BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 120

Kosovo Dialog: Belgrad fordert Gemeinschaft der Serbischen Bezirke für Auflösung.....

Erstellt von Das Imperium, 05.03.2013, 17:50 Uhr · 119 Antworten · 4.605 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Jon Snow

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    1.128
    Zitat Zitat von Legenda1 Beitrag anzeigen
    Falscher Nationalismus Diaspora FTW
    Aber eine Abspaltung brauchts jetzt echt nicht mehr auf dem Balkan. der Norden soll bleiben und Presevo auch.
    Hat Serbien mal nicht vorgeschlagen dass wenn wir Mitrovica abgeben und andere kleine Gebieten mit
    Serben, akzeptieren sie die Unabhängigkeit und wir bekommen sogar noch Preshevo?

  2. #12

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Jovanović Beitrag anzeigen
    Nije srpska, nego Srbija, vella.
    Zitat Zitat von VardarSkopje Beitrag anzeigen
    Nein, "Kosovo je Srbija"
    ich njet Jugosllaw, bljed.

  3. #13

    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    436
    Zitat Zitat von Das Imperium Beitrag anzeigen
    Wie kommst du auf so ein Schwachsinn und wo bitteschön haben sie die Serben mehr verraten? Kosovo und UNO? haha



    Nikolic: Serbien wird niemals Kosovo anerkennen

    13.01.13. Starost: 51 dan(a)
    Srbija nikada neće priznati neovisnost Kosova

    HRT: single[tt_news]=197299&cHash=b96d7db421
    Es wird das Kosovo nie anerkennen, aber es zieht sich komplett von dort zurück und will nur noch Autonomie für die dortigen Serben?? Meinst du das Kosovo juckt es besonders wenn es nicht offiziell von Serbien anerkannt wird?

  4. #14
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    Kann mich ein albaner mal aufklären warum wir so auf mitrovica beharren bzw. auf den serbisch bewohnten teil?
    Meiner Meinung nach könnten sie das haben fertig...könnt mich jetzt als verräter beschimpfen aber ich seh keinen
    sinn dahinter warum man diese gebiet umbedingt möchte..
    Weil dort unter anderem auch der Ujemansee/Gazivodsee liegt, der lebenswichtig für die Zukunft des Kosovo sein wird, da Kosovo als Wasserarm gilt. Zudem werden dort sehr große Vorkommen an Bodenschätzen vermutet. Und es geht auch ums Prinzip. Serbien kann nicht immer Kriegen, was es verlangt, vor allem nicht durch Genozid und Verbrechen geschaffene Tatsachen.

    Und nein, Kosovo wird nicht akzeptieren, was Serbien während dieser Verhandlungen verlangt, nämlich Polzei, Justiz, Exekutivbefugnisse in den Serbischdominierten Gemeinden. Das würde einer zweiten Republika Srpska gleichen, die das Kosovo ebenfalls wirtschaftlich und politisch lahm legen würde, während Serbien blühen wird. Lieber einen weiteren Konflikt, als solche Bedingungen zu akzpetieren.

    Desweiteren finde ich es lächerlich, dass von einer Autonomie innerhalb der Autonomie gesprochen, denn dan werden die Serbischen Forderungen erst recht nicht akzeptiert. Autonomie innerhalb der Autonomie

  5. #15

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Das Imperium Beitrag anzeigen
    Warum? Hier geht es nicht um die Anerkennung des Kosovo sondern um ein Dialog innerhalb des Kosovo. Dies besagt auch die neue Resolution von Toma Nikolic, die eine Autonomie in der Autonomie vorschlägt. Für Serbien hat der Kosovo eine weitreichende Autonomie nach Verfassung (2007), jetzt geht es darum das Kosovo-Serben eine Autonomie in der Autonomie kriegen.

    Ich finde das nicht schwach, sondern eher vorteilhaft für beide. So wären die Serben südlich des Ibars nicht abgeschnitten vom Rest sondern würden als ein einheitliches Gebiet funktionieren. Auch der Bürgermeister von Gracanica setzt sich für den Dialog und für die Gmeinsamen Serbischen Bezirke ein.

    B92 - Video - Kažiprst - 04.03.2013.
    man stelle sich vor "man verhandle mit der eigenen autonomen Provinz", was für eine Ironie des rational denkenden Menschen.


    Zitat Zitat von Das Imperium Beitrag anzeigen
    Serbien wird niemals die einseitige Unabhängigkeit des Kosovo anerkennen, auch nicht für ein EU Beitritt. Das heisst Kosovo wird niemals UN Mitglied und immer ein Banenestaat bleiben bzw. immer eine südserbische Provinz laut UNO.
    Kosovo ist eine Banannenstaat soviel wie Serbien, auch wenn Serbien politisch besser dasteht. Kosovo-Fortschritt hängt eindeutig nicht, weder von der serbischen Anerkennung noch von der UNO-Mitgliedschaft, das liegt hauptsächlich (wenn nicht ausschließlich) an den Händen der politischen Führung (respektiv der Bevölkerung). Erspar dir in der Zukunft solche politisch Macho-Sprüche. Danke

  6. #16
    Avatar von KUQeZI

    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    469
    gibt es auch quellen die belegen dass die europäische union die forderungen serbiens bezüglich einer autonomie mit exekutivbefugnissen unterstützt ?

  7. #17

    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    1.304
    Zitat Zitat von Schakalow Beitrag anzeigen
    Ich hab mal gelesen dass es im Norden Minen mit Bodenschätzen gibt.

    Auf jeden Fall haben Nikolic, Dacic und Co. definitiv die Hände vom Kosovo genommen. Die haben in ein paar Monaten mehr Verrat an den Kosovo-Serben begangen als Tadic in allen Jahren zuvor.
    Jetzt rollen sie Thaci den Teppich für den UN-Beitritt aus.
    diese schweine wie konnten sie nur deine slawischen brüder verraten !!!! jebem ti nikolic !!!!

  8. #18

    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    man stelle sich vor "man verhandle mit der eigenen autonomen Provinz", was für eine Ironie des rational denkenden Menschen.




    Kosovo ist eine Banannenstaat soviel wie Serbien, auch wenn Serbien politisch besser dasteht. Kosovo-Fortschritt hängt eindeutig nicht, weder von der serbischen Anerkennung noch von der UNO-Mitgliedschaft, das liegt hauptsächlich (wenn nicht ausschließlich) an den Händen der politischen Führung (respektiv der Bevölkerung). Erspar dir in der Zukunft solche politisch Macho-Sprüche. Danke
    Ob Macho Sprüche oder nicht, ein souveräner Staat muss volles UN Mitglied sein, das wird Kosovo niemals werden. Auch mit der EU sieht es nicht so rosig aus, dazu müssen erstmal alle EU Länder Kosovo anerkennen. Kosovos Fortschritt hängt vom Westen ab und warum Serbien mit seiner autonomen Provonz verhandelt? Tu nicht so blöd, sie werden mehr oder weniger gezwungen. Genau so kann ich umgekehrt fragen, wenn Kosovo Unabhängig ist, wieso verhandeln sie dann mit Serbien ?
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Weil dort unter anderem auch der Ujemansee/Gazivodsee liegt, der lebenswichtig für die Zukunft des Kosovo sein wird, da Kosovo als Wasserarm gilt. Zudem werden dort sehr große Vorkommen an Bodenschätzen vermutet. Und es geht auch ums Prinzip. Serbien kann nicht immer Kriegen, was es verlangt, vor allem nicht durch Genozid und Verbrechen geschaffene Tatsachen.

    Und nein, Kosovo wird nicht akzeptieren, was Serbien während dieser Verhandlungen verlangt, nämlich Polzei, Justiz, Exekutivbefugnisse in den Serbischdominierten Gemeinden. Das würde einer zweiten Republika Srpska gleichen, die das Kosovo ebenfalls wirtschaftlich und politisch lahm legen würde, während Serbien blühen wird. Lieber einen weiteren Konflikt, als solche Bedingungen zu akzpetieren.

    Desweiteren finde ich es lächerlich, dass von einer Autonomie innerhalb der Autonomie gesprochen, denn dan werden die Serbischen Forderungen erst recht nicht akzeptiert. Autonomie innerhalb der Autonomie
    Du Ihr seit da nicht unbedingt am längeren Hebel, geht ihr den Kompromiss nicht ein bleibt Nord Kosovo halt unter Belgrads Verwaltung, so läuft das Spiel. Alles haben wollen und nichts geben, das wird so nicht gehen. Selbst die EU scheint Belgrads Vorschlag zu akzeptieren. Schliesslich will Pristina die serbischen Institutionen aus dem Nord-Kosovo raus haben oder? Dann muss man dafür auch bereit sein ein dicken Brocken abzugeben Ps: schieb dir dein Genozid in den Allerwertesten, den hab es genauso von albanischer Seite an die Serben

  9. #19
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    Kann mich ein albaner mal aufklären warum wir so auf mitrovica beharren bzw. auf den serbisch bewohnten teil?
    Meiner Meinung nach könnten sie das haben fertig...könnt mich jetzt als verräter beschimpfen aber ich seh keinen
    sinn dahinter warum man diese gebiet umbedingt möchte..
    Ein Gebiet, dass einem schon immer gehörte, einfach abtreten, weil es ein anderer Staat so möchte?
    Bist du eigentlich völlig bescheuert?

    Damit würde sich Kosovo genauso abhängig machen, wie Bosnien!

    Und außerdem kommt Deutschland auch nicht um die Ecke und verlangt von Frankreich das Elsass Gebiet abzutreten, warum tut es dann Serbien?

    Kosovo hat eine Fläche von ca. 10.000 km². Was willst du da also noch groß abtreten?

  10. #20

    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    1.304
    Zitat Zitat von Das Imperium Beitrag anzeigen
    Ob Macho Sprüche oder nicht, ein souveräner Staat muss volles UN Mitglied sein, das wird Kosovo niemals werden. Auch mit der EU sieht es nicht so rosig aus, dazu müssen erstmal alle EU Länder Kosovo anerkennen. Kosovos Fortschritt hängt vom Westen ab und warum Serbien mit seiner autonomen Provonz verhandelt? Tu nicht so blöd, sie werden mehr oder weniger gezwungen. Genau so kann ich umgekehrt fragen, wenn Kosovo Unabhängig ist, wieso verhandeln sie dann mit Serbien ?


    Du Ihr seit da nicht unbedingt am längeren Hebel, geht ihr den Kompromiss nicht ein bleibt Nord Kosovo halt unter Belgrads Verwaltung, so läuft das Spiel. Alles haben wollen und nichts geben, das wird so nicht gehen. Selbst die EU scheint Belgrads Vorschlag zu akzeptieren. Ps: schieb dir dein Genozid Gelaber in den Allerwertesten, den hab es genauso von albanischer Seite an die Serben

    gabs nicht, es wurden keine 13.000 serben umgebracht, und 1912 wurden auch keine geschätzen 200.000 serben sondern 200.000 albaner massakriert, also schwanz einziehen und ruhe auf den plätzen, der norden wird erstens nicht hergegeben und wenn dann eben nur im tausch von presheva+ restliche 2 albanische komunen, ihr seid die die was fordern ohne was zu bieten, aber mitrovica wird als ganzes bleiben genau so wie die bodenschätze

Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 02:39
  2. Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 19:00
  3. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 12:47
  4. Rugova verweigert Dialog mit Belgrad
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 16:15
  5. Nato fordert Belgrad zu Kooperation auf
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.07.2004, 10:58