BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 23 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 227

islamische Gemeinschaft Gegen Kopftuch Protest

Erstellt von Albion, 07.10.2010, 16:59 Uhr · 226 Antworten · 15.525 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.275
    Was würde nur Mutter Teresa dazu sagen?

  2. #92
    Avatar von Albion

    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.614
    Zitat Zitat von Azrak Beitrag anzeigen
    Was würde nur Mutter Teresa dazu sagen?
    sie hätte sich gefreut

  3. #93
    Avatar von Deqo

    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    667
    Zitat Zitat von Jakob Mosli Beitrag anzeigen
    ja man ich bin auch dafür dass man diesen trnave weg jagt, hab das gefühl der typ ist gleichzeitig katholischer bischof von kosove.
    und dich gleich mit ihm.

  4. #94
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.275
    Zitat Zitat von Albion Beitrag anzeigen
    sie hätte sich gefreut


    Ps.:

  5. #95
    Avatar von Albion

    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.614
    Zitat Zitat von Azrak Beitrag anzeigen


    Ps.:
    hmmm

  6. #96

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    zum foto




  7. #97
    Avatar von Albion

    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.614
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    zum foto




  8. #98
    AlbanianILLYRIAN
    Kein Kopftuch in staatlichen Schulen!

  9. #99

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    ein Thema das debattiert werden sollte aber weder polemisiert noch politisiert werden sollte.


    Wir sind alle Zeuge (die die vorm Krieg im Kosovo gelebt haben) dass man keine junge Frauen ein Kopftuch (zumindest nicht welche ich in der Öffentlichkeit gesehen habe) getragen haben, die älteren Frauen (vor allem die aus den ruralen Gebieten) die ein Kopftuch trugen, haben nicht in dieser verschleierten Form getragen die heute getragen wird.

    was wir hier sehen ist eine mehr oder minder Radikalisierung der Gesellschaft (siehe Albaner die Anschläge gegen USA-Truppen irgendwo verüben wollten) das bis jetzt nur beobachtet wurde. Es sind 19 Jahre vorbei seit dem der Krieg zu ende ging, und diese "Hilfsorganisationen" seit dem im Kosovo aktiv sind. Die islamische Gemeinschaft im Kosovo ist das erste Mal dass öffentlich diesbezüglich (und gegen solch eine Radikalisierung) Stellung nimmt, nun aus welchen gründen sei es dahingestellt (Machtverlustangst oder einfach gesellschaftliche Verantwortung?)

    ein Freund von mir aus Gjilan erzählte mir wie solche Gruppierungen in Schule gingen und verteilten den Kindern Süßigkeiten und Getränke aus reinem "Guten Willen"

    OK 10 Jahre vorbei, diese Jungs und Mädchen die damals 10 Waren, sind heute 20 (und werden wahrscheinlich auch, 30, 40 usw)

    Nun wir haben als Gegenpart die "Schule" als staatliche Institution deren Ablauf nach Gesetzen und Regeln abläuft das es (falls nicht anders oder gar nicht geregelt) eine Schulanzug vorschreibt. d.h. in diesen Schulen als "Dressigcode" gibts eine Form des Anziehens das dann in Konflikt mit diesen religiösen Verschleierungen gerät. In der Verfassung ist Laizismus verankert und das soll respektiert werden, genau so wie zB Helmtragen während des Mopedfahrens das vorgeschrieben ist (nun man kann das Helmtragen in sich herum diskutieren, ich rede aber nur aus dem Gesetzlichen her). Wenn eine Privatschule oder Privat-Uni dies anders regeln möchte, bitte

    Ich persönlich kenne keinen Staat Europas das auf "religiösen Werten" aufgebaut ist sondern auf demokratischen Werten, auch wenn manche Parteien/Regierungen einen religiösen Hintergrund haben, was für mich sie kaum religiös sind sondern nur "Konservativ" das so viel mit einander zu tun haben wie ein "Indianer und ein Dreieck", aber sie wollen damit ihren Wählern was vermitteln.

    D.h. Religion und Staat müssen einen Weg finden wie sie mit einander im Einklang leben können ohne dass sie einander im Wege stehen (und wie oft proklamiert wird "Islam sei so tolerant")


    in diesem Sinne "Aleykum salam" (oder wie man das schreibt)

  10. #100
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Also wenn die Schule sagt ihr dürft keine Kopftücher tragen, ist es nicht okay. Aber wenn die Religion den Frauen sagt, ihr sollt Kopftücher tragen ist es aber okay oder wie. Das ist pure Doppelmoral meine lieben Kopftuchbefürworter.

    Also wenn die Religion der Frau kein Kopftuch vorschreibt, dann können wir auch gerne die Kopftuchverbote aufheben.
    wo schreibt die religion das kopftuch vor?
    wo steht im koran, dass eine frau ohne kopftuch keine muslimin sein darf?
    wo steht, dass eine frau mit kopftuch mehr wert ist als eine ohne kopftuch?

    ich hoffe du bist jetzt nicht überfragt

Seite 10 von 23 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsch-Türken gegen Kopftuch
    Von albaner im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 20:41
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.01.2009, 15:13
  3. Islamische Gemeinschaft in Trebinje ausgebeutet
    Von thatz_me im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 01:10
  4. Kosovo: Protest gegen UNO-Präsenz
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 10:19
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.03.2005, 21:31