BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 19 ErsteErste ... 28910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 190

Kosovo-Albanien

Erstellt von Gentos, 29.05.2008, 20:47 Uhr · 189 Antworten · 10.259 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Die Slawen haben euch schon einmal die Ärsche versohlt und wenn es sein muss,gerne ein zweites Mal.Fakt ist, so kann das nicht mehr weiter gehen.Man muss klare Grenzen und Linien setzen und diese Emigrieren unterbinden.

  2. #112

    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    81
    Zitat Zitat von Kapetan-Frenki Beitrag anzeigen
    Theoretisch ist es ja kein Nationalismus wenn man sien Land nur vor der Überbevölkerung einer bestimmt Rasse, mit Population wie....,schützen will.

    Ein europäisches Volk braucht ca. 328 Jahre u sich zu verdoppeln und die Albaner schaffen diese in 28 Jahren ..lol
    Ich finde jeder Mensch hat das Recht überall zu leben, wenn er sich integriert, engagiert und in die Sozialstrucktur einbindet. Er muss das Gesetz und die Leute respektieren, darf sich dann aber auch entfalten. Das ist für mich Toleranz im erträglichen Sinn (theoretisch ausgeführt).
    Wenn jemand in mein Land kommt, Scheiße baut, seinen eigene Gesellschaft aufbaut, dann fliegt er hochkant raus. (Man wird zwar schnell als nazi abgestempelt, ist aber so) Wenn ich Erdoan reden hör, dann kann er gleich wieder verschwinden. Türkische Schulen gibt es in Deutschland nicht. Die können Koranunterricht haben und Kopftücher tragen. Wenn ich in der Türkei ne Christliche Kirche aufbau, muss ich schaun, dass ich am nächsten tag noch leb. (als überspitztes Beispiel)

    Bei Menschen von Rasse zu reden halte ich für bedenklich. Die Menschen mixen sich schneller als jedes andere Lebewesen auf der Erde.

  3. #113
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von stalker Beitrag anzeigen
    Ich finde jeder Mensch hat das Recht überall zu leben, wenn er sich integriert, engagiert und in die Sozialstrucktur einbindet. Er muss das Gesetz und die Leute respektieren, darf sich dann aber auch entfalten. Das ist für mich Toleranz im erträglichen Sinn (theoretisch ausgeführt).
    Wenn jemand in mein Land kommt, Scheiße baut, seinen eigene Gesellschaft aufbaut, dann fliegt er hochkant raus. (Man wird zwar schnell als nazi abgestempelt, ist aber so) Wenn ich Erdoan reden hör, dann kann er gleich wieder verschwinden. Türkische Schulen gibt es in Deutschland nicht. Die können Koranunterricht haben und Kopftücher tragen. Wenn ich in der Türkei ne Christliche Kirche aufbau, muss ich schaun, dass ich am nächsten tag noch leb. (als überspitztes Beispiel)

    Bei Menschen von Rasse zu reden halte ich für bedenklich. Die Menschen mixen sich schneller als jedes andere Lebewesen auf der Erde.

    Klar du hast schon Recht, aber ist das noch normal, was die Albaner da betreiben auf dem Balkan.Volkssport sich zu vermehren, um fremde Terretorien sein Eigen zu nennen.Zum Beispiel in Mazedonien wird in 10 Jahren die Mehrheit Albaner sein ? Ist das normal ?

  4. #114

    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    81
    Ja, ich will keinen Albaner verletzen, aber da hast du Recht. Kommt doch ein ungutes Gefühl auf...
    Makedonien ist für mich eh der größte Verlierer. UCK macht andauernd aufstand, die NATO nutzte es als Aufmarschgebiet und Griechenland macht einen auf Namensstreit. Vorallem von der EU erwarte ich mir da jetzt mal Unterstützung.

  5. #115
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von stalker Beitrag anzeigen
    Ja, ich will keinen Albaner verletzen, aber da hast du Recht. Kommt doch ein ungutes Gefühl auf...
    Makedonien ist für mich eh der größte Verlierer. UCK macht andauernd aufstand, die NATO nutzte es als Aufmarschgebiet und Griechenland macht einen auf Namensstreit. Vorallem von der EU erwarte ich mir da jetzt mal Unterstützung.
    ja wir machen das absichtlich, das gehört alles zum plan dazu ganz europa zu erobern indem wir soviele kinder wie möglich kriegen

  6. #116
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Kapetan-Frenki Beitrag anzeigen
    Die Slawen haben euch schon einmal die Ärsche versohlt und wenn es sein muss,gerne ein zweites Mal.Fakt ist, so kann das nicht mehr weiter gehen.Man muss klare Grenzen und Linien setzen und diese Emigrieren unterbinden.

    Kosova e Shqiperis

  7. #117
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von stalker Beitrag anzeigen
    Ja, ich will keinen Albaner verletzen, aber da hast du Recht. Kommt doch ein ungutes Gefühl auf...
    Makedonien ist für mich eh der größte Verlierer. UCK macht andauernd aufstand, die NATO nutzte es als Aufmarschgebiet und Griechenland macht einen auf Namensstreit. Vorallem von der EU erwarte ich mir da jetzt mal Unterstützung.
    Was willst du uns eigentlich die ganze zeit sagen????

  8. #118

    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    81
    Das die Balkanstaaten endlich mal auf Versöhnung aus sein sollten. Das man vielleicht mal zusammenarbeiten sollte, um sich im Rest der Welt zu etablieren?!!
    Nur ein Vorschlag.......nochmal wird man Völkermord und den Bullshit nicht ertragen können.

  9. #119
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Das traurige ist ja, solange es solche Vollpfosten gibt, die tatsächlich und ernsthaft ein Grossalbanien befürworten wird es auch in absehbarer Zeit keine fruchtenden Lösungen für den Balkankonflikt geben.

    Allein die massive Heroisierung allen albanischen, die Gebietsansprüche, die mit der illyrischen Nachkommenschaft begründet wird, dieses Dogma der Unantastbarkeit, das alles ist doch ein Indiz dafür, dass solche Albaner wie hier vertreten (nicht alle) nur eins im Sinn haben: sie denken, ihre Ethnie sei frei von jeglichen Fehlern, ihre Ethnie sei die einzig wahre, und jedes Wort was dagegen steht kommt fast Blasphemie gleich. Das ist ekelerregend. Würde ein Serber (sorry, ich meinte natürlich "Slawe") so über sein Land reden, wäre er in kürzester Zeit als Nationalist oder Fascho abgestempelt worden. Der stupide Diaspora-Albaner allerdings kann in Grossalbanien-Träumen schwelgen und dies mit fadenscheinigen Geschichtslektionen begründen, und keiner reagiert.

    Einfach ekelerregend.

  10. #120
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von stalker Beitrag anzeigen
    Das die Balkanstaaten endlich mal auf Versöhnung aus sein sollten. Das man vielleicht mal zusammenarbeiten sollte, um sich im Rest der Welt zu etablieren?!!
    Nur ein Vorschlag.......nochmal wird man Völkermord und den Bullshit nicht ertragen können.

    Und erzähle mir was die Albaner jetzt gegen den Frieden tun???

    Es is doch legitim, wenn sich zwei Nationen die die gleiche Herkunft und gleiche Sprache haben zusammen tun wollen.

    Ich sehe da nichts Faschistisches...

Ähnliche Themen

  1. Wein aus Albanien und dem Kosovo
    Von Gentos im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 19:43
  2. Name für staatsgründung Albanien und Kosovo
    Von HASSANderALBANER im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 18:17
  3. Autobahn Albanien-Kosovo
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 18:50
  4. Bauprojekte in Albanien und Kosovo
    Von Taulle im Forum Bauprojekte
    Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 13:20
  5. Kosovo und Albanien
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 00:18