BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 18 ErsteErste ... 51112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 171

Dačić: Das Kosovo kann nicht in die UN

Erstellt von dragonfire, 21.11.2013, 20:08 Uhr · 170 Antworten · 7.772 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von BIG-Eagle

    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.041
    Oh Gott...mir ist bei der geilen Diskussion glatt das Popcorn ausgegangen

    Na gut ihr Säcke, passt mal auf.
    Kosovo gehörte völkerrechtlich zum Osmanischen Reich, als dieses noch existierte. Beim Londoner Kongress wurde Albaniens Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich anerkannt, jedoch wurden die Teile des Vilayet Kosovo und andere albanisch bewohnten Gebiete Staaten wie Serbien, Montenegro oder Griechenland zugesprochen. Österreich konnte noch schlimmeres verhindern, da man Serbien keinen Zugang zur Adria geben wollte.
    Kosovo hat keinen Mucks von sich gegeben, als man noch die weitgehende Autonomie hatte unter Titos Zeiten. Da aber einige Cetnik-Hardliner einen auf Großserbien machen wollten unter dem Motto "das was Hitler konnte, kann ich noch besser", ist alles gekippt.

    Berliner Mauer fällt....Sowjetunion futsch.
    Slowenien erklärt sich für unabhängig..bam, Krieg...dauert zehn Tage und die Serben rennen schnell nach Hause.
    Kroatien erklärt sich für unabhängig...bam, wieder Krieg...dauert lange, Kriegsverbrechen in Vukovar...am Ende werden die Serben vernihctend geschlagen und 300.000 vertrieben aus der RSK wovon viele nach Kosovo gingen und 1999 dort Unfug machten.
    Bosnien erklärt sich für unabhängig.....bam, nochmal Krieg...schwerster Genozid seit dem Holocaust, Serbien bekomt das erste Mal von der NATO aufs Maul...können sich mit der RS dennoch ein Stück vom Kuchen abschneiden.
    Albaner werden entlassen, diskriminiert usw.....Adem und 50 Familienmitglieder jung und alt brutal angeschlachtet...UÇK erklärt den Kampf....ein Massaker nach dem anderen....erste große Militärintervention in Europa seit dem 2. WK.

    Am Ende waren's nur noch drei. Kosovo, Serbien und Montenegro.
    Wie dragonkurac meinte, die USA habe selbst unterschrieben, dass Kosovo Serbien gehört.
    Er vergisst anscheinend, dass Milosevic unterschrieb, all seine Truppen abzuziehen und die serb. Verwaltung aufzugeben.
    2006 verschwand MNE und 2008 RKS. Serbien hatte Arschweh von dem und rannte heulend zum IGH. Ergebnis: Unabhängigkeit legal und verstößt nicht gegen 1244. Ins eigene Bein geschossen würde ich sagen.
    Nun verhandelt ihr Premier mit einem Mann, der damals Staatsfeind Nr. 1 war und müssen den restlichen Teil auch noch unter die Legislation Prishtinas abtreten.

    Jetzt erzähl mir mal irgendwer, wie man noch behaupten kann, dass Kosovo Serbien ist.
    Kosovo Polizei hat an den Wahlen den Norden abgeriegelt, die FSK ist am modernsten ausgebildet am Balkan, die nördlichen Kommunen integrieren sich ob sie wollen oder nicht und Kosovo hat über 100 Anerkennungen, weshalb sie Beobachter wären.

    Serbien hat gegen jedes Land verkackt und sich bei jedem Mal nur ein Eigentor geschossen. Aber all diese Niederlagen wären nicht möglich gewesen ohne serbische Hardliner wie dragonkurac.

    Nun gut, streitet weiter, Popcorn ist grad in der Mikrowelle

  2. #142

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Er hat das Kosovo doch schon längst verkauft. Eine Marionettenregierung die tut was man ihnen sagt.

    Diese Aussagen sind rein innenpolitischer Natur um das Volk bei Laune zu halten.

    Serbien ist wirtschaftlich im Moment in einer schwierigen Lage.
    Die Politik der letzen 20 Jahre war wenig vorteilhaft für Serbien.
    Die Bevölkerung ist verarmt und die Wirtschaft ruiniert.
    Dacic hat eingesehen das ein weiter so nicht mehr geht. Kein Serb. Politker würde Freiwillig das Kososvo aufgeben. Die Bevölkerung die Kirche würden einen Aufstand machen.
    Was ist aber die Alternative ?
    Weiterhin isoliert sein und am Tropf von Russland hängen oder sich öffnen und modernisieren ? Natürlich ist der Verlust des Kosovos schmerzhaft und natürlich muss er die Bürger in Laune halten. Deswegen denke ich das ab und an etwas patriotisches von sich geben muss. Aber im Grunde hat er die Realitäten gesehen und nimmt die schmerzhaften Prozesse in Kauf, um Serbien für die Zukunft zu wappnen.

  3. #143
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.380
    Zitat Zitat von Valmir Beitrag anzeigen
    Jugoslawien existiert nicht mehr ebenso wenig Serbien und Montenegro zusammen.
    Ja leider! Bundesrepublik Jugoslawien Ruhe in Frieden

  4. #144

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    833
    Zitat Zitat von DarkoRatic Beitrag anzeigen
    Ja leider
    Ja und das habt ihr größtenteils euch selber zu verdanken ihr habt Jugoslawien eher als Großserbien gesehen und nicht als einen Vielvölkerstaat in diesem Sinne

  5. #145
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Serbien ist wirtschaftlich im Moment in einer schwierigen Lage.
    Die Politik der letzen 20 Jahre war wenig vorteilhaft für Serbien.
    Die Bevölkerung ist verarmt und die Wirtschaft ruiniert.
    Dacic hat eingesehen das ein weiter so nicht mehr geht. Kein Serb. Politker würde Freiwillig das Kososvo aufgeben. Die Bevölkerung die Kirche würden einen Aufstand machen.
    Was ist aber die Alternative ?
    Weiterhin isoliert sein und am Tropf von Russland hängen oder sich öffnen und modernisieren ? Natürlich ist der Verlust des Kosovos schmerzhaft und natürlich muss er die Bürger in Laune halten. Deswegen denke ich das ab und an etwas patriotisches von sich geben muss. Aber im Grunde hat er die Realitäten gesehen und nimmt die schmerzhaften Prozesse in Kauf, um Serbien für die Zukunft zu wappnen.
    Es gibt derzeit keine Alternative, dennoch stinkt die Doppelmoral der Regierung.

  6. #146
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Valmir Beitrag anzeigen
    Ja und das habt ihr größtenteils euch selber zu verdanken ihr habt Jugoslawien eher als Großserbien gesehen und nicht als einen Vielvölkerstaat in diesem Sinne
    Shqiperi ethnike

    dämlicher nationalist

  7. #147

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    833
    Jovan hör auf mich zu verfolgen bitte.

  8. #148
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.159
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Shqiperi ethnike

    dämlicher nationalist
    Shqiperi ethnike will keiner. Albanien will das nicht, Kosovo will das nicht und die Albaner in Mazedonien wollen das nicht.

    Stell dir vor, in 35 bis 50 Jahren stellen die Albaner die Mehrheit in Mazedonien und Montenegro.

    Die Albaner hätten dann 4 Stimmen im UN Sicherheitsrat, wären 4 Länder die zusammenarbeiten u.s.w

    uppppssss shit jetzt habe ich euch unseren Plan verraten

    Tungi

  9. #149
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.284

  10. #150

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    833
    Mit Shqiperia etnike bezeichnet man ledigilich nur die albanische Gebiete in denen die autochtone albanische Bevölkerung lebte also auch Gebiete aus denen sie von den slawischen Invasoren vertrieben wurden. Also nimm zukünftig diesen Begriff nicht mehr in den Mund Jovana. Danke

Ähnliche Themen

  1. Tanzen! Wer kann und wer nicht?
    Von Cobra im Forum Musik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 21:49
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 20:10
  3. Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 23:35
  4. Antworten: 165
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 22:36
  5. Ich kann nicht mehr!
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.05.2005, 22:16