BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 12 ErsteErste ... 6789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 112

Kosovo: 13 Serben durch Schüsse verletzt

Erstellt von Albani100, 28.06.2012, 14:14 Uhr · 111 Antworten · 5.270 Aufrufe

  1. #91

    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    49
    Zitat Zitat von Cameria Beitrag anzeigen
    Propaganda Nachrichten !!
    Albanische Polizisten haben kein einzigen Schuss mit dem Gewehr auf Personen abgelassen .
    Sie fanden nur in serbischen autos waffen diese wurden dann verhaftet , aber es wurden mehrere polizisten verletzt !!
    Sagt ein Shosh

  2. #92
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Sonny Black Beitrag anzeigen
    Gazimestan is voll das serbische Wort.
    Gazi heißt ja soviel wie "Gotteskrieger" oder "Märtyrer" und "stan" steht meistens für einen Ort, bzw Land in der türkischen Sprache soviel ich weiß: Gazimestan ist also ein Ort, an dem Gotteskrieger gefallen sind bzw. Märtyrer und und in der Nähe ist auch das Mausoleum (Tyrbe) von Sultan Murat. Was die Serben dort wollen, ist mir schleierhaft. Eigentlich sollten doch dir Türken an diesem Ort gedenken und nicht die Serben, denn in Wahrheit waren die Türken die Sieger und nicht die christliche Balkanalianz

  3. #93
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Gazi heißt ja soviel wie "Gotteskrieger" oder "Märtyrer" und "stan" steht meistens für einen Ort, bzw Land in der türkischen Sprache soviel ich weiß: Gazimestan ist also ein Ort, an dem Gotteskrieger gefallen sind bzw. Märtyrer und und in der Nähe ist auch das Mausoleum (Tyrbe) von Sultan Murat. Was die Serben dort wollen, ist mir schleierhaft. Eigentlich sollten doch dir Türken an diesem Ort gedenken und nicht die Serben, denn in Wahrheit waren die Türken die Sieger und nicht die christliche Balkanalianz
    Ganz einfach,

    die Schlacht an sich, militärisch betrachtet, unentschieden ausgefallen. Beide Heerfürher sind gefallen und beide Armeen, zogen sich nach der Schlacht erstmal zurück, sowohl die Türken als auch wir. Beide Armeen erlebten schwere Verluste, wobei zu sagen gilt, die Osmanen waren 2-4 mal mehr. Leider hatten sie mehr Kapazitäten als wir und konnten Wochen/Monate später angreifen, so ist das Leben.

    Nach der Schlacht marschierte keine türkische Armee Richtung Beograd, erst als sie genug Soldaten wieder rannschaften und bei den ganzen Völkern, die sie versklavten, war dies natürlich kein Problem.

    Einerseits ist es ein Gedenktag, denn wir haben nicht gekniffen, sondern die Leute, die marschierten wussten, sie kommen nicht lebend zurück. Andrerseits ein Feiertag, wie gesagt, wir haben uns dem Monster gestellt, mit paar Albanern und kleineren Gruppen an unserer Seite.

  4. #94

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Ganz einfach,

    die Schlacht an sich, militärisch betrachtet, unentschieden ausgefallen. Beide Heerfürher sind gefallen und beide Armeen, zogen sich nach der Schlacht erstmal zurück, sowohl die Türken als auch wir. Beide Armeen erlebten schwere Verluste, wobei zu sagen gilt, die Osmanen waren 2-4 mal mehr. Leider hatten sie mehr Kapazitäten als wir und konnten Wochen/Monate später angreifen, so ist das Leben.

    Nach der Schlacht marschierte keine türkische Armee Richtung Beograd, erst als sie genug Soldaten wieder rannschaften und bei den ganzen Völkern, die sie versklavten, war dies natürlich kein Problem.

    Einerseits ist es ein Gedenktag, denn wir haben nicht gekniffen, sondern die Leute, die marschierten wussten, sie kommen nicht lebend zurück. Andrerseits ein Feiertag, wie gesagt, wir haben uns dem Monster gestellt, mit paar Albanern und kleineren Gruppen an unserer Seite.
    nur paar albaner klar
    es waren mehrere albanische fuersten die mit ihre heere bei der schlacht teilnahmen
    darunter gjergj balsha, gjon kastrioti und teodor muzaka aber in serbische geschichtsbuechern wird das nicht mehr erwaehnt

  5. #95
    Sonny
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Ganz einfach,

    die Schlacht an sich, militärisch betrachtet, unentschieden ausgefallen. Beide Heerfürher sind gefallen und beide Armeen, zogen sich nach der Schlacht erstmal zurück, sowohl die Türken als auch wir. Beide Armeen erlebten schwere Verluste, wobei zu sagen gilt, die Osmanen waren 2-4 mal mehr. Leider hatten sie mehr Kapazitäten als wir und konnten Wochen/Monate später angreifen, so ist das Leben.

    Nach der Schlacht marschierte keine türkische Armee Richtung Beograd, erst als sie genug Soldaten wieder rannschaften und bei den ganzen Völkern, die sie versklavten, war dies natürlich kein Problem.

    Einerseits ist es ein Gedenktag, denn wir haben nicht gekniffen, sondern die Leute, die marschierten wussten, sie kommen nicht lebend zurück. Andrerseits ein Feiertag, wie gesagt, wir haben uns dem Monster gestellt, mit paar Albanern und kleineren Gruppen an unserer Seite.
    Hast du das nich schon vorhin geschrieben?

    Schreibs noch 3 mal und dann erfüllt dir Ferdydurke ein Wunsch

  6. #96
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Preke Kuci Beitrag anzeigen
    nur paar albaner klar
    es waren mehrere albanische fuersten die mit ihre heere bei der schlacht teilnahmen
    darunter gjergj balsha, gjon kastrioti und teodor muzaka aber in serbische geschichtsbuechern wird das nicht mehr erwaehnt
    ja ist doch gut, dass die dabei waren...trotzdem stellten die Serben die Mehrheit und den Heerführer...

    Zitat Zitat von Sonny Black Beitrag anzeigen
    Hast du das nich schon vorhin geschrieben?

    Schreibs noch 3 mal und dann erfüllt dir Ferdydurke ein Wunsch
    gut bemerkt, sherlock holmes : ))

  7. #97
    Avatar von Max Monte

    Registriert seit
    02.04.2012
    Beiträge
    414
    Irgendwie tun mir die Kosovaren leid. Nun haben sie ihr Kosovo das mit über 100 Staaten diplomatische Beziehungen führt, aber so richtig international anerkannt wird es nie werden, da eher die Hölle zufriert als dass die Veto-Macht Russland den Serben bei dieser Sache in den Rücken fällt. Wie soll das weitergehen frag ich mich.

  8. #98

    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    2.068
    Zitat Zitat von Max Monte Beitrag anzeigen
    Irgendwie tun mir die Kosovaren leid. Nun haben sie ihr Kosovo das mit über 100 Staaten diplomatische Beziehungen hat, aber so richtig international anerkannt wird es nie werden, da eher die Hölle zufriert als dass die Veto-Macht Russland den Serben bei dieser Sache in den Rücken fällt. Wie soll das weitergehen frag ich mich.
    ja das merkt man das es dir wirklich leid tut..

  9. #99
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Ganz einfach,

    die Schlacht an sich, militärisch betrachtet, unentschieden ausgefallen. Beide Heerfürher sind gefallen und beide Armeen, zogen sich nach der Schlacht erstmal zurück, sowohl die Türken als auch wir. Beide Armeen erlebten schwere Verluste, wobei zu sagen gilt, die Osmanen waren 2-4 mal mehr. Leider hatten sie mehr Kapazitäten als wir und konnten Wochen/Monate später angreifen, so ist das Leben.

    Nach der Schlacht marschierte keine türkische Armee Richtung Beograd, erst als sie genug Soldaten wieder rannschaften und bei den ganzen Völkern, die sie versklavten, war dies natürlich kein Problem.

    Einerseits ist es ein Gedenktag, denn wir haben nicht gekniffen, sondern die Leute, die marschierten wussten, sie kommen nicht lebend zurück. Andrerseits ein Feiertag, wie gesagt, wir haben uns dem Monster gestellt, mit paar Albanern und kleineren Gruppen an unserer Seite.

    Über die Kräfteverhältnisse heißt es wie folgt:

    Zahlen über die bewaffneten Kräfte der Kontrahenten sind nicht überliefert. „Alle abendländischen und türkischen Quellen berichten über die zahlenmäßige Überlegenheit des christlichen Heeres – mit einer Ausnahme: Runciman, Verfasser eines Standardwerkes über die Kreuzzüge, spricht von einer ,großen zahlenmäßigen Überlegenheit der Türken‘ auf dem Amselfeld.
    Über die Teilnahme an der Schlacht steht folgendes:

    Auf der einen Seite kämpften die Truppen der serbischen Fürsten Lazar Hrebeljanović und Vuk Branković sowie eine bosnische Armee unter dem Heerführer Vlatko Vuković, der vom wichtigsten Verbündeten Lazars, dem bosnischen König Tvrtko I., entsandt war, auf der anderen das Heer der Osmanen unter Murad I. und dessen Söhnen Bayezid I. und Yakub.[2] Die christliche Koalition stand unter der Führung des Fürsten Lazar.
    Über den Ausgang des Krieges heißt es dann weiterhin:

    Detaillierte Berichte zur Schlacht gibt es nicht, weswegen auch die nachfolgenden Ausführungen nur eine mehr oder minder wahrscheinliche Rekonstruktion des tatsächlichen Schlachtverlaufs darstellen [...]

    [...] Der rechte Flügel unter Vuk Branković brachte dem Vernehmen bzw. den Berichten des osmanischen Thronfolgers Bajezid nach den linken osmanischen Flügel unter Jakub in schwerste Bedrängnis, auch im Zentrum schlugen die christlichen Ritter breite Bahnen in die osmanischen Reihen. Erst der Einsatz des rechten osmanischen Flügels unter Bajezid konnte eine sich anbahnende Niederlage der Osmanen abwenden. Weiter ist der Verlauf der Schlacht nicht bekannt.[...]
    Ausser den von Preke Kuci genannten albanischen Fürsten, die an der Schlacht teilnahmen, nahm auch Leke Dukagjini an der Schlacht teil, soweit mir bekannt ist.

    Ich habe mal auf die schnelle Wikipedia zitiert. Falls jemanden das näher interessieren sollte, kann ich in der Bib in Büchern von unabhängigen Autoren über die serbische Geschichte forschen und die Ergebnise hier vorlegen.

  10. #100

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Die kosovarische polizei hat den serbischen rabos die oberteile vom leib gerissen und so wieder heimgeschickt... zuerst riefen die polizisten auf albanisch deshni maicat e shkijet thojshin nuk po jo marrim vesh. Policet ja bojshin merrni merrni vesh dhe i kane kthy pa tesha

Seite 10 von 12 ErsteErste ... 6789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 5 Polizisten durch Jugendbande verletzt
    Von Styria im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 22:03
  2. Schüsse in den serbischen Bergen – mit dem Rad durch Srbija
    Von sambamarco im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 14:21
  3. Rabbiner in Frankfurt durch Messerstich verletzt
    Von Grasdackel im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 09:10
  4. Zwei Serben bei Angriffen im Kosovo schwer verletzt
    Von Karadjordje im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2005, 23:57
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.12.2005, 14:51