BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Kosovo ist Unabängigkeit, freut ihr euch?

Teilnehmer
134. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ja natürlich, die Zukunft ist erfreulich

    100 74,63%
  • ne auf keinen Fall, hab Bedenken bez. Zukunft

    34 25,37%
Seite 41 von 56 ErsteErste ... 3137383940414243444551 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 410 von 555

KOSOVO-ALBANER FEIERN UNABÄNGIGKEIT (SAMMELTRHREAD)

Erstellt von Yutaka, 16.02.2008, 13:07 Uhr · 554 Antworten · 37.009 Aufrufe

  1. #401

    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    25
    HAHAHA!!!!!
    KOSOVO wird keiner Akzeptieren ausser den S!H!I!T AMIS HAHAHA!!!!!!

  2. #402

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678


    Das ist in meiner Stadt. Eine wahre Albanerhochburg.

  3. #403

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von SavoX Beitrag anzeigen
    HAHAHA!!!!!
    KOSOVO wird keiner Akzeptieren ausser den S!H!I!T AMIS HAHAHA!!!!!!
    Jajajaja das sagen sie alle.

  4. #404

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Bilder aus Luzern

























  5. #405
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    Zitat Zitat von Taulant Beitrag anzeigen
    Jajajaja das sagen sie alle.
    lass den doch. erst sagten die serben kosovo wird niemals die unabhängigkeit ausrufen und das wir nur verarscht werden. jetzt kommen die mit sowas wie '' niemand wird euch anerkennen'' an. wenn uns später alle anerkannt haben werden die '' kosovo ist trotzdem serbien, da nützen euch die anerkennungen garnichts'' sagen. die sind doch alle jetzt schon voll frustriert und verzweifelt und schreiben nur noch müll um zu provozieren weil die so fertig sind. ich finde das ganz lustig. in den kommenden tagen werden einige staaten uns anerkennen und der rest wird dann folgen.

  6. #406

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von albaner Beitrag anzeigen
    lass den doch. erst sagten die serben kosovo wird niemals die unabhängigkeit ausrufen und das wir nur verarscht werden. jetzt kommen die mit sowas wie '' niemand wird euch anerkennen'' an. wenn uns später alle anerkannt haben werden die '' kosovo ist trotzdem serbien, da nützen euch die anerkennungen garnichts'' sagen. die sind doch alle jetzt schon voll frustriert und verzweifelt und schreiben nur noch müll um zu provozieren weil die so fertig sind. ich finde das ganz lustig. in den kommenden tagen werden einige staaten uns anerkennen und der rest wird dann folgen.
    Das wusste ich bereits. Meine Denkweise war nur so

    1. Kosovo wird nicht unabhängig
    (Wurde unabhängig)

    2. Dafür seid ihr wirtschaftlich nicht gut drauf
    (Dann wird Kosovo ein wirtschaftlich wichtiger Staat im Balkan)

    3. Dafür respektiert ihr die Minderheitenrechte nicht
    (Die werden respektiert)

    4. Dafür habt ihr euch für die EM 2008 nicht qualifiziert
    (Na und? Ihr auch nicht)

    5. Dafür sind wir gut im Wasserball
    (Naja wir halt im Boxen)

    6. Ihr seid islamische Extremisten und zerstört Kirchen

    etc. etc.

    Endloses Spiel.

  7. #407

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Bei dieser Gelegenheit muss ich erwähnen, dass ich noch nie so von Stolz erfüllt war wie gestern.

    Ich sah Türken welche zu unseren Feiern zugestossen sind. Türkische Kumpels von mir trugen den Plis und hupten als gäbe es kein Morgen. Schwingten die türkische und albanische Fahne stolz vor sich her.
    Schaulustige Schweizer, Italiener, Schweizer, Türken, Bosnier und Kroaten welche sich zusammen mit den Albanern schlossen und Valle tanzten.

    Ich bin für die Unterstützung zutiefst dankbar.

    Bislang zweifelte ich auch an der albanischen Einheit, doch gestern sah' ich wie Albanien und Ilirida zu uns stand. Überall wurde gefeiert. Albanien widmet heute noch zahlreise Berichte und Sendungen den Albaner aus dem Kosovo.

  8. #408
    Popeye
    [h1]Kanadischer Ex-Botschafter: Kosovo von "Kriegsverbrechern" regiert[/h1]
    [h2]James Bissett: "Unabhängigkeit des Kosovo wird den Traum eines 'Groß-Albanien' anheizen und den Balkan weiter destabilisieren"[/h2]
    Ottawa/Berlin - Für den ehemaligen kanadischen Botschafter in Belgrad, James Bissett, setzt sich die kosovarische Führung, die am Sonntag die Unabhängigkeit proklamiert hat, aus "Kriegsverbrechern" zusammen. "Sie haben unter der NATO-Besatzung fast die gesamte nichtalbanische Bevölkerung vertrieben, über 150 christliche Kirchen und Klöster zerstört. Die Unabhängigkeit des Kosovo wird den Traum eines 'Groß-Albanien' anheizen und den Balkan weiter destabilisieren", sagte der Diplomat in einem Interview mit der deutschen Zeitung "Junge Welt" (Montag-Ausgabe) voraus. "Die Unabhängigkeit des Kosovo bricht das Völkerrecht. Die Charta der Vereinten Nationen und die Schlussakte von Helsinki werden verletzt. Die territoriale Unversehrtheit, Souveränität und Unverletzbarkeit der Grenzen sind elementare Gesetzmäßigkeiten, die nicht nach Lust und Laune der NATO-Länder beiseite gewischt werden können. Diese Prinzipien zu ignorieren, bedeutet, die wesentlichen Grundsätze für die Beziehungen zwischen Staaten seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs zu verletzen. Die USA zeigen ein perverses Interesse, für die albanische Seite auf dem Balkan einzutreten. Das ist bekannt. Wie Deutschland, Frankreich und Großbritannien hier gehorsam folgen, enttäuscht mich aber sehr", sagte Bissett.
    "Der NATO-Krieg gegen Serbien hatte nichts mit serbischen Verbrechen zu tun, er diente schlichtweg zur Legitimation des Fortbestehens und der Umwandlung der NATO", betonte der frühere kanadische Botschafter. "Lange bevor (Präsident Slobodan) Milosevic 1989 den Autonomiestatus des Kosovo aufhob, verfolgten die Kosovo-Albaner die Abspaltung von Jugoslawien.
    Das harte Durchgreifen der serbischen Sicherheitskräfte war die Reaktion auf den bewaffneten Aufstand der (Untergrundorganisation) UCK (des heutigen Kosovo-Regierungschefs Hashim Thaci). Diese verübte Anschläge auf serbische Beamte und Polizisten. Auch Albaner, die den Kampf der UCK nicht unterstützen, mussten oft mit dem Leben bezahlen".
    Geheimdienste bewaffneten UCK
    "Die Slowenen haben den Stein ins Rollen gebracht, als sie das Kosovo-Problem als Propagandamittel nutzten, um ihre eigene Sezession von Jugoslawien zu rechtfertigen. Das war Teil des Mythos eines drohenden 'Groß-Serbien'", so Bissett. "Unterdessen weiß man, dass amerikanische und britische Geheimdienste die UCK bewaffnet und ausgebildet und schließlich im Kosovo zum Einsatz gebracht haben.
    Der Weg, die NATO im Sinne der USA in ein aggressives Militärbündnis zu verwandeln, das auf eigene Faust überall und jederzeit angreifen kann, war also eine ausgeklügelte Sache. Dass dem Kosovo nun die Unabhängigkeit gegeben wird, ist Teil dieser Entwicklung." (APA)

  9. #409
    Popeye
    [h1]Jung: Kosovo muss Schutz von Minderheiten garantieren[/h1]
    Montag, 18. Februar 2008, 07:33 Uhr

    Diesen Artikel drucken
    [-] Text [+]

    Berlin (Reuters) - Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung hat nach der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo die dortige Regierung zum Schutz von Minderheiten aufgerufen.
    Dies sowie die Rückkehr der Flüchtlinge müssten jetzt garantiert sein, sagte der CDU-Politiker der "Bild"-Zeitung laut Vorab-Bericht aus der Montagausgabe. "Wir nehmen die Regierung des Kosovo hier beim Wort." Die Bundeswehr werde weiterhin im Rahmen der Nato-Schutztruppe KFOR ihre Aufgaben erfüllen.
    Die südserbische Provinz Kosovo hatte sich am Sonntag für unabhängig erklärt. Gegen den erbitterten Widerstand Russlands und Serbiens hatte das Parlament in Pristina die Geburtsstunde des neuen Staates ausgerufen. Viele westliche Staaten werden das Kosovo indes voraussichtlich anerkennen.

  10. #410
    Popeye
    [h3]Jubel für unabhängiges Kosovo[/h3]
    Albaner feierten auf dem Kurfürstendamm
    Anzeige




    18.2.2008 0:00 Uhr


    18.2.2008 0:00 Uhr







    Kaum hatte das Parlament in Pristina gestern Nachmittag die Unabhängigkeit der südserbischen Provinz Kosovo ausgerufen, da gab es unter den Kosovo-Albanern in Berlin kein Halten mehr. Kurz nach 17 Uhr feierten etliche hundert Menschen das Ereignis mit einem Autokorso von Wedding bis nach Neukölln. Die Polizei zählte 25 Autos, die hupend über den Kurfürstendamm fuhren und aus denen jubelnde Menschen rote Albanien-Flaggen schwenkten. Auf dem Breitscheidplatz in Charlottenburg versammelten sich rund 700 Menschen. Wie ein Polizeisprecher sagte, verliefen die Feiern „freudig, ausgelassen und friedlich“.

    „Auf diesen Tag warten wir seit Jahrhunderten“, sagte Salih Sefa, der Vorsitzende des „Albanischen Hauses“ in Wedding. „Es gibt kaum Worte, um unsere Freude zu beschreiben“. Den Tag über hätten Kosovo-Albaner aus der ganzen Region in dem Vereinshaus in der Osloer Straße die Ereignisse in der alten Heimat am Radio und im Fernsehen verfolgt, auch der albanische Konsul sei gekommen. In Berlin leben bis zu 15 000 Kosovo-Albaner schätzt Sefa, der vor 14 Jahren nach Deutschland gekommen ist. Viele Familien hätten im Krieg Angehörige verloren. Aber jetzt werde gefeiert.

    „Wir haben für den Frieden gekämpft“, sagt der Vereinsvorsitzende, „die serbische Minderheit im Kosovo soll die gleichen Rechte haben wie alle anderen Bürger auch“. Nun hat er nur noch einen Wunsch: dass Deutschland die unabhängige Republik Kosovo anerkennt. clk

Ähnliche Themen

  1. Kosovo-Albaner feiern Jahrestag
    Von Shpresa im Forum Kosovo
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.12.2010, 19:58
  2. Kosovo-Albaner feiern Kurban Bajrami
    Von Adem im Forum Kosovo
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 15:01
  3. Albaner und die Türken feiern zusammen
    Von Popeye im Forum Sport
    Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 23.06.2008, 16:32
  4. Kosovo Albaner beim feiern!!!!
    Von Danik im Forum Politik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 12:52
  5. Albaner feiern : 600 Jahre Islam
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 158
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 22:41