BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Immer mehr serbische Politiker Pro-Unabhängigkeit

Erstellt von Adem, 26.10.2011, 16:02 Uhr · 21 Antworten · 1.696 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141

    Daumen hoch Immer mehr serbische Politiker Pro-Unabhängigkeit

    Shtohet numri i politikanëve serbë pro pavarësisë së Kosovës


    Në Serbi po shtohet gjithnjë e më shumë numri i politikanëve që në paraqitjet e tyre publike po paraqesin për Kosovën pikëpamje që deri dje ishin të paimagjinueshme.

    Liderit të Partisë Liberal Demokratike të Serbisë, Çedomir Jovanoviq, i cili deri vonë ishte krejtësisht i vetmuar me pikëpamjet e tij lidhur me pavarësinë e Kosovës, ditëve të fundit iu bashkuan edhe kryetari i Unionit Socialdemokrat të Serbisë, Zharko Koraq, dhe kryetari i Ligës së Socialdemokratëve të Vojvodinës, Nenad Çanak. Të dy këta politikanë opozitarë e kritikojnë qeverinë e Beogradit se me qëndrimin e saj lidhur me Kosovën po i pengon integrimet evropiane të Serbisë, transmeton QIK-u raportimet e medieve të Beogradit.

    Edhe më kritik ndaj qëndrimit të koalicionit qeverisës serb lidhur me Kosovën është lideri i Lëvizjes së Përtëritjes Serbe, Vuk Drashkoviq, i cili nga mediet beogradase konsiderohet si një prej mbështetësve më të fuqishëm të Planit të Ahtisarit. Ditëve të fundit, Drashkoviqi ka theksuar se qeveria duhet t’ia thotë popullit serb të vërtetën se “Kosova është shtet i pavarur”.


    In Serbien wächst die Anzahl der serbischen Politiker die für die Unabhängigkeit des Kosovo sind und das auch öffentlich sagen, dass was vor kurzen unvorstellbar war.

    Einer davon ist Cedomir Jovanovic der anfangs alleine für die Unabhängigkeit gesprochen hat. Jetzt haben sich aber der Vorsitzenden der sozialdemokratischen Union von Serbien Zarko Korac und der Sozialdemokrat der Vojvodina Nenad Canak ihm angeschlossen.

    Beide Oppositionspolitiker kritisieren die Regierung in Belgrad, dass die Position zum Kosovo Serbiens europäische Integration verhindert.

    Auch Vuk Drashkovic sagte, dass Serbien dem serbischen Volk die Wahrheit sagen müsste, das Kosovo ein unabhängiger Staat sei.
    Er ist ein starker Beführworter des Athissari-Plans.


  2. #2

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935

    Mitrovicali.com - Shtohet numri i politikanëve serbë pro pavarësisë së Kosovës

    Bitte einmal draufklicken und wahre Gesangskünste begutachten

  3. #3
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Ja die Koaltion für den Umschwung - LDP (Ceda Jovanovic) SPO (Vuk Draskovic) SDU (Zarko Korac) und SDP (Rasim Ljaljic), es sollen sich noch die Minderheiten anschliessen, sie hoffen auf 14 Prozent bei den nächsten Wahlen.

    Dadurch wächst aber nicht die Zahl der Befürworter der Unabhängigkeit unter den Parteien, denn diese Politik machen die Parteien seit langem. Sie haben jetzt nur beschlossen, dass sie sich zusammentun wo sie in einer wichtigen politischen Frage der gleichen Meinung sind.

    Die einen nennen es Umschwungskoalition die anderen Verräterkoaliton...

  4. #4

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Cedo* Jovanovic war immer dafür, der Magyare Nenas Canak hat immer die Politik in Belgrad kritisiert und Draskovic war auch dafür also nicht seit kurzem.

    im Grunde genommen jeder der von Ihnen an die Macht kommen würde, würde das gleiche machen wie Tadic es macht, nämlich zweigleisig fahren.

  5. #5
    Bendzavid
    Wann sind in Serbien wieder Wahlen und wer könnte Tadic ersetzen? Weiß jemand was darüber?

  6. #6
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Wann sind in Serbien wieder Wahlen und wer könnte Tadic ersetzen? Weiß jemand was darüber?
    Nächstes Jahr im Frühling. Tadic wird niemand ersetzen, da er Präsident ist und lediglich Parlamentswahlen stattfinden werden.

  7. #7
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Nächstes Jahr im Frühling. Tadic wird niemand ersetzen, da er Präsident ist und lediglich Parlamentswahlen stattfinden werden.
    Achso, aber wie sieht es aus welche Partei könnte an die Macht kommen und wenn wieder Präsidentschaftswahlen sind wer könnte Tadic's härtester Konkurrent sein?

  8. #8

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141

  9. #9
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.305
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Ja die Koaltion für den Umschwung - LDP (Ceda Jovanovic) SPO (Vuk Draskovic) SDU (Zarko Korac) und SDP (Rasim Ljaljic), es sollen sich noch die Minderheiten anschliessen, sie hoffen auf 14 Prozent bei den nächsten Wahlen.

    Dadurch wächst aber nicht die Zahl der Befürworter der Unabhängigkeit unter den Parteien, denn diese Politik machen die Parteien seit langem. Sie haben jetzt nur beschlossen, dass sie sich zusammentun wo sie in einer wichtigen politischen Frage der gleichen Meinung sind.

    Die einen nennen es Umschwungskoalition die anderen Verräterkoaliton...
    Hallöchen
    Die Stimmen zu bündeln ist mal nicht schlecht, damit wird es vielleicht auch leichter fallen, noch mehr zu sammeln. Es war seit 2008 abzusehen, dass es kein Prozess von heute auf morgen wird, sondern Zeit braucht. Aber wenn man einmal den Faden weiter bis hin zum Ende spinnt... Die Verfassung ist ja wie sie ist. Wer, wo kann die Verfassung ggf. ändern, welche Mehrheiten bräuchte es dafür? Falls du da etwas weißt, vielen herzlichen Dank im Voraus.

  10. #10
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Achso, aber wie sieht es aus welche Partei könnte an die Macht kommen und wenn wieder Präsidentschaftswahlen sind wer könnte Tadic's härtester Konkurrent sein?
    Es ist noch zu früh zu sagen welche Partei an die Macht kommen wird. Die mit den besten Chancen sind immer noch die DS (Tadic) und die SNS (Nikolic). Wer letztendlich die Regierung stellt wird davon abhängig sein, wie die möglichen Kolationspartnerparteien abschneiden werden. Sollten die Sozialisten (Dacic) und eben diese Koaltion um die es im Thread geht, LDP-SPO-SDU-SDP, gut abschneiden werden sie wahrscheinlich mit der Tadic Partei in Koaliton gehen. Nikolic kann da auf die DSS (Kostunica) hoffen und ihr Abschneiden. Die einzigen mit denen derzeit keiner koalieren will ist die SRS (Seselj). Hierbei könnte interessant sein, ob die Sozialisten sich wirklich an den jetzigen Regierungspartner DS halten, oder ob sie nicht doch die Seiten wechseln, was ja nicht das erste Mal wär. Die Sozialisten könnten dann das Tröpfchen auf der Waage sein.

    Was die Präsidentschaftswahlen angeht, ist immer noch Nikolic der härteste Gegner Tadics, da er die meisten Stimmen auf sich vereinigen kann.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 00:29
  2. Immer mehr Kirchenaustritte
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 11:37
  3. warum haben immer mehr und mehr albos....
    Von John Wayne im Forum Rakija
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 00:02
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 19:46