BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 57

Die "jugoslawische" Kolonisation des Kosovo

Erstellt von Gentos, 29.06.2011, 13:53 Uhr · 56 Antworten · 3.419 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von illyrian_eagle
    Das war einer von mehreren Demographen! Es gibt viele verschiedene Ansichten aus dieser Zeit! So spielte die Politik eine Rolle. Es gab zum Beispiel Österreichisch-Ungarische Demographen, die behaupteten, die Mehrheit in Kosovo und Nordgriechenland wären Albaner gewesen! Wiederum russische Demographen behaupteten, in Albanien würden nördlich nur Serben und südlich nur Griechen leben!
    Die Hauptquelle auf die ich mich bezoge ist von einem österreichischer Forscher und kein Russe! Diese Zahlen von ihm belegen, dass die Serben die Mehrheit bis zum Ende des 19. Jhdt. ausmachten!

    Nochmaliger Auszug
    A study done in 1871 by Austrian colonel Peter Kukulj[30] for the internal use of the Austro-Hungarian army showed that the mutesarifluk of Prizren (corresponding largely to present-day Kosovo) had some 500,000 inhabitants, of which:


  2. #42
    Avatar von Aktivist Vetevendosje

    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.021
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Die Hauptquelle auf die ich mich bezoge ist von einem österreichischer Forscher und kein Russe! Diese Zahlen von ihm belegen, dass die Serben die Mehrheit bis zum Ende des 19. Jhdt. ausmachten!

    :claps:

    Opfer , kommt der hier mit der bestern QUELLE WIKIPEDIA

    nichts anderes schwuchtel ??

    Erzähl hier keine lügen das kosovo mal serbisch war , mein uhr opa sagte : in meinem dorf hat bis heute keiner gewohnt plötzlich kommen bis zu 24 familien hier her , und das war die taktik der serben , serben aus z.b serbien in das kosovo zu schicken !!

  3. #43

    Registriert seit
    28.06.2011
    Beiträge
    62

    Blinzeln

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Scheinbar hast du von der Religion an sich gar keine Ahnung, sonst würdest du wissen, dass die römisch katholische Kirche und die orthodoxe Kirche eine vereinte Kirche waren bis zum großen Schisma von 1054. Erst in diesem Jahr vollzog sich die offizielle Trennung zwischen orthodoxer Kirche und katholischer kirche. Vorher waren die beiden Kirchen noch sehr ähnlich, besser geschreiben eigentlich eins. Alte katholische Kurchen sind ja auch im romanischen Baustil errichtet, der doch sehr dem Stil orthodoxer Kirchen ähnelt.

    Im übrigen sind Serben, Kroaten, Macedonier, Griechen, Ungarn, Rumänen, Bulgaren ebenso die urprüngliche Bevölkerung des Balkans und dein Illyrerrotz kannst du dir hinten quer reinschieben.
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Erstens haben die mit den Nazideutschen verbündeten Albaner etwa 100.000-150.000 Serben vertrieben undman geht von etwa 10.000-40.000 getöteten Serben im Kosovo aus.

    Zweitens habe ich dir den Link mit den demographischen Daten gepostet, danach waren bis Ende des 19. Jhdt. die Serben die Bevölkerungsmehrheit im Kosovo und das obwohl es sehr strake Repressionen von türkische Seite aus gab.

    Drittens haben die Osmanen schon im 19. Jhdt. angefangen Kriegsverbrechen gegen unliebsame Völker zu verrichten, da das osmanische Reich schon am schwinden war. Das ganze gipfelte im Holocaust gegen das armenische Volk mit über 1 Millionen toten Menschen, in der Mehrzahl Zivilisten.

    Vielleicht eure chauvinistische Politik zu Zeiten der Selbsverwaltung der Provinz??? Viele der "intelektuellen" Albaner betrieben zu der Zeit eine sehr nationalistisch chauvinistische Politik, die Großalbanien zum Ziel hatte. Viele Serben wurden benachteiligt oder von den Sicherheitskräften mißhandelt. Mir sind auch Morde zu Ohren gekommen, von Albanern an Serben verübt, die niemals von albanischen Sicherheitskräften untersucht wurden, Und es gab noch den demographischen Druck seitens der Kosovoalbaner, der zu einer Verschiebung der gesellschaftlichen Verhältnisse geführt hat und dies führt meist zwangsläufig zu Krieg.

    Von den Verbrechen der Albaner im Zweiten Weltkrieg und der Kollaboration mit den Osmanen im 18. und 19. Jhdt. ganz zu schweigen.


    Im Gegensatz zu den Forumsalboz hier bin ich aber in der Lage zu behaupten das beide Seiten historisch Dreck am Stecken hatten, während die Forumsalboz nur darin geübt sind einseitige Schuldzuweisungen zu posten, anstatt die eigene Geschichte neutral und objektiv zu reflektieren.

    Auch wenn beide Seiten was getan haben und was nicht , die serben hätten sich einfach nicht in fremdes Gebiet einsiedeln müssen.
    Das es Folgen geben wird , das wussten sie nicht . Ach wie Schade .
    Ist jedem aber egal.
    Jetzt kommen sicher ein paar Serben : Kosovo ist Serbiens Herz usw... Bla bla bla...EInfach nur Lügen .
    Mann solte vor den Taten auch Denken .

  4. #44
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Sagt mal ihr Hirnopfer ala Aktivist und Albaneso, ihr könnt hier allesamt net lesen.

    Wikipedia ist immerhin eine neutralere und objektivere Quelle als Great-Albania.org und Illyrian-Dream.com, oder wie eure Propagandaseiten heißen.
    Ihr wollt die internationale wikipedia wo die Quellen immerhin angegeben werden, mit euren Schundseiten gleichstellen und das nur weil euch die Zahlen nicht passen??? Chauvinistischer gehts nicht!

    Und jetzt zu dem Thread nochmal und deiner Aussage. Mit der angeblichen "Kolonisation" wollte man einfach die Folgen der Vertreibung der Serben aus dem Kosovo kompensieren. Wie man vielleicht erkenn kann, waren während der Balkankriege etwa 400.000 Serben vertrieben worden oder geflüchtet, mit der Rückansiedlung wollte man eben diese Folgen kompensieren.
    Heute mögen Flüchtlinge vielleicht nicht so das Problem sein, in frühreren Zeiten musste man diese eben auch ernähren und brauchte dafür Land und das war eben nicht unendlich vorhanden.

    Original von Aktivist Vetevendosje
    Erzähl hier keine lügen das kosovo mal serbisch war , mein uhr opa sagte : in meinem dorf hat bis heute keiner gewohnt plötzlich kommen bis zu 24 familien hier her , und das war die taktik der serben , serben aus z.b serbien in das kosovo zu schicken !!
    Mein Ur-Opa sagte....
    Ja du bist auch der unbefangenste Mensch auf der Erde. Belege mal mit Quellen, die du deinerseits immer forderst und dann siehts anders aus, im moment ist deine Aussage nur Luft!

  5. #45

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Sagt mal ihr Hirnopfer ala Aktivist und Albaneso, ihr könnt hier allesamt net lesen.

    Wikipedia ist immerhin eine neutralere und objektivere Quelle als Great-Albania.org und Illyrian-Dream.com, oder wie eure Propagandaseiten heißen.
    Ihr wollt die internationale wikipedia wo die Quellen immerhin angegeben werden, mit euren Schundseiten gleichstellen und das nur weil euch die Zahlen nicht passen??? Chauvinistischer gehts nicht!

    Und jetzt zu dem Thread nochmal und deiner Aussage. Mit der angeblichen "Kolonisation" wollte man einfach die Folgen der Vertreibung der Serben aus dem Kosovo kompensieren. Wie man vielleicht erkenn kann, waren während der Balkankriege etwa 400.000 Serben vertrieben worden oder geflüchtet, mit der Rückansiedlung wollte man eben diese Folgen kompensieren.
    Heute mögen Flüchtlinge vielleicht nicht so das Problem sein, in frühreren Zeiten musste man diese eben auch ernähren und brauchte dafür Land und das war eben nicht unendlich vorhanden.


    Mein Ur-Opa sagte....
    Ja du bist auch der unbefangenste Mensch auf der Erde. Belege mal mit Quellen, die du deinerseits immer forderst und dann siehts anders aus, im moment ist deine Aussage nur Luft!
    Kosovo ist war und wird immer albanisch bleiben

  6. #46
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von SehireMeister
    Kosovo ist war und wird immer albanisch bleiben
    Das entscheidest aber nicht du, sondern die Jungs mit Macht und Geld.

    Die Feder mag zwar eine mächtige Waffe sein, aber im Endeffekt kommt sie 1:1 niemals gegen ein Schwert an.

  7. #47

    Registriert seit
    15.12.2010
    Beiträge
    3.930
    Zitat Zitat von SehireMeister Beitrag anzeigen
    Kosovo ist war und wird immer albanisch bleiben
    Kosovo war seit 2008 und wird "immer" (nein) albanisch bleiben (negativ)

  8. #48

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Die Hauptquelle auf die ich mich bezoge ist von einem österreichischer Forscher und kein Russe! Diese Zahlen von ihm belegen, dass die Serben die Mehrheit bis zum Ende des 19. Jhdt. ausmachten!
    1) Kollege, ich sagte dir, es gibt mehrere Beispiele, bis zu 30 solche Forschungen, die sich alle widersprachen!
    Du zeigst uns ein Beispiel, und sagt uns, dass die Serben da die Mehrheit gestellt haben!


    2) Du schreibst hier von Vertreibungen zur Nazi-Zeit usw welches nie stattgefunden hat, ansonsten schicke mir doch bitte eine Quelle.
    Vergisst die planmässig organisierte Bevölkerungsaustausch Jugoslawiens mit der Türkei, wo viele Albaner in den 50er und 60er Jahren in die Türkei vertrieben wurden.


    3) Die orthodoxe Kirche unterscheidet sich stark von der römisch katholischen Kirche! Diese Witzchen kannst du jemand anderem erzählen!!
    Wenn nicht, dann wären die katholischen Albaner heute othodox.

  9. #49

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Karli
    Hier hast du alle Infos

    Colonisation of Kosovo - Wikipedia, the free encyclopedia

    ...............................
    During 1918-1921 forced expulsions of the Albanian population reduced its numbers form 800,000-1,000,000 to about 439,500.[10] At the same time Yugoslav authorities signed several treaties with Turkey, which agreed to accept in 1935 about 200,000 Muslim Albanians and in 1938 about 40,000 Muslim Albanian families, however they weren't implemented because of the outbreak of World War II.[11]
    ...............................

    1935 konnte man den Vertrag mit Türkei nicht umsetzen, und setzte ihn dann nach dem 2. WK um.

  10. #50
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    @benutzername
    Sag mal leugnest du die Verbrechen der SS-Division Skenderbeg???
    Ich unterstelle dir mal Dummheit und Unwissenheit.

    21. Waffen-Gebirgs-Division der SS

    Auszug aus der wiki
    Die SS-Division Skanderbeg sollte zur Partisanenbekämpfung in Jugoslawien eingesetzt werden. Während des Sommers operierte sie im Kosovo und im Norden Mazedoniens weniger als militärischer Verband, denn als Terrororganisation gegen die Zivilbevölkerung. Eine unbekannte, aber zweifellos große Zahl von Serben wurde innerhalb weniger Wochen ermordet bzw. aus dem Kosovo vertrieben. Schmidhuber meldete schon im April 1944, dass 40.000 Serben aus dem Kosovo vertrieben worden waren. Der SS-Führer ging davon aus, dass noch mehr als 100.000 Serben vertrieben werden sollen.

    Im Mai 1944 ordnete er die Errichtung des Konzentrationslagers Prishtina als „Erziehungslager“ für politisch, insbesondere kommunistisch Verdächtige und Schuldige an. Als Wachmannschaften wurden gediente Freiwillige der SS-Division Skanderbeg eingeteilt.


    Am 28. Juli 1944 ermordeten Angehörige der Division im Dorf Veliko 380 Einwohner, darunter 120 Kinder, und setzten 300 Häuser in Brand. Die Juden im Kosovo wurden, soweit sie nicht hatten fliehen können, gefangen genommen und ins KZ Bergen-Belsen deportiert. In Skopje unterstand der Einheit ein Lager, in das die mazedonischen Juden verbracht wurden, bevor man sie in deutsche KZs abtransportierte. Die Gewalt der SS-Einheit richtete sich auch gegen die Volksgruppe der Roma.
    Das gezielte Töten von serbischen Kindern ist für dich kein Verbrechen???

    Und noch eine Quelle

    World War II persecution of Serbs - Wikipedia, the free encyclopedia

    Auszug aus der wiki
    Kosovo's inclusion into a geo-political Albanian entity was followed by extensive persecution of non-Albanians (mostly Serbs) by Albanian fascists. Most of the war crimes were perpetrated by the Skenderbeg SS Division and the Balli Kombëtar. Some 10,000 to 30,000 Serbs were killed and another 100,000 driven out.[8][9][10][11][12][13]


    Mustafa Kruja, the then Prime Minister of Albania, was in Kosovo in June 1942, and at a meeting with the Albanian leaders of Kosovo, he said: "We should endeavor to ensure that the Serb population of Kosovo be – the area be cleansed of them and all Serbs who had been living there for centuries should be termed colonialists and sent to concentration camps in Albania. The Serb settlers should be killed."
    Die Zahlen sprechen für sich und die Aussage entsammt einem großalbanischem Naziherz!

    Das tolle ist ja das Mustafa Kruja nach seiner Nazizeit und den zu verantwortenden Verbrechen in Frankreich und den USA Schutz fand.

    Mustafa Merlika-Kruja - Wikipedia, the free encyclopedia

    Noch ein paar Quellen


    Lebendige Vergangenheit

    21. Waffen-Grenadierdivision der SS "Skanderbeg" | SS-Divisionen | Waffen-SS

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.08.2012, 22:40
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 23:31
  3. Die "jugoslawische Liga" - Der 2. Anlauf!
    Von Esseker im Forum Sport
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 04.02.2012, 18:45
  4. Serbien und Kroatien "freie" Staaten - Kosovo "unfrei"
    Von Toni Maccaroni im Forum Politik
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 21:44