BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 101

Sind die Kirchen und Klöster in Kosovo serbisch ?

Erstellt von Albion, 20.12.2010, 09:34 Uhr · 100 Antworten · 8.142 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    1.800
    Zitat Zitat von Nosferatu Beitrag anzeigen
    Meine Fresse, wie sich einige hier lächerlich machen. Und das ohne Grund.
    Leute, die auf so 'nen Mist Antwort geben, machen sich genauso laecherlich. Ich finde es immer wieder furchtbar Schade wie sich Serben und Albaner jedesmal fetzen muessen. Und dann immer die gleiche Art und Weise. Dass euch nicht langweilig wird, ist alles.

    Manchmal lese ich Beitraege und bin beeindruckt und dann lese ich in 'nem anderen Thread nur Mist von demselben User. Echt traurig.

  2. #82
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von albo Beitrag anzeigen
    wo liegt euer problem. die haben wir gebaut, alsö können wir sie wieder zerstören.
    Ja klar, du hast sie gebaut.

    Ja natürlich darf man fremdes Eigentum zerstören.

    Gehts noch ?

  3. #83

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Die Klöster und Kirchen sind serbisch-orthodox, insofern serbisch.

  4. #84
    Avatar von Albion

    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.614
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Ja klar sind sie auch albanisch. Wie albanisch sie sind, sieht man bildlich daran, wie heftig diese orthodoxen Albaner weltweit öffentlich protestiert und sich für ihre Religion eingebracht haben, als die nicht-orthodoxen Albaner etliche Kirchen und Klöster niedergebrannt und geplündert haben.

    Ich denke, den orthodoxen Albanern sollte man in diesem Zusammenhang jährlich den "Orthodoxie Förder Preis" für ihren unermüdlichen Einsatz verleihen.
    was hat jetzt mit das thema zu tun

  5. #85
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.305
    Zitat Zitat von albo Beitrag anzeigen
    gut so. einfach die fresse halten.
    Diskutieren lasse ich gern mit mir. Aber solche Äußerungen kann ich nicht ernst nehmen. Ich denke mir einfach nur meinen Teil über den Artikel, also die Art und Weise, wie er geschrieben wurde. Hatte und habe allderdings einfach eigentlich keine Lust, die xte Diskussion darüber zu führen, wer zuerst in Kosovo war, was dort errichtet hat usw. und somit wer "Recht" auf Kosovo hat und wer nicht. Kosovo war lange genug gemischt besiedelt. Haben beide Völker auch mit ihren Gotteshäusern dort eine lange Tradition bzw. Verwurzelung.

  6. #86
    Avatar von Albion

    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.614
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Toller Artikel, wenn ich schon sowas lese wie serbische Chauvinisten.

    Natürlich sollte jedem im Kosovo Zutritt gewährt werden, es sollte weltweit allen Gläubigen Zutritt gewährt werden. Nichtsdestotrotz sind die Kirchen und Klöster Eigentum der serbisch-orthodoxen Kirche. Ich werd mich auch einem meiner Vorredner anschließen. Als diese Bauten 2004 mutwillig zerstört wurden, wo waren die Bürger Kosovos?
    alle orthodoxen Kirchen-klöster in kosovo sind von byzantinische reich gebaut

  7. #87

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Albion Beitrag anzeigen
    alle orthodoxen Kirchen-klöster in kosovo sind von byzantinische reich gebaut
    Kloster Visoki De

    Datei:Empire de Du

  8. #88

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890



    Keshtu, vetem ne numrin e fundit te saj, (Natiunea, nr 423-2007), jep nje faqe te tere me studimin tone Popullata shqiptaro-vllahe ne Kosove, me argumente te panumerta shkencore mbi prezencen mesjetare te etnosit shqiptar dhe vllah ne kete zone, e cila sipas Enciklopedise se Jugosllavise te Zagrebit, „Fusha e Mjellmave, vendi ne te cilin pat ngjare beteja ndermjet koalicionit te krishtereve te Ballkanit dhe ushtrive osmane, ishte nje vend i Shqiperise”. Ne kuadrin e ketij shkrimi behet fjale per ngritjen e manastireve mesjetare ne Kosove nga mjeshtrit shqiptare dhe vllahe, manastire te cilat posedojne elemente te krishterimit perendimor, te pajisura me vone me mbishkrime ikonografike serbe, pergjate pushtimeve sistematike qe i pat ushtruar ekspansioni sllav ne Kosove. Kishat serbe ne Kosove jane ato qe i kane ngritur pushtuesit pas shek. XVIII e kendej. Sic duket, perfundon autori i keti shkrimi, gjaku uje nuk behet. Kosova eshte motra binjake e Besarabise, nje shtet qe shkon duke u bere i pavarur, me kufinj te hapur ndaj Shqiperise, Serbise dhe Europes”.

  9. #89

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Manastiri i Decanit



  10. #90
    Avatar von Albion

    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.614
    Der Ahtisaari Plan gesteht der serbisch orthodoxen Kirche, in Kosovo 44 Sonderzonen zu. Die internationale Staatengemeinschaft scheint die Legende von den rein „serbischen Kirchen“ in Kosovo zu akzeptieren. Dabei wird der serbische Klerus -wie einst- wieder zum Großgrundbesitzer. Rund 9% des Landes sollen mittels roter und blauer Linien dem serbisch nationalistischen Klerus unterstellt werden. Das Kloster in Decan wird von 1000 Hektar Grundbesitz umgeben.
    Ähnliche Regelungen gelten für alle vom serbischen Klerus beanspruchten sakralen Bauwerke, für die orthodoxen religiösen Monumente in Kosova. Das Land wird durch den nationalistischen Schwindel zusätzlich geteilt, an die 75% der Menschen in den Sonderzonen sind Albaner, über deren Eigentum und Leben der serbische Klerus befindet. Städte wie Prizeren werden durch die Sonderzonen mindestens in ZWEI geteilt und auch die Grabstätte des Nationalhelden Isa Boletini befindet sich in einer serbischen Sonderzone. Gleichzeitig stellt das Vorhaben der serbischen Orthodoxie, „ihre Bauwerke“ abzusondern, einen ungeheuren Raub an dem kulturellem Erbe Kosovo's dar. In der Tat, gehören die Monumente, die Baukunst sowie das orthodoxe Erbe sämtlichen Bürgern Kosovas. Der nationalistische serbische Diskurs sowie der Ahtisaariplan ignoriert den Fakt, dass es auch bei den Albanern in Kosovo eine orthodoxe Geschichte und Realität gibt. Ein Blick auf historische Aufnahmen von Festlichkeiten in den Klöstern von Peje, und Decan genügt um dies zu beweisen. Viele Fresken in den sogenannten serbischen Kirchen zeigen Figuren mit eindeutig albanischen Kleidungsstücken. Es existieren Fotos die Albaner im Kloster von Decan vor einem Jahrhundert zeigen. Ein Foto aus dem Jahr 1895 lichtet Albaner mit einem Priester in Decan ab. Einige Männer auf Fresken im Patriarchat in Pejë tragen die typisch albanische Kopfbedeckung. Die Freske über dem Grab von Sava II zeigt wiederum Menschen mit der albanischen Plisa. Die Reihe der Beispiele ließe sich beliebig fortsetzen.
    Es ist eine grausame Realität in Kosovo, dass durch den nationalistischen Diskurs ( orthodox ist serbisch) Albaner dazu gebracht werden sollen, ihr orthodoxes Erbe zu ignorieren. Die Religion ist die Privatsache jedes einzelnen Menschen, die Kunst und Kultur der Bauwerke haben jedoch einen speziellen Wert Die Menschen müssen sich frei und offen zu einer Religion, oder zum Atheismus, unabhängig von ihrer Nationalität bekennen dürfen. Der chauvenistische Unsinn von den „rein serbischen Kirchen“ ( Siehe Bilddokumentation unter Zonat e Veçanta në funksion të rikolonizimit të Kosovës dhe serbizimit të kulturës e historisë sonë )hat in Kosova nichts verloren. Gerade auch aus diesem Grund, ist der Anschlag vor einigen Tagen gegen das Kloster in Decan abzulehnen, er richtete sich nicht gegen die geplante „serbische Botschaft“ an diesem Ort, sondern gegen die Gesichte, Identität und das kulturelle Erbe aller Menschen in Kosovo. Dennoch ist es an dieser Stelle nötig einige Worte zu den „historischen“ Blödeleien des serbischen Nationalismus zu verlieren.

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbisch-Orthodoxe Klöster und Kirchen im Kosovo (Süd Serbien)
    Von Der_Buchhalter im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 18:45
  2. (Serbische Klöster und Kirchen Kosovo Metohija)
    Von Drobnjak im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 10:37
  3. Abgebrannte & geplünderte Kirchen und Klöster im Kosovo
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.10.2007, 13:24
  4. Serbisch-orthodoxe Kirchen & Klöster in der Rep. Srpska
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 01:19
  5. Die Liste der serb. Kirchen und Klöster in Kosovo & Meto
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 13:48