BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910
Ergebnis 91 bis 100 von 100

Kosovo das 9 ärmste Land auf der Welt .

Erstellt von Ciciripi, 03.06.2012, 19:38 Uhr · 99 Antworten · 9.552 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von MariGanja Beitrag anzeigen
    Und wohin soll man die Waren verkaufen? Woher soll das Geld für teure Anlagen kommen, wer liefert ständig Innovationen für neue Produkte? Usw usf, ist nicht alles so einfach wie du denkst. Du würdest ja auch keine Millionen in marode Anlagen investieren bei der du dir nicht sicher bist das sich deine Investiton nicht rentiert.^Was für Fabriken gab es überhaupt in Djakova? Cipiripi und Smoki kauf kein Mensch.

    Geschwätzt ist halt sehr einfach.
    Es ist ein Anfang. Man könnte Anfangs nach MZ, MNE, AL verkaufen. Anstatt Wassermelonen und Paprika aus Griechenland zu kaufen, kann man mehr die einheimischen Bauern unterstützen. Z.Bsp. gibt es den alkoholischen Getränkehersteller Ereniku in Gjakova. Die Anlage wurde auch teils aufgebaut und produziert nun sein Rraki ect. Und ob es Gewinn hat oder nicht, ist hingestellt. Wenn man mit den Fabriken 5% der Bevölkerung beschäftigen kann, wird sich das später bemerkbar machen. Willst du lieber kosovarische Chips kaufen oder von Serbien importierte? Geschwätz ist es an allem zu zweifeln, denn mit deiner Sicht wird so nie was aus Kosovo.

  2. #92

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Und ob es Gewinn hat oder nicht, ist hingestellt.
    Ne, das ist das wichtigste überhaupt.
    Jemand, der eine Firma baut, will Gewinne sehen. Sonst nichts.

    Und die gibt es nicht zu holen. Zumindest nicht in der Lebensmittelindustrie.
    Außer eine Firma im Kosovo erfindet gesunde Chips die nicht fett machen, dann läuft der Laden.

    Aber einfach so eine Firma für gewöhliche Lebensmittel aufzubauen, nur um nicht importieren zu müssen, das ist Geschwätz. In sowas wird kein Geschäftsmann investieren, das Risiko ist zu hoch. Nichtmal ein patriotischer, albanischer Geschäftsmann würde sein Geld in so ein Grab pumpen.

  3. #93
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Ne, das ist das wichtigste überhaupt.
    Jemand, der eine Firma baut, will Gewinne sehen. Sonst nichts.

    Und die gibt es nicht zu holen. Zumindest nicht in der Lebensmittelindustrie.
    Außer eine Firma im Kosovo erfindet gesunde Chips die nicht fett machen, dann läuft der Laden.

    Aber einfach so eine Firma für gewöhliche Lebensmittel aufzubauen, nur um nicht importieren zu müssen, das ist Geschwätz. In sowas wird kein Geschäftsmann investieren, das Risiko ist zu hoch. Nichtmal ein patriotischer, albanischer Geschäftsmann würde sein Geld in so ein Grab pumpen.
    Junge, wie will man importierte Waren bezahlen wenn man keine Einkunft hat? Gesunde Chips interessieren utnen keinen. Westeuropa ist an Balkanproduketen eh nicht interessiert, die Einzigen die diese Waren importieren sind dann Diasporabalkaner. Wenn man eine Firma aufbaut, hat man nicht sofort Gewinn, und dass sollte jeder Geschäftsmann wissen, aber mit der Zeit hat man dann Gewinn, und man stellt Arbeiter ein, die sonst Faul in den Kafes rumhängen. In Rahovec wird soviele Trauben produziert und der Staat hilft nicht, so dass die die Trauben zerstören müssen, aber beim Laden neben an verkauft man Trauben aus Griechenland oder sonst wo. Kosovo hat sehr fruchtbares Land, es hat viel Erdkohle, viele Minerialien. Da kann Kosovo auch was machen anstatt die Minen an Amis zu verkaufen aber auf der anderen Seite Autobahnen zu bauen. Von Tourismus und Diasporaalbaner kann man im Sommer gut Leben, aber später sind die Strassen unten leer. Kosovo muss anfangen selber zu produzieren anstatt einzukaufen mit dem Geld der Diasporaalbaner.

  4. #94

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Kosovo muss anfangen selber zu produzieren...
    Kosovo muss dies, Kosovo muss das.....Kosovo kann garnichts!!! Männer mit Geld entscheiden, wo investiert wird. Und nicht der Staat. Wir sind nicht im Kommunismus, wo Staaten Firmen aufbauen.

    ....und dass sollte jeder Geschäftsmann wissen....
    Dass kein Geschäftsmann dir zuhört ist der Beweis dafür, dass du falsch liegst und nichts weißt.

    Da kann Kosovo auch was machen anstatt die Minen an Amis zu verkaufen
    Die Minen werden nicht an die "Amis" verkauft, sondern wenn, dann an amerikanische Firmen, welche die Maschinen und das Wissen haben, um Rohstoffe am wirtschaftlichsten zu fördern.

    Du kannst natürlich auch Steuergelder nehmen und deinen Nachbarn Burim beauftragen, mit seinem Bagger, Löcher in den Berg zu hauen. Das geht auch. Aber dann kostet das Graben mehr, als die Rohstoffe wert sind. Und dann hast du garnichts gemacht.

  5. #95
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Es hat nichts mit Komunismus zu tun, ob man Fabriken baut oder nicht. Aber der Staat kann anfangen und die Leute ziehen nacht. Mit 150Euro kann man kein Unternehmen starten und die Banken geben unten auch keinen grossen Kredit. Wenn der Staat nicht mal die Bauern unterstützt sondern vernachlässigt, dann wird nie was aus dem Staat.

  6. #96

    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    1.901
    also des mit dem obst/gemüse import ist überall gleich.
    aber da ihr diaspora kosovaren doch so stark und gscheit seit
    geht doch im sommer runter und fangt was an (bsp straße kehren).
    nicht beleidigend, aber vielleicht haben die leute so viel hirn und
    fangen mal mit den (für uns) normalen sachen an und halten Ihren
    Ort sauber. des wär mal n guter anfang, zum tun gibts unten
    überall genug, aber solang die "dumme" verwandtschaft geld schickt
    is ja alles in ordnung. macht druck auf die jungen das se Ihren Arsch bewegen

  7. #97
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.791
    Zitat Zitat von Apatinac Beitrag anzeigen
    also des mit dem obst/gemüse import ist überall gleich.

    aber da ihr diaspora kosovaren doch so stark und gscheit seit
    geht doch im sommer runter und fangt was an (bsp straße kehren).
    nicht beleidigend, aber vielleicht haben die leute so viel hirn und
    fangen mal mit den (für uns) normalen sachen an und halten Ihren
    Ort sauber. des wär mal n guter anfang, zum tun gibts unten
    überall genug, aber solang die "dumme" verwandtschaft geld schickt
    is ja alles in ordnung. macht druck auf die jungen das se Ihren Arsch bewegen
    Das problem bei vielen Diaspora Alboz ist, das sobald sie in Kosovo sind selbst den müll i-wo hinschmeißen und drauf ein scheiß geben.....das find ich sowas von traurig -.-

  8. #98

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Es hat nichts mit Komunismus zu tun, ob man Fabriken baut oder nicht.
    Wenn der Staat Unternehmen gründet oder führt, dann ist das Planwirtschaft oder eine Mischform.

    Und du kannst nicht pauschal sagen, dass Banken keinen Kredit gewähren. Es kommt schließlich auf das Anliegen an. Ich denke nicht, dass ein Albaner mit einer guten Geschäftsidee, einfach so abgewiesen wird. Und soweit ich mich informiert habe, ist die Raiffeisenbank die größte Bank im Kosovo. Und ihrer Seite nach zu urteilen, haben sie viele Finanzierungsmodelle. Von Privatkunden bis zum großen Unternehmen.

  9. #99
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Wenn der Staat Unternehmen gründet oder führt, dann ist das Planwirtschaft oder eine Mischform.

    Und du kannst nicht pauschal sagen, dass Banken keinen Kredit gewähren. Es kommt schließlich auf das Anliegen an. Ich denke nicht, dass ein Albaner mit einer guten Geschäftsidee, einfach so abgewiesen wird. Und soweit ich mich informiert habe, ist die Raiffeisenbank die größte Bank im Kosovo. Und ihrer Seite nach zu urteilen, haben sie viele Finanzierungsmodelle. Von Privatkunden bis zum großen Unternehmen.
    Ja, aber ein Mindestmaß an Kreditwürdigkeit/ Sicherheiten sehen Banken überall gern. Es ist nichts schlechtes dabei, wenn der Staat wirtschaftliche Impulse gibt, aber der Staat hat ja selbst nix ist auch kaum kreditwürdig. Unabhängigkeit ist gut für den Stolz und die Seele, aber sie macht eben nicht satt.


  10. #100

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    73
    Eh Muxhaherr Kari qysh nuk kat vjen marre mja fut qisi propagand leshi n qit Forum qysh po na qet shqiptart posht

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910

Ähnliche Themen

  1. BOSNIEN das reichste Land der Welt!!
    Von doT. im Forum Wirtschaft
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 07:22
  2. Ist Albanien das ärmste Land Europas?
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 05.06.2011, 20:40
  3. Serbien, Kriegsverbrecher-Land NR.1 der Welt!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 21:00
  4. Antworten: 284
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 05:54
  5. SERBIEN IST DAS ÄRMSTE LAND EUROPAS
    Von West_Mostar im Forum Wirtschaft
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 04.02.2007, 05:10