BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 79

Kompromiss mit Fußnote

Erstellt von Liiinaaa, 24.02.2012, 21:49 Uhr · 78 Antworten · 4.759 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    es würde mich nicht wundern wenn sich einige der 5 eu-mitglieder die ks nicht anerkannt haben es noch tun.....so rein zufällig nach den serbischen parlamentswahlen.^^




    thaci ist einfach killer.

  2. #32
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.965
    Ich verstehe nicht, wieso sich einige hier so sehr über diese Fußnote freuen, sie ist zwar nicht ganz abzulehnen, aber wenn man auf den zweiten Blick hinschaut, dann hat sich doch recht wenig für uns gebessert. In diesem Abkommen heißt es explizit, dass die UNMIK weiterhin seine Zustimmung abgeben muss, wenn Kosovo iwelche Verträge unterschreiben muss, Kosovo untrzeichnet also diese Verträge nun selbst und nicht mehr die UNMIK für uns, aber dafür muss sich die Regierung die Zustimmung vorher von der UNMIK einholen, es sei denn, dass die UNMIK das nicht für erachtet ansieht. Weiterhin wird die UNMIK immer dabei sein, wenn Kosovo im Ausland auf Verhandlungen ist, die UNMIK ist sozusagen ein Schatten unserer Regierung. Was hat sich also für uns gebessert, ausser dass wir iwelche Verträge mit der Zustimmung der UNMIK unterschreiben, anstatt dass es die UNMIK für uns direkt tut? Durch diese Fußnote werden wir ferner als ein Bestandteil Sebiens angeshen und damit hat Serbien nicht gegen seine Verfassung verstoßen, wie einge hier meinten, wie dagegen haben unsere Unabhängigkeit in Frage gestellt, denn eine UN-Resolution hat mehr Wert als die Unabhängigkeitserklärung, da die Resolution durch alles Staaten der Welt anerkannt wird, unsere Unabhängigkeit aber nicht einmal von der hälfte der Weltstaaten. Kosovo ist so gesehen nur ein autonomes Gebiet mit weiten Selbsbestimmungsrechten innerhalb Serbiens und das reicht Serbien völlig und uns versucht man klar zu machen, dass wir Unabhängig sind und Serbien hat nichts mehr zu sagen. Serbien hatte auch in den 80ern nichts im Kosovo zu sagen, dennoch waren wir dessen Bestandteil. Diese Zeit ist mit der Fußnote noch einmal zurückgekehrt, ansonsnte gäbe es keine Fußnote und wir würden uns mit "Republic of Kosovo" präsentieren und nicht mit einem lächerlichen Kosovo*


    * Bestandteil Serbiens (garantiert durch UN-Res. 1244)
    * Selbstbestimmungsrecht (durch Unabhängigkeitserklärung)
    * IGH-Feststellung, dass 1244 in Kraft (also Teil Serbiens), aber mit Selbstbestimmungsrecht


    Was soll sich also hier für uns gebessert haben ? Serbien kann dagegen auf eine Zukunft in der EU hoffen, während wir blöd aus der Wäsche gucken werden.

  3. #33
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, wieso sich einige hier so sehr über diese Fußnote freuen, sie ist zwar nicht ganz abzulehnen, aber wenn man auf den zweiten Blick hinschaut, dann hat sich doch recht wenig für uns gebessert. In diesem Abkommen heißt es explizit, dass die UNMIK weiterhin seine Zustimmung abgeben muss, wenn Kosovo iwelche Verträge unterschreiben muss, Kosovo untrzeichnet also diese Verträge nun selbst und nicht mehr die UNMIK für uns, aber dafür muss sich die Regierung die Zustimmung vorher von der UNMIK einholen, es sei denn, dass die UNMIK das nicht für erachtet ansieht. Weiterhin wird die UNMIK immer dabei sein, wenn Kosovo im Ausland auf Verhandlungen ist, die UNMIK ist sozusagen ein Schatten unserer Regierung. Was hat sich also für uns gebessert, ausser dass wir iwelche Verträge mit der Zustimmung der UNMIK unterschreiben, anstatt dass es die UNMIK für uns direkt tut? Durch diese Fußnote werden wir ferner als ein Bestandteil Sebiens angeshen und damit hat Serbien nicht gegen seine Verfassung verstoßen, wie einge hier meinten, wie dagegen haben unsere Unabhängigkeit in Frage gestellt, denn eine UN-Resolution hat mehr Wert als die Unabhängigkeitserklärung, da die Resolution durch alles Staaten der Welt anerkannt wird, unsere Unabhängigkeit aber nicht einmal von der hälfte der Weltstaaten. Kosovo ist so gesehen nur ein autonomes Gebiet mit weiten Selbsbestimmungsrechten innerhalb Serbiens und das reicht Serbien völlig und uns versucht man klar zu machen, dass wir Unabhängig sind und Serbien hat nichts mehr zu sagen. Serbien hatte auch in den 80ern nichts im Kosovo zu sagen, dennoch waren wir dessen Bestandteil. Diese Zeit ist mit der Fußnote noch einmal zurückgekehrt, ansonsnte gäbe es keine Fußnote und wir würden uns mit "Republic of Kosovo" präsentieren und nicht mit einem lächerlichen Kosovo*


    * Bestandteil Serbiens (garantiert durch UN-Res. 1244)
    * Selbstbestimmungsrecht (durch Unabhängigkeitserklärung)
    * IGH-Feststellung, dass 1244 in Kraft (also Teil Serbiens), aber mit Selbstbestimmungsrecht


    Was soll sich also hier für uns gebessert haben ? Serbien kann dagegen auf eine Zukunft in der EU hoffen, während wir blöd aus der Wäsche gucken werden.
    Den Albaner muss man es zweimal erklären bis sie ihre Naivität erkannt hat.

  4. #34
    Avatar von Delije

    Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    265
    Man kann halt eben nicht von einem ehemaligen Verbrecher verlangen, anständige Politik zu führen. Obwohl ich klar und deutlich gegen den Beitritt in die EU von Serbien bin, gefällt mir der Kompromiss gewidmet an die Kosovofrage, meiner Meinung nach die Entschädigung, für den Beitritt.

    Ich glaube dass die albanischen Einwohner, des meiner Meinung nach serbischen Kosovos, ziemlich versagt haben (bzw. die Politiker) Thaci sagte vor dem Dialog, ich glaube dass Serbien nach diesem Dialog die Unabhängigkeit des Staates Kosovo anerkennen wird, irgendwie ist das schief gelaufen.

    Ich mag vielleicht provokant klingen, doch die Freude über diese wunderschöne Nachricht lässt mich instinktiv so schreiben.

    Dr. Delija

  5. #35

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen


    ich möchte nicht wissen was serbien sonst noch tun muss, um überhaupt mit den beitrittsverhandlungen anzufangen.
    Natürlich wird serbien noch vieles machen müssen, zb. für den norden nen sonderstatus verlagen. und die jetzige kosovarische regierung wird genau so nachgeben wie davor.
    dem thaci geht es nicht um das wohlbefinden des volkes, sonder um das wohlbefinden einiger menschen(thaci, kuçi etj.)
    und die die es noch nicht verstanden haben sind für mich einfach dumme und naive menschen, oder sie gehören zu den menschen die davon profitieren .

  6. #36

  7. #37
    Avatar von kerasounta

    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    128
    Das Thema ist sehr schweirig zu beurteilen...

    ich bin Grieche und habe sowohl Bekannte aus Albanien und Serbien....

    möchte jetzt keine Seite bevorteilen.... aber ich denke das man den Kosovo niemals eindeutig auf albanisch oder serbish zurodnen kann...geschichtlich gesehen ist es Serbien...von der Bevölkerungsanzahl albanisch....

    Das Gefährliche jdoch ist das wenn man jetzt nur nah Bevölkerung geht...und die Kosovaren nunmal das 3 fache an Kindern zeugen....wäre das ein Paradebeispiel für andere Grenzgebiete und Auseinandersetzungen die in der Zukunft Probleme ....verursachen..

    Ohne jetzt was zu beschwören oder zu wollen....es wird denke ich bal noh einen Krieg geben wo sich alles klären wird...

    Das können wir leider als einzelne nicht beeinflussen...

  8. #38

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948

  9. #39
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.968
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    Natürlich wird serbien noch vieles machen müssen, zb. für den norden nen sonderstatus verlagen. und die jetzige kosovarische regierung wird genau so nachgeben wie davor.
    dem thaci geht es nicht um das wohlbefinden des volkes, sonder um das wohlbefinden einiger menschen(thaci, kuçi etj.)
    und die die es noch nicht verstanden haben sind für mich einfach dumme und naive menschen, oder sie gehören zu den menschen die davon profitieren .
    Und wenn sich "die Serben" nicht vom von albanern dominierten Kosovo verwalten lassen wollen, sollte man sie lieber zwingen? Was ist so schlimm an einer Autonomie? Hört sich so an al ob viele Forumsuser zu einem Miloseviqi mutieren.

    Das Kosovo ist ein Sonderfall und muss so behandelt werden, dazu bracht es Kreativität und Lösungsbereitschaft von beiden Seiten.

  10. #40

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Und wenn sich "die Serben" nicht vom von albanern dominierten Kosovo verwalten lassen wollen, sollte man sie lieber zwingen? Was ist so schlimm an einer Autonomie? Hört sich so an al ob viele Forumsuser zu einem Miloseviqi mutieren.

    Das Kosovo ist ein Sonderfall und muss so behandelt werden, dazu bracht es Kreativität und Lösungsbereitschaft von beiden Seiten.
    nicht das kosovo sonder serbien hat bis jetzt alles blockiert. daher sehe ich null lösungsbereitschaft von serbien

Ähnliche Themen

  1. Was die Fußnote zu bedeuten hat!
    Von SkyNet im Forum Politik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 20:33
  2. Ein Kompromiss?
    Von Idemo im Forum Politik
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 18:48
  3. Kompromiss
    Von Benjiee im Forum Politik
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 10:56
  4. serbien will kein kompromiss!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 19.01.2006, 10:44