BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 12 ErsteErste ... 56789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 120

Kosovo Dialog: Belgrad fordert Gemeinschaft der Serbischen Bezirke für Auflösung.....

Erstellt von Das Imperium, 05.03.2013, 17:50 Uhr · 119 Antworten · 4.617 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von IN.PE.RA.TO.RE.BT Beitrag anzeigen
    Dagegen spricht, dass es im osmanischen Reichen hunderte von serbischen Schulen gab. Albanischsprachige Schulen waren verboten und wurden illegal von der katholischen und albanisch-orthodoxen Kirche geführt, bis man sie erwischte und dem Erdboden gleich machte. Es gab sogar Gesetze der hohen Pforte, die eine Kultivierung der albanischen Kultur streng sanktionierten. Die Führer des serbischen Volkes verstanden es eine gewisse Autonomie unter den Osmanen zu verhandeln. Auch wenn Slobo bei der Amselfeld-Rede meinte, dass die Serben am meisten unter den Osmanen gelitten haben, muss man anerkennen, dass es die Albaner waren, die für ihren erfolgreichen Aufstand unter Gjergj Kastrioti, der ja offiziell vom Vatikan als Beschützer des Christentums bezeichnet wurde und wird, den Aufmarsch der Osmanen aufhielten (war der damalige serbische König nicht ein Verbündeter des Sultans? Gab er nicht sogar seien Tochter zur Heirat mit dem Sultan frei? ) und dafür einen großen Preis bis heute bezahlen.
    Ja klar doch die armen armen Albaner, ihnen ging es so schlecht unter den Osmanen. Deswegen habt ihr auch unzähl8ige Paschas gestellt, hattet Steuervorteile und und und. Unsere serbische Kultur wurde fast vollständig zerstört von euch albanischen Osmanen und euren türkischen hausherren. Erzähl dich kein Misst Junge. Von welcher Autonomie für Serben redest du? Ihr osmanische Albaner hattet die Zügel in der Hand, ihr wart die Osmanen. Wie arm bist du eigentlich, komm erzähl weiter blamier dich noch mehr.


    ps: Skenderbeu agierte im 15 Jahrhundert in Albanien und nicht im Kosovo. Sofort nach Skenderbeus tot habt ihr das Albanertum verraten und wurdet zu Osmanen. Im lauzfe der Jahrhunderte habt ihr dann Kosovo besiedelt, die einheimischen Serben unterdrückt, gemordet oder ethnsich vertrieben. Mit der Zeit konvetierte fast euer ganzes Volk zum Islam, übrigens die einzigen auf dem Balkan. Es gab auch viele Serben die konvetierten (siehe Sandzak oder Bosnien), aber es war schon eine Minderheit.

  2. #82

    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.157
    Der war wohl auch Albaner?
    Sokollu Mehmed Pascha

    Wie süß du doch sein kannst: Du sorgst dich um das Albanertum. Danke!

    Jovan Radonić, Mitglied der Serbischen Akademie der Wissenschaften und Künste schrieb: Sie [Die orthodoxen Klöster im Kosovo] wurden während der byzantinischen Herrschaft in diesem von Albanern bewohnten Gebiet erbaut. Es sind also Denkmäler einer fremden Kultur, die sich Serbien lediglich angeeignet hat und heute der Welt als seine eigenen historischen Denkmäler präsentiert. InJOVAN RADONIĆ, Rimska kurija i južnoslvenske zemlje od XVI do XIX veka (Beograd 1950) [Die römische Kultur und die südslawischen Länder vom 16. bis 19.Jahrhundert. Belgrade1950]

    Es wird auch von dem serbischen Wissenschaftler PERO SLIJEPČEVIĆ bestätigt, der schrieb, dass die Serben weder die Möglichkeiten noch architektonischen Fähigkeiten zum Bau solcher Kirchen gehabt haben, welche nicht die ihren sind, sondern aus einer Zeit stammen, in der sie noch nicht einmal in Kosovo gewesen sind.
    In: (Zeitschrift „Ogledi" 1934)
    Gjergj Kastrioti agierte nie im heutigen Kosovo?
    Battle of Mokra (1445) - Wikipedia, the free encyclopedia
    Battle of Mokra (July 1462) - Wikipedia, the free encyclopedia

  3. #83

    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von IN.PE.RA.TO.RE.BT Beitrag anzeigen
    Der war wohl auch Albaner?
    Sokollu Mehmed Pascha
    Diese Bevölkerung definiert sich heute meist als Bosniaken. Ich habe schon erwähnt das auch Serben konvetierten.

    Wie süß du doch sein kannst: Du sorgst dich um das Albanertum. Danke!
    Wenn man versucht sich fremde Geschichte (in dem Fall meine) anzueignen was schon enorm peinlich ist (ich würd mich schämen ehrlich gesagt), muss man dir mal sagten was du bist, ein Osmane, der mit Kosovos Geschichte eigentlich nie was am Hut hat.



    Das ist doch Grenzgebiet zu Albanien und da war das Zarenreich Serbien schon fast 100 Jahre gefallen. In deiner ersten Quelle steht doch selber es war ein serbisches Despot, damit zeigst du nur das Prizren zu der Zeit serbisch bewohnt war.

    - - - Aktualisiert - - -

    Mittelalterliche Serbische Kirchen und Klöster in Kosovo und Metohijha

    kosovo_map.jpg

  4. #84

    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.157
    Zitat Zitat von Das Imperium Beitrag anzeigen
    Diese Bevölkerung definiert sich heute meist als Bosniaken. Ich habe schon erwähnt das auch Serben konvetierten.
    Nicht ausweichen. Zur Beruhigung extra für dich: CCCC.

    Zitat Zitat von Das Imperium Beitrag anzeigen
    Wenn man versucht sich fremde Geschichte (in dem Fall meine) anzueignen was schon enorm peinlich ist (ich würd mich schämen ehrlich gesagt), muss man dir mal sagten was du bist, ein Osmane, der mit Kosovos Geschichte eigentlich nie was am Hut hat.
    Da sind zumindest zwei Serben anderer Meinung und haben dies auch zu Papier getragen.

    Zitat Zitat von Das Imperium Beitrag anzeigen
    Das ist doch Grenzgebiet zu Albanien und da war das Zarenreich Serbien schon fast 100 Jahre gefallen. In deiner ersten Quelle steht doch selber es war ein serbisches Despot, damit zeigst du nur das Prizren zu der Zeit serbisch bewohnt war.
    Meine Quellen besagen, dass:

    1. Gjergj Kastrioti im Kosovo agiert hat.
    2. Es genug serbische Vasallen gab und
    3. bestätigen, dass du vor lauter CCCC das restliche Alphabet nicht sehr sehen kannst.

    Miloš Obilić (alb. Milush Kopiliqi) je bio srednjevekovni vitez, kojeg slave i srpska i albanska narodna epska poezija.[4][5] Najpoznatiji je po tome što je tokom Kosovske bitke ubio turskog sultana Murata I.
    Was? Schon wieder ein Beleg, dass es Albaner vor den Osmanen im Kosovo gab?

    Ps.: Anstatt mir serbische Karten zu posten, könntest du ruhig mal auf die Stellungnahme der beiden serbischen Wissenschaftlern eingehen, die meinen, dass nicht jede Kirche im Kosovo ein serbische ist.

  5. #85
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Um 5000 v. Chr. kamen aus dem Orient ackerbautreibende Völker (Bandkeramiker, Megalithkultur, etc.) und besiedelten die fruchtbaren Landschaften Europas. Um 2500 v. Chr. tauchten aus dem Osten die indogermanischen Reitervölker auf und vermischten sich mit den sesshaften, Ackerbau betreibenden Völkern. Im Laufe der Zeit entstanden so die Vorfahren der verschiedenen europäischen Völker, wie wir sie heute kennen (Kelten, Germanen, Slawen, Griechen usw.).

    Wie du siehst gab es die Slawen vermutlich vor euch auf dem Balkan ... ^^
    Oh nein

    Zitat Zitat von Das Imperium Beitrag anzeigen
    Diese Bevölkerung definiert sich heute meist als Bosniaken. Ich habe schon erwähnt das auch Serben konvetierten.



    Wenn man versucht sich fremde Geschichte (in dem Fall meine) anzueignen was schon enorm peinlich ist (ich würd mich schämen ehrlich gesagt), muss man dir mal sagten was du bist, ein Osmane, der mit Kosovos Geschichte eigentlich nie was am Hut hat.





    Das ist doch Grenzgebiet zu Albanien und da war das Zarenreich Serbien schon fast 100 Jahre gefallen. In deiner ersten Quelle steht doch selber es war ein serbisches Despot, damit zeigst du nur das Prizren zu der Zeit serbisch bewohnt war.

    - - - Aktualisiert - - -

    Mittelalterliche Serbische Kirchen und Klöster in Kosovo und Metohijha
    Lebe du weiter in der Vergangenheit, während deine Gegenwart an dir wie ein Wind vorbei zieht. Wie heißt es so schön "Dreams to Serbia, Kosovo to Albania"

  6. #86

    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von IN.PE.RA.TO.RE.BT Beitrag anzeigen
    Nicht ausweichen. Zur Beruhigung extra für dich: CCCC.



    Da sind zumindest zwei Serben anderer Meinung und haben dies auch zu Papier getragen.



    Meine Quellen besagen, dass:

    1. Gjergj Kastrioti im Kosovo agiert hat.
    2. Es genug serbische Vasallen gab und
    3. bestätigen, dass du vor lauter CCCC das restliche Alphabet nicht sehr sehen kannst.



    Was? Schon wieder ein Beleg, dass es Albaner vor den Osmanen im Kosovo gab?

    Ps.: Anstatt mir serbische Karten zu posten, könntest du ruhig mal auf die Stellungnahme der beiden serbischen Wissenschaftlern eingehen, die meinen, dass nicht jede Kirche im Kosovo ein serbische ist.

    Wir haben hier beide genug gepostet, soll sich dritter selber ein Bild machen und nachforschen und die Wahrheit herausfinden mein Osmane. Der Begriff Kosovo wie die Städtenamen sind alle serbisch, diese Städtenamen existieren nicht erst seit gestern wie eure, nein seit 800 Jahren und mehr. Natürlich war Kosovo albanisch bewohnt vor 800 Jahren deswegen haben alle Städtenamen auch serbische Bedeutung und Prizren diente deswegen als Hauptstadt Serbien weil, natürlich weil alles albanisch war.

    güzel bir gün komşu (so richtig geschrieben?)

  7. #87

    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.157
    Wie lieb: Ein taktischer Rückzug gepaart mit volksverhetzenden Beleidigungen. Mehr fällt dir nicht ein? So schnell gibst du auf?

    Leider kann ich kein türkisch, dafür kannst du es anscheinend gut (als anti-ottomanischer Serbe).

  8. #88

    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von IN.PE.RA.TO.RE.BT Beitrag anzeigen
    Wie lieb: Ein taktischer Rückzug gepaart mit volksverhetzenden Beleidigungen. Mehr fällt dir nicht ein? So schnell gibst du auf?

    Leider kann ich kein türkisch, dafür kannst du es anscheinend gut (als anti-ottomanischer Serbe).

    Du bist einfach peinlich, nur weil du keine Geschichte im Kosovo hast (abgesehen von der Osmanischen) versuchst du meine zu beanspruchen, was soll ich weiter mit dir reden? Es ist kein Rückzug sondern alles ist gesagt. Wie gesagt soll jeder selber nachforschen und sich selbst ein Bild machen ob deine oder meine Aussagen nun stimmen.

  9. #89

    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.157
    Zitat Zitat von Das Imperium Beitrag anzeigen
    Du bist einfach peinlich, nur weil du keine Geschichte im Kosovo hast (abgesehen von der Osmanischen) versuchst du meine zu beanspruchen, was soll ich weiter mit dir reden? Es ist kein Rückzug sondern alles ist gesagt. Wie gesagt soll jeder selber nachforschen und sich selbst ein Bild machen ob deine oder meine Aussagen nun stimmen.
    Beleg' das (die Sache mit den "geschichtslosen" Albanern) doch mal und wann gehst du endlich mal auf folgendes ein:

    Jovan Radonić, Mitglied der Serbischen Akademie der Wissenschaften und Künste schrieb: Sie [Die orthodoxen Klöster im Kosovo] wurden während der byzantinischen Herrschaft in diesem von Albanern bewohnten Gebiet erbaut. Es sind also Denkmäler einer fremden Kultur, die sich Serbien lediglich angeeignet hat und heute der Welt als seine eigenen historischen Denkmäler präsentiert. In: JOVAN RADONIĆ, Rimska kurija i južnoslvenske zemlje od XVI do XIX veka (Beograd 1950) [Die römische Kultur und die südslawischen Länder vom 16. bis 19.Jahrhundert. Belgrade1950]

    Es wird auch von dem serbischen Wissenschaftler PERO SLIJEPČEVIĆ bestätigt, der schrieb, dass die Serben weder die Möglichkeiten noch architektonischen Fähigkeiten zum Bau solcher Kirchen gehabt haben, welche nicht die ihren sind, sondern aus einer Zeit stammen, in der sie noch nicht einmal in Kosovo gewesen sind.
    In: (Zeitschrift „Ogledi" 1934)

  10. #90

    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von IN.PE.RA.TO.RE.BT Beitrag anzeigen
    Beleg' das (die Sache mit den "geschichtslosen" Albanern) doch mal und wann gehst du endlich mal auf folgendes ein:

    Auf so was dummes brauch ich nicht eingehen, meinst du eine Aussage eines Historikers (sofern das überhaupt stimmt was du da schreibst) heisst gleich das es stimmt was du da verzapfst? Aus welcher Quelle hast du das?

    Das Zarenreich Serbien zu gut dokumentiert damit deine Propaganda haftet, viele mittelalterliche Bücher kannst du noch heute in unseren Kosovo Klöster aufschlagen und dort detailliert nachlesen wer was genau gebaut hat. Geh einfach mal ins Patriarchenkloster von Pec und erkundige dich oder nach Visoki Decani.

Seite 9 von 12 ErsteErste ... 56789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 02:39
  2. Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 19:00
  3. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 12:47
  4. Rugova verweigert Dialog mit Belgrad
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 16:15
  5. Nato fordert Belgrad zu Kooperation auf
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.07.2004, 10:58