BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 111 von 139 ErsteErste ... 1161101107108109110111112113114115121 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.101 bis 1.110 von 1385

Kopftuchproteste in Kosovo

Erstellt von Fan Noli, 18.06.2010, 19:49 Uhr · 1.384 Antworten · 76.179 Aufrufe

  1. #1101

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von *alaturka Beitrag anzeigen
    Red keinen Schwachsinn,


    Osmanen?

    Junge, das ist knapp 100 Jahre her , auch egal,
    während Amis im irak weiter Menschen töten, nur wegen dem Öl.

    Naja ich weiss nicht was DEIN Problem ist,
    aber eure Liebe zu den Amis ist einseitig.

    Geh mal rüber in die Staaten , und frag mal 100 Leute wo Albanien liegt, und was die Hauptstadt Albaniens ist.
    Hauptsache wir bekommen unterstützung,ob die kleinen leute wissen wo albanien liegt ist nicht so wichtig.
    Stimmt auch das es Hundert jahre her ist,aber die meisten von euch sind stolz auf die Osmanen und leugnen auch den Genozid an den Armeniern.
    Heute werden noch christen verfolgt,aber in den USA dürfen moslems sogar ihre moscheen bauen.
    In der bösen USA wollen viele moslems leben.

    Die USA tötet wegen Öl,ok aber wegen was haben die Osmanen getötet???
    Ach ja,man wollte den leuten die ihren glauben schon hatten,einen anderen anzwingen mit gewalt.
    Zum glück gibt es die Amis und israel,wer weiß was man hier alles gemacht hätte.

  2. #1102

    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    5.118
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Hauptsache wir bekommen unterstützung,ob die kleinen leute wissen wo albanien liegt ist nicht so wichtig.
    Stimmt auch das es Hundert jahre her ist,aber die meisten von euch sind stolz auf die Osmanen und leugnen auch den Genozid an den Armeniern.
    Heute werden noch christen verfolgt,aber in den USA dürfen moslems sogar ihre moscheen bauen.
    In der bösen USA wollen viele moslems leben.

    Die USA tötet wegen Öl,ok aber wegen was haben die Osmanen getötet???
    Ach ja,man wollte den leuten die ihren glauben schon hatten,einen anderen anzwingen mit gewalt.
    Zum glück gibt es die Amis und israel,wer weiß was man hier alles gemacht hätte.
    Oh man bist ja echt sehr verblendet,
    daher, dass du so geil auf das imperialistische USA bist, werde ich nicht mit dir diskutieren,

    ziehe dir ein paar Reden von Malcolm X rein und bilde dich.

  3. #1103
    Bendzavid
    Zitat Zitat von *alaturka Beitrag anzeigen
    Oh man bist ja echt sehr verblendet,
    daher, dass du so geil auf das imperialistische USA bist, werde ich nicht mit dir diskutieren,

    ziehe dir ein paar Reden von Malcolm X rein und bilde dich.
    seit wann hat malcolm x auf alles eine antwort?
    wieso ist er verblendet, weil er die wahrheit sagt.
    krieg wegen öl ist nicht ok, aber die rechtfertigung der osmanen: hauptsache das reich wird größer.
    erstmal vor der eigenen haustür fegen.

  4. #1104

    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    5.118
    Zitat Zitat von benni22 Beitrag anzeigen
    seit wann hat malcolm x auf alles eine antwort?
    wieso ist er verblendet, weil er die wahrheit sagt.
    krieg wegen öl ist nicht ok, aber die rechtfertigung der osmanen: hauptsache das reich wird größer.
    erstmal vor der eigenen haustür fegen.
    Was soll der Vergleich zu den Osmanen?

    Ich gehe da nicht mal drauf ein, weil ich dadrauf keine Diskussiongrundlage sehe.

    Der Vergleich soll nur die Bosheit der Amis relativieren.

  5. #1105
    Schmetterling*
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Dann geh ich mit Unterhose in die Schule, okay!?^^
    Tu das doch.

  6. #1106
    Bendzavid
    Zitat Zitat von *alaturka Beitrag anzeigen
    Was soll der Vergleich zu den Osmanen?

    Ich gehe da nicht mal drauf ein, weil ich dadrauf keine Diskussiongrundlage sehe.

    Der Vergleich soll nur die Bosheit der Amis relativieren.
    du versuchst die amis als mörder und verbrecher darzustellen, was einfach falsch ist.
    ein krieg kann nicht von heute auf morgen beendet werden sonst wäre das vielleicht schon längst geschehen.
    niemand hat eine weiße weste, wirklich niemand weder die usa noch eine andere nation.

  7. #1107

    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    132
    Mit strapsen ist bei denen Ok aber wenn sie Kopftuch sehen dann kommt alles wieder hoch.Lächerlich....

  8. #1108

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Dann geh ich mit Unterhose in die Schule, okay!?^^
    Du gehst also ohne ...




    Fail

  9. #1109
    Avatar von Albion

    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.614
    Gute entscheidung von Regierung!








    Heute erschien in der bürgerlich liberalen Zeitung „Koha Ditore“ in Prishtina ein Artikel zur Arbeit von radikalen Islamisten, speziell in Bosnien und Kosovo. Wir dokumentieren den Artikel für unsere Leser und Leserinnen -Dokumentation- Zehn Jahre nach dem Kriege droht sich die politische Landkarte des Balkans zu verändern. Es gibt schwere Bedenken bezüglich des Wachstums des politischen Islamismus. Saudi-Arabien, und andere Golfstaaten haben große Summen in Bosnien und Kosova investiert. Mit dem Geld arbeiten die islamischen Wahhabiten- Missionare. Ihr Ziel ist es die junge Bevölkerung zu werben welche besonders von Armut, Arbeitslosigkeit und Korruption betroffen ist. Die König-Fahd-Moschee in Sarajevo wurde nach dem Krieg in Bosnien gebaut. Die Kosten von 30 Millionen Euro hat Saudi-Arabien bezahlt. ------ Es wurden viele islamische Zentren von Saudi-Hilfsorganisationen in Bosnien gegründet. Insgesamt finanzierte Saudi Arabien den Bau von 150 Moscheen, in Bosnien. ----- Nach den Anschlägen vom 11. September, wurden die Behörden in Sarajevo aktiv. Die Behörden schlossen 14 Moscheen und einige islamische Kulturvereine. Westliche Geheimdienste Quellen sagen, „dass die islamische Gemeinschaft in Bosnien – die schon immer eine moderate Form der Religion praktiziert hat - sich allmählich wieder die Kontrolle über Moscheen zurückerobert“. Dies meint auch Alibashiq Ahmed, Professor an der Universität Sarajevo. Gegenüber der Presse erklärte er: „Der ausländische Islam in Bosnien ist im Schwinden begriffen. Die Leute werden hin und wieder sagen, okay, wir müssen zurück blicken und unsere mystische Tradition prüfen . Dies ist die persönliche Frömmigkeit der Menschen ", fügte er hinzu. Heute ist die Altstadt Sarajewos laizistisch, es gibt Biere und Weine frei in den Restaurants, während nur wenige Frauen verschleiert sind. Doch die westlichen Nachrichtendienste warnen davor, „dass die anhaltende wirtschaftliche und soziale Instabilität, wieder zu erhöhtem Extremismus führen könnte“.

    Diese Angst zieht sich durch die Balkan- Region, die vom Schmerz des Übergangs aus der Post-Kommunistische Ära in der weltweiten Wirtschaftskrise gelandet ist. Einer der am stärksten gefährdeten Ländern ist Kosovo, wo die Arbeitslosigkeit bei 45% liegt. "Was ich in den letzten 10 Jahren gesehen habe ist eine starke Infiltration von Saudi-Geld", sagt Flaka Surroi, Frau Surroi betreibt des unabhängige Medienunternehmen Koha ( Zeit) in Kosova. Über die Islamisten meinte Frau Surroi- "Sie haben erkannt dass Menschen in den ärmsten Gemeinden besonders ansprechbar sind. Die Islamisten bieten einen stabilen Lohn jeden Monat, die Leute müssen nur nach der radikal islamischen Ideologie handeln.“
    Die Hasan Beg-Moschee in der Stadt Prishtina ist recht neu und wird von Saudi-Arabien finanziert. Am Freitagsgebet nehmen vor allem junge Menschen teil - Männer mit Bärten und verschleierte Frauen . Die Islamisten sind nicht bereit, mit ausländischen Journalisten zu sprechen.

    In Kosova war traditionell die Religion nie so wichtig. Aber die brachliegende Wirtschaft, steigende Armut und Korruption, treibt den Islamisten Leute zu.

    Die Behörden Kosovas waren überrascht von der jüngsten Demonstrationen, wo Tausende von Menschen gegen die Entscheidung des Ministeriums für Bildung protestierten. Die Regierung hatte beschlossen , das Kopftuch in öffentlichen Schulen zu verbieten
    Ilir Deda ist einer der Gründer einer neuen politischen Partei, die zur Bekämpfung der Korruption und für Rechtsstaatlichkeit sich etablieren soll erklärte: "Der radikale Islam ist eine der größten Bedrohungen für Kosova, weil die Islamisten beabsichtigten unserer sozialen Struktur verändern."


    Ihm zufolge wurde in den vergangenen zehn Jahren von Staaten aus dem Nahen Osten rund 800 Millionen Dollar im Kosovo investiert.--------


    Kosova-Aktuell - Der radikale Islamismus profitiert von der Armut auf dem Balkan

  10. #1110
    Avatar von Albion

    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.614
    Zitat Zitat von wakawaka Beitrag anzeigen
    kosovo hat groesser probleme als das kopftuch und wie tief wollen wir europa noch in den arsch kriechen sollen wir noch unser nationalitet aendern.
    ja hast du recht aber vergiss nicht die haben deine arsch gerettet
    usa ist nicht gut europa ist nicht gut wer ist für euch gut?? hmm achso hab ganz vergessen eure palestina!


    was mit dir benutzt du ein Kopftuch

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 11.04.2015, 16:53
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 16:21
  3. Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 02:13
  4. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 17:09
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 17:36