.
    Leider waren es nur Serben und Albaner die sich in dieser sagenumwobenen Amselfeldschlacht gegen die Osmanen gestellt haben, nebenbei noch kleine Kontingente Kroaten und Bulgaren.
    Und die Serben machten etwa 85-90% der Koalitionsstreitmacht aus, deswegen wohl verständlich wieso es so eine Bedeutung speziell für die Serben hat.

    Es gab noch spätere Schlachten auf dem Amselfeld und da gab es auch Beteiligungen von ganz anderer Seite, zB ungarische Heere die gegen die Osmanen kämpften...sehr vielschichtig die Geschichte des Kosovo...

    Original von @rdi
    es wär schön würde aus dieser schloacht mehr licht rauskommen, und nicht nur mythen und propaganda.
    das schon immer mit albaner bewohnte kosova aber auch anndere alber haben sicher an dieser schlacht teil genommen, zu jener zeit waren die verhältnisse zwischen serben und albaner sehr gut.
    Das stimmt so nicht!!!

    Du glaubst doch wohl selber nicht, dass das Kosovo das Herz des damaligen serbischen Reiches gewesen ist, mit der Hauptstadt dort, ohne das dort ein Serbe gewohnt hat???


    Na klar haben dort auch Albaner gewohnt, aber diese waren im serbischen Teil des Kosovo wohl eindeutig in der Minderheit.

    Wir müssen auch mal festhalten das Kosovo nicht gleich Kosovo ist, denn die Grenze sah damals geringfügig anders aus und so gab es kleine Teile des Kosovos die nur sehr sehr schwach von Serben besiedelt waren, weil sie nicht zu Serbien gehört haben.

    Und lern es bitte mal, denn bis ins späte 19 Jhdt. machten die Serben die Mehrheit im Kosovo aus! Das ist ein historischer Fakt!

    Original von @rdi
    4. ich hoffe in zukunft werden radikale serben zu hause bleiben an diesen tag und nicht in kosovo für unruhe sorgen wie dieses jahr, sogar aus banja luka kamen sie um zu hetzen.
    Willst du den Juden jetzt verbieten Auschwitz zu besuchen? Willst du den Deutschen verbieten nach Rom zu pilgern?

    Es ist eine historische Stätte, die eben das Interesse vieler Serben weckt und damit meine ich vorallem Neugier und Andacht!

    Solange das Kosovo und das serbische Volk existieren werden Serben dorthin reisen und ihrer Geschichte gedenken und da haben die Albaner eben Pech gehabt. Macht doch das beste daraus, mit Tourismus und Gastfreundschaft, denn da haben beide Seiten was davon!


    Original von @rdi
    übrigens der name amselfeld ist logisch weil es in kosova viele amsel gibt, habe niergends auf der welt so viele wie dort gesehen.

    obwohl ich diese vögel hasse, die haben was negatives an sich.
    bei uns sagt man das sie unheil ankündigen,
    Du verwechselst die Amseln vielleicht mit den Raben. Raben sind in ganz Europa als Unglücksbringer gebrandmarkt, die andere Bezeichnung lautet auch Feuervögel und beruht wirklich darauf das Raben gerne glimmende Zweige im Schnabel mitnehmen und damit Feuer entzünden. In dem Feuerrauch breiten sie ihre Flügel aus und vertreiben damit Parasiten aus dem Gefieder. Für jemanden der ein Holz oder Reetdach hatte bedeuteten raben auf dem Dach eine reale Gefahr, das alles abfackelt.

    Bei Vogelschwärmen, wie es bei den Amseln auch der Fall ist, bedeutet ein Vogel kein Unglück, aber der Schwarm wurde als Bote von "irgendetwas was da kommt" angesehen. Schärme kündigen ja auch den Winter an und damit die beschissenste Jahreszeit überhaupt...

    Original von Yunan
    Eine Trauerfeier heißt doch auf Feier.
    Korrekt!

    Original von Leevi
    Also, ich persönlich bin bei dieser ganzen Seite hier eigentlich immer neutral, aber mein Onkel hat Geschichte studiert (besonders über dem Balkan) und er meinte zu diesem Thema, dass Kosovo hauptsächlich den Albanern gehöre, da sie Größenteils die Nachfahren von Illyrien sind. Und die heutigen Kosovo-Albaner stammen nicht nur von Illyrien ab, sie haben auch slawische Wurzeln teilweise, aber mit Türken/Osmanischer Herkunft haben die heutigen Kosovo-Albaner oder überhaupt Albaner genetisch rein gar nichts miteinander zu tun. -.-
    Da du jüdischer Herkunft bist mal ne Frage an dich...wem gehört das gelobte Land? Den Arabern oder den Juden? Historisch gesehen kann man als die Herkunftsstätte des jüdischen Volkes das alte vorantike Armenien ansehen.
    Gehört nun Palästine und Israel, den Juden, den Arabern oder beiden?

    Genauso verhält es sich mit dem Kosovo!
    Die Illyrer waren zuerst da, dann die Römer, dann die Byzantiner und dann die Serben und jetzt mehrheitlich die Albaner. Die Albaner sind übrigens keine Illyrer, die Unterschiede sind zu groß, das wäre ja genauso dumm wie wenn man behaupten würde die Deutschen sind noch die alten Germanen. Die Albaner sind ein Volk das sich aufgrund der Ethnogenese erst im Mittelalter entwickelte, genauso übrigens die Serben, das sind auch keine rein blonden und blauäugigen Menschen, slawischer Herkunft, mehr.

    Das Kosovo gehört sowohl den Serben, als auch den Albanern, das ist eine Tatsache die keine Seite gerne wahrhaben will. Eine Lösung für dieses komplizierte Problem scheint noch nicht in Sicht zu sein, entweder wird eine blutige Lösung kommen oder es kommen noch gebildete schlaue Menschen daher und schaffen eine Lösung, die alle zufrieden stellt.

  4. #314
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Man kann den Kosovo nicht einfach den Serben und den Albanern zusprechen. Beide Parteien haben mittlerweile ein Anrecht, die Albaner durch ihre zahlenmäßige Präsenz, die Serben geschichtlich. Was gibts da nicht so zu verstehen ?

    Wir gedenken diesem Tag, denn wir stellten uns den Okkupatoren und haben nicht den Schwanz eingezogen. Aus militärischer Sicht ist die unentschieden ausgegangen, denn beide Heeresführer wurden getötet und beide Armeen zogen sich nach der Schlacht zurück. Die Osmanen haben im Prinzip mehr Verluste, prozentual gesehen, erlitten als wir, obwohl wir deutlich in der Unterzahl waren. Wir hatten halt das Pech, dass wir nicht so große Reserven zur Verfügung hatten, denn die Osmanen holten alles aus dem asiatischen Raum.

    Bei der Schlacht waren ebenfalls Albaner beteiligt aber eben weniger als z.b die Bosnier. Da braucht man sich nix vormachen, es sind hauptsächlich Serben für den Kosovo gestorben. Das geht eigentlich auch aus der Volkszählung der Osmanen hervor. Die Quelle kann ich ebenfalls posten.

  5. #315
    Leevi

    Cool

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Warum das jüdische Volk des Holocaustes gedenkt ist dir wahrscheinlich auch unklar???

    Die Serben feiern nicht den Tag, sondern gedenken eben der damaligen Geschichte und diesem historischen Tag. Außerdem liegt das historisch so weit zurück, das bestimmt die wenigsten Serben Tränen in den Augen haben, oder gedenken wir noch in voller Trauer und Tränen in den Augen der Pesttoten aus dem Mittelater, immerhin ist 1/3 der damaligen Bevölkerung Europas gestorben.

    Außerdem das mit der Niederlage wurde hier schon richtig breit getreten und ausführlich erläutert, wieso du das wieder aufschnappst ist mir ein Rätsel...?!

    Leider waren es nur Serben und Albaner die sich in dieser sagenumwobenen Amselfeldschlacht gegen die Osmanen gestellt haben, nebenbei noch kleine Kontingente Kroaten und Bulgaren.
    Und die Serben machten etwa 85-90% der Koalitionsstreitmacht aus, deswegen wohl verständlich wieso es so eine Bedeutung speziell für die Serben hat.

    Es gab noch spätere Schlachten auf dem Amselfeld und da gab es auch Beteiligungen von ganz anderer Seite, zB ungarische Heere die gegen die Osmanen kämpften...sehr vielschichtig die Geschichte des Kosovo...

    Das stimmt so nicht!!!

    Du glaubst doch wohl selber nicht, dass das Kosovo das Herz des damaligen serbischen Reiches gewesen ist, mit der Hauptstadt dort, ohne das dort ein Serbe gewohnt hat???


    Na klar haben dort auch Albaner gewohnt, aber diese waren im serbischen Teil des Kosovo wohl eindeutig in der Minderheit.

    Wir müssen auch mal festhalten das Kosovo nicht gleich Kosovo ist, denn die Grenze sah damals geringfügig anders aus und so gab es kleine Teile des Kosovos die nur sehr sehr schwach von Serben besiedelt waren, weil sie nicht zu Serbien gehört haben.

    Und lern es bitte mal, denn bis ins späte 19 Jhdt. machten die Serben die Mehrheit im Kosovo aus! Das ist ein historischer Fakt!

    Willst du den Juden jetzt verbieten Auschwitz zu besuchen? Willst du den Deutschen verbieten nach Rom zu pilgern?

    Es ist eine historische Stätte, die eben das Interesse vieler Serben weckt und damit meine ich vorallem Neugier und Andacht!

    Solange das Kosovo und das serbische Volk existieren werden Serben dorthin reisen und ihrer Geschichte gedenken und da haben die Albaner eben Pech gehabt. Macht doch das beste daraus, mit Tourismus und Gastfreundschaft, denn da haben beide Seiten was davon!


    Du verwechselst die Amseln vielleicht mit den Raben. Raben sind in ganz Europa als Unglücksbringer gebrandmarkt, die andere Bezeichnung lautet auch Feuervögel und beruht wirklich darauf das Raben gerne glimmende Zweige im Schnabel mitnehmen und damit Feuer entzünden. In dem Feuerrauch breiten sie ihre Flügel aus und vertreiben damit Parasiten aus dem Gefieder. Für jemanden der ein Holz oder Reetdach hatte bedeuteten raben auf dem Dach eine reale Gefahr, das alles abfackelt.

    Bei Vogelschwärmen, wie es bei den Amseln auch der Fall ist, bedeutet ein Vogel kein Unglück, aber der Schwarm wurde als Bote von "irgendetwas was da kommt" angesehen. Schärme kündigen ja auch den Winter an und damit die beschissenste Jahreszeit überhaupt...

    Korrekt!

    Da du jüdischer Herkunft bist mal ne Frage an dich...wem gehört das gelobte Land? Den Arabern oder den Juden? Historisch gesehen kann man als die Herkunftsstätte des jüdischen Volkes das alte vorantike Armenien ansehen.
    Gehört nun Palästine und Israel, den Juden, den Arabern oder beiden?

    Genauso verhält es sich mit dem Kosovo!
    Die Illyrer waren zuerst da, dann die Römer, dann die Byzantiner und dann die Serben und jetzt mehrheitlich die Albaner. Die Albaner sind übrigens keine Illyrer, die Unterschiede sind zu groß, das wäre ja genauso dumm wie wenn man behaupten würde die Deutschen sind noch die alten Germanen. Die Albaner sind ein Volk das sich aufgrund der Ethnogenese erst im Mittelalter entwickelte, genauso übrigens die Serben, das sind auch keine rein blonden und blauäugigen Menschen, slawischer Herkunft, mehr.

    Das Kosovo gehört sowohl den Serben, als auch den Albanern, das ist eine Tatsache die keine Seite gerne wahrhaben will. Eine Lösung für dieses komplizierte Problem scheint noch nicht in Sicht zu sein, entweder wird eine blutige Lösung kommen oder es kommen noch gebildete schlaue Menschen daher und schaffen eine Lösung, die alle zufrieden stellt.

    So wäre es natürlich am besten für jeden, denn auf blutige Lösungen sollte man in der Tat so gut wie es nur geht verzichten und zwar überall (auch zwischen Israel und Palästina)

  6. #316
    Remzudin
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    , es gibt keine hassliebe sondern nur hass.

    .........und den liebt ihr

  7. #317

    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    1.546
    Zitat Zitat von Leevi Beitrag anzeigen
    Mein Onkel und mein Vater

    Ja, wir sind türkische Juden, interessieren uns aber trotztem für den ganzen Balkan
    Krass, sieht man selten sowas... Gibt es viele Juden in der Türkei? Oder eine unterdrückte Minderheit?

  8. #318
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Albanos Brutalos Beitrag anzeigen
    Krass, sieht man selten sowas... Gibt es viele Juden in der Türkei? Oder eine unterdrückte Minderheit?

    Mann, den Braten riecht man ja schon vom weitem

  9. #319
    Leevi
    Zitat Zitat von Albanos Brutalos Beitrag anzeigen
    Krass, sieht man selten sowas... Gibt es viele Juden in der Türkei? Oder eine unterdrückte Minderheit?
    Sind schon einige Juden dort, vor allem in Istanbul
    Ansonsten verstehen sich die Juden dort aber eigentlich ganz gut mit den muslimischen Türken

  10. #320
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Leevi Beitrag anzeigen
    Sind schon einige Juden dort, vor allem in Istanbul
    Ansonsten verstehen sich die Juden dort aber eigentlich ganz gut mit den muslimischen Türken
    Juden Fake

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 249
    Letzter Beitrag: 08.09.2013, 19:25
  2. Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 16.02.2013, 01:28
  3. Heute ist Vidovdan (28.06)
    Von Ruzdi im Forum Kosovo
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 11:49
  4. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 02.02.2005, 16:10