BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 43 von 147 ErsteErste ... 333940414243444546475393143 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 430 von 1469

Kosovarisch-serbischer Grenzkonflikt

Erstellt von Benutzername, 26.07.2011, 02:19 Uhr · 1.468 Antworten · 99.102 Aufrufe

  1. #421
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Und was sagt dir das GOLUM?!

    Die ganzen Aussagen stammen von ein und derselben Person....ich hoffe du hast den Rest gelesen!?

    Zu dumm, wa?!

    Und jetzt hab ich besseres zu tun...



    ja aber genau diese aussage legitimiert den bewaffneten kampf der uck, die friedensverhandlungen sind hier nicht das thema.^^

  2. #422
    Mudi
    „Wir halten der albanischen Okkupation stand“


    Kosovo. Nach dem Tod eines kosovarischen Polizisten nehmen die Spannungen zwischen Prishtina und Belgrad zu. Serbien hat an der Grenze zu seiner einstigen Provinz seine Truppen in Bereitschaft versetzt. Es droht eine Eskalation.

    Zubin potok. Eine Stadt in Friedenszeiten sieht anders aus: Helikopter knattern über den Dörfern nahe des geteilten Kosovska Mitrovica, schwere Militärfahrzeuge der internationalen Schutztruppe KFOR sind an allen Zufahrtswegen der Stadt postiert: „Fahren Sie besser hier nicht weiter“, warnt ein nervöser ungarischer Offizier im Weiler Zubin Potok an der Straße zum Grenzposten Brnjak: „Es könnte gefährlich werden.“

    Erstmals seit der von Serbien nicht anerkannten Abspaltung des zu 95Prozent von Albanern bewohnten Kosovo im Jahr 2008 haben Beamte aus Prishtina am Dienstag zumindest zeitweise die Kontrolle über zwei Grenzübergänge im serbisch kontrollierten Norden des Landes übernommen.
    Nur die Überreste verbrannter Reifen und die von KFOR-Fahrzeugen plattgewalzten Kiesberge erinnern in Zubin Potok an die Barrikaden erboster Kosovo-Serben – und an den ersten Toten des Grenzkonflikts: Ein 31-jähriger kosovarischer Polizist soll an den Folgen eines Kopfschusses durch einen serbischen Heckenschützen gestorben sein. Noch vor seiner Beerdigung wurde der im Dienst getötete Beamte von der Regierung zum „Nationalhelden“ erklärt.
    Seine Entscheidung, die Spezialeinheit „Rosa“ in den Nordkosovo zur Übernahme zweier Grenzposten zu entsenden, hält Premier Hashim Thaçi trotz des Todesopfers für richtig: „Dies war eine klare Demonstration, dass wir Recht und Ordnung im ganzen Kosovo durchsetzen werden.“ Es sei das legitime Recht eines Staats, sein Territorium zu kontrollieren, sagte Präsidentin Atifete Jahjaga. Da Serbien „grundlos“ die letzte Runde des von Brüssel vermittelten Dialogs habe platzen lassen, habe der Kosovo „keine Alternative“, als seine Autorität auf das gesamte Staatsgebiet auszudehnen.


    Serben fordern Hilfe aus Belgrad


    Am Vorabend hatten die stämmigen Hüter der Straßenblockade von Rudare noch den vermeintlichen Verhandlungssieg gegen die „albanischen Okkupatoren“ vermeldet. Doch obwohl Serbiens Chefunterhändler Borko Stefanović Dienstagabend erleichtert den baldigen Abzug der kosovarischen Polizei von den Grenzposten angekündigt hat, wollen die Sorgenfalten auf den braungebrannten Gesichtern seiner Landsleute nicht weichen. Prishtina halte sich nicht an die Abmachung, sondern habe noch in der Nacht Zollbeamte per Helikopter an die Grenze geflogen, klagt ein Wortführer verbittert. Gleichzeitig wolle die internationale Schutztruppe KFOR Prishtinas Grenzcoup mit der „Invasion“ im Norden absichern, weist er auf die Kolonne von 50 US-Militärfahrzeugen hin, die sich im Süden der Barrikade befindet: „Die Lage ist gespannt. Aber wir halten der albanischen Okkupation stand.“
    Während Serbiens verärgerte Regierung am Mittwoch die Anrufung des UN-Sicherheitsrats ankündigt, ruft der Stadtrat im serbischen Nord-Mitrovica den Notstand aus und fordert Belgrads Hilfe, „auch mit militärischen Mitteln“. „Ohne Panik“ sollten sich die Bürger auf mögliche Gewaltausbrüche vorbereiten. Auch ein hoher EU-Diplomat in Prishtina warnt vor einem „großen Gewaltpotenzial“: „Die Lage ist ernst. Diesmal könnte es im Kosovo richtig krachen.“


    Kosovo: „Wir halten der albanischen Okkupation stand“ « DiePresse.com

  3. #423
    Avatar von pr!mus

    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    632
    Traurig, dass dieser Zwischenfall bereits ein Todesopfer gefordert hat. Aber ich will mal hoffen, dass sich die Lage bald wieder beruhigt.

  4. #424
    Oro
    Avatar von Oro

    Registriert seit
    16.02.2009
    Beiträge
    1.969

    Administrativer Übergang in Jarinje angezündet

    Zapaljen prelaz Jarinje!

    Izvor: B92 Na administrativnom prelazu Jarinje na severu Kosova oko 19 sati počeli veliki incidenti, grupa od nekoliko desetina mladića zapalila objekat na prelazu.


    Prelaz Jarinje neposredno pre večerašnjeg incidenta
    Čuli su se pucnji, a lokaciju nadleću helikopteri Kfora. Novinarske ekipe se evakuišu.
    Uskoro opširnije...


    Um 19:00 kamen zahlreiche (Jugendliche) und fackelten den administrativen Grenzübergang in Jarinje (Nord-Kosovo) ab.
    Später gibt's von B92 Aktualisierungen die ich euch nicht vorenthalten werde.

  5. #425
    Mudi
    Kosovo-Grenzstreit: Serbien stellt die «üblichen Verdächtigen» an den Pranger

    Der Grenzstreit zwischen Serbien und Kosovo eskaliert: Angehörige der serbischen Minderheit haben einen Helikopter der KFOR beschossen. Für serbische Medien stehen die Schuldigen am Grenzkonflikt bereits fest: Die USA und die EU sollen hinter den Polizeiaktionen der Kosovo-Regierung stehen. Serbien hat den UNO-Sicherheitsrat eingeschaltet.

    Alle namhaften Zeitungen in Belgrad sind sich einig: Die Kosovo-Sonderpolizei habe nur mit stiller Billigung Washingtons und Brüssels die beiden bisher von Serben gehaltenen Grenzübergänge zwischen den beiden Nachbarländern einnehmen können. Auch der serbische Innenminister Ivica Dacic äusserte sich nach Medienberichten dahingehend.

    Interpretationsbedarf bei Grenzregelung


    Welche Folgen dieser neuerliche Propagandakrieg für den angestrebten EU-Beitritt Serbiens haben könnte, sei noch nicht abzusehen, meinte eine EU-Diplomatin.
    Die Lage an den beiden Grenzstellen Brnjak und Jarinje blieb indes auch am Mittwochmittag undurchsichtig. Die Unterhändler der serbischen Regierung behaupteten, ein Abkommen mit der Kosovo-Regierung sehe den Abzug der albanischen Spezialpolizei von beiden Grenzübergängen vor.
    Daneben sollten dort wieder serbische Zöllner gemeinsam mit Beamten der EU-Rechtsstaatsmission (Eulex) ihren Dienst versehen. Dagegen behauptete die Kosovo-Regierung, in Zukunft würden nur noch ihre Zöllner und Grenzpolizisten die Übergänge kontrollieren.

    Zollkrieg heizt Dauerkrisenherd an


    Die serbische Regierung hat daraufhin beim UNO-Sicherheitsrat eine Dringlichkeitssitzung beantragt, mit der die Übernahme der Grenzposten durch die Kosovo-Regierung verurteilt werden soll.
    Hintergrund der Auseinandersetzung, bei der ein albanischer Polizist getötet und mehrere Serben verletzt worden waren, ist ein Zollkrieg zwischen den Nachbarländern.
    Serbien hatte den Import von Waren aus dem Kosovo verboten, weil es die Zollstempel dieses Landes nicht anerkennt. Pristina hatte im Gegenzug ein Importverbot für serbische Güter verhängt. Weil die beiden jetzt umkämpften Grenzübergänge von Serben kontrolliert

    wurden, war dieses Importverbot hier nicht eingehalten worden.

    Serbische Freischärler beschiessen KFOR-Helikopter


    Angehörige der serbischen Minderheit im Norden Kosovos haben am Mittwochnachmittag einen Hubschrauber der KFOR-Schutztruppe beschossen. Das teilte der KFOR-Oberbefehlshaber Erhard Bühler nach Medienberichten ohne weitere Einzelheiten mit.
    Das kroatische Verteidigungsministerium bestätigte der Zagreber Zeitung «Vecernji list», dass ein kroatischer Hubschrauber in KFOR-Diensten beschossen worden sei. Es habe weder Verletzte noch Schäden an der Maschine gegeben.

  6. #426
    Avatar von Ilir B

    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    1.753
    http://www.sls-ks.org/ gehackt..

    das war bis vor n paar minuten zu sehen:http://www.b92.rs/info/vesti/index.p...&nav_id=528188

    und jetzt das von den serben http://www.sls-ks.org/

  7. #427
    Avatar von graue eminenz

    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    1.137
    ist eigentlich die Kfor im Norden überhaupt präsent?

    Sollen die doch diese beiden Grenzübergänge überwachen, und den Warenboykott durchsetzen.

  8. #428
    Mudi
    Zitat Zitat von Ilir B Beitrag anzeigen
    http://www.sls-ks.org/ gehackt..

    das war bis vor n paar minuten zu sehen:B92 - Vesti - Hakeri oborili sajt SLS

    und jetzt das von den serben http://www.sls-ks.org/
    Enver Zymberi deserved to die...

    Wie asi ist das denn!
    Sowas schreiben keine Menschen sondern Tiere.

  9. #429
    Mudi
    Sicherheitsrat informiert sich über Kosovo-Zwischenfall

    New York (dpa) – Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen wird sich morgen mit den Zwischenfällen an einigen Grenzübergängen zwischen Serbien und Kosovo befassen. Das Thema werde in geschlossenen Sitzung beraten, hieß es aus der deutschen UN-Vertretung in New York. Deutschland führt derzeit das mächtigste UN-Gremium. Es wird zunächst nicht, wie von Belgrad verlangt, eine offene Sondersitzung geben. Aus Diplomatenkreisen hieß es, dass es zunächst darauf ankomme, ein klares Lagebild zu erhalten.


    Sicherheitsrat informiert sich über Kosovo-Zwischenfall - New York - Newsticker - FOCUS Online Nachrichten

  10. #430
    Shan De Lin
    traurig traurig...

LinkBacks (?)

  1. 23.05.2012, 22:59
  2. 27.04.2012, 07:54

Ähnliche Themen

  1. Einigung im Kosovo-Grenzkonflikt
    Von Lahutari im Forum Kosovo
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 22:54
  2. Serbischer Rap
    Von Likeeeee im Forum Musik
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 01:09
  3. albanisch und kosovarisch...
    Von MIC SOKOLI im Forum Rakija
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 02:09
  4. Serbischer Hip-Hop
    Von Fenomen im Forum Rakija
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 16:08