BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 16 ErsteErste ... 3910111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 158

Jabllanovic - Vucic - Serbische Minister in Kosovo

Erstellt von Liridon_Illyrer, 20.01.2015, 17:58 Uhr · 157 Antworten · 8.979 Aufrufe

  1. #121

    Registriert seit
    28.11.2014
    Beiträge
    873
    Zitat Zitat von Strassenapotheker Beitrag anzeigen
    *Universität , Sorry.
    Ah ich verstehe wenn sie slawische Namen hatten, waren es entweder Albaner mit slawischen Namen oder Kroaten, Bosniaken, Slowenen, Mazedonier usw.

    Albaner hatten nie slawische Namen und werden auch nie welche haben. Die Slawen die Kosovo besiedelten oder Besiedeln sind Serben. Vielleicht noch Montenegriner und Mazedonier welche ich aber zum serbischen Korpus zähle, zu der damaligen Zeit sowieso.

  2. #122
    Strassenapotheker
    Zitat Zitat von Inat Beitrag anzeigen
    Ah ich verstehe wenn sie slawische Namen hatten, waren es entweder Albaner mit slawischen Namen oder Kroaten, Bosniaken, Slowenen, Mazedonier usw.

    Albaner hatten nie slawische Namen und werden auch nie welche haben. Die Slawen die Kosovo besiedelten oder Besiedeln sind Serben. Vielleicht noch Montenegriner und Mazedonier welche ich aber zum serbischen Korpus zähle, zu der damaligen Zeit sowieso.
    Sorry, du "Serbe". Ob du's einsiehst oder nicht, es ist bzw. war so. Live with it. Zu deinem Rest : bla Blabla bladibladi ba

  3. #123
    Strassenapotheker
    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
    Nur steht da nichts ûber eine friedliche Zeit im Kosova aufgrund einer Minderheit der Albaner wie du behauptet hast.
    Und weist du auch warum?
    Weil es NIE eine überragende Mehrheit im Kosova der Serben gab ,das reden sich viele von euch ein um die nicht vorhandenen Ansprüche auf unser Land zu rechtfertigen!
    Es gab nie eine Serbische Bevölkerungsmehrheit im Kosovo, und schon gar nicht eine deutliche. Das ist einfach typisches Serben Geschwätz, um deswegen ihren Anspruch auf das Kosovo zusetzen. Genauso ihre "Wichsvorlage" a la Erste Amselfeld Schlacht. Die hat sowieso erst in der Neuzeit an Bedeutung für die sie bekommen und ist so aus dem Kontex gerissen worden und durch serbische Propaganda durchsetzt, wie weiss ich was. Serben bzw. ihre Historiker sowie ihre Medien lügen sich Wund, um sich besser zu positionieren und parallel dazu die anderen schlechter. Übrigens hat die zweite Schlacht auf dem Amselfeld viel mehr an Bedeutung als die Erste.

    nicht einer der Serben hier kann mir eine seriöse Quelle nennen, die besagt, dass die Albaner in strömen aus dem Norden in das bereits von Serben mehrheitlich bewohnte Kosovo kamen.

  4. #124

    Registriert seit
    13.05.2014
    Beiträge
    334
    Zitat Zitat von Strassenapotheker Beitrag anzeigen
    Es gab nie eine Serbische Bevölkerungsmehrheit im Kosovo, und schon gar nicht eine deutliche. Das ist einfach typisches Serben Geschwätz, um deswegen ihren Anspruch auf das Kosovo zusetzen. Genauso ihre "Wichsvorlage" a la Erste Amselfeld Schlacht. Die hat sowieso erst in der Neuzeit an Bedeutung für die sie bekommen und ist so aus dem Kontex gerissen worden und durch serbische Propaganda durchsetzt, wie weiss ich was. Serben bzw. ihre Historiker sowie ihre Medien lügen sich Wund, um sich besser zu positionieren und parallel dazu die anderen schlechter. Übrigens hat die zweite Schlacht auf dem Amselfeld viel mehr an Bedeutung als die Erste.

    nicht einer der Serben hier kann mir eine seriöse Quelle nennen, die besagt, dass die Albaner in strömen aus dem Norden in das bereits von Serben mehrheitlich bewohnte Kosovo kamen.
    Unabhängig davon, ist das doch sowieso das größte Problem auf dem Balkan: Jeder reitet auf Dingen rum, die Ewigkeiten her sind. Was bringt mir denn eine Schlacht vor 700 Jahren für den Status quo? Herzlich wenig.

    In dem Sinne wünsche ich den serbischen Usern und wer auch immer noch seinen Stuss von Kosovo je Srbija in die Welt setzen will, weiterhin viel Spaß

  5. #125
    Strassenapotheker
    Das geile ist ja sowieso dass die Pisser nicht einmal im Kosovo waren

    - - - Aktualisiert - - -

    Albi, mir ist ihr Scheiss herzlich egal. Nur ist es so falsch was sie verbreiten und sie sind noch so überzeugt von dem Unsinn, dass ich es einfach nicht so stehen lassen kann. Es provoziert mich

  6. #126

    Registriert seit
    13.05.2014
    Beiträge
    334
    Zitat Zitat von Strassenapotheker Beitrag anzeigen
    Das geile ist ja sowieso dass die Pisser nicht einmal im Kosovo waren

    - - - Aktualisiert - - -

    Albi, mir ist ihr Scheiss herzlich egal. Nur ist es so falsch was sie verbreiten und sie sind noch so überzeugt von dem Unsinn, dass ich es einfach nicht so stehen lassen kann. Es provoziert mich

    Es ist auch relativ dreist, dass gewisse User meinen, dass es die ganze Unterdrückung nicht gab. Ich glaube so ziemlich jeder Forumskosovare hat einen persönlichen Bezug zu dieser Zeit, manche mehr, manche weniger. Und wenn man weiß, was der engste Familienkreis durchstehen musste und dann solche Aussagen hier liest..naja, kein Kommentar.

    Ich habe übrigens kein Problem mit Serben. Bin mit einigen zur Schule gegangen und kam gut mit denen aus. Manchmal sollte man die Politik auch Politik sein lassen und sich mal auf menschlicher Ebene begegnen, würde auch diesem Forum helfen.

  7. #127
    Grb

    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    663
    Zitat Zitat von Strassenapotheker Beitrag anzeigen
    Es gab nie eine Serbische Bevölkerungsmehrheit im Kosovo, und schon gar nicht eine deutliche. Das ist einfach typisches Serben Geschwätz, um deswegen ihren Anspruch auf das Kosovo zusetzen. Genauso ihre "Wichsvorlage" a la Erste Amselfeld Schlacht. Die hat sowieso erst in der Neuzeit an Bedeutung für die sie bekommen und ist so aus dem Kontex gerissen worden und durch serbische Propaganda durchsetzt, wie weiss ich was. Serben bzw. ihre Historiker sowie ihre Medien lügen sich Wund, um sich besser zu positionieren und parallel dazu die anderen schlechter. Übrigens hat die zweite Schlacht auf dem Amselfeld viel mehr an Bedeutung als die Erste.

    nicht einer der Serben hier kann mir eine seriöse Quelle nennen, die besagt, dass die Albaner in strömen aus dem Norden in das bereits von Serben mehrheitlich bewohnte Kosovo kamen.
    Vielleicht schafft es ja " Inat " eine Doktorarbeit aufzutreiben, dann ist es ja eine seriöse Quelle

  8. #128

    Registriert seit
    28.11.2014
    Beiträge
    873
    Zitat Zitat von Strassenapotheker Beitrag anzeigen
    Es gab nie eine Serbische Bevölkerungsmehrheit im Kosovo, und schon gar nicht eine deutliche. Das ist einfach typisches Serben Geschwätz, um deswegen ihren Anspruch auf das Kosovo zusetzen. Genauso ihre "Wichsvorlage" a la Erste Amselfeld Schlacht. Die hat sowieso erst in der Neuzeit an Bedeutung für die sie bekommen und ist so aus dem Kontex gerissen worden und durch serbische Propaganda durchsetzt, wie weiss ich was. Serben bzw. ihre Historiker sowie ihre Medien lügen sich Wund, um sich besser zu positionieren und parallel dazu die anderen schlechter. Übrigens hat die zweite Schlacht auf dem Amselfeld viel mehr an Bedeutung als die Erste.

    nicht einer der Serben hier kann mir eine seriöse Quelle nennen, die besagt, dass die Albaner in strömen aus dem Norden in das bereits von Serben mehrheitlich bewohnte Kosovo kamen.
    Und wie es diese Mehrheit gab. Trotz aller Repressalien hielt sie sich bis ins 19te Jahrhundert.
    Schau dir einfach die Namen der Orte und Gewässer im Kosovo an. Alles slawischen Ursprungs. Wenn ihr doch die einzig wahren Nachfolger der Ilyrer seid, warum habt ihr nicht hinterlassen.

  9. #129
    Strassenapotheker
    Zitat Zitat von Inat Beitrag anzeigen
    Und wie es diese Mehrheit gab. Trotz aller Repressalien hielt sie sich bis ins 19te Jahrhundert.
    Schau dir einfach die Namen der Orte und Gewässer im Kosovo an. Alles slawischen Ursprungs. Wenn ihr doch die einzig wahren Nachfolger der Ilyrer seid, warum habt ihr nicht hinterlassen.
    Guck dir mal noch ältere Ortsbezeichnungen wie Shkup / Skopje an

    Es gab keine Mehrheit geschweige den eine deutliche. Und schon gar nicht bis ins 19 Jahrhundert

  10. #130

    Registriert seit
    01.12.2012
    Beiträge
    1.537
    Zitat Zitat von Inat Beitrag anzeigen
    Und wie es diese Mehrheit gab. Trotz aller Repressalien hielt sie sich bis ins 19te Jahrhundert.
    Schau dir einfach die Namen der Orte und Gewässer im Kosovo an. Alles slawischen Ursprungs. Wenn ihr doch die einzig wahren Nachfolger der Ilyrer seid, warum habt ihr nicht hinterlassen.
    ist in griechenland auch so. viele ortsnamen usw. sind slawisch, und jetzt? ist griechenland vllt das neue herz serbiens? zu zeit der slawen einwanderung auf den balkan seid ihr bis an den südzipfel griechenlands gekommen und habt einige ortnamen hinterlassen, mehr auch nicht. anpruch habt ihr pickas auf sibirien. aber nichts auf dem balkan.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.11.2006, 19:41
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.08.2005, 22:27
  3. Neuer Angriff auf serbisches Haus in Kosovo/Metohijen
    Von Partibrejker im Forum Politik
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 19:48
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 11:39
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2005, 12:19